+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 30 von 107
  1. #1
    LaDainian!
    Guest

    Draftclass 2012

    Ich mach mal den Thread zur kommenden Draftclass auf. Der Draft wird wohl der stärkste der letzten fünf Jahre werden mit vielen Potential Franchise Player.

    Barnes, Gilchrist, McAddo, Davis, Jones, Drummond haben alle groaßartiges Talent.

    Neben Perry Jones und Gilchrist find ich aber Drummond am beeindruckensten.
    Drummond ist ein unglaubliches Athletik Monster erinnert mich sehr stark and Howard! Dazu hat er jetzt schon vielversprechende Moves und vorallem Ballhandling zuverfügung.

    http://www.youtube.com/watch?v=mXB6vc5Z_A4

    Hoffentlich landet er in Washington bei Wall

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von erminator
    Registriert seit
    01/2011
    Beiträge
    1.893
    Zitat Zitat von LaDainian! Beitrag anzeigen
    Ich mach mal den Thread zur kommenden Draftclass auf. Der Draft wird wohl der stärkste der letzten fünf Jahre werden mit vielen Potential Franchise Player.
    abwarten was die neue cba sagt...wenn sie die 2 jahresregel durchsetzen fallen die meisten schon mal weg....bleiben halt dann noch barnes, sullinger und vor allem perry jones

    wobei ich schon gern wissen würde falls dieser beschluss kommt ob sie dann sofort gilt oder erst ein jahr später, weil das wäre ja schon i-wie blöd von heut auf morgen zu beschließen das nur spieler mit 20 in den draft eintreten dürfen, denn dann fallen ja wie gesagt schon ne menge spieler weg..

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Niko_76er
    Registriert seit
    12/2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.786
    Nehmen wir mal an ,die gesamte Saison fällt aus,was ich nicht hoffe^^- aber wie wird dann eigentlich die draftreihenfolge bestimmt?
    Stolzer Manager der Philadelphia 76ers in der NBA2k13 Sportforen Online Liga

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von SteveTheOne
    Registriert seit
    01/2009
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    264
    Zitat Zitat von Niko_76er Beitrag anzeigen
    Nehmen wir mal an ,die gesamte Saison fällt aus,was ich nicht hoffe^^- aber wie wird dann eigentlich die draftreihenfolge bestimmt?
    ESPN meint folgendes:
    If the lockout lasts an entire season, what will happen with the 2012 draft? How will the draft order be determined?
    If the season is canceled and the sides come to an agreement by next June, the 2012 draft should go on as planned. The draft order will be a little tricky. There will be no season upon which to determine the order, and they can't just repeat the 2011 draft order -- that would "reward" teams twice for the same bad season in 2010-11.

    The NHL was faced with this dilemma when it lost its 2004-05 season to a lockout. The league settled on a weighted lottery that included all 30 teams. The weighting was based on playoff appearances over the previous three seasons and first overall picks over the previous four seasons.

    The NBA would likely adopt a similar system should the 2011-12 season be canceled. It would be a one-time occurrence -- the league would revert to its usual system the following year.
    Ergo: Man ist auf diesen Fall nicht wirklich vorbereitet und wird sich dann was einfallen lassen.

    Quelle
    I paint my town in magenta...

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Nexus
    Registriert seit
    02/2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    234
    ich hoffe die Saison findet statt, ohne das man jetzt großartig am Draftsystem bzw. Draftregeln rumfummelt. Eine dritte Runde, wie sie von Owner vorgeschlagen wird, fänd ich eigentlich ganz interessant.

    Für mich sind Drummond und Davis die talentiertesten Spieler. Drummond hat schon eine krasse Athletik und dürfte auch ein großartiger Shotblocker und Rebounder werden. Sein Wurf und seine Postskills sind hingegen verbesserungswürdig. Ähnliches bei Davis.
    Mit fällt da nur Garnett2.0 ein, wobei Davis noch Muskelmasse fehlt. Ansonsten interessieren mich noch Marquis Teague und Brad Beal. Was Barnes und Sullinger draufhaben, dass weiss man schon. In dem diesjährigen Draft wären beide Top-5 Picks geworden.

    Leider ist der Draft wieder mit vielen guten Forwards ausgestattet. Gute Guards gibts wenige. Wenn die Altersgrenze hochgesetzt wird, wird der Draft in dieser Hinsicht, stark an Klasse verlieren.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    09/2011
    Beiträge
    1
    Barnes kann, bei gutem Verlauf der Saison, immer noch einer der Top 5 sein. Insbesondere das, was er am Ende der vergangenen Spielzeit abgeliefert hat, war hervorragend. Außerdem stach er als effizienter Anführer für die letzten Sekunden des Spiels hervor. Wenn sich das alles wiederholen lässt, wird es nur wenige Argumente gegen ihn geben.

    Du musst aber auch mal die Vorteile einer Erhöhung der Altersgrenze beachten: Durch den Lockout und die daraus entstandene Welle von Freshman, die zurückgekehrt sind, werden wir höchstwahrscheinlich eine hochklassige Colllege-Saison zu sehen bekommen. Wenn es um das Niveau der NCAA geht, sollte man einer solchen Regeländerung positiv entgegentreten. Des Weiteren sollte es einigen jungen Akteuren auch nicht schaden, etwas länger zu reifen und an der Uni an ihrem Spiel zu arbeiten.

    In der heutigen Generation kommt es einfach viel zu selten vor, dass Freshman- oder Sophomore-Stars wie damals z.B. Olajuwon zurückkehren, um ihre Uni doch noch zum Erfolg zu führen.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Nexus
    Registriert seit
    02/2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    234
    wenn man sich das Gehalt der heutigen Rookies ansieht, sowie die Tatsache das College-Abschlüsse nachgeholt werden können, ist es auch kein Wunder.

    Der Nachteil der Altersanhebung würde einen recht durchwachsenen Draftjahrgang bedeuten. Die besten Sophomores wurden schon bei den diesjährigen Drafts gezogen.

    Der 'first-overall-pick' wäre eine Sache zwischen Barnes und Sullinger. Ein Terrence oder Perry Jones oder Jeremy Lamb müssten da schon einen Riesensprung machen. Und der "goldene Jahrgang" wäre dann erst 2013 verfügbar.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    02/2011
    Beiträge
    318
    Ich habe jetzt ein paar College-Spiele von Kentucky gesehen und kann nicht verstehen, warum Davis so hoch geranked ist? Kann mir das einer erklären?

    Gut, Defensiv ist er stark (Block, Rebounding) und zeigt Einsatz, aber Offensiv finde ich ihn relativ begrenzt. Macht größtenteils seine Punkte durch Abstauber oder Alley-Ops. Ein richtiges System, wo Davis im Post angespielt wird oder generell frei gespielt wird, habe ich in den Spielen, die ich gesehen habe, nicht gesehen.

    Da gefällt mir Sullinger schon viel mehr, der hat zwar Defensiv seine Schwächen, aber Offensiv ist er sehr gut und ihm traue ich zu, in der NBA sofort Option 1-3 (je nach Team) sein zu können. Zeigt im Post gute Moves und ist der Go-to-Guy. Die Rolle würde ich Davis, wie ich ihn bisher gesehen habe, nie zutrauen. Und Vergleiche zu Garnett, außer Defensiv, habe ich auch noch nicht sehen können.

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von buckeye_baller
    Registriert seit
    03/2006
    Beiträge
    749
    die lösung ist ganz einfach: potential.

    du hast beide spieler ja schon recht treffend beschrieben. davis sieht besonders offensiv (noch) recht grün hinter den ohren aus, hat keinen go-to-move und ist deshalb kein ernstzunehmender faktor in der offense der wildcats. allerdings beeinflusst davis dennoch schon ganze spiele mit seinen bisher erworbenen fähigkeiten und den vorhandenen instinkten. defensiv ist er ja wirklich klasse! packt er jetzt noch muskeln drauf und eignet sich ein, zwei funktionierende bewegungen unter dem korb an, ist er sofort besser als sullinger, weil er für einen nba vierer dann gardemaß besitzt und mit seiner agilität für einen big man auch in der nba sofort zur elite in diesem feld zählen wird.

    jared sullinger wird in der wahl zum college player of the year mit sicherheit vor davis landen, ganz einfach weil er momentander komplettere spieler ist und eine wichtigere rolle für sein team einnimmt. allerdings wird das auf dem nächsten level anders aussehen. für einen nba vierer ist sullinger einfach zu klein und langsam. die massevorteile die er gerade noch vorzüglich ausspielen kann, sind dann durch die besseren gegner aufgehoben und defensiv wir er vor aufgaben gestellt werden, die er bisher noch nicht angehen brauchte. verstehe mich nicht falsch, sullinger wird seinen weg in der nba machen. aber eine erste oder zweite option kann er mit seinen körperlichen limitationen einfach nicht werden.

    davis hingegen ist einen funktionierenden hakenwurf und soliden midrangejumper vom dauerallstardasein entfernt. sullinger hat diese tools und deswegen nur noch wenige werkzeuge zur auswahl, die er zu seinem game hinzufügen kann. er ist der fertigere spieler und wird deswegen hinter davis gezogen werden.
    Geändert von buckeye_baller (04-12-2011 um 20:35 Uhr)
    NCAA auf Go-to-Guys.de

    @tberger_gtg

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von Nexus
    Registriert seit
    02/2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    234
    Zitat Zitat von buckeye_baller Beitrag anzeigen
    die lösung ist ganz einfach: potential.

    du hast beide spieler ja schon recht treffend beschrieben. davis sieht besonders offensiv (noch) recht grün hinter den ohren aus, hat keinen go-to-move und ist deshalb kein ernstzunehmender faktor in der offense der wildcats. allerdings beeinflusst davis dennoch schon ganze spiele mit seinen bisher erworbenen fähigkeiten und den vorhandenen instinkten. defensiv ist er ja wirklich klasse! packt er jetzt noch muskeln drauf und eignet sich ein, zwei funktionierende bewegungen unter dem korb an, ist er sofort besser als sullinger, weil er für einen nba vierer dann gardemaß besitzt und mit seiner agilität für einen big man auch in der nba sofort zur elite in diesem feld zählen wird.

    jared sullinger wird in der wahl zum college player of the year mit sicherheit vor davis landen, ganz einfach weil er momentander komplettere spieler ist und eine wichtigere rolle für sein team einnimmt. allerdings wird das auf dem nächsten level anders aussehen. für einen nba vierer ist sullinger einfach zu klein und langsam. die massevorteile die er gerade noch vorzüglich ausspielen kann, sind dann durch die besseren gegner aufgehoben und defensiv wir er vor aufgaben gestellt werden, die er bisher noch nicht angehen brauchte. verstehe mich nicht falsch, sullinger wird seinen weg in der nba machen. aber eine erste oder zweite option kann er mit seinen körperlichen limitationen einfach nicht werden.

    davis hingegen ist einen funktionierenden hakenwurf und soliden midrangejumper vom dauerallstardasein entfernt. sullinger hat diese tools und deswegen nur noch wenige werkzeuge zur auswahl, die er zu seinem game hinzufügen kann. er ist der fertigere spieler und wird deswegen hinter davis gezogen werden.
    Sullinger mit 2,08 (in Schuhen) zu klein für einen Vierer? Wohl kaum, das ist mittlerweile üblich das PF so groß sind. Ansonsten stimme ich dem zu. Ich sehe Sully auch weniger als Defensiv- und Athletik starker Forward an, vom Spielertyp wird ja gerne Kevin Love herangezogen. Also jemand der mit unbändigen Einsatzwillen spielt. Davis halt ich derzeit für talentierter. Seine Freshman Saison in einem Team aus Toprekruten finde ich schon sehr stark. Viele Manager lassen sich vom Wort Potential blenden, und davon hat Davis sowohl körperlich als auch basketballerisch mehr als Sully.

    Warum spielt eigentlich Drummond bisher so schwach? Ich hatte eigentlich mehr von ihm erwartet.
    Utah Youths: Kanter - Favors - Hayward - Burks

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von buckeye_baller
    Registriert seit
    03/2006
    Beiträge
    749
    hast du sullinger schon einmal spielen sehen? wo hast du denn diese größenangabe her? die stimmt vorn und hinten nicht. wenn du dir hier mal den anfang von kentucky-ohio state ansiehst: http://vault.ncaa.com/

    sullinger verteidigt zuerst gegen terrence jones (6-9) und dieser ist größer als sullinger. davis ist dann nochmal ein stückchen größer als jones und vor allem auch länger was die armspannweite angeht. diese darf man ja bei größenangaben nicht vergessen. nicht umsonst werden vor der nba draft standingreach und wingspan gemessen. davis wirkt auf dem parkett wie eine krake und kann mit seinem körper unglaublich viel raum abdecken. sullinger ist im vergleich eher ein raptor mit etwa zu kurzen extremitäten. gegner haben es teilweise recht leicht über ihn rüberzuwerfen.

    sullinger ist klasse. er ist ja schließlich der beste spieler in meinem lieblingsteam! aber für einen nba vierer ist er auf jeden fall undersized.
    NCAA auf Go-to-Guys.de

    @tberger_gtg

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von erminator
    Registriert seit
    01/2011
    Beiträge
    1.893
    also sry aber sullinger i-wie in nur in einem atemzug mit davis und drummond zu nennen halte ich für total überzogen...

    Klar seh ich sullinger spielen , jemand der seinen körper extrem gut einsetzt im college aber ob er das in der nba so leicht übertragen kann?? das mit dem undersized darüber lässt sich streiter aber der ist mit schuhen und zwei zugedrücken augen plus hühneraugen maximal 2,06 was natürlich etwas kleiner ist aber jetzt nicht soo mega...mich wunderts das er als 6.10 bei nbadraft.net durchgeht??war der im letzten jahr nicht noch 6.8??laut draftexpress ist er aber 6.8...
    wachstumsschub hin oder her das müssen richtige absätze sein was der unter den füßen hat aber seis drum viel wichtiger ist ja die sogenannten wingspan ist ja auch egal, die draft measurements im juni werden dann umso spannender weil z.b bei kemba walker war man am ende fast schon schockiert weil er so "klein" war
    Ich glaube aber trotzdem sullinger sehr wenig entwicklungspotenzial hat...er lebt von seinem body und damit wird in der nba schluss sein..im college ist er derjeniger der jeden rumschubst aber in der nba dann einer von sehr vielen...
    Geändert von erminator (05-12-2011 um 18:33 Uhr)

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von PistolPete7
    Registriert seit
    12/2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.857
    Zitat Zitat von Rocker15 Beitrag anzeigen
    Servus

    was ist eig mit Austin Rivers???
    Denkt ihr er wird wirklich so einschlagen in der NBA so wie der gehypt wird??
    Glaube ich nicht. Im Moment hat er mehr den Ruf als reiner Scorer inne. Sein Spiel muss er in fast allen Bereichen verbessern, insbesondere sein Passspiel, weil er für einen SG etwas zu klein ist. Es würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn er, Marquis Teague und James McAdoo noch ein weiteres Jahr am College bleiben, um 2013 eine bessere Draftplatzierung zu erzielen.

