6. Sp.: sOliver Würzburg - Fraport Skyliners (Fr, 19.00 h)

Dieses Thema im Forum "s.Oliver Baskets" wurde erstellt von xraysforever, 18. Oktober 2016.

  1. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Würzburg
    Am Freitag geht es gegen die Skyliners aus Frankfurt.
    Ein Großteil des Erfolgsteams aus der letzten Saison (Theodore, Voigtmann, Barthel, Scrubb, Klein) hat sich aus Frankfurt verabschiedet. Alle Experten hatten deshalb die Skyliners nicht mehr auf dem Schirm für diese Saison (für viele nach dem Umbruch kein PO-Kandidat). Doch auch mit stark verändertem Kader leistet man in Frankfurt erneut hervorragende Arbeit.

    Die Skyliners kommen mit der Empfehlung von 3 Siegen (Bremerhaven, in Berlin, Ludwigsburg) nach Würzburg. Am Wochenende gab es eine knappe 73:79 Heimniederlage gegen das Topteam aus Ulm.

    Man kann nur hoffen, dass der Sieg in Tübingen unserem Team nun die Stabilität gibt gegen so einen starken Gegner zu bestehen.
    Wenn man sich die Kader auf dem Papier anschaut war das vor der Saison sicherlich ein eingeplanter Sieg für Würzburg. Das sieht nach 5 Spieltagen aber nun etwas anders aus.

    Frankfurt muss heute in der Champions League in Monaco ran. Zudem hat man den Try Out Vertrag mit US Guard Starks (erwartungsgemäß) nicht verlängert. Gordon Herbert (der noch gesundheitlich angeschlagen ist) zieht momentan nur im Background die Fäden und hat bereits letzte Woche Ersatz gefunden. Neuer Pointguard ist der europaerfahrene Kwame Vaugh (bisher in Israel, Frankreich und Belgien tätig), der gegen Ulm seinen ersten Einsatz für die Frankfurter hatte. An der Seitenleine wird Herbert durch Assistant Coach Perwas gut vertreten. Überhaupt hat Herbert und sein Trainerteam wieder tolle Arbeit geleistet. Man hat um der Ikone Quantez Robertson (ja es gibt treue US Spieler in der BBL, seit 2009 bei den Skyliners) es wieder geschafft einen vielversprechenden Kader mit vielen Talenten zu bauen. Agva als deutscher Center von Tübingen geholt (hätten ich auch gerne in WÜ gesehen) blüht in Frankfurt auf. Shevon Shields ist mit seinen 22 Jahren bereits eine tragende Säule im Frankfurter Team. Der US Rookie lieferte als SF bisher 15,5 p. und 7 reb. pro Spiel. Dazu verteilt er noch 2 assists. Das kombiniert bringt dem 22jährigen eine überragende Effizienz von knapp 20 ! Dazu kam der BBL-erfahrene Antonio Graves, der ebenfalls sofort zum Leistungsträger avancierte.

    Aber das wirklich Bemerkenswerteste ist und bleibt die Förderung deutscher Spieler in Frankfurt. Das ist einfach klasse was da geleistet wird. Klein, Voigtmann, Barthel sind weg. Aber mit Kiel, Merz, Ilzhöfer und dem erst 16jährigen Bonga erhalten vier junge deutsche Spieler in dieser Saison bereits zwischen 8 und 15 mpg. Spielzeit. Und diese vier Jungs danken dieses Vertrauen mit guten Leistungen.

    Wenn es sOliver Würzburg nicht gäbe, wäre Frankfurt seit vielen Jahren mein Lieblingsteam. Weil dort einfach tolle Arbeit geleistet wird.


    Ein Sieg gegen Frankfurt (wird ohne klare Leistungssteigerung nicht möglich sein), dann ein Sieg in Hagen (wenn nicht dort wo dann?) und dann kommt Angstgegner Gießen.

    Wenn alles rund läuft steht dann der 0:4 Serie eine 4:0 Serie gegenüber. Das wäre klasse und würde die Kritiker (auch mich :D ) zum Schweigen bringen.

