Andrew Golota (96) vs. Wladimir Klitschko (prime)

Dieses Thema im Forum "Boxen Classics & Mythical Matchups" wurde erstellt von holy Cow!, 3. Juli 2011.

  1. holy Cow!

    holy Cow! All-Star

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    5.793
    So aus aktuellem Anlass dann mal dieser Vergleich.
    Ich will Wladimir nicht mit irgendwelchen ATGs vergleichen. Da gibt es in meinen Augen wenig zu diskutieren.
    Deswegen fangen wir mal ein paar Kategorien weiter unten an.

    Also der Golota aus den Bowe Kämpfen hätte Wladimir denke ich stark zugesetzt. Shar meinte im anderen Thread, dass Golota nicht das Kinn noch die Defensivfähigkeiten hat um gegen Klitschko bestehen zu könn. Sehe ich, zumindest was den Golota aus den Bowe Kämpfen angeht, völlig anders.
    Da hat es auf beiden Seiten heftigst geknallt und obwohl Bowe schon über den Zenit war hatte er sicherlich noch einen ähnlich harten Punch wie 3-4 Jahre früher.
    Durch die Jabs die Wladimir heute gegen Haye gebracht hat wäre ein Golota einfach durchgelaufen und hätte selber enormen Druck erzeugt, die Offensivtools und die Physis hatte er alle mal um Wlad zu beeindrucken.
    Auch die rechte Hand von Klitschko ist in meinen Augen überschätzt. Samuel Peter beispielsweise hat sie 2005 oft genommen und wirkte alles andere als beeindruckt. Des Weiteren war Golota auch teilweise recht beweglich im Oberkörper.

    Das große Problem bei ihm war natürlich seine Psyche. panik:
    Andererseits lag vlt auch darin die Bereitschaft begründet, sich rundenlang harte Dinger um die Ohren hauen zu lassen und ordentlich mitzuschlagen.
    Lange Rede kurzer Sinn: Ich glaube Golota hätte Wladimir in der Halbdistanz irgendwann in die Knie gezwungen und durch TKO hinten raus gewonnen.
     
    #1
  2. The-Real-Deal

    The-Real-Deal Team-Kapitän

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    2.624
    Ort:
    Schwanenstadt
    (T)KO ab Runde 6 für Golota.

    Ich denke ganz einfach nicht das sich Golota sofort vom Jab von WK beeindrucken hätte lassen.
    Er hätte den ein oder anderen Treffer ganz einfach genommen und hätte selbst immer wieder Treffer gesetzt die Wladmir irgendwann nicht mehr verkraftet hätte.
     
    #2
  3. Flöpper

    Flöpper Bankspieler

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    706
    Nur so am Rande. Haye - den Kampf nehmen wir ja jetzt als Gradmesser - und Golota sind kein Stück zu vergleichen. Da hätte auch Wlad ganz anders gekämpft. Getroffen hätte er sicherlich deutlich mehr.

    Ein KO durch Golota wäre sicherlich im Bereich des möglichen gewesen. Gerade in den Bowe Kämpfen war er überragend stark.
     
    #3
  4. holy Cow!

    holy Cow! All-Star

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    5.793
    Nein da hast du was falsch verstanden. Als Gratmesser nehme ich den Haye Kampf hier überhaupt nicht. Aber spätestens jetzt kann man denk ich sagen, dass es in der aktuellen Ära keine Konkurrenz mehr gibt und Wlad mit seinem Bruder klar dominiert. (Solis naja)
    Dementsprechend wollte ich mal Wladimirs Legacy im geschichtlichen Kontext etwas beleuchten. Boxerisch kann man vom gestrigen kampf höchstens ableiten, dass Wladimir einfallslos ist und mit wenig bis gar keinem Instinkt boxt.
    Konnte man aber eigentlich auch bereits vorher erkennen. :)
     
    #4
  5. hawk

    hawk Stammspieler

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.188
    Vorausgesetzt Golota dreht nicht durch,wäre Klitschko wohl durch einen Konter von dem Polen Ko gegangen.
    Sowas konnte der ziemlich gut.
     
    #5
  6. agostino

    agostino Team-Kapitän

    Registriert seit:
    1. Juni 2002
    Beiträge:
    3.761
    Ort:
    Thüringen
    Golota war so ungefähr das Gegenteil in Punkto Beweglichkeit wie Haye.
    Also ein maßgeschneiderter Gegner für Wladi. Der Jab hätte in stetiger Konstanz eingeschlagen und Golota wäre entnervt gewesen.
    Natürlich hätte er die Möglichkeit eines Konters gehabt und vor allem auch die nötige Power. Aber in der sturen Effektivität eines Wladis wär er wohl auch untergegangen.
     
    #6
  7. neo25

    neo25 Banned

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    512
    golota aus den bowe kämpfen häte durch k.o gewonnen
     
    #7
  8. THE_GAME

    THE_GAME Stammspieler

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    1.649
    Ort:
    Nürnberg
    :thumb:

    golota war ein ganz guter, aber die legendenbildung ist auch bei ihm vorhanden und beruht hauptsächlich auf den bowe kämpfen..
    nur hat bowe davor gegen holyfield die letzte materialschlacht geschlagen und war gegen golota sicher nicht mehr top in shape..
    ich gehe so weit und sage lewis hätte auch den golota aus den bowe kämpfen in runde 1 gefinished
    ein bowe der nicht punch drunk gewesen wäre ebenso

    und klitschko würde ich ebenso mit mindestens 70-80% vorne sehen


    alle reden immer vom bowe-kampf golota - was hat er denn sonst vorzuweisen? mal abgesehen von seiner labilität und ausrastern??


    WK by ko bis runde 10
     
    #8
  9. hawk

    hawk Stammspieler

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.188
    Auch gegen Tyson hat Golota gar nicht so schlecht ausgesehen.
     
    #9
  10. THE_GAME

    THE_GAME Stammspieler

    Registriert seit:
    15. Juni 2006
    Beiträge:
    1.649
    Ort:
    Nürnberg
    stimmt, bestreite ich nicht,
    ABER ähnlich wie bei Bowe ist doch die frage wie gut war tyson da denn noch??
    klar hat der danach noch gegen lewis gefightet aber unter welchem sportlichen wert fand das statt??

    ich seh einfach wenig aussagekräftige leistungen gegen richtig gute leute von golota... klitschko dagegen kämpft jahrelang konstant auf sehr hohem niveau..
    ich halte golota einfach für etwas überschätzt durch die bowe fights

    vergleichbar mit corrales und castillo aufgrund ihrer fights..
    ist aber nur meine persönliche meinung
     
    #10
  11. hawk

    hawk Stammspieler

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.188
    Sehe ich nicht so.Golota war ein deutlich variablerer Boxer als Klitschko(brachte auch mal Uppercuts and Treffer zum Körper,um mal ein Beispiel zu nennen).
    Klitschko hätte auch keinerlei physische Vorteile gegen ihn gehabt.
     
    #11
  12. holy Cow!

    holy Cow! All-Star

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    5.793
    Jap das stimmt. Ich glaube Golotas Skillset in der Offensive ist ziemlich unterschätzt. Allerdings kann ich hier auch die Bedenken einiger Leute verstehen. Nach den Bowe Kämpfen lief Golotas Karriere ziemlich aus dem Ruder und er konnte denk ich nie mehr sein Potenzial abrufen.
    Aber der 96er Golota war für mich ein ziemliches Biest. Ich glaube das wäre zu hart für Wladimir gewesen.
     
    #12
  13. snipes

    snipes Bankspieler

    Registriert seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    927
    Golota war halt zu der Zeit richtig gut und hat Bowe ziemlich hart rangenommen. Die Nervenschwäche kam ja erst mit den Bowe- Kämpfen, den Tiefschlägen und dem ganzen drum und dran... das ist halt irgendwie ziemlich unglücklich für ihn gelaufen und hat seine ganze Karriere irgendwie negativ beeinflusst. Aber transferiert man WK mal in die 90er, da sieht man zahlreiche Gegner die topfit sind physisch auf der gleichen Ebene sind. Bowe, Lewis, Rahman, Bruno, Golota... das sind alle große Leute, die WK sicher in große Probleme gebracht hätten. Auch ein Tyson kurz nach dem Comeback hätte aufgrund seines Peek a Boo style große Chancen gehabt.
     
    #13
  14. holy Cow!

    holy Cow! All-Star

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    5.793
    Ja darum gehts mir hier auch ein bisschen. Mich interessiert es wie sich ein Wladimir Klitschko beispielsweise in der 90er Ära geschlagen hätte.
    Ich glaube dort wäre er einer unter den Top 10 gewesen. Mit Leuten wie McCall, Golota oder Bruno hätte er schon gut zu tun gehabt.

    btw: mein 1000.

    I <3 Sportforen :love3:
     
    #14
  15. Harman

    Harman All-Star

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.233
    Ort:
    Völklingen
    Der Golota aus dem Bowe Fights hätte Waldi KO schlagen können. Zumal Golota stark im Rückwärtsgang war.
     
    #15
  16. Flöpper

    Flöpper Bankspieler

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    706
    Glückwunsch ;)

    Wladi in den 90ern! Von den körperlichen Voraussetzungen sicherlich weit vorne. Dennoch sind wohl relativ unzweifelhaft Lewis, Holy und Bowe vor ihm. Ich glaube da muss ich jetzt auch nicht viel argumentieren, der Kampf- und Schlaghärte hätten es Wladimir wohl kaum möglich gemacht den Kampf mit seinem Jab zu dominieren. Um dem KO zu entgehen ist hier die Beinarbeit sicherlich zu schwach. Diese Kämpfe hätte er mit gefühlten 80:20 verloren, gegen Holy wäre er eventuell nicht ganz so chancenlos.

    Gegen den Tyson der aus dem Knast kam fällt es mir schwer eine Prognose abzugeben. Wenn Tyson durchkam, sollte das klar sein, aber die Größenunterschiede sind schon eklatant und Tyson war ja wirklich nicht mehr so beweglich wie noch zuvor. Dennoch ist Tyson sicherlich der Favorit, es ist ja nicht so, dass dieser schon richtig "shot" gewesen wäre. Nur halt ziemlich eindimensional (im Vergleich zu vorher).

    Gegen alle anderen 90er Top HWs, wie Tua, Ibeabuchi, Bruno, Morrison, McCall, Rahman, Ruiz etc. würde ich Wlad als Favoriten sehen. Die hätten zwar durchaus ihre Chancen, gerade was den KO angeht und Golota wäre schon einer der unangenehmeren Gegner, aber unterschätzen wir nicht Klitschkos Schlaghärte und deren Wirkung auf die Gegner.
    Klar würd Golota Klitschko KOen, wenn dieser so treffen würde wie gegen Bowe, aber defensiv ist Wladimir schon deutlich vorsichtiger. Lediglich körperliche Gleichwertigkeit ist hier noch kein Indiz für ein Favoritenrolle Bowes.
    Da würde ich eher Ibeabuchi vom Kampfstil her als Klitschko-Killer sehen, weil dieser nochmal deutlich kompromisloser reinmarschieren würde. Golota wäre eventuell einen Ticken zu langsam.
     
    #16
  17. italo hengst

    italo hengst All-Star

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    7.837
    Ort:
    Hamburg
    prime wladimir hätte jeden golota ausgeknockt. :wavey:
     
    #17
  18. holy Cow!

    holy Cow! All-Star

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    5.793
    Ne Begründung wäre schon cool. :laugh:
    Prime Wladimir der gegen einen punchlosen Eddie Chambers gerade so vor Torschluss noch den Knockout hingebogen hat?
    Golota wäre sicherlich wesentlich treffbarer gewesen als Chambers. Dafür wäre er aber auch 3 mal so gefährlich in der Offensive gewesen und wäre nach der 1. Rechten sicherlich nicht gleich umgefallen. Und Wladimir ist nun nicht unbedingt dafür bekannt mit so jemandem zu traden.

    Klitschkos Insidegame ist nahezu nicht vorhanden. Er versucht abzuklammern und das wars auch schon. Ich glaube nicht, dass er das gegen einen Mann mit der Physis Golotas über 12 Runden geschafft hätte. Schon gar nicht mit einem konsequenten Ringrichter.
    Ich sehe Klitschkos Chancen in erster Linie darin, dass er Golota aus der Distanz ausboxen könnte. Was aber auch nicht ganz leicht wäre, da Golota ne ähnliche Reichweite hatte und selbst ein guter Jabber war.

    Klar ein KO ist bei Wladimir immer in Reichweite. Nur hätte er meiner Meinung nach dafür durchs Feuer gehen müssen gegen den Golota von 96. Und das kann ich mir absolut nicht vorstellen.
    Da würde ich dann doch eher tippen, dass Golota wieder wegen Eierkombos disqualifiziert worden wäre. :laugh:;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2011
    #18
  19. HamburgBuam

    HamburgBuam former BFPL-Champion 2012

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    8.447
    Ort:
    Hamburg
    Golotas Qualitäten im Infight zum Trotz... Um diese nutzen zu können, muss er erst einmal in die korrekte Distanz kommen. Und bei seiner Beinarbeit, die doch ziemlich tapsig ausfiel, hätte er es sehr schwer gehabt, an Wladis Jab vorbei zu kommen. Klitschko hat seine Beinarbeit in den letzten Jahren stark verbessert und ist ausreichend schnell, um Golota im Rückwärtsgang mit der Führhand zu beschäftigen. Und aus dieser Sicherheit heraus wäre nach einiger Zeit auch die Rechte gekommen. Golota zu verfehlen war nunmal schwerer, als ihn zu treffen... Ich sehe hier, KO Chance des Polen mal außen vor, einen KO für Klitschko im letzten Kampfviertel.
     
    #19
  20. holy Cow!

    holy Cow! All-Star

    Registriert seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    5.793
    Im letzten Kampf sah er ziemlich schlecht aus, wenn er im Rückwärtsgang war. Was allerdings auch nur 2-3 mal vorkam.
    Gegen jemand der selber nicht im Defensivmodus wie Haye ist, Risiko geht und eine gute Reichweite hat, wäre das ziemlich gefährlich.
     
    #20

Diese Seite empfehlen