    Ich frage mich warum Tony Wroten so gnadenlos unterschätzt wird. Er spielt bei den Huskies eine großartige Freshmen-Saison, wird aber jenseits der 20 geführt. Einen 1.98m großen PG in einem PG-armen Draft so weit hinten einzureihen?
    Utah Youths: Hayward - Favors - Burks - Kanter - Gobert - Hood - Burke - Exum

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12/2002
    Beiträge
    9.530
    Zitat Zitat von Rocker15 Beitrag anzeigen
    was ist eig mit Austin Rivers???
    Denkt ihr er wird wirklich so einschlagen in der NBA so wie der gehypt wird??
    Wo und von wem wird er den gehypet?

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von mariofour
    Registriert seit
    12/2003
    Ort
    Wherever, Dude...
    Beiträge
    7.415
    Tony Wroten wird ja scheinbar auch immer größer...letztens in Hamburg war er noch 1,93m groß. ;-)

    Wroten ist nominell ein PG, aber ihm fehlen noch viele Skills, um diese Position wirklich auszufüllen.
    Giannakis - Galis - Christodoulou - Kambouris - Fassoulas
    Thomas - Dumars - Rodman - Edwards - Laimbeer
    Green - Humphrey - Brewer - Noah - Horford
    Nürnberger - Koch - Jackel - Harnisch - Welp

  16. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von j.johnson1248
    Registriert seit
    02/2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    295
    Wie sieht's egtl. mit Shabazz Muhammad aus? Ist der erst im 2013er Draft dabei?

  17. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12/2002
    Beiträge
    9.530
    Zitat Zitat von j.johnson1248 Beitrag anzeigen
    Wie sieht's egtl. mit Shabazz Muhammad aus? Ist der erst im 2013er Draft dabei?
    Muss ja, da die Altersgrenze der Draft nachwievor bei 19 Jahre oder ein Jahr College liegt. Muhammad ist gerade HS Senior.

    Mein Tipp für die #1 der 2013er Draft ist im übrigen nicht Muhammad, sondern nachwievor Dario Saric.

  18. #18
    Moderator
    Registriert seit
    01/2008
    Ort
    Hinter der Stirn
    Beiträge
    10.847
    Wie wird denn hier allgemein die Verteilung der ersten 3-5 Plätze gesehen? Als Bobcat-Fan natürlich unheimlich interessant (auch wenn Stern sicher die gewärmte/gekühlte NO-Kugel als erstes ziehen wird )

    Davis und Drummond als Top 2 Picks scheint ja derzeit ziemlich konsensual zu sein. Aber einig ist man sich scheinbar nicht, wer da jetzt den ersten Pick verdient. Dahinter wirds dann schon interessant. Gilchrist/Barnes/Jones/Sullinger und in manchen Mocks auch Lamb werden dann gehandelt. Traut sich da einer schon ne Einordnung zu? In den Mocks gehts da teilweise wild durcheinander - so jdf. mein Eindruck.
    Schäfer - Bell, Ochs,Naldo,Stranzl - L.Bender,Firmino,Hahn,Ribery, - Sam,Di Santo

    Bank: Rakovsky, Weiser

  19. #19
    Registrierter Benutzer Avatar von erminator
    Registriert seit
    01/2011
    Beiträge
    1.893
    Zitat Zitat von emkaes Beitrag anzeigen
    Wie wird denn hier allgemein die Verteilung der ersten 3-5 Plätze gesehen? Als Bobcat-Fan natürlich unheimlich interessant (auch wenn Stern sicher die gewärmte/gekühlte NO-Kugel als erstes ziehen wird
    Man darf gespannt sein da ja immer wieder Gerüchte aufkommen das Drummond oder Spieler XY ins Sophomore Jahr ans College zurückkehrt..Im April/Mai sind wir schlauer außerdem wenn ich mich nicht irre zieht der Vize Adam Silver doch die Kugeln oder nicht

  20. #20
    Registrierter Benutzer Avatar von PistolPete7
    Registriert seit
    12/2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.857
    Ich denke als sicherere Top-5 Picks kann man derzeit Davis, Drummond, Barnes und Thomas Robinson bezeichnen. Der Rest variert stark von den Leistungen der einzelnen ab. Spieler die noch bis in die Top-5 vorrücken könnten sind Kidd-Gilchrist, Jones und Sullinger. Wobei ich den erstgenannten mehr Chancen einräume als Sully.
    Utah Youths: Hayward - Favors - Burks - Kanter - Gobert - Hood - Burke - Exum

  21. #21
    Registrierter Benutzer Avatar von j.johnson1248
    Registriert seit
    02/2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    295
    Zitat Zitat von bender Beitrag anzeigen
    Muss ja, da die Altersgrenze der Draft nachwievor bei 19 Jahre oder ein Jahr College liegt. Muhammad ist gerade HS Senior.

    Mein Tipp für die #1 der 2013er Draft ist im übrigen nicht Muhammad, sondern nachwievor Dario Saric.
    Ach, okay, danke. Hatte ich komplett vergessen.

    Saric? Hab bisher überhaupt nichts von ihm gesehen, aber Muhammad gilt doch egtl. schon als beschlossener Nr. 1 Pick, so wie ich das in den letzten Wochen/Monaten mitbekommen habe.

  22. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von PistolPete7
    Registriert seit
    12/2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.857
    Saric vor Muhammad ist mutig. Saric ist warscheinlich das derzeit größte Eurotalent, dass nicht gedraftet wurde. Aber an Muhammad kommt er nicht vorbei. Allein der Hype der in den USA um ihn gemacht wird, erinnert stark an Oden oder James.
    Utah Youths: Hayward - Favors - Burks - Kanter - Gobert - Hood - Burke - Exum

  23. #23
    Registrierter Benutzer Avatar von erminator
    Registriert seit
    01/2011
    Beiträge
    1.893
    Zitat Zitat von j.johnson1248 Beitrag anzeigen
    Ach, okay, danke. Hatte ich komplett vergessen.

    Saric? Hab bisher überhaupt nichts von ihm gesehen, aber Muhammad gilt doch egtl. schon als beschlossener Nr. 1 Pick, so wie ich das in den letzten Wochen/Monaten mitbekommen habe.
    Joa zusammen mit diesem Herren namens Nerlens Noel...Wohl der stärkste true Big-Men das Draftjahrganges 2013..

  24. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12/2002
    Beiträge
    9.530
    Zitat Zitat von PistolPete7 Beitrag anzeigen
    Saric vor Muhammad ist mutig. Saric ist warscheinlich das derzeit größte Eurotalent, dass nicht gedraftet wurde. Aber an Muhammad kommt er nicht vorbei. Allein der Hype der in den USA um ihn gemacht wird, erinnert stark an Oden oder James.
    Ja, ich hör immer die Kobe Bryant Vergleiche, aber Muhammad ist nicht so überragend. In jedem Fall kein James oder Oden. Eher Rose, Anthony oder Durant. Momentan ist er frontrunner für die #1 in 2013, aber ich denke am Ende des Tages wird es Saric. Der Typ ist einfach unglaublich. Closest thing to Larry Bird, since Larry Bird.

    Der beste Spieler auf US-Highschool-Level ist IMHO ohnehin nicht Muhammad, sondern Jabari Parker. Aber ist erst 2014 eligible, und damit wird's so langsam off topic.
    Geändert von bender (16-02-2012 um 00:27 Uhr)

  25. #25
    Registrierter Benutzer Avatar von mariofour
    Registriert seit
    12/2003
    Ort
    Wherever, Dude...
    Beiträge
    7.415
    Ich bin mir weder bei Barnes noch bei Robinson sicher, dass sie Top5 gesetzt sind. Kann mir bei beiden vorstellen, dass sie eher Richtung Nr. 8 oder 10 rutschen. Bei Meyers Leonard könnte auch Top5 drin sein, wenn er gute Workouts hat - der Typ wird eh nur auf Potenzialbasis gedraftet werden. Brad Beal ist für mich ein potenzieller Steal, der Junge ist super.
    Giannakis - Galis - Christodoulou - Kambouris - Fassoulas
    Thomas - Dumars - Rodman - Edwards - Laimbeer
    Green - Humphrey - Brewer - Noah - Horford
    Nürnberger - Koch - Jackel - Harnisch - Welp

  26. #26
    Registrierter Benutzer Avatar von erminator
    Registriert seit
    01/2011
    Beiträge
    1.893
    Lol was soll man davon halten :

    http://basketball.realgm.com/wiretap...ial_Draft_Pool

    Hier spricht ein GM darüber das der Draftjahrgang im Moment nicht das hält was es im Juli noch versprochen hatte.Einzig und allein bleibt nach dessen Meinung Anthony Davis unantastbar.Die anderen Spieler würden den Erwartungen hinterherhinken und hätten essentielle bzw. immernoch die gleichen Schwächen. Er geht sogar soweit um zu sagen das dieser Draftjahrgang nicht besser werden würde als der letztjährige zumindest zweifelt er dies stark an.

    Nur Kidd-Gilchrist und Zeller hätten eine Entwicklung genommen und die Erwartungen erfüllt..

    Also ganz schön kritische Worte gegenüber dem "göttlichen" Jahrgang..

    Kann doch nur einer sein der nix mit der Lottery zu tun haben wird oder

  27. #27
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12/2002
    Beiträge
    9.530
    Zitat Zitat von erminator Beitrag anzeigen
    Hier spricht ein GM darüber das der Draftjahrgang im Moment nicht das hält was es im Juli noch versprochen hatte. ... Also ganz schön kritische Worte gegenüber dem "göttlichen" Jahrgang..
    Kann mich gar nicht daran erinnern, dass der Jahrgang jemals für so toll gehalten wurde?

  28. #28
    Registrierter Benutzer Avatar von PistolPete7
    Registriert seit
    12/2011
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.857
    Zitat Zitat von bender Beitrag anzeigen
    Kann mich gar nicht daran erinnern, dass der Jahrgang jemals für so toll gehalten wurde?
    Doch wurde er. Vor der Saison wurde er als der tiefste Draft seit Jahren gehandelt. Auch weil von Barnes, Sullinger und den beiden Joneses, in ihrem zweiten Jahr, eine Leistungsexplosion erwartet wurde und mit Davis und Drummond die beiden größten Big-Man Talente seit Jahren ins erste Jahr gingen.

    Ich halte den Draft immernoch für sehr tief. Es gibt ja auch positive Überraschungen wie eben Zeller, Wroten oder MKG. Aber auch Leonard, Moultrie, Lamb, Robinson, Marshall oder Lillard haben ihren Draftwert gesteigert. Allerdings denke ich das Rivers, Drummond und McAdoo für ein weiteres Jahr ans College zurückgehen werden.
    Utah Youths: Hayward - Favors - Burks - Kanter - Gobert - Hood - Burke - Exum

  29. #29
    Registrierter Benutzer Avatar von erminator
    Registriert seit
    01/2011
    Beiträge
    1.893
    Donnerwetter : Geht zwar nicht um diesen Draftjahrgang jedoch um den nächsten, denn Shabazz Muhammeds Spielberechtigung wird jetzt schon von der NCAA angezweifelt bzw. in Frage gestellt

    http://www.cbssports.com/collegebask...ds-eligibility

  30. #30
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08/2005
    Beiträge
    2.382
    Kann jemand mehr zu Reggie Hamilton (Sr., Oakland) sagen (abgesehen von den offensichtlichen 5-11, die ihn als zu klein abstempeln) ? Keine der großen Draftsites hat viel zu erzählen. Dabei ist er der Nations Leading Scorer (25.5 PPG), und trifft über 40% der 3er und fast 90% bei fast 8 Versuchen von der Freiwurflinie. Wie gesagt: Mehr Infos würden mich freuen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •