BBL 2011/2012

Dieses Thema im Forum "BBL/Internationaler Basketball" wurde erstellt von Limitless, 15. Juli 2011.

  1. Lendenschurz

    Lendenschurz All-Star

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.633
    Ort:
    within a mile of home
    bäbämbäm :jubel:
    Limitless, hast du nen Augenzeugenbericht zum Spiel? Wär super, wenn du was erzählen könntest :)
     
  2. Limitless

    Limitless Stammspieler

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Gießen
    Tja, 63 Punkte in einer Halbzeit kassiert, Bayreuth dabei 86 Prozent aus dem Feld und 9/11 von der Dreierlinie schießen lassen - und dann sagt der Coach nach dem Spiel "Tja, ich weiß auch nicht, was wir hätten anders machen können. Eine Zonenverteidigung wäre ja gegen solche Schützen auch nicht hilfreich gewesen", was Herrn Harmsen dazu brachte, diese gar nicht erst auszuprobieren. Donnerstag, PK: "Im Hinspiel haben uns Jeanty und Gibson abgeschossen, das haben wir uns auf dem Video ganz genau angesehen und werden aus unseren Fehlern lernen" - aaaaaaaaha. Der BBC wird in der ersten Halbzeit alleine von Brandon Hunter getragen, der zum einen Ovcina kontrolliert und zum anderen die einzige Offensivoption am Brett darstellt. In der zweiten Hälfte treffen sie alles, egal wie gut verteidigt (da waren drei, vier Schüsse von Gibson und Jeanty dabei, die nur Millimeter über die Fingerspitzen des Gegners flogen), während bei Gießen die offensive Einfallslosigkeit regiert. Dazu taktisch clever am Ende, was die Fouls angeht, während die 46ers ihre Bälle verstolpert haben und zu lange brauchten, um Zählbares zu produzieren. Das Einzige, was man kritisieren kann, ist das mangelnde Zusammenspiel beim BBC, das waren Einzelaktionen der "big 3" Jeanty, Gibson, Hunter, die den Sieg gebracht haben. Aber ich nehme nicht an, dass sich da ein Franke drüber beschweren kann ;)
     
  3. Lendenschurz

    Lendenschurz All-Star

    Registriert seit:
    27. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.633
    Ort:
    within a mile of home
    Danke für die Schilderung, klingt ja nicht so schlecht. Hätte nicht gedacht, dass mit den ganzen Verletzten ein Sieg rausspringt. Und immerhin hat Jeanty endlich mal wieder seinen Wurf gefunden, der hat die letzten Spiele immer konstant 2/9 oder vergleichbares geboten. Das war grauenvoll.
    Dass da wenig zusammengespielt wurde, egal, wird schon wieder besser.
     
  4. Niko_76er

    Niko_76er Team-Kapitän

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    2.786
    Ort:
    Hamburg
    Quakenbrück liegt nach dem ersten viertel 4-28 zurück. Das ist fast Comedy was da passiert :D
     
  5. jungleking

    jungleking Bankspieler

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    226
    Ort:
    Kassel
  6. liberalmente

    liberalmente All-Star

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    26.952
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
  7. mariofour

    mariofour All-Star

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.415
    Ort:
    Wherever, Dude...
    6-foot-8? Ist der Junge kleiner geworden?
     
  8. Mr.NBA

    Mr.NBA Stammspieler

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.804
    Ort:
    Braunschweig
    ne Größer:D
     
  9. mariofour

    mariofour All-Star

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.415
    Ort:
    Wherever, Dude...
    Ich hab den Zirbes mal neben mir stehen gehabt, da kam der mir aber eher so wie die 2,07m vor, die auf der TBB-Seite angegeben sind. Und das sind aufgerundet 6-9.5.
     
  10. Angliru

    Angliru Moderator Radsport & Wrestling

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    7.420
    Ort:
    Leipzig
    Geiles Spiel zwischen Ulm und Bamberg. :thumb:
     
  11. Hyperko

    Hyperko Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    3.171
    Ort:
    Die Elfenbeinküste am Rhein
    Das war wirklich ein starkes Spiel und ein würdiger Vergleich der beiden besten Mannschaften in diesem Jahr! Nach dem schnellen Start von Bamberg, wo von Außen mal wieder alles gefallen ist, dachte ich zwar an eine klare Sache. Aber Ulm hat sich mit einer tollen Teamleistung zurückgekämpft und hatte durchaus die Chance, das Spiel für sich zu entscheiden.

    Im ersten Spiel konnte Bonn recht souverän den Finaleinzug erreichen. Nach ausgeglichener 1. HZ waren die Mittel der stark ersatzgeschwächten Braunschweiger am Ende wohl doch zu wenig, um erneut ins Finale einzuziehen. Bei den Bonnern sehe ich zudem auch noch etwas Luft nach oben. Eine Leistungssteigerung wird im Finale auch nötig sein, um nicht wieder mal 2. zu werden...

    Im Übrigen war die Stimmung in der Halle wirklich erstklassig! :thumb:
    Das dürfte heute, zumindest im Finale, sicher nochmal ähnlich werden...

    Mal sehen, ob die Verlängerung und das hart umgekämpfte Spiel einen Einfluss auf die Bamberger hat. Allerdings mussten sie letztes Jahr ebenfalls im 2. Halbfinale in die Verlängerung und konnten das Finale trotzdem gewinnen. Wenn's normal läuft, wird das eine klare Sache für Brose. Aber ich hoffe, dass die etwas längere Regeneration und der Heimvorteil den Bonnern in die Karten spielt und wir zumindest eine enge Partie erleben.
     
  12. Hyperko

    Hyperko Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    3.171
    Ort:
    Die Elfenbeinküste am Rhein
    Glückwunsch an Bamberg zum ersten Threepeat! Der nächste folgt sicher bald...

    Die Bonner waren heute, vor allem in der 1. HZ, viel zu schwach im Rebound. Zudem konnte sich Bamberg mal wieder auf seine Distanzschützen verlassen. Dass darüber hinaus nichts anbrennen konnte, dafür sorgten dann zusätzlich noch die Schiedsrichter: Schon im 1. Viertel hatten sie durch ein unfassbar unausgewogenes Gepfeife ihren Anteil an der Bamberger Führung. Dazu kamen dann einige ziemlich fragwürdige Phantom-Calls immer genau in den Phasen, in denen Bonn nochmal hätte rankommen können. Als ob Bamberg diese Hilfe nötig gehabt hätte. :rolleyes:

    Trotzdem natürlich ein verdienter Pokalsieg für Bamberg! Die haben einfach in den entscheidenden Phasen immer einen, der eiskalt von draußen trifft. Gestern war es Jacobsen, heute Roberts und Suput. Dieses Team ist nicht zu schlagen!
     
  13. Les Selvage

    Les Selvage BBL-Moderator

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    7.964
    Hmm, wie schonmal gesagt, ich glaube die Bayern haben keine schlechten Chancen, da sie eine ebenso tiefe Bank haben und ähnlich intensive und gute Defense spielen können, die Pressespielchen gut mitspielen können und sofern Foster fit ist auch individuell die Spieler haben die den Unterschied ausmachen können. Lediglich auf Troutmans Position hat man einen größeren Nachteil.

    Bamberg am Pokalwochenende war nicht das Bamberg, dass andere Teams in Grund und Boden gespielt hat. Es war das Bamberg der letztjährigen Finalserie oder das Bamberg der entscheidenden Euroleague-Spiele.

    Sie waren in den entscheidenden Momenten da, aber verfielen erstaunlich oft in wilde 1on1-Aktionen oder trafen schlechte für ihre Verhältnisse überhastete Entscheidungen. Ohne diesen Gavel, der einfach immer das richtige macht- und das auch aufs Euroleague-Level übertragen kann- ist IMO schon die Gefahr da, dass man sich in Einzelaktionen verliert (Suput, Tucker, Roberts, Jenkins). Er hält das alles zusammen und erst mit ihm kamen ja auch die Titel, Bamberg ist mit ihm (oder auch Goldsberry) auf dem Feld eine Klasse besser und souveräner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. März 2012
  14. Les Selvage

    Les Selvage BBL-Moderator

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    7.964
    Alba Berlin- Bayern München jetzt live im DSF. Buschmann kommentiert.

    Edit: Alba mit fünf Amis in der Starting Five. So ändern sich die Philosophien...
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2012
  15. Hyperko

    Hyperko Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    3.171
    Ort:
    Die Elfenbeinküste am Rhein
  16. Limitless

    Limitless Stammspieler

    Registriert seit:
    30. Mai 2005
    Beiträge:
    1.008
    Ort:
    Gießen
    Gibt übrigens auch die Awards für die Saison:

    Best Offensive Player: DaShaun Wood (ALBA Berlin)
    Best Defensive Player: Anton Gavel (Brose Baskets Bamberg)
    Most Improved Player: Maik Zirbes (TBB Trier)
    Bester Deutscher U24-Spieler: Maik Zirbes (TBB Trier)

    Die restlichen Awards folgen am Montag. Bis dato bin ich ganz zufrieden damit, Zirbes ist als U24 eigentlich sicher gewesen, als MIP gut begründet, wobei ich Barry Stewart von den 46ers tatsächlich noch höher eingeschätzt hätte, weil er von einem Mitläufer-Ami zum einzigen Offensivfaktor eines Teams geworden ist. Gavel ist hochverdient, Tono macht gerade defensiv schon lange einen prima Job, und auch Wood ist ein absoluter Topmann, wobei man hier sicher auch gut und gerne andere Spieler hätte vorne sehen können (Ulms Swann war ja auch nur knapp hinter Wood bei den Votes).
     
  17. Hyperko

    Hyperko Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    3.171
    Ort:
    Die Elfenbeinküste am Rhein
    Die Awards gehen für mich so in Ordnung. Evtl. hätte ich als Offensive Player eher noch David Holston genommen. Aber er und Wood nehmen sich nicht wirklich viel in dieser Saison.
    Gavel ist sowas von verdient!

    MVP wäre bei mir John Bryant. Wahrscheinlich wird es Tucker, aber bei Bamberg siegt das Kollektiv. Bryant dagegen ist als effektivster Spieler der Liga einer der Gründe für die überragende (Überraschungs-)Saison der Ulmer.
     
  18. Les Selvage

    Les Selvage BBL-Moderator

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    7.964
    Bamberg würde ohne Tucker ebenso gut funktionieren. Für mich keiner der den MVP-Titel verdient hätte. Da sind ganz andere unersetzbar, alle voran Gavel, der für mich MVP ist.

    Wood spielt auch nicht die überragende Saison wie vergangenes Jahr, Holston hat zuletzt nachgelassen. Swann und Bryant wären noch Kandidaten, kommen aber nicht an Gavel vorbei. Wäre Bonn unter den Top 5 wäre auch Jared Jordan ein Kandidat, kaum ein Spieler prägt sein Team so wie er.
     
  19. Bulls 4ever

    Bulls 4ever Moderator

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    2.019
    Ort:
    Göttingen
    Michael Körner: "Tibor Pleiß [...], der nächstes Jahr in der NBA spielen wird."

    Das will ich erstmal sehen. Und wenn es tatsächlich so weit kommt, habe ich Angst um den Jungen.
     
  20. KillerHornet

    KillerHornet Team-Kapitän

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    4.601
    Ort:
    Varadero
    Bayern gegen Bamberg eben mit einem sehr wichtigen Sieg in Double Overtime. Bamberg hats imo an der Freiwurflinie vergeben (Slaughter!) aber dennoch war das eine große Leistung der Münchner, wenngleich bei Bamberg Suput nicht zum Einsatz kam.
     

Diese Seite empfehlen