    Gespannt darf man auf die Zuschauerresonanz am Freitag sein. Schließlich spielen die so erfolgreichen Würzburger Kickers fast zeitgleich (18.30 Anstoß am Dallenberg) gegen den KSC. Und die Kickers werden mit Sicherheit nach ihrem Auswärtssieg in Bielefeld und dem Traumstart in die 2. Liga wieder die Massen anlocken. Den Nimbus "ausverkauft" werden die Baskets wieder nur mit einer Freikarten-Aktion schaffen. Davon kann man aber nur abraten. Verschenkte Tickets vergraulen treue zahlende Zuschauer und insbesondere Dauerkarten-Inhaber. Dann lieber "nicht ausverkauft" melden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2016
    #1
    DJ_Milon gefällt das.
  2. BasketsSupporter

    BasketsSupporter Bankspieler

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    144
    Schöner, informativer Eröffnungspost!
    Nur warum du schon wieder einen Quervergleich zu den Ach-so-tollen-Kickers mit Blick auf die Zuschauer-Zahl anschlägst, verstehe ich nicht. Wenn du vorab auf eventim geschaut hättest, würdest du wissen, dass es aktuell nur noch 89 Tickets gibt. Warum die Baskets also ausverkauft "wieder nur mit einer Freikarten-Aktion" schaffen sollten, erschließt sich mir nicht! Meines Wissens gab es keine "Freikarten-Aktion" der Baskets, sondern eines Sponsors!
    Aber auch diese Passage passt (leider) zum Grundtenor aller deiner Beiträge in letzter Zeit.
     
    #2
    redcarpet gefällt das.
  3. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Würzburg
    Mein Gott - musst Du einen Hate auf die Kickers haben.
    Ich denke diese Bemerkung zum Zuschauerinteresse ist angebracht, da es sich zum ersten Mal um eine Terminüberschneidung handelt und wir alle diese Saison über die nachlassende Ticketnachfrage der Baskets diskutiert haben.

    Tut mir echt leid - aber Dir kann ich es einfach nicht recht machen. Habe es auch langsam satt, dass Du mich im Prinzip in jedem Posting wegen irgendetwas anmachst.

    Mein Grundtenor ist, dass ich mir nichts mehr als viele Siege der Baskets wünsche. Aber scheinbar darf man seinen Lieblings-Club nach Deiner Meinung auch nicht sachlich in einigen Punkten kritisieren. Und ich habe immer sachlich mit Argumenten Dinge kritisiert die nach meiner Meinung aktuell nicht gut laufen.

    In Zukunft kannst Du Dich hier gerne mehr engagieren. Ich habe es nicht mehr nötig mich ständig von Dir anmachen und belehren (Beispiel eventim) zu lassen.

    Ich bin hier raus !
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2016
    #3
  4. redcarpet

    redcarpet Rookie

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    31
    He xrays, sei doch nicht gleich eingeschnappt!
    Mich nervt der ständige Vergleich mit den Kickers auch, obwohl ich fast bei jedem 2. Heimspiel bin.
    Man muss also keinen hate haben!

    Während die Kickers überperformen, hinken die Baskets einfach den Erwartungen hinterher. Das lässt einen Vergleich in einem noch schlechteren Licht erscheinen. Nichts für ungut...
     
    #4
  5. Swingman41

    Swingman41 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    444
    Ich muss dazu sagen, dass der Vergleich Kickers - "Baskets" durchaus angebracht ist, weil die beiden Events zum ersten Mal zur identischen Uhrzeit statt finden! Da kann Mann schon mal genauer hinschauen ob sich das auf die Zuschauerzahlen auswirkt!
    Xray hat auch in keinster Weise die Kickers hochgejubelt oder Ähnliches! Im Gegenteil, ein sehr gelungener Eröffnungspost!
    Ich glaube wir schlagen Frankfurt knapp, warum weiß ich nicht, ist nur so ein Gefühl!
    Ulmer wird dominanter Spielen, genau so Mihailovic. Und Loncar wird sich steigern!
     
    #5
    DJ_Milon gefällt das.
  6. starting-line-up

    starting-line-up Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Würzburg
    Mir fehlt etwas der Glaube an einen Sieg gegen die Skys. Warum? Weil der Sieg in Tübingen nicht der erhoffte Befreiungsschlag war, sondern ehr Unvermögen der Tübinger. Die Frankfurter sind nach fünf Spielen schon soweit wie ich sie um Weihnachten rum erwartet hätte. Und zu guter letzt ist Gordie so ein Trainerfuchs (dem ich hier in Würzburg noch mehr hinterher trauere als JP) der sicher schon im Vorfeld (falls er definitiv nicht dabei sein sollte) alle eventuallitäten mit seinem Assistenten durchspielt und dann während des Spiels entsprechend reagiert wird. Ich hoffe natürlich das es gelingt die Punkte in Würzburg zu halten, und man endlich mal eine überzeugende Leistung raushaut, mit einem Odum der an Tübingen anknüpft, einem heißen Mihajlovic, einem Mo on Fire, einem Loncar in Topform, usw usw
    Der Eröffnungspost von Xrays sehr gelungen, wie immer eigentlich. Warum hier immer wieder (nicht nur von Xrays) auf die Kickers geschaut wird versteh ich nicht so ganz. Klar ein örtlicher sportkonkurent, noch dazu im Fußball und gerade sehr erfolgreich, (und ich freu mich, kann ich mir doch hin und wieder mal 2.Fussballbundesliga vor der Türe ansehen). Es kommt ja aber auch keiner auf die Idee mal den Vergleich mit den Handballern zu ziehen. Was ich sagen will: es kommt alles immer etwas auf die Blickwinkel an, ob das Glas nun halb leer oder halb voll ist. Denn schaut man sich die Wölfe an, hat man fast doppelt so viele Zuschauer,
    Ein besseres Event, professionelleres drum rum, und das bei gleichen Grundbedingungen (s.Oliver Arena).
     
    #6
    redcarpet gefällt das.
  7. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    332
    Ich hoffe auf einen Sieg für Würzburg, alles andere wurde bereits im ausführlichen Eröffnungspost von xrays, von dem ich hoffe, dass er bleibt, sehr gut geschrieben.
    Allerdings die Parkplätze dürften ziemlich knapp und die Strabas ziemlich voll werden, das könnte ein Problem werden...
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Oktober 2016
    #7
  8. BasketsSupporter

    BasketsSupporter Bankspieler

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    144
    Ich habe keinen "hate" auf die Kickers, mich nerven wie redcarpet nur die ständigen Quervergleiche!
    Und klar kann man über die Zuschauerresonanz diskutieren wie vor dem Ludwigsburg-Spiel, als es noch hunderte Karten gab. Aber wenn es vier Tage vor einem Spiel noch 89 gibt, halte ich das für ungebracht. Das hat auch nichts mit "anmachen" oder "bashen" zu tun, du hast dich ja selbst als "Kritiker" bezeichnet, da muss man auch etwas Gegenwind abkönnen...
    Nichts für ungut, lass uns weiter in und für die Sache streiten, sportlich sind wir (inzwischen) ja nicht mehr weit voneinander weg, auch ich erwarte eine Steigerung und Entwicklung der Mannschaft in den nächsten Wochen, sonst könnte es tatsächlich eine ungemütliche Saison werden.
     
    #8
  9. you_never_walk_alone

    you_never_walk_alone Bankspieler

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    123
    Es geht bei der Erwähnung der Fußballer doch nicht mal in erster Linie um ein paar Zuschauer mehr oder weniger - wobei das gerade im Hinblick auf die Hallen-Diskussion gerade jetzt eine ganz ungünstige Entwicklung ist, weil potentielle Hallenbetreiber da sicher ganz genau hinschauen, wie die Zuschauersituation bei den Baskets und den Wölfen ist. Wer will denn ernsthaft eine 6000er-Halle betreiben, wenn im Moment schon die kleine Turnhalle nicht voll wird und auch bei den Wölfen trotz eines überragenden Saisonstarts mittlerweile deutlich weniger Zuschauer kommen ?

    Viel wichtiger ist mittel- bis langfristig doch, dass Fischer bei den Baskets offensichtlich komplett ausgestiegen ist und uns damit ein sehr wichtiges Standbein weggebrochen ist. Immerhin war er ja nicht nur Sponsor, sondern Miteigentümer. Keine Ahnung, ob er überhaupt noch einen Cent in die Baskets steckt. Und auch andere Sponsoren, die bei einem zweistelligen Millionen-Etat der Fußballer absolut notwendig sind, werden sich irgendwann ganz für die eine oder andere Seite entscheiden. Insofern bin ich ganz bei XRays bei dem Thema.
     
    #9
  10. Swingman41

    Swingman41 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    444
    Ist zwar jetzt sehr off-topic aber flyeralarm ist offiziell kein premium sponsor mehr, allerdings ziert sein Schriftzug die Ärmeln der Warmmach shirts z.B. Also ich denke schon, dass es da eine Einigung der Unterstützung zwischen Freier und Fischer gibt. Bei beiden Vereinen.
     
    #10
  11. BasketsSupporter

    BasketsSupporter Bankspieler

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    144
    @you_never_walk_alone: da stimme ich dir zu 100% zu. Die Baskets werden gewaltige (Marketing-)Anstrengungen unternehmen müssen, um bei bleibender Fußball-Kokurrenz eine 6000er-Halle zu füllen. Mich stört nur, dass im Zusammenhang mit dem Frankfurt-Spiel suggeriert wird, dass die Halle nur mit einer Freikarten-Aktion zu füllen sein wird, denn das ist objektiv falsch!
    Ansonsten habe ich ja auch geschrieben - um mal wieder zum Thema des Threads zurückzukommen ;) -"schöner, informativer Eröffnungspost" :)!
    Sportlich wird das gegen Frankfurt eine ganz schwere Aufgabe. Es wird meiner Meinung nach v.a. darauf ankommen, offensiv den Ball mehr unter den Korb zu bekommen.
     
    #11
  12. airballer

    airballer Rookie

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Würzburg
    #12
  13. Jerry-West

    Jerry-West Rookie

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    37
    Nur kurz vorab, DJ hat es schon angesprochen, am Freitagabend wird es in der gesamten hinteren Sanderau mit den Parkplätzen wohl ziemlich chaotisch werden. Das sollten alle in ihrer Zeitplanung bedenken, vor allem auch jene, die zeitlich knapp von der Arbeit kommen müssen. Nicht, dass der ein oder andere erst zum 2. Viertel oder noch später die Halle erreicht.

    Jetzt kommen jene Spiele, die am Anfang der Saison noch als die etwas leichteren und machbaren Begegnungen für unser Team eingestuft wurden. Nur in diesem Jahr wird es keine leichten Spiele geben, die man so im Vorbeigehen gewinnen kann. Der kurze Saisonverlauf hat schon gezeigt, dass auch die zu Saisonbeginn als Favoriten für die Abstiegsplätze gehandelten Teams absolut heiß laufen können und sogar die Top-Teams teilweise schon in Schwierigkeiten gebracht haben.

    Ich glaube, wir haben in den nächsten Spielen nur dann je eine Siegchance, wenn das Team von Anfang an voll konzentriert zur Sache geht und vor allem von der ersten Sekunde an eine gnadenlos gute Verteidigung spielen wird. Wir dürfen die Gegner überhaupt nicht ins Laufen kommen lassen, sondern müssen denen ziemlich schnell den "Zahn ziehen". Wenn es umgekehrt kommt, drehen wir das Spiel zur Zeit wohl nicht mehr, das hat der bisherige Saisonverlauf gezeigt. Über eine gute Verteidigung müssen die Spieler ihr Selbstvertrauen stärken und darauf aufbauend auch als Team zu einem soliden und effektiven Angriffspiel finden. Die gute Defense sollte natürlich nicht nur 5 Minuten dauern, sondern schon über einen möglichst langen Zeitraum aufrecht erhalten werden. Das Problem dabei ist aber, dass dies mit einer 8-ter-Rotation nicht gehen wird, sondern dass es dazu mindestens einer 10-er- oder 11-er-Rotation bedarf. Andernfalls geht zum Ende hin die Luft aus und man läuft Gefahr, den erarbeiteten Vorteil wieder zu verlieren. Ob unser Coach, der lieber mit einer kleineren Rotationspielt spielt, das nun so hinbekommt, das wird die entscheidende Frage sein.
     
    #13
  14. Swingman41

    Swingman41 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    444
    Frankfurt hat wohl Ibekwe verpflichtet! Guter move, mal sehen ob er Morgen schon spielberechtigt ist!
     
    #14
  15. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    332
    Das ist meiner Meinung nach eine gute Verpflichtung für die Skyliners und unglücklicherweise tritt er wohl morgen schon gegen uns an.
     
    #15
  16. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    332
    Unfassbar dieses Spiel !!!
    Extreme Tiefen und Höhen, die Pfiffe der Fans und die Halbzeitansprache der Coaches müssen definitiv was bewirkt haben, dann wurde der Schalter umgelegt und das Spiel noch so toll gewonnen.
    Die zweite Halbzeit war genau spiegelverkehrt zur ersten, plötzlich kam Frankfurt aus dem Rhytmus, der Ball ist nicht mehr so gut gelaufen, war schlechter unter Kontrolle und die Skyliners konnten der Würzburger Wand oft nichts entgegensetzen.
    Siehe Dreierquote und Freiwurfquote von SOW zur Halbzeit...
    Ein komplettes Wechselbad der Gefühle mit dem besseren und letztendlich verdienten Ende für Würzburg.
    :jubel::jubel::jubel:
    Dieses Spiel hat Doug definitiv erst einmal vorerst den Posten gerettet, heute hat er zumindest in der zweiten Halbzeit das Team erreicht.
    Ach ja, Stimmung in der Halle geht auch ohne Klatschpappen... :D
     
    #16
    airballer und BasketsSupporter gefällt das.
  17. BasketsSupporter

    BasketsSupporter Bankspieler

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    144
    Wahnsinns-Spiel!!!
    1. Halbzeit bodenlos, man hatte fast den Eindruck, dass einige tatsächlich gegen Spradley spielen. Aber wer nach einem 20-Punkte-Rückstand nochmal so zurückkommt, das zeugt von einem intakten Team. Ich hoffe, der Knoten ist geplatzt und die Mannschaft knüpft an diese zweite Halbzeit an.
    Loncar endlich der erhoffte Anführer, aber Matchwinner für mich war Stuckey, der die 2. Halbzeit in der Verteidigung wie eine Klette an seinen Gegenspieler hing. Das war ganz stark!
     
    #17
    airballer und maritim gefällt das.
  18. starting-line-up

    starting-line-up Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Würzburg
    Ganz wichtiger Sieg, und auch wenn die erste Halbzeit eine Katastrophe war, könnte dies der ersehnte Befreiungsschlag gewesen sein. Loncar und Ugrai in der ersten HZ die einzigen mit passabler Leistung. Zweite HZ dann Stuckey und Loncar überragend. Und einma mehr fühle ich mich bestätigt das Stuckey es braucht von Beginn an auf dem Feld zu stehen. In der zweiten HZ dann bei allen eingesetzten eine 100 prozentigen Leistungssteigerung. Da haut sichnauf einma ein Southerland voll rein, ein Lane wirft die scoring-Maschiene an, Odum packt die flinken Finger aus. Was auch immer in der Pause passiert ist, es hat gewirkt. Mehr will ich dazu gar nicht schreiben. Nächste Woche sollte man in Hagen nachlegen, dann hat man schon mal eine Mini-Serie von +3 und hoffentlich Selbstvertrauen getankt.
     
    #18
    airballer, Andi_F, maritim und 2 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon