1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

Alice vs Wilt the Stilt (Gruppe D, 2. Spieltag) -> SIEG WILT THE STILT!

Dieses Thema im Forum "Fantasy Draft: Beendete Spiele" wurde erstellt von Cudi, 19. Februar 2013.

?

Welches Team gewinnt?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 25. Februar 2013
  1. Alice

    33,3%
  2. Wilt The Stilt

    66,7%
  1. Cudi

    Cudi Burgermeister

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    5.743
    Ort:
    Hamburg
    Verletzte Spieler für dieses Duell:

    Runde 6 (Bender, Villa)

    Der User der den Thread hier zu erst entdeckt und vorbereitet ist, schickt bitte eine PM mit seiner ersten 11 an mich und schickt seinem Gegner auch noch einen Hinweis, damit dieser direkt im Thread hier los legen kann.

    Umfrage kommt dann in ein paar Tagen.


    Für die Teamvorstellung der Teilnehmer einfach auf die Namen klicken.

    Alice vs Wilt the Stilt
     
    #1
  2. Ozymandias

    Ozymandias All-Star

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    5.986
    Leg los Alice, Start11 ist bei Cudi.
     
    #2
  3. Alice

    Alice Moderator

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    7.681
    Ort:
    Rostock
    Ui, auf einmal doch so ein plötzlicher Start...


    Die Startaufstellung

    [​IMG]


    Personelle Veränderung im Vergleich zum ersten Spiel


    1. Xabi Alonso für Nuri Sahin

    Mein Zweitrundenpick steht mir diesmal zur Verfügung und natürlich direkt in der Startelf, Sahin muss dafür weichen.

    2. Thiago Alcantara für Sven Bender
    Bender (Runde #6) ist verletzt und in seiner stabilsierenden Rolle nicht 1 zu 1 zu ersetzen. Stattdessen verschiebe ich die generelle Ausrichtung meiner Mannschaft und bringe mit Thiago einen Spieler, der sich vor allem mit Ball am Fuß auszeichnet.

    Thiago bekommt hier die Aufgabe als einer von zwei 8ern vor einem absichernden 6er zu agieren, in der Regel etwas zurückhaltender als sein Nebenmann Kroos. Seine Stärken liegen vor allem in der Übersicht im (Kurz)Passspiel und der hochklassig ausgebildeten Technik und Ballbehandlung.
    Trotz seines Alters gelingt es ihm oft über längere Strecken den Spielaufbau an sich zu reißen und kluge Entscheidungen zu treffen. Als Vertreter von Xavi gelangen ihm bspw. beim 2:1 in Granada zuletzt 111 erfolgreiche Zuspiele bei 119 Versuchen. Ein Spitzenwert natürlich, aber kaum eine Ausnahme: Ligaweit belegt Thiago mit einer Passerfolgsquote von über 93% den zweiten Rang, begünstigt natürlich durch die spezielle Taktik in seinem Stammteam. Er ist ebenso gewillt regelmäßig Richtung Strafraum vorzustoßen und beweißt meist ein gutes Timing in eben diesen Aktionen und leitet so gute Momenteim Angriffsdrittel ein.

    Defensiv wird er seiner Rolle im zentralen Mittelfeld ebenso gerecht - im eben bereits angesprochenen Ligaspiel gelangen ihm 6 Balleroberungen über das komplette Feld verteilt (plus drei erfolgreiche Tacklings):

    [​IMG]

    In den insgesamt 7 Spielen diese Saison (Liga + CL), in denen Thiago mindestens 50 Minuten auf dem Feld stand eroberte er durchschnittlich 2,4 Mal den Ball. (kein herausragender, aber ligaweit überdurchschnittlicher Wert). Die insgesamt geringe Spielzeit diese Saison liegt natürlich an seiner Knieverletzung nach dem 6. Spieltag, aber auch an der großen Qualität im Barca-Mittelfeld. Dennoch bestritt Thiago nach seiner Rückkehr (13. Spieltag) 42% aller möglichen Minuten im Ligaalltag.

    Seine Schwächen sind am ehesten in den körperlichen Attributen zu finden (er ist weder besonders schnell oder kräftig), ebenso fehlt es ihm natürlich noch an Erfahrung und der 100%igen Konzentration in jeder Spielminute. (so führte ein leichtsinniger Fehlpass in der eigenen Hälfte gegen Granada fast zum 2:0). Nach einer mißglückten Aktion tendiert Thiago außerdem dazu etwas den Faden zu verlieren.

    Nunja, soviel erstmal zu ihm, im Verbund mit Alonso und Kroos soll er dafür sorgen ein spielerisches Übergewicht im Mittelfeld herzustellen um anschließend meine Individualisten im Angriff passend in Szene zu setzen.


    Soviel zunächst zu meiner Startaufstellung, die Taktik folgt im nächsten Beitrag, kann aber den ein oder anderen Tag länger dauern, da ich noch nicht auf diese Woche eingestellt war. ;)
     
    #3
  4. Ozymandias

    Ozymandias All-Star

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    5.986
    [​IMG]

    Das ist meine Startaufstellung. Die Systemänderung habe ich vor allem vollzogen da bei Alice mit Bender der in meinen Augen defensivstärkste und einzige richtige 6er in ihrem Kader ausfällt. So habe ich mit Guarin und Lampard noch mehr Torgefahr durch die Mitte zu bieten wo Sie nicht allzu viel Gegenwehr leisten kann mit den Defensivverweigerern Kroos und Thiago ;). Genaueres zur Taktik werde ich Morgen oder Übermorgen schreiben da jetzt dann erst mal CL kommt ;).

    Alice, auf ein gutes Spiel und viel Glück.
     
    #4
  5. Alice

    Alice Moderator

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    7.681
    Ort:
    Rostock
    Ein klares "Ja" zu Bender als defensivstärkstem 6er, ein "Nein" zu der Aussage, das Alonso kein richtiger "6er" ist. Was soll er denn sonst sein? Eigentlich verfügt er sogar über eine überdurchschnittliche Verteidigungsarbeit, gerade in ausgeglichenen Duellen wenn es auch auf den Kampf ankommt. Bei Real machen er und Khedira ja die Mitte oft komplett dicht (Alonso agiert da tiefer, sichert für Khedira ab und spielt hin und wieder auch als alleinige 6 hinter Modric / Özil oder bei Spanien hinter Iniesta / Xavi wenn Busquets in die IV rückt). Laut Spielverlagerung.de hatte Alonso nach den ersten 1552 Minuten diese Saison über 11 Defensivaktionen pro Spiel, im Schnitt also mehr als Kollegen wie Gustavo oder Busquets. (Sven ist dort wie man sieht mit über 13 allerdings tatsächlich Teil der Spitzengruppe). In den mittlerweile häufig auftretenen Clasicos sieht man ja auch einen Alonso, der gut antizipiert und dabei hilft die Passwege für Messi zuzustellen oder zur Not durch Tacklings Bälle klärt.
    Denke Alonso ist für diese Rolle ziemlich gut gemacht und durchaus ein "richtiger 6er".

    Den Defensivverweigerer "Kroos" siehst du ja selbst mit einem Augenzwinkern, wobei ich dir bzw. allen Recht gebe, dass er für eine Rolle als tiefer 6er zu defensivschwach ist (gerade gegen halbwegs gute Gegner). Ansonsten ist er aber fleißig am laufen (oft über 10km / Spiel und in Einzelfällen der laufstärkste Bayer), hat wie von Drobny schon erwähnt gute Zweikampfwerte und positioniert sich im Pressing taktisch klug. Bayern könnte ein so dominantes und oft erfolgreiches Pressing wohl nicht mit "Verweigerern" durchführen. ;) Denke als 8er/10er Mischling ist Kroos überdurchschnittlich gut im Defensiv und Pressingverhalten und soll auch von mir so eingesetzt werden.

    Thiago kann wie erwähnt durchaus regelmäßig Bälle erobern und wirkt doch in seinen Spielen extrem beweglich wenn er mal länger randarf. Ist ja auch logisch, dass er sich bisher meist topmotiviert zeigte bei den wenigen Startelfeinsätzen in wichtigen Spielen. Jedenfalls kann man da wirklich nicht von Lauf und Einsatzverweigerung sprechen, auch wenn sein Spiel bzw. Barcas allegemein natürlich eher auf Dominanz und Ballbesitz ausgelegt ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2013
    #5
  6. Ozymandias

    Ozymandias All-Star

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    5.986
    @Alice
    Nun ja für mich ist Alonso mehr Schweinsteiger als Martinez um die Bayern als Beispiel zu nennen. Natürlich ist er ein 6er aber schon eher derjenige der das Spiel macht und neben sich einen defensivstarken Partner braucht. Zumindest hatte ich immer diesen Eindruck. Das Kroos und Thiago das verteidigen nicht komplett verweigern ist denke ich jedem klar. Auf was ich hinaus wollte und warum ich meine Aufstellung so gewählt habe ist, und ich denke da sind wir uns einig, das dein ZM offensiv aufgestellt ist, zumindest in meinen Augen. Das sehe ich als Schwachpunkt in deiner Mannschaft (neben den Defensivenqualität deiner IV).

    Generell zu meiner Taktik:

    Offensiv:

    Meine Offensive ist natürlich sehr stark auf Ibrahimovic aufgebaut. Er ist zentral immer anspielbar und wird hier mit Kagawa und Cassano die beide sehr kombinationsstark sind die Gegnerische IV durcheinander wirbeln. Da sowohl Kagawa als auch Cassano quasi HS/10er sind (in meinen Augen zumindest) wird es hoffentlich durch einige Doppelpässe und dribblings zu Abschlüssen von den beiden kommen. Hinzu kommt das beide in der Lage sind jederzeit eine gegnerische Verteidigung stehen lassen zu können. Desweiteren weichen beide Spieler auch gerne auf die Flügel aus und dazu haben sie auch jede Erlaubnis allerdings wird in diesem Duell vermehrt versucht durch die Mitte zu kommen da ich hier die Schwachstelle in der Verteidigung von Alice sehe. Dennoch können beide ansprechend Flanken und so durch das breitere Spiel Ibra besser einsetzen. Das Ibrahimovic jeder Zeit durch eine Einzelkation das Spiel entscheiden kann ist denke ich auch jedem bewusst (im Gegensatz zu Gomez ;)). Die IV gefällt mir persönlich nicht wirklich gut und wird es denke ich schwer haben.
    Sowohl Subotic und Kaboul haben in diesem Format eher niedriges Niveau und sind immer für den ein oder anderen Patzer gut. Meine AV haben in diesem Spiel eher defensivere Aufgaben da sie mit Reus und Ribery zwei Außergewöhnliche Spieler als Gegenspieler haben.

    Lampard und Guarin werden aus dem ZM heraus ihre Torgefährlichkeit, Dynamik und Passsicherheit heraus ausspielen und da ich, wie oben bereits geschrieben, Alice ZM sehr offensiv finde hoffe ich auch das dort einiges für meine Mannschaft gehen wird. Martinez wird in diesem Duell noch mehr die defensive Rolle als Stabilisator zukommen die er bei Bayern mittlerweile hervorragernd ausfüllt. Lampard wird mit Kagawa der Spielgestalter sein. Mit seinem Auge aber auch Schuß ist er prädistiniert meine abschlussstarken Spieler vorne zu bedienen bzw mit ihnen zu kombinieren. Guarin ist mit seiner Dynamik von weniger Verteidigern zu halten und hat dazu noch einen richtig starken Schuß, hier habe ich berechtigte Hoffnung das er öfters zum Abschluss kommen wird. Martinez wird sich natürlich auch in die Offensive einschalten aber seine Hauptaufgabe bleibt die Defensive.

    Mit Ibra, Cassano, Kagawa, Guarin und Lampard habe ich vorne schon einiges an Offensivpotenzial vorhanden um es mal abschließend zusammen zu fassen.
    Die AV von Alice sind gut bis sehr gut allerdings überzeugt mich die IV nicht und, wie gesagt, finde ich das Trio in der Mitte relativ Offensiv. Ich baue also darauf das ich mit meinen starken Technikern vorne zum Erfolg kommen werde. Sei es durch Doppelpässe um die Dynamik mancher Spieler auszunutzen, durch Pässe in den Rückraum wo die Schußstarken Spieler warten oder durch Einzelaktionen meiner Ausnahmespieler.

    [​IMG]

    Verteidigung:

    Was für meine Offensive gut ist, ist für meine Defensive natürlich umso schwerer in diesem Fall. Mit Ribery, Reus, Kroos und Alonso sind schon richtig feine Techniker vorhanden und mit Gomez hat man wohl den effektivsten Stürmer der Welt wenn er im 5 Meterraum angespielt wird. Dennoch fühle ich mich durchaus gewappnet das die Null steht ;). Lampard und Guarin sind Defensiv durchaus stark und Martinez hat erst zuletzt gegen Arsenal bewiesen wie gut er die Löcher Stopfen kann. Hinzu kommt das ich mit Chiellini, Ivanovic und Abate sehr starke Defensivspieler habe, einzig Kolarov macht mir etwas Sorgen. Glücklicherweise hat er als Gegenspieler das "kleinere Übel" mit Reus. Chiellini und Ivanovic sind sehr beweglich aber auch körperlich in der Lage Gomez zu stoppen. Ihre Aufgabe wird es also sein das Gomez innerhalb des 16er in die Mangel genommen wird (natürlich fair ;)) so dass er hoffentlich zu wenigen Abschlüssen kommt. Sollte er auf die Flügel ausweichen oder außerhalb des 16er unterwegs sein stellt er ja wie wir alle wissen relativ wenig Gefahr da.
    Abate und Lampard werden es mit Clichy und Ribery bekommen. Keine Frage, das ist stark was Alice hier aufbietet. Dennoch hoffe ich das die beiden durch körperliches hartes Spiel Ribery die Lust nehmen und ihn so weit es geht einschränken.
    Kolarov und Guarin bekommen es mit Reus und Lahm zu tuen. Reus spielt ja normalerweise invers somit hoffe ich das ihn der Umzug auf die rechte Seite erst mal nicht so entgegen kommt. Lahm ist natürlich extrem Ballsicher und auch kombinationsstark aber seine Flanken sind teilweise sehr unbrauchbar. Ich will das nicht schön reden Defensiv ist die Linkeseite in dem Fall meine Schwachstelle. Dennoch hoffe ich das Guarin mit seiner Dynamik und Athletik Kolarov so gut wie möglich unterstützt. Ebenso soll Martinez hier natürlich mit helfen. Dessen Aufgabe wird aber vor allem sein Kroos beim Spielaufbau zu stören und das auch mit einer gesunden Portion Härte da Kroos das, ebenso wie Ribery, überhaupt nicht ab kann. Auch gegen Arsenal hat man eine Zeit lang gesehen das ihm durch solche Aktionen der Schneid abgekauft werden kann. Je nachdem wer den Ball hat wird sich meine Defensive natürlich verschieben. Das Bild unten wird das denke ich halbwegs anschaulich zeigen wie ich mir die Zuordnung in der Defensive vorstelle.

    [​IMG]

    Generell zu dem Duell:
    Das Duell ist für mich ausgeglichener als das gegen NextGen (das wohl nur Unentschieden ausging weil so lang nichts von mir kam). Den Ausschlag für mich sehe ich vor allem im Ausfall von Bender den Alice nicht wirklich kompensieren kann (in meinen Augen) und in Alice's IV die in diesem Format hier unterer Durchschnitt ist. Dennoch ist ihre Offensive IMMER für ein Tor gut. 0:0 wird das ganze also wohl nicht ausgehen aber ich hoffe darauf das meine IV Gomez aus dem Spiel nehmen werden, die Außen von Alice ebenso wie das ZM durch meine AV und die ZM gestoppt werden können und ich allgemein durch meine Kompaktheit im Mittelfeld gewinnen werde. Hinzu kommt der Ibra Faktor der immer für die ein oder andere Bude gut ist :D;).

    Wechsel usw. kommen wenn Alice was geschrieben hat ansonsten war es das von meiner Seite erst mal.
     
    #6
  7. Alice

    Alice Moderator

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    7.681
    Ort:
    Rostock
    Die Taktik

    [​IMG]

    Alonso ersetzt Sahin als Schaltzentrale in der eigenen Hälfte und ist mein tiefer Spielgestalter, der, sollte es Probleme mit dem Aufbauspiel aus der Abwehr geben, sich auch zwischen die beiden Innenverteidiger fallen lassen kann. Meine (offensive) Spielphilosophie lässt sich mit den Begriffen schnell, direkt und risikoreich zusammenfassen. Mit Kroos und Alonso haben ich vielleicht zwei der besten Leute auf dem Feld wenn es darum geht Bälle aus einer tieferen Position heraus gefährlich auf die Flügel zu bringen.

    Allerdings bin ich mit der gewählten Aufstellung nicht ausschließlich auf stumpfe Vertikalpässe angewiesen, mit einem tief agierenden 8er/10er Kroos kann ich mich im Verbund mit Thiago, Ribery und Alonso auch mit mehr Sicherheit und weniger Tempo durchs Zentrum nach vorne kombinieren sollte es das Spiel erfordern.


    Die Spielphilosophie und offensive Stärken


    1. Im letzten Drittel ständig für Breite sorgen
    Die beiden gegnerischen Außenverteidiger Abate und Kolarov sind wohl am ehesten für ihre offensiven Fähigkeiten bekannt (die wahrlich nicht zu unterschätzen sind), müssen sich hier allerdings gegen zwei starke Flügelangreifer behaupten, ob Wilt es gelingt ihnen passende defensive Unterstützung zu liefern sein mal dahin gestellt. (Ob ihnen die klassische Rolle in einer Viererkette so entgegenkommt hinterfrage ich ebenso, man darf nicht vergessen, dass Wilt beide Spieler als Flügelspieler vor einer Dreierkette gedraftet hat, was mmn der bessere Schachzug war.)

    Jedenfalls rücken Lahm und Clichy konsequent nach und sorgen für Breite sobald Reus oder Ribery in die Mitte ziehen, idealerweise sollen aber meine beiden Angreifer in 1vs1 Situationen geschickt werden. Lahm kann sich natürlich auch Richtung Zentrum bewegen und dort kombinieren und bietet so die Möglichkeit für Reus seine äußere Position zu behalten.
    Alonso ist hier natürlich in der Pflicht auch die ballabgewandte Seite mit seinen Pässen zu füttern, während Kroos/Alcantara versuchen werden im Angriffsspiel die aktive Seite zu überladen.
    Grundsätzliche Forderung ist jedenfalls ganz klar: Der Großteil der Angriffe soll über die Außen eingeleitet werden.

    2. Umschaltmomente schnell nutzen!
    Nachvollziehbar, die Wichtigkeit der ersten Sekunden nach einem Ballgewinn sind kaum zu überschätzen. Ich prognostizieren mal, dass Wilts Außenverteidiger oft recht hoch positioniert sind (immerhin liegt das in ihrer Natur und soviel mehr Flügelspieler besitzt Wilt nicht) und ich daher im Konterspiel Freiräume hinter den Außenverteidigern nutzen muss. Besonders gefordert ist dann Alonso, der, je nach Bewachnug des Gegners, zwischen die Innenverteidiger oder hinter meine Außenverteidiger abkippt und dort seine präzisen langen Bälle an den Mann bringt. Auch Subotic und Lahm sind auf diesem Gebiet keine ganz Schlechten.
    Forderung: Sobald der Ball an gefährlichen Stellen erobert wird werden die Angriffe schnell abgeschlossen, inverse Dribblings und konsequent nachrückende Außenstürmer bringen mir mehr als (Halbfeld)Flanken in den Strafraum! Sollte es keinen direkten Weg zum Tor geben hat mein Team die Möglichkeit auch mal länger im Ballbesitz zu bleiben, auch um Kraft zu sparen für die nachfolgenden Pressingattacken.

    3. Freirolle für Ribery, Das Suchen von Lücken im Abwehrverbund durch Reus
    Meine beide "Winger" sollen nicht sturr auf den Außen verharren sondern entweder ihre Stärken in der Angriffsvorbereitung (Ribery) oder Vollstreckung (Reus) auch im Zentrum ausnutzen. Ribery ist daher im Prinzip der einzige Spieler auf dem Platz, der positionstechnisch eine Freirolle genießt und sich dahin bewegen kann wo es sinnvoll ist. Seine Laufarbeit ist dieses Jahr eh sensationell und Verteidiger haben es schwer sich auf ihn einzustellen. Leute wie Alonso, Thiago und vor allem Kroos haben aus meiner Sicht genug Spielverständnis um die freiwerdenden Räume zu besetzen, Rochaden mit Reus kann es natürlich ebenso geben. Dieser agiert taktisch allerdings eher gebunden und soll durch Läufe in den Strafraum Verteidiger an sich binden bzw. Lücken in der Kette suchen. Zu diesem Zweck darf er sich auch gerne mal horizontal entlang der gegnerischen Kette bewegen um im hoffentlich richtigen Timing seinem Bewacher zu entfliehen. Für sogenannte Durchstecker bzw. gut getimte Schnittstellenpässe habe ich mit Ribery, Kroos und Alonso wohl brauchbare Leute auf dem Feld.
    Fazit: Hin und wieder auf Einzelaktionen von Ribery (oder Reus) zu setzen halte ich für legitim und sinnvoll, gerade der Franzose blüht bei entsprechender Handlungsfreiheit sichtlich auf.

    4. Weitere Möglichkeiten um zum Torerfolg zu kommen
    Wilts Team ist im defensiven Mittelfeld alles andere als übermächtig, mit Martinez steht da natürlich eine verdammt stabile Absicherung, aber viel mehr kommt dann nicht nach - Lampard besitzt zwar ein gutes Positionsspiel, hat sonst seine Stärken aber eher im raumgreifenden Angriff als in der physischen Defensivarbeit, angesichts seines Alters auch verständlich. Sollte es also Platz um dem Strafraums herum geben ist Kroos dazu angehalten seine Fernschüsse abzufeuern. Und falls Martinez doch mal bei nem Zweikampf zu spät dran ist gibt es wohl europaweit wenig bessere Leute um mal einen direkten Freistoß zu verwandeln als Reus. Thiago ist vor allem dann aktiv gefordert falls Ribery gut aus dem Spiel genommen wird oder Kroos mal wieder eine seiner Off-Nights erwischt. Er gehört dann zu den Spielern, die an guten Tagen sehr schöne Dribblings oder Doppelpässe Richtung Strafraum starten und weniger aufmerksame Verteidiger sehr alt aussehen lassen können.
    Gomez soll in erster Linie aus dem Weg gehen sobald seine Nebenleute in den Strafraum kommen und um Himmels Willen kein Pass versuchen wenn er stattdessen schießen könnte. :saint: Ansonsten darf er sich in Kontersituationen gerne schnell mit nach vorne bewegen, gut positionieren und effektiv abschließen. Falls das alles nicht so möglich ist bindet er zumindest regelmäßig zwei Abwehrleute und schafft so Räume für talentiertere Spieler oder verwertet Abpraller.

    Zusammenfassung
    Ich denke im Angriffsspiel besitze ich mit meiner Aufstellung vielfältige Möglichkeiten mit dem Fokus auf teamorientiertes Spiel, Geschwindigkeit und dem effektiven Ausnutzen von Torchancen. Der Gegner könnte vor allem im zentralen Mittelfeld und auf den Außenpositionen Schwierigkeiten bekommen meine Bemühungen zu unterbinden.




    Die Verteidigungsarbeit

    [​IMG]

    Grundsätzliches:
    • im Zentrum den Raum eng machen durch hohe Verteidungslinie (auch Möglichkeit auf die Abseitsfalle) und mannorientierter Raumdeckung
    • Verteidigungsaufstellung im 4-4-1-1 (Kroos orientiert sich an Martinez), um noch mehr Passwege in die Mitte zuzustellen
    • Aggressives Pressing gegen die Außenverteidiger durch Ribery/Reus, vor allem direkt nach eigenen Ballverlusten (schräges Attackieren um Passwege in den markierten Bereich zu lenken)

    Offensive Stärken von Wilt
    Diese gibt es natürlich vielfach: Lampard ist ein spielintelligenter und raumgreifender Akteur mit viel Torgefahr, Kagawa kann sich auf engstem Raum behaupten und seine Mitspieler gut einsetzen und die Klasse des Sturmduos um Ibrahimovic / Cassano ist auch unbestritten, beide passen auch gut zusammen und können ein gefährliches Kombinationsspiel aufziehen. Zu guter Letzt bietet Wilt zwei gefährliche Außenverteidiger auf, die gerne den Weg nach vorne antreten. Guarin kenne ich zugegebenermaßen etwas weniger, er scheint aber die Klasse zu haben hier mitzuhalten, vor allem über seine Dribblings und guten Pässe. Die Effektivtät im Abschluß lässt dagegen wohl noch etwas zu Wünschen übrig.

    Offensive Schwächen von Wilt
    Insgesamt könnte Wilt Probleme bekommen die Verbindung zwischen den einzelnen Mannschaftsteilen herzustellen: Martinez ist bei all seiner defensiven Stabilität kein herausragender Taktgeber und Lampard lässt sich nicht zwingend gerne so tief fallen um das Spiel anzukurbeln. Hier wird in der eigenen Hälfte viel Verantwortung auf Chiellini zukommen, der von einem weiter fleißig zurück arbeitenden Gomez attackiert und eingeschränkt werden soll.
    Weiter vorne ist Kagawa die sehr einflußreiche "Nummer 10" für dieses System, hat momentan aber enorme Probleme sich bei Manchester United zu behaupten. (2 Assists insg. und 1,1 Key Pässe / Spiel). Seine generelle Klasse sollte man natürlich nicht in Frage stellen, aber das er im System unter Klopp viel besser funktioniert als woanders ist durchaus eine Möglichkeit (Ähnliches scheint ja auch für Sahin in meinem Team zu gelten). Sollte Shinji nicht zu seinem Rhythmus finden vermisst Wilt etwas Kreativität in seinen Reihen (nicht, dass sie dann komplett weg wäre)
    Die offensiven Außen könnten etwas unterbesetzt und durchsetzungsschwach sein -> immerhin müssen Abate und Kolarov die richtige Balance bei ihren Vorstößen finden und auf ihre Gegenspieler achten während weiter vorne höchstens Kagawa und Ibrahimovic sich in diese Bereiche fallen lassen können, es sonst aber keinen gelernten Angreifer über die Außen gibt.


    Schlussfolgerung
    Meine Pressingbemühungen werden über meine beiden 8er Kroos und Thiago agressiver ausfallen als im ersten Duell, gerade Martinez soll bei seinen Aktionen wenig Zeit und Raum bekommen, sein (meist in geringen Abständen positionierter) Passempfänger soll über die Rückwärtsbewegung von Kroos und einem aufrückenden Spieler aus möglichst vielen Richtungen angegriffen und zu Fehlern gezwungen werden. Gleichzeitig positioniert sich meine Abwehrreihe ein Stück höher um die Abstände zwischen den Mannschaftssteilen gering zu halten und um mögliche Abseitsfallen zuschnappen zu lassen.

    Ziele:
    • Kagawa aus seiner comfort-zone bewegen und zum Ballvertrag aus der eigenen Hälfte zwingen
    • Gegnerische Angriffe auf die (oben markierten) Halbpositionen (außen) lenken und dort auf Halbfeldflanken oder Soloaktionen reagieren, günstigsterweise jedoch durch kluges Rausrücken den Ball zurück erobern
    • Ibrahimovic vom restlichen Team isolieren um ihm so die Spielfreude zu nehmen


    Die Reservebank und mögliche Änderungen im Spielverlauf

    Die Bank zu Spielbegin


    [​IMG] Andrea Barzagli [​IMG] | [​IMG] Juanfran [​IMG] | [​IMG] Kaká [​IMG] | [​IMG] Nuri Sahin [​IMG] | [​IMG] Dimitar Berbatov [​IMG] | [​IMG] Daniel Sturridge [​IMG]


    Reaktionen bei Rückstand

    • Einwechslung: Sturridge für Thiago (um die 60. Minute) => Daniel Sturridge ist derzeit blendend in Form (4 Tore / 2 Assists nach seinem Wintertransfer zu Liverpool), unterstützt Gomez dann im Angriffszentrum und soll über seine körperliche Präsenz Lücken reißen, Kroos bildet dann zusammen mit Alonso das zentrale Mittelfeld
    • taktisches Mittel: Kaboul mit mehr Vorstößen (ab 70. Minute) => Ob mit Ball am Fuß oder ohne, Kaboul kann bei späten Rückständen nach vorne preschen und den Druck insgesamt erhöhen
    • Die Brechstange (ab der 80. Minute) => Das taktische Korsett wird aufgebrochen, Berbatov kommt für einen Abwehrspieler rein und alles was halbwegs hochgewachsen ist stellt sich in den gegnerischen Strafraum

    Reaktionen bei Führung
    • Einwechslung: Juanfran für Kroos (um die 65. Minute bzw. nach einem möglichen Offensivwechsel durch Wilt) => Juanfran besetzt die rechte Seite und erhöht insgesamt die defensive Stabilität, Reus geht als hängende Spitze ins Zentrum und lauert dort weiter auf Kontersituationen. Kroos ist beim Kampf um eine Führung zu halten wohl verzichtbar.
    • taktisches Mittel: konservativeres Abwehrverhalten (sobald Juanfran da ist) => mit ihm (und Ribery auf der anderen Seite) kann ich ein klassischeres Abwehrverhalten aufziehen und über zwei Viererkette kompakt stehen - vorne lauern Reus und Gomez um zusammen mit Ribery Konterchancen zu Ende zu spielen

    Reaktion bei Gleichstand

    • Einwechslung: Sturridge für Reus (um die 70.-75. Minute) => Reus soll sich offensiv wie defensiv auspowern solange es eben geht. Gerade das ständige Attackieren über die Außen und das Reinziehen in den Strafraum ist in Kombination mit Pressing gegen Kolarov kraftraubend, daher ersetzt ihn Sturridge im Verlauf der 2. Halbzeit und übernimmt seine taktische Rolle.



    -----------------------------------------------------------------


    Das kannst du natürlich so sehen, mich verwundert diese Einschätzung allerdings. Klar, die Namen sind nach internationalem Standard nicht die größten, auch weil gewisse Erfahrungswerte auf der ganz großen Bühne (EM, WM, CL) fehlen, aber gerade an den Defensivfähigkeiten der beiden gibt es doch wenig auszusetzen wie ich finde. Subotic hebt sich ja vor allem deshalb von Hummels ab weil er im Aufbauspiel limitierter ist, seine geringe Fehleranfälligkeit, die Zweikampfwerte und das Stellungsspiel sprechen doch aber mittlerweile ziemlich für ihn (nicht im Vergleich zu Hummels, generell).

    Kaboul wird mmn von dir auch etwas zu negativ eingeschätzt, möglicherweise aufgrund der längeren Verletzung. Aber was spricht da generell gegen seine Fähigkeit als Verteidiger? In der vorangegangen Saison belegte er unter den Topinnenverteidigern der Liga Platz 3 was die Balleroberungen angeht, seine Zweikampfwerte auf dem Boden (67%) und in der Luft (71%) gehören zur Spitze. (Quelle 1 / Quelle 2). Wie man sieht ist auch die geringe Fehlerquote erwähnenswert.

    Die Schlußforderung "zu niedriges Niveau" finde ich daher zu hart, ist ja nicht so, dass ich mit Santana oder Mertesacker auflaufen muss. ;) :saint: Das sie natürlich am oberen Limit spielen müssen um Ibrahimovic in Schach zu halten ist klar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2013
    #7
  8. Ozymandias

    Ozymandias All-Star

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    5.986
    Zu den AV: Kolarov ist jemand der seine Stärken vorne hat aber bei Abate seh ich das doch anders. Der ist ein klassischer AV, italienische Taktikschule und hat seine stärken definitiv in der Defensive.
    Ich tue mir schwer deinem Urteil über Guarin ganz zuzustimmen da die herausstechenste Stärke in seinem Spiel wohl seine Schußkraft und Präzision ist.

    Jaaaaa.........und wir reden hier von diesem Mario Gomez ;)?! Fleißig zurück arbeiten gehört nun wirklich nicht zu seinen Stärken.

    Ansonsten kommen jetzt noch meine Wechsel und dann sollen die anderen User abstimmen:

    Wechsel:

    Bei Rückstand:

    Sollte ich zurück liegen werde ich ab der 70 Minuten Totti für Martinez bringen um mein Team noch offensiver spielen zu lassen. So wird das dann aussehen:

    [​IMG]

    Vor allem Totti spielt diese Saison wieder fantastisch, sollte also durchaus noch einen Einfluss auf das Spiel nehmen können.

    Bei Führung:

    Bei Führung werde ich Totti für Cassano bringen ab der 65 Minute. Dieser wird Cassano 1 zu 1 ersetzen. Desweiteren bringe ich Banega für Lampard in der 80 Minute. Banega ist ein Energizer der mit seiner zweikampfstärke und passsicherheit weitere Stabilität bringen wird.
     
    #8
  9. Alice

    Alice Moderator

    Registriert seit:
    18. November 2005
    Beiträge:
    7.681
    Ort:
    Rostock

    Hm, das sehe ich doch ein wenig anders ehrlich gesagt, vielleicht ist "zurück arbeiten" aber der falsche Ausruck, "defensiver Einsatz" oder "den Gegner unter Druck setzen" passen dafür aber ganz gut. Vielleicht nicht so extrem fleißig wie ein Kießling, aber für einen Mittelstürmer immernoch überdurchschnittlich gut. So ging beispielsweise dem Ballverlust der Franzosen vor dem 1:1 ein guter defensiver Moment von Gomez (gegen Capoue) vorraus, bevor Gündogan das Tor einleiten konnte.
    Also das recht dynamische Anlaufen der Innenverteidiger gehört durchaus zur Arbeitsbeschreibung von Gomez, nicht nur in der einen Szene. (wird ja auch spätestens seit van Gaal konsequent vom Team gefordert und ihm kommt da auch seine Schnelligkeit und generelle Arbeitseinstellung entgegen).

    Entgegengesetzt verhält sich da mmn bspw. ein Ibrahimovic, der oft komplette Spiele lang vom Pressing befreit ist. (oder sich diese Freiheit einfach nimmt, ähnlich verhält es sich auch bei C. Ronaldo).


    Da wirst du wahrscheinlich mehr Ahnung haben, weil ich die Serie A wenig verfolge, aber seine Torquote ist dann ziemlich bescheiden. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2013
    #9
  10. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    32.409
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Ich stimme für Wilt.

    Und das ganze tut mir schon ein wenig Leid. Alice ist das Gegenstück zu tibo: was sie an Pech bei den Verletzungen hat, hat tibo Glück. :D

    Bender und Alonso sind absolute Schlüsselspieler für ihr System. Es wäre wohl klüger gewesen, einen Abräumer als Back-up spät zu picken, um nicht so ein Problem zu haben, wenn Bender ausfällt (so war zum Beispiel Neustädter bis zum Ende verfügbar und wurde nicht gepickt, aber er ist nur ein Beispiel).
    Aber OK, Alice hat sich anders entschieden und hat jetzt das Problem, dass sie Alonso als Solo 6er aufstellt, obwohl der das meines Wissens nach noch nie gespielt hat. Er mag defensive Qualitäten haben, aber ich traue ihm diese Rolle nicht zu. Und das zentrale Mittelfeld ist nun auch nicht voller Abfangjäger, selbst wenn man Kroos und Thiago da bestimmte Qualitäten zusprechen kann (und sie nicht 'Anti' sind :D).

    Wilt setzt genau dort an und will sein Spiel Zentrumsorientiert durchziehen. Er reagiert ideal auf die temporäre Schwäche von Alice, zumal Alice hervorragende Außenverteidiger hat, zumindest in der Defensivarbeit.

    Ich bin der Meinung, dass Wilt auch in der individuellen Qualität leichte Vorteile hat, aber darüber lässt sich sicherlich streiten. Alice hat ja durchaus ein überzeugendes Konzept vorgelegt. Aber ohne Bender ist das Zentrum einfach zu löchrig. Ich denke nicht, dass das gut gehen würde.
     
    #10
  11. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    14.959
    Ort:
    Leipzig
    Ganz knapp für Wilt, der im Zentrum das Spiel entscheidet. Und auch hier sehe ich es ähnlich wie Mente :)skepsis:), dass neben Alonso ein 6er besser aufgehoben wäre als Thiago.
     
    #11
  12. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    32.409
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    :love: bff?

    [​IMG]
     
    #12
  13. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    14.959
    Ort:
    Leipzig
    panik:

    [​IMG]

    Nach unserem Erstrundenduell. :D

    So genug OT. ;)
     
    #13
  14. Mephmanjo

    Mephmanjo Sportforen Social Media Administrator

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.601
    Ort:
    CH
    :laugh::laugh::laugh:

    :thumb:

    Der war echt gut.

    Zum Duell hier...schwierig, kann mich nicht entscheiden. Im Zentrum tendiere ich zu Wilt, auf den Aussen zu Alice. Werde mich vermutlich enthalten.
     
    #14
  15. nbatibo

    nbatibo MVP

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    19.922
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Blubb, Blubb, Blubb... Pick Nr. 3+5 bei mir, Pick Nr. 2+6 bei Alice... :wavey:

    Edit: Und auch in meinem 3.Duell wird ein Top 5 Pick verletzte fehlen, somit fehlen bisher in den Duellen: Pick 5, Pick 3, Pick 5... Während andere auf Nummer 8,15 und 18 verzichten müssen..

    Zum Duell: Ganz, ganz knapper Vorteil pro Wilt - Zentrum sowie jeweils die Match-Ups IV/MS haben letztendlich den Ausschlag gegeben. Das konnte Alice`klarer Vorteil auf den Außen leider nicht ausgleichen...
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2013
    #15
  16. Felix

    Felix Team-Kapitän

    Registriert seit:
    29. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.971
    Ich hab's jetzt auch zum wiederholten Male versucht mich zu entscheiden wer meine Stimme bekommt, komme aber einfach auf keine Lösung.

    Gibt also auch von mir eine Enthaltung, wobei Alice eigentlich alleine für das Gomez Bild eine Stimme verdient hätte :D
     
    #16
  17. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.122
    Ich sehe Alice vorne. Sie zieht das Spiel ganz bewusst in die Breite. Ich sehe Ribery und Reus die einen Angriff nach dem anderen über die Außen fahren und Gomez der diese dann in Tore ummünzt. Ihre Offensive ist unglaublich variabel und beweglich, sehr schwer ausrechenbar. Dazu auch einen Kroos der die Offensive mit entsprechenden Pässen bereichert oder eben selbst abzieht. Ihr Team ist homogen, ihre Taktik hat Hand und Fuß.

    Bei Wilt ist es mehr Schein als Sein. Er hat eine mögliche Schwäche in der Zentrale erkannt, daraufhin seine gesamte Taktik darauf ausgerichtet. Wilt, du hast keinen einzigen echten Winger in deinen Ausführungen. Einem Kagawa nehme ich es ja noch ab, dass er auf die Außen ausweicht. Jedoch sind weder Guarin, Lampard noch Cassano dafür in der Lage bzw. besitzen nicht die passenden Qualitäten dafür. Deine gesamte Offensive besteht aus Spielern die sich im Grunde immer in die Mitte orientieren. Das wird so nichts. Deine Offensiv-Power erlischt sobald sich die Stars zentral auf den Füßen stehen. Das mag ja alles auf dem Papier ganz schön aussehen, nie im Leben bringst du mit einer derartigen Ausrichtung ein homogenes Team auf den Platz.
     
    #17
  18. Ozymandias

    Ozymandias All-Star

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    5.986
    Sorry aber hast du jemals ein Spiel von Guarin und Cassano gesehen? Vor allem Cassano weicht sehr oft auf die Flügel aus. Etwas gegenteiliges zu behaupten stimmt einfach nicht da er ja eben kein klassischer MS ist sondern überall im und um den Strafraum zu finden ist. Guarin ist ein Spieler der immer mit sehr viel Dynamik in den Strafraum kommt und ansonsten im Mittelfeld zu finden ist, du schreibst hier dagegen das sich quasi alle auf den Füßen stehen würden im und vor dem Strafraum von Alice. Desweiteren ist nach deiner Argumentation jedes 4-1-2-1-2 (sprich Raute) einem 4-3-3 unterlegen da die eine Mannschaft über die Flügel kommt und die andere nicht. Ich habe aber nie gesagt das ich über die Flügel kommen will oder einen Winger im Team habe, das einzige war das Cassano und Kagawa gerne auf die Flügel gehen dürfen (ebenso natürlich Ibrahimovic) weil ich sie nicht einschränken will. Ich will das sie durch ihren Spielwitz, Passfähigkeiten, Dribblings, Kreativität, Schnelligkeit bzw. Athletik sich Torchancen heraus arbeiten sollen. Verstehe also den Krititpunkt nicht.
     
    #18
  19. nbatibo

    nbatibo MVP

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    19.922
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Guarin und Cassano sind wirklich alles, nur keine endimensionale Kicker die einfallslos auf ihrer Position festkleben. Beide sind eher das Gegenteil und könnten durchaus als perfektes Beispiel dafür dienen, wie man sein Spiel flexibel aufzieht... Vor allem Cassano. Dieser Kritikpunt ist auch für mich schlichtweg nicht korrekt...
     
    #19
  20. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    14.959
    Ort:
    Leipzig
    Cassano spielt bei Inter sogar immer mal als Linksaußen im 4-3-3, zuletzt gegen Chievo. Auch Guarin weicht vermehrt auf die rechte Seite raus. Von daher bin ich da bei Wilt.
     
    #20

Diese Seite empfehlen