1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

Aktuelles

Dieses Thema im Forum "NCAA" wurde erstellt von Gast00, 25. November 2003.

  1. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.476
    Ort:
    Wo auch immer
    Bei den Ducks geht der Aderlass weiter.

    Nach Brooks, Dorsey(NBA Draft), Ennis und Boucher(4. Saison) hat sich auch Jordan Bell für den Draft angemeldet.
    Zudem wird Casey Benson zu einem anderen College transferieren, während Big Men Kavey Bigby-Williams gleiches tun.

    Damit haben die Ducks sechs Spieler ihrer sieben Mann Rotation verloren und müssen nun schauen dieses Loch zu füllen.

    Mit Troy Brown hat man schon einen sehr guten Spieler geholt, der einige Scouts an Penny Hardaway erinnert, da er auch 2 Meter Groß ist und dennoch wie ein Point Guard spielen kann.
    Zudem kann Paul White, nachdem er eine Saison ausgesetzt hat, auch mitwirken während man hofft sich die Dienste von Brandon McCoy zu sichern, wofür man sich gegen Michigan State durchsetzen müsste.

    Außerdem hat man sich 4 Star Prospects Abu Kigab und Victor Bailey Jr. gesichert, während man noch vier Scholarships über hat und hofft, dass sich vielleicht ein Transfer(Elijah Brown/New Mexico bzw. Chase Jeter/Duke) oder weitere Prospects(Justin Tucker, Kenny Wooten und/oder Brian Bowen) für Oregon entscheiden.


    Bei den Gonzaga Bulldogs gibt es auch Aderlass und man wird wieder ordentlich umbauen müssen.
    Neben den Seniors Przemek Karnowski und Jordan Matthews verlassen auch Freshman Zach Collins und Junior Nigel Williams-Goss die Zags.
    Damit wird Josh Perkins komplett die Verantwortung im Spielaufbau übernehmen müssen, während Silas Melson neben ihm aufläuft.
     
  2. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.476
    Ort:
    Wo auch immer
    Es geht mal wieder heiß her in der NCAA.

    Das FBI hat nun eine Untersuchung eingeleitet, die Korruption in der NCAA untersuchen soll.
    Es handelt sich dabei wohl um (Assistant)Coaches, die mit Agenten zusammen arbeiten und versuchen sollen Spieler in deren Richtung zu lenken, bevor sie in die NBA gehen.

    Dafür würden die Coaches, und andere Leute des Staff von Universitäten, gut bezahlt, sofern die Anschuldigungen stimmen.

    Infos über die Anschuldigungen und Untersuchungen
    Assistant Coaches unter den Verdächtigten

    Es handelt sich dabei um Coaches von Arizona, USC, Auburn und Oklahoma State.

    Zudem war auch die University of Louisville teil der Untersuchungen und das könnte der Genickbruch für Head Coach Rick Pitino sein, der ja zuvor schon einige Skandale recht glücklich überstanden hat.
     
  3. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.476
    Ort:
    Wo auch immer
    Und da ist es schon passiert.

    Die University of Louisville hat Rick Pitino entlassen.

    Insgesamt ist das keine Überraschung, denn das war dann wohl einfach des Guten zu viel, nachdem Pitino zwar immer behauptete überall nah dran zu sein, aber bei verstößen dann doch nichts gewusst haben wollte.

    Vor kurzem gab es ja schon den Sex-Skandal, bei dem Prostituierte angeheuert wurden um Recruits von der Uni "zu überzeugen", welchen er irgendwie noch überlebte.

    Ansonsten bleibt zu sagen, dass dieser Skandal noch weitere Opfer fordern könnte.
    Die beiden Assistenztrainer von USC und Arizona wurden jetzt verhaftet und es gibt sogar aufgezeichnete Gespräche, in denen die Vergehen dargelegt werden.

    Man muss sagen, dass es sich nicht nur darum handelt, dass Spieler zu Agenten gelenkt werden, sondern auch darum, dass einige Mittelsmänner Geld an deren Familien, nach Absprache, zahlen und das die Trainer davon profitierten, indem Spieler dadurch an deren Universität gingen.

    Bei der University of Arizona soll es wohl sogar so gewesen sein, dass Agenten(und diese Mittelsmänner) während den Trainingseinheiten anwesend waren und mit jedem sprechen konnten.
    Zudem gibt es eine Aussage, bei der einer der Mittelsmänner sagt, dass er mit allen Coaches der Wildcats befreundet wäre.

    Ich bin mal gespannt wie es weitergeht, aber das Pitino der einzige sein wird, der seinen Job verliert, ist für mich eher unwahrscheinlich.
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon