BORUSSIA DORTMUND 2016/2017 - Der große, schwarz-gelbe Umbruch...

Dieses Thema im Forum "Deutschland" wurde erstellt von nbatibo, 6. Juni 2016.

  1. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    14.774
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wood wird im November 25. So furchtbar viel Entwicklungspotential ist da nicht mehr.
     
    sotarts gefällt das.
  2. Tony Jaa

    Tony Jaa Former two-time BFPL-Champion

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    16.907
    Wood ist kacke.
     
    Rashid, M-Shock, Blayde und 2 anderen gefällt das.
  3. L-james

    L-james All-Star

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    6.375
    Neben Schürrle schaut er wie ein junger Stürmergott aus.
     
  4. elpres

    elpres Team-Kapitän

    Registriert seit:
    4. Mai 2009
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Bochum
    Wood würde nur ganz entfernt Sinn machen, wenn Schürrle von sich aus unbedingt weg will und er sich nicht mit der Rolle des teuersten Ergänzungsspieler der Bundesligageschichte abfinden kann. Kramaric oder Uth fände ich aber beide besser als Wood. Letzterer sah für mich immer eher unglücklich aus.
     
  5. L-james

    L-james All-Star

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    6.375
    Wood ist eh eine Ente.

    Schürrle wird den BVB leider im Sommer nicht verlassen, die Verantwortlichen werden diesen Riesenbock niemals zugeben in dem sie ihn für deutlich weniger nach einem Jahr abgeben. Schürrle wird mindestens noch für ein weiteres Jahr durchgeschleppt. Ein Verkauf von Schürrle und EMCM ablösefrei dafür wäre ein sehr guter Move. EMCM ist flexibel einsetzbar, kann den Auba backup geben oder auch, falls Reus mal wieder ausfallen solte, den gestandenen Außen spielen, zumal EMCM ein Skillpacket hat was zum BVB passen würde und im Vergleich zu Schürrle wirklich eine gute Rückwärtsbewegