GSW Barnes' Vertragssituation

Dieses Thema im Forum "Golden State Warriors" wurde erstellt von BG, 21. September 2015.

  1. BG

    BG Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    3.055
    Ort:
    Austria
    So, ich mache einfach mal einen Thread auf, damit das Teamforum hier nicht gar so armselig wirkt ;)

    Barnes hat ein Angebot zur Vertragsverlängerung über 64 Mio für 4 Jahre abgelehnt, das wären 16 Mio im Jahr (auf den aktullen Cap irgendwas bei 11,5 Mio oder so hab ich gelesen), und mehr als Draymond mit seinem neuen Vertrag im Jahr kassiert. Somit wird er wohl nächste Offseason RFA.

    Bin überrascht, dass man ihm so einen Vertrag überhaupt angeboten hat, was mich aber dann noch mehr überrascht, ist die Tatsache, dass er die Extension nicht unterschrieben hat...das wird doch wohl nicht in Zusammenhang mit seinem kürzlichen Agentenwechsel stehen :gaehn:

    Jedenfalls bringt es das Frontoffice gar nicht mal in so eine üble Situation, jetzt kann er sich nächste Saison beweisen, ob er tatsächlich das Wert ist, was er (oder sein Agent) glaubt...wenn nicht matcht man einfach nicht, oder tradet ihn zur Deadline, und falls er sich nächste Saison doch entsprechend präsentiert, dann muss man halt in die Taschen greifen, aber dann hat er es ja auch verdient.
     
    #1
    TheBigO gefällt das.
  2. Joe Berry

    Joe Berry Kosmopolitische NBA-Koryphäe

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    6.873
    Ort:
    NRW
    Barnes Extension würde aber erst Anfang kommende Saison starten und die Situation ist nicht vergleichbar mit vorherigen Vertragsverlängerungen durch den riesigen Salary Capzuwachs von 70 auf 90 Mio.

    Nahezu jedes Team wird weit über 20+ Mio Capspace haben 2016, zudem ist der Free Agent Markt nächsten Sommer relativ schwach. Ich gehe jede Wette ein wenn Barnes restricted free agent wird nächsten Sommer irgendein Team wird sich finden das ihm "Max" also 20+ Mio bietet, wenn die Warriors dazu nicht bereit sind, wie z.B. bei Kanter dieses Jahr geschehen.

    Das heißt natürlich nicht das er dieses Geld unbedingt wert ist (vor allem bezogen auf die Salary-Struktur des Warriors Kaders, aber an Barnes Stelle würde ich auch nicht anders handeln. Die Warriors haben ja immernoch die Möglichkeit zu matchen nächsten Sommer, von daher wäre eine Vertragsverlängerung zum jetzigen Zeitpunkt eigentlich nur vorteilhaft für die Warriors.
     
    #2
    TheBigO gefällt das.
  3. SirArap

    SirArap Stammspieler

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.090
    Ort:
    Braunschweig
    Nach der aktuellen capsituation ist das Angebot natürlich viel zu hoch, unter neuen Bedingungen würde ich es als "fair-weil der Erfolg recht gibt" betrachten. Das barnes das ablehnt kann ich bei bestem Willen nicht verstehen.
     
    #3
  4. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    494
    Mam hat ja in den letzten Jahren gesehen, dass abgesehen von den Topspielern (Davis, Lillard) die Angebote ein Jahr im vorraus eher konservativ sind. Hayward, Butler, Jackson, TT haben z.B. alle ein aus damaliger Sicht gutes Angebot abgelehnt und als rFA deutlich mehr erhalten (bzw. bei TT angeboten bekommen). Heißt ja, dass GS seinen Wert auch höher einschätzt und hoffte er nimmt das sichere Geld anstatt das Risiko.
    Noch kann man sich aber bis zum 31.10 einigen. Wir wissen ja nicht wie weit man wirklich auseinander liegt.
     
    #4
  5. Chrile

    Chrile Rookie

    Registriert seit:
    26. August 2015
    Beiträge:
    35
    Zur Fairness des Angebots:

    Barnes' Gehalt würde dann in einem Spektrum liegen, wo es zwischen 14% und 18% des Salary Cap ausmacht. In den Jahren 2013-2015 hat der durchschnittliche Spieler aus diesem Spektrum 12,74 Punkte 4,86 Rebounds und 3,14 Assists aufgelegt. Barnes lag letzte Saison bei 10,1 Punkten 5,5 Rebounds und 1,4 Assists. Für einen 22-jährigen ist da auch noch durchaus Luft nach oben, von daher kann er mit seinen Leistungen durchaus dieses Gehalt rechtfertigen. Wenn er sich eben 15 Punkte, 7 Rebounds und 2 Assists zutraut (wie etwa Josh smith, Horford, Ibaka oder Ariza) dann wäre er schon im 20% Bereich (also im 20 Millionen/Jahr Bereich). Daher macht aus seiner Sicht auch durchaus ein bisschen Pokern Sinn
     
    #5
  6. GSWarriors

    GSWarriors All-Star

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    6.780
    Abgesehen davon, dass er sich bei seinem Wurf (kann man immer) und seinen Entscheidungen, bzw im 1gg1, steigern kann, wird Barnes bei den Warriors immer ein Systemspieler sein, deshalb halte ich von den diversen Punkte-Mittelwerten eigentlich nichts. Höchstens die Würfe könnte er noch besser treffen, aber Barnes war imerhin lange in den Top 5 der 3er Werfer was die % anging und mit 48% FG% steht er wirklich super da.
    Es ist halt immer die Frage, wie viel man einem Rollenspieler wie Barnes geben will. Bei solchen Spieler merkt man eigentlich immer erst, dass etwas fehlt, wenn sie weg sind.
    Barnes hat stark an dem Wurf gearbeitet und ist jetzt ein guter Floor-Spacer, wird von den Gegnern noch am ehsten offen stehen gelassen, wenn die Splash Bros auf dem Feld sind und das wusste er letzte Saison auszunutzen. Sein Off-Ball Movement hat sich extrem verbessert, er läuft sich mittlerweile immer gut frei und ist auch ein starker Cutter, dort hat er seine Rolle in der Offense gefunden. Die Athletik ist natürlich auch immer hilfreich und die Poster immer eine Augenweide.
    Defensiv passt er mit 6-8 natürlich super ins Team, lernt dort stetig dazu und kann als SF und als PF verteidigen, was bei uns ja auch sehr wichtig ist. Insgesamt ist Barnes einfach ein extrem guter Fit als Rollenspieler bei den Warriors.

    Das Problem ist mMn, dass es nur wenige Teams gibt, die Barnes wirklich genauso einsetzen können wie die Warriors. Offensiv ist es wie oben schon gesagt immer so, dass der Gegner noch am ehsten Barnes/Green werfen lassen und dafür Curry und Thompson besonders hart verteidigen. Das ermöglicht Barnes dann doch recht viele offene Würfe, die er letzte Saison gut getroffen hat, aber das muss man zu einem gewissen Punkt erwarten (meine Erwartungen hat er übertroffen).
    Welches andere Team bietet ihm das? OKC (kein Cap)? Cleveland (kein Cap)?
    Vielleicht gibt es noch ein paar wenige andere Teams mit dominanten Spielern, aber wo kann er denn wirklich so stark von seinen Mitspielern profitieren (und ein Gehalt jehenseits der 16+ Marke einstreichen)?
    Als PF würde das vllt noch gehen, aber das ist bei den Warriors defensiv wie offensiv schon ein besonderes Set-Up mit Green, Iguodala, Livingston etc. Da werden in der Team D Schwächen kaschiert und auf die Stärken gespielt und da passt Barnes super rein, dazu helfen Iguodala, Green und Livingston dank ihren besonderen Skillsets Offensiv. Auch hier fällt es mir schwer realistische Ziele auf dem FA Markt zu finden, bei denen Barnes seine Stärken ausspielen kann.

    Alles in allem würde ich Barnes gerne "hier" behalten, man hofft als GSW Fan zwar heimlich auf eine Durant Verpflichtung, bei der man sicherlich Barnes (+ X?) Opfern müsste, aber der Typ hat diese Saison stark aufgespielt und gemacht was man gebraucht hat. it 22 wird er auch noch dazu lernen, eine Routine entwickeln.
    Irgendwo muss Barnes aber auch sehen, was er an diesen Warriors hat und nach der Seuchen-Saison in Jahr 2 hatte ich gehofft, dass er seine jetzige Rolle umso mehr wertschätzt. 16 Mio im Jahr hätte er sich vor einem Jahr nicht erträumen können, da war er wsl unter 8 wert. Dass der Cap sich ändert ist klar, aber man muss auch sehen, dass man weiter hungrig bleibt, weshalb ich mit dem RFA Status nächstes Jahr leben kann, dann muss Barnes noch was beweisen. Ich erwarte keinen 6 Mio Discount von Barnes, aber dass er sich so am Green Gehalt orientiert, fände ich fair, dann ist da auch kein Raum für Beef was die Gehälter angeht.

    Eine Sache steht für mich persönlich fest: mMn wird Barnes immer ein edel-Rollenspieler bleiben, vllt mit ein paar Punkten/Rebounds/Assists mehr hier und da, aber nie so, dass man ihn zu einer richtigen 2ten Scoring Option machen kann. Dafür ist er am Ball zu undynamisch. Dass die moderne NBA sich immer mehr nach kleineren, Playmaking PFs umsieht, ist ein Plus für Barnes, aber auch auf der 4 hat er seine Schwächen, wenn er nicht von den richtigen Mitspielern umgeben ist. Einen Max-Deal wird er nie rechtfertigen können, jedenfalls nicht in naher Zukunft, und selbst bei 16+ Mio wird mir persönlich etwas mulmig.
     
    #6
    TheBigO gefällt das.
  7. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    494
    Wenn man den prozentalen Wert des vorraussichtlichen Caps in den nächsten jahren anschaut wäre Barnes mit 16 Mio sogar etwar unter dem, was ein J.Green, Gallo und Batum nach dem Rookievertrag bekommen hätten. Deshalb könnte ich damit gut leben.
    Denn gerade in der so effektiven small ball lineup ist er kaum zu ersetzten. Welchen SF kann man z.B. gegen Z-Bo stellen um Bogut die Libero-Rolle einnehmen zu lassen. Sind nicht viele. Dazu ist er im nächsten Jahr einfach kaum zu ersetzen. Selbst wenn er geht ist kaum Cap frei (oder man muss Livingston und Thompson gehen lassen).
    GS wäre quasi gezwungen alles zu matchen.

    Ich halte es auch nicht für ausgeschlossen, dass jemand einen Max bietet. Vielleicht nicht über die vollen vier Jahre, aber einen Vertrag a la Parsons (2J plus PO). Denn viele Teams werden 16 und dann vermutlich auch 17 leer ausgehen und müssen das Geld ja irgendwie investieren. Denke z.B. Detroit und Phönix wären da zwei Kandidaten. Mit Barnes und Johnson hätte man kleinere und schnelle F neben Drummond die beide F Positionen begleichen könnten. Dazu ist Detroit nicht wirklich interessant für Top-FAs.
    Und im schnellen System der Suns auf PF (falls Morris geht) könnte ich ihn mir auch vorstellen.
     
    #7
  8. BG

    BG Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    3.055
    Ort:
    Austria
    Also ich bin mittlerweile richtig gespannt was in der offseason mit Barnes passiert...der Kerl spielt seit dem all star break katastrophal, ein kompletter non-factor sowohl in der offense (außer ein Spiel glaub ich wo er offensiv mit 22 punkten aufgefallen ist) als auch in der defense. Bei ihm scheint der anstehende neue Vertrag genau die gegenteilige Wirkung zu haben, zu dem üblichen "contract year", er wirkt fast ängstlich am Platz, trifft nicht mal mehr den offenen 3er. Mittlerweile kann man von Rush mindestens die gleiche Production bekommen, zu einem Bruchteil des Gehalts, sollte das Front office eigentlich in eine sehr gute Position bei den Verhandlungen bringen, denn wirklich brauchen tut man Barnes in dieser Verfassung nämlich nicht, dieser Impact lässt sich ganz leicht für kleineres Geld ersetzen.

    Mit starken Playoffs hätte er sicher noch die Chance diese Saison etwas zu schönen, aber wenn er so weiter spielt, muss er viel Glück haben ein Team zu finden, welches ihm ein Angebot in der Region des offers der Warriors der letzten offseason vorlegt.
     
    #8
  9. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    494
    Frage ist halt, welchen Einfluss seine Verletzung Ende 2015 darauf hatte. Zuvor hat er mir eigentlich gut gefallen. Seither wirkt er nicht mehr so agil. Das hat sicher auch einen Einfluss auf sein Wohlbefinden auf dem Platz.

    Ich denke trotzdem, dass er einen höheres Angebot bekommen wird als im November. Ein Spielertyp wie er ist einfach gefragt und schwer zu bekommen. Dazu noch jung genug, dass einige Teams mit massig Capspace sich da reinreden können. Und es reicht ja ein Team, dass an sein Potenzial glaubt. Wenn er sich nach dem Moderartorium noch nicht mit GS geeinigt hat wird ihm mMn ein Team ein Maxangebot unterbreiten.
     
    #9
    Rim und TheBigO gefällt das.
  10. Rim

    Rim Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    TL
    Ich vermute jetzt einfach mal, dass Barnes nächstes Jahr nicht mehr bei den Warriors sein wird und dennoch einen Max irgendwo bekommt. Wie durant35 schon sagte, er ist sehr gefragt, und der Capspace ist ligaweit vorhanden.
    Möglicherweise startet er dann im neuen Team auch richtig durch. Zu gönnen wäre es ihm, als Spielertypen mag ich ihn. Jedoch hat er Angebote ausgeschlagen, wo einem die Ohren schlackern. GSW sollte auf jeden Fall etwas "ebenbürtiges" finden, oder Rush entwickelt sich weiter so gut.
     
    #10
  11. pappel

    pappel Stammspieler

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    1.976
    Ort:
    Pinneberg ist das Stichwort
    Hätte auch niemand gedacht, dass Rush plötzlich so einen Sprung macht. Barnes is zwar den Max nicht wert, doch wird er wahrscheinlich jemanden finden, der das bezahlt.
     
    #11
  12. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    494
    Ich glaube eigentlich das er in gs bleibt. Wenn KD nicht kommt gibt es eigentlich keinen Grund ihn gehen zu lassen, da er ein wichtiger Teil der small ball lineup ist. Und um ihn ersetzen zu können müsste man ja auch mindestens ein bis zwei weitere Rotationsspieler a la bogut oder Livingston ziehen lassen. Das macht keinen Sinn. Lieber den Kern zusammen halten und alle Angebote für barnes matchen.

    Bei barnes gab es ja auch das Gerücht, dass er das Angebot nicht vorzeitig annahm um im Sommer nicht Teil eines s&t Deals zu sein. So muss barnes diesem Deal zustimmen und kann nicht zu x-beliebigem Team getradet werden.
     
    #12
  13. Rim

    Rim Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    TL
    Mal jetzt doof gefragt, weil ich es wirklich nicht weiß. Gibt es Gerüchte oder Andeutungen, dass Durant überhaupt zu den Warriors kommen könnte? Oder existiert dies nur, weil er in diesem Sommer FA ist? Klingt für mich immer noch ein wenig unrealistisch.
     
    #13
  14. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    494
    Könnte trifft es wohl am besten.

    Ich denke das der Verbleib von KD noch gar nicht entschieden ist. Je nachdem wie die Thunder sich in den POs präsentieren könnte das entscheidend sein. GS uns mittlerweile SA werden halt ins Spiel gebracht, da sie die zwei logischsten Ziele in DIESEM Sommer wären. Denn ein Wechsel 2016 macht eigentlich nur Sinn, wenn er zu einem besseren Team geht. Und die beiden sind die einzigen, die das Captechnisch realistisch hinbekommen könnten (ohne s&t). Ansonsten kann er auch den 1+1 Vertrag in Okc unterschreiben und 2017 ca. 35 statt jetzt 26 mio Jahresgehalt bekommen. Dazu kann er sich noch ein Jahr die potentiellen Ziele anschauen und mit okc nochmal um den Titel spielen
     
    #14
  15. ColoniaCK

    ColoniaCK Bankspieler

    Registriert seit:
    28. Januar 2014
    Beiträge:
    995
    Ich geh fest davon aus das KD bei OKC einen 1+1 Vertrag unterschreiben wird. Dann kann er 2017 zusammen mit Westbrook gucken wo die Reise hin gehen soll.
    Aber zurück zu Harrison Barnes, es würde mich stark überraschen wenn er nicht von irgendeinem Team einen Max-Vertrag angeboten bekommen würde. Interessant wird es auch bei Festus Ezeli, auch da würde es mich nicht überraschen wenn irgendein Team den mit nem ordentlichen haufen Kohle bewirft.
     
    #15
    TheBigO gefällt das.
  16. BG

    BG Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    3.055
    Ort:
    Austria
    Also Barnes wäre mittlerweile für die MLE für die Warriors schon fast zu teuer....mir tut die Franchise, die ihm einen fetten Vertrag vorlegt jetzt schon leid, wobei ich irgendwie immer noch dran glaube, dass es nicht möglich sein kann, mit solchen Saisonleistungen einen Max bzw. close-to-max Deal zu bekommen o_O
     
    #16
  17. Teahupoo

    Teahupoo Doppelnullagent

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    9.131
    Ort:
    Lipsia
    Ich vermute die Warriors gehen bei Durant auf All In! Und bei aller Loyalität zur Franchise...ich denke Durant kommt auch langsam in das Alter wo er mal um championchips spielen will. Worst Case findet man für Barnes auf dem Flügel sicher einen soliden Ersatz für die Hälfte des Preises.
    Batum, Bazemore, Deng, Jeff Green, Joe Johnson oder Alan Grabbe. Die Lücke kann man leicht schliessen.
     
    #17
  18. BG

    BG Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    3.055
    Ort:
    Austria
    ich nehme das "fast" in diesem Satz übrigens mittlerweile zurück :mensch:
     
    #18
  19. GSWarriors

    GSWarriors All-Star

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    6.780
    Abgesehen davon, dass Barnes einem Vertrag jenseits von 10 Mio sportlich seit dem All-Star Break nicht im Ansatz mehr gerecht wird, finde ich dass die Warriors sich auf jeden Fall mal Taurean Prince von Baylor anschauen sollten...
    6"7 mit 6"11 Wingspan, wirft 38% von 3, ordentliche Mechanics im Jumpshot (Ansatz von Off-The-Dribble, PicknPop) und ordentlicher Ballführung. Dazu ein extrem vielseitiger Defender, mit Körper um gg 4er und der Athletik um gg Guards zu verteidigen.
    Nicht so Athletisch wie Barnes und ähnlich undynamisch im 1 gegen 1, passt aber ziemlich genau ins System der Warriors und ist einer, der sich immer reinschmeisst.
    Mit 21 auch noch Luft nach oben, kann in 1-2 Off-Seasons bestimmt am Wurf arbeiten und sich von Iguodala defensiv was abschauen.
    Ich weiss, dass es etwas unsinnig erscheint, gerade jetzt vom Draft zu reden, aber es ging jetzt nur mal darum zu zeigen, dass die Warriors selbst über den Draft Optionen haben, Spieler zu finden, die Barnes`s Rolle vom Spielertypen her ausfüllen können.
     
    #19
    Whizkid gefällt das.
  20. Whizkid

    Whizkid Stammspieler

    Registriert seit:
    22. April 2000
    Beiträge:
    1.018
    Ort:
    Vienna, Austria
    @GSWarriors

    Du hast völlig Recht. Prince würde vom Typen, der Spielweise sehr gut passen. Noch dazu ist er ein absoluter Energizer und recht schnell ein Publikumsliebling.

    Whizzy
     
    #20

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon