BBL allgemein - Blick auf alle Clubs und was dazu gehört

Dieses Thema im Forum "BBL Allgemein" wurde erstellt von heiland-revival, 21. Dezember 2016.

  1. heiland-revival

    heiland-revival Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Bamberg
    Ich glaube, so ein Thread ist ganz interessant, wenn es zum Beispiel über Spiele anderer BBL-Clubs was zu erwähnen gibt.
     
    #1
    courtbeastie gefällt das.
  2. Jim-Wade

    Jim-Wade Rookie

    Registriert seit:
    19. Dezember 2016
    Beiträge:
    32
    Gibt es andere Clubs ;)...?
     
    #2
  3. Thanathan_von_Franken

    Thanathan_von_Franken Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2015
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Würzburg
    Gerüchteweise soll es da noch was geben...
     
    #3
    brunzerla gefällt das.
  4. heiland-revival

    heiland-revival Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Bamberg
    Hier sind auf jeden Fall nicht nur die vielen omnipräsenten Ulmer vertreten wie "drüben", bester @Jim-Wade .
    Dieser Thread hier wird sich schon noch füllen (lassen); zu einem späteren Zeitpunkt lässt sich das ja auch bei Bedarf noch
    weiter auffächern.
     
    #4
    Jim-Wade gefällt das.
  5. heiland-revival

    heiland-revival Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Bamberg
    Ja, als Bamberger kann man da nach dem Lokalderby im benachbarten Bayreuth nur sagen: GLÜCK GEHABT und RESPEKT medi.

    Doch wenn man einmal auf die Münchner hofft, dann zeigen die ihr wahres Gesicht und lassen sich von den Ulmern zuhause dermaßen bedröppeln.
    Trotz der Verletzung von Tim Ohlbrecht, die einem im Herzen weh getan hat bei dem Anblick, übernimmt Ulm das Geschehen und lässt die hoch umjubelten Münchner uralt ausschauen.

    Ulm ist im Moment in der BBL das Maß aller Dinge .................... :crazy: und ich halte sie derzeit mindestens auf gleicher Höhe wie Brösel Bamberg.
     
    #5
    Jim-Wade und courtbeastie gefällt das.
  6. Snowman

    Snowman Bankspieler

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    314
    Ort:
    STR
    Mal ne kleine Wasserstandsmeldung zu den Ludwigsburgern:

    Man hat die Saison mit lediglich zwei Spielern aus der vergangenen Saison begonnen. Als Pfeiler war Point Forward Alex Ruoff vorgesehen, im Jahr davor noch mit Bilbao im Eurocup unterwegs gewesen, galt er im Sommer als Königstransfe und zeigte im ersten Spiel gegen Würzburg auch wieso, 25/6/5 bei 9 von 12 aus dem Feld. In den folgenden Spielen nahmen die Zahlen dann wieder ab und es kam zu Spannungen zwischen Ruoff und John Patrick, es folgte eine Vertragsauflösung und Ruoff spielt jetzt mit Göttingen um die Playoffs.

    Nach dem ersten Spieltag trafen zwei bekannte Gesichter zur Mannschaft, Jason Boone und Tekele Cotton. Beide waren letzte Saison wichtige Bestandteile der Mannschaft, doch während Cotton schnell reinfand und da weitermachte, wo er letztes Jahr aufhörte, fand Boone bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu alter Stärke zurück.

    Was mich persönlich erfreute, waren die Verpflichtungen von zwei deutschen U23-Spielern, Joe Thiemann und Baza Kone. Thiemann, der das Ende der Vorbereitung verpasste um der deutschen Nationalmannschaft bei der Quali zu helfen, stand in jedem Spiel in der Starting Five und darf die Riesen beim All Star Day in Bonn vertreten.
    Kone tut sich ein wenig schwerer, muss allerdings auch auf der Eins spielen und begann die Saison zusammen mit dem Rookie Wes Washpun und Brad Loesing. Es fehlte Stabilität auf der Aufbauposition, was dem ganzen Offensivspiel der Riesen schadete. Es gelang ein Glücksgriff mit der Verpflichtung von Cliff Hammonds, der Veteran brachte Ruhe auf die Eins und noch mehr defensive Stärke in den Backcourt. Das Vertrauen des Coaches sieht man in den für Ludwigsburg unverhältnismäßigen 33 Minuten pro Spiel.

    Eine weitere Überraschung für mich auf jeden Fall Kelvin Martin. Letztes Jahr noch in der zweiten italienischen Liga unterwegs, dieses Jahr zweitbester Scorer bei einem Playoffanwärter in der Bundesliga. An dieser Stelle sollte auch noch Jack Cooley erwähnt werden, in den 20 Minuten, die er pro Spiel sieht, legt er 13,5 und 7 auf und erinnert an einen Jan Brockmann, der sich über den Sommer ein bischen hat gehen lassen.

    Schade nur, dass die Zuschauer diese Saison noch zögern, die Spiele zu besuchen. Letzte Saison noch 3736 Zuschauer nach 6 Heimspielen, sind es diese Saison lediglich 3296. Allerdings kommt hinzu, dass es einfach ein viel größeres Angebot gibt, durch die Teilnahme an der Champions League. Unter den fünf bestbesuchten Heimspielen bis jetzt entfallen zwei auf Belgrad und Istanbul.

    Zum Schluss noch was Positives und zwar der Anteil von deutschen Minuten. Letzte Saison noch bei 30,55 % liegt man zur Zeit bei 38,75%.
    Ziel diese Saison wird wohl weiterhin das Erreichen der Playoffs sein, geht es da in der ersten Runde dann gegen Ulm, Bamberg oder die Bayern kann man sich immerhin mit einem ordentlichen Kampf verabschieden. Europäisch wird man wohl die nächste Runde, das Sechzehntelfinale, erreichen. Ab da gibt es pro Runde nur ein Hin- und Rückspiel, also die perfekte Bühne für Überraschungen. Hoffentlich nur positive für die Riesen.
     
    #6
    courtbeastie gefällt das.
  7. Jane

    Jane Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2016
    Beiträge:
    106
    Jaja, die Ludwigsburger.
    Das diese Saison so wenig Zuschauer kommen, hat vielerlei Gründe. Zum einen fehlt dem Verein eine Identifikationsfigur. Ist auch schwer, so jemanden aufzubauen, wenn man als Zuschauer teils beim nächsten Heimspiel schon wieder ein neues Gesicht sieht. Zum anderen, es gibt in der Region viele sportliche Alternativen. Und ja, ich geh nicht gern zu den Spielen, weil mir die Stimmung nicht gefällt (ist meine persönliche Meinung).
    Sportlich hätte ich etwas mehr erwartet, aber abgerechnet wird erst am Ende der Saison. Zumal noch andere Teams momentan Schwierigkeiten haben
     
    #7
  8. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Würzburg
    Ich finde Patrick hat aus den vorhandenen finanziellen Möglichkeiten, wie eigentlich immer, viel rausgeholt.
    Die deutschen Spieler in eurem Kader sind bei einem geschätzten 3,5 - 4,0 Mio Etat sehr gut besetzt. Thiemann ein Steal. Dazu der Shooter Toopert. Gray ist gesetzt und auch Kone wird noch seinen Weg gehen, er hat viel Talent. Dazu noch Lösing. Das sind 5 deutsche Spieler, die man alle ohne Bedenken in der BBL einsetzen kann. Somit habt ihr eine phantastisch große Rotation mit den US Spielern.

    Martin entwickelt sich zum Steal. Und mit Cooley hat Patrick es wieder geschafft einen hier völlig unbekannten Center ganz schnell zu einem wirklich guten Brockmann-Ersatz zu machen.

    In Würzburg haben wir wahrscheinlich ein paar Euros mehr als ihr zur Verfügung. Man braucht nur einen Blick auf die Tabelle zu werfen und ganz schnell festzustellen wo der bessere Job gemacht wird.

    Ludwigsburg kommt wieder in die Play Offs - und das gönne ich euch und John Patrick.
     
    #8
  9. DrFaustus

    DrFaustus Rookie

    Registriert seit:
    17. Dezember 2016
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Bamberg
    Thiemann ist sicher der teuerste Deutsche bei Ludwigsburg. Hat eine Megasaison letztes Jahr in der Pro A gespielt. Jeder in Bamberg hat damit gerechnet, dass er bei einem Playoffkandidaten aufläuft. Steal würde ich ihn daher nicht nennen. Aber schön zu sehen dass er auch in der BBL das liefern kann.
     
    #9
  10. heiland-revival

    heiland-revival Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Bamberg
    Bin grad bei Bayreuth vs. Bonn am PC.
    Der Hallenblöker blökt durchs Mikro, dass "unsre Jungs grad nen Durchhänger haben".
    Da könnst den Kerl dafür im Keller einschließen.
    BT tut sich schwer nach deutlicher Führung.
    Noch 3 Minuten; es bleibt spannend.
     
    #10
  11. Snowman

    Snowman Bankspieler

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    314
    Ort:
    STR
    In Ludwigsburg gibt es wohl nur einen richtigen Steal, die Verpflichtung von John Patrick. Der Schwerpunkt liegt auf der Defense, Spieler verlassen während der Saison den Verein und neue kommen (gibt viele andere Vereine in der BBL, die das genauso handhaben), schlechte Kommunikation mit den Medien; alles Punkte, die einem nicht gefallen und man sich wünscht es wäre anders. ABER: vor der Ankunft von JP befanden sich die Riesen im Mittelfeld der Liga und mit Glück durfte man in der Liga bleiben.

    Das Einstellen von unbekannten Amis, die ein defensives Verständnis besitzen und ein paar Spielern, die sich selbst den Wurf kreieren können ist mit den finanziellen Möglichkeiten wohl das absolute Maximum. Man verpflichtet wohl auch viele Amerikaner für ein verhältnismäßiges kleineres Gehalt und bietet ihnen die Chance mit guten Leistungen auf sich aufmerksam zu machen.
    Diese Saison wollte man mit Jon Brockman als Identifikationsfigur starten, dieser braucht aber eine Pause von profesionellem Basketball. McCray spielt jetzt auch schon einige Jahre bei den Riesen, aber ist halt nur ein Kettenhund für die gegnerischen Flügel, mit sowas begeistert man nur schwer neutrales Publikum. Jetzt hat man immerhin Thiemann, der auch nächste Saison unter Vertrag steht.
    Allerdings ist es wohl für 14 von 18 Vereinen zu schwer Spielern ein neues Gehalt zu bieten, nachdem sie ein gutes Jahr hinter sich haben.

    Was die Zuschauerzahlen angeht wird man sich wohl mit 3800 +/- 200 abfinden müssen. Wären die Heimspiele 15 km weiter südlich, könnte man auch 5000 oder 6000 Zuschauer erreichen, aber mit der neuen eigenen Halle ist das sehr unwahrscheinlich.

    Edit:
    @xraysforever Laut www.sponsors.de/sites/default/files/11-15_22.pdf hat Ludwigsburg sogar ein paar Groschen mehr im Beutel als Würzburg, wobei ich nicht weiß wie verlässlich die Schätzungen sind
     
    #11
  12. heiland-revival

    heiland-revival Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Bamberg
    83 : 78 Sieg für medi; das Bayreuther Märchen geht nahtlos weiter.

    Glückwunsch, toll gemacht gegen starke Bonner. :jubel::jubel:
     
    #12
  13. Snowman

    Snowman Bankspieler

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    314
    Ort:
    STR
    Sehr starke Hinrunde von Bayreuth, lediglich drei Niederlagen, zwei davon in der Verlängerung (ULM, BAM), die dritte in München. Hut ab für die Leistung, bin zwar noch nicht bereit sie für das Ende der Hauptrunde über der Verfolgergruppe anzusiedeln, wünsche ihnen trotzdem weiterhin viel Erfolg für die Rückrunde.
     
    #13
  14. Jane

    Jane Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2016
    Beiträge:
    106
    @Snowman: Du hast die Medien angesprochen. Ludwigsburg macht in meinen Augen zu wenig Werbung in Stuttgart. Warum versucht man nicht mal, ein Eventspiel (gegen den Deutschen Meister?!) in Stuttgart zu veranstalten?
    Was meinst du mit der eigenen Halle und 15km südlich?
     
    #14
  15. Snowman

    Snowman Bankspieler

    Registriert seit:
    5. März 2006
    Beiträge:
    314
    Ort:
    STR
    Genau das was du ansprichst. Würde man nicht die eigene Halle in Ludwigsburg verwenden, sondern eine in Stuttgart (15 km südlich), hätte man nicht nur die Möglichkeit aufgrund der größeren Hallenkapazitäten mehr Zuschauer zu erreichen. Hinzu kommen würde, dass die Halle im Zentrum der Region wäre und nicht mehr am nördlichen Rand, womit auch die Anfahrtszeiten für Menschen aus dem südlichen Teil der Region sich verkürzen würden.

    Ich weiß zwar nicht wieso, aber ich habe noch nie in Stuttgart Werbung für die Riesen gesehen, Freunde die mit Basketball nicht viel am Hut haben, allerdings Dennis Schröder kennen (was ja schon für ein kleines Interesse am Basketball spricht) wissen nicht mal, dass in Ludwigsburg ein Bundesligist spielt.

    Zudem wäre es in der Bundesliga ja nicht mal das erste Spiel gegen einen großen Gegner, außerhalb der normalen Heimspielstätte. Bremerhaven spielt ja auch gelegentlich in Bremen und Bamberg spielte letzt erst in Nürnberg ein Euroleaguespiel.
    Eigentlich würde es sich anbieten, das Heimspiel gegen Ulm in der Porsche Arena (6.200) oder der HMS-Halle (~9.000) auszutragen. Guter Gegner, Derby, würde man ordentlich Werbung machen, könnte man definitiv über 8.000 Zuschauer kommen.
     
    #15
  16. Jane

    Jane Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2016
    Beiträge:
    106
    Werbung hab ich eher klein und dezent gesehen. Da ist ein unglaubliches Potenial. Man muss bei dem vielfältigen Angebot in der Region sich etwas besonderes, spannendes einfallen lassen.
     
    #16
  17. heiland-revival

    heiland-revival Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Bamberg
    Betrifft Andreas Seiferth, derzeit Leistungsträger bei medi Bayreuth.
    Im Ulmer LC-Forum funkt ein Ulmer Fan, dass Seiferth den verletzten Tim Ohlbrecht in Ulm ersetzen wird.
    Ich hoffe doch sehr, dass an diesem Gerücht nix dran ist, denn das würde unsere oberfränkischen Nachbarn schon sehr schwächen;
    und der Ulmer Geschäftsführer wird doch hoffentlich nicht bei der ostoberfränkischen BBL-Konkurrenz "wildern".
    Weiß da jemand was genaueres ?
     
    #17
  18. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Würzburg
    Das bezieht sich auf das All-Star-Game.
    Ohlbrecht war nominiert als Center im deutschen Team. Diesen ersetzt nun Seiferth.
     
    #18
    Cayenne und Jim-Wade gefällt das.
  19. Jim-Wade

    Jim-Wade Rookie

    Registriert seit:
    19. Dezember 2016
    Beiträge:
    32
    REINGEFALLEN - ich auch zuerst...:laugh:
     
    #19
  20. Jim-Wade

    Jim-Wade Rookie

    Registriert seit:
    19. Dezember 2016
    Beiträge:
    32
    Heute ein schöner Artikel in der FAZ über die Leistungen von Ulm in dieser Saison. Eine Aussage machte mich allerdings stutzig. Ulm müsse mit einem Etat auskommen, der gegenüber Bamberg oder München ein Viertel bis ein Drittel beträgt. Nach einigen Aussagen in verschiedenen Foren liegt unserer ja bei 18 Mio, da wäre ein Viertel gerade mal 4,5 Mio für die Ulmer... Schwer zu glauben :laugh:
    http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2017
    #20

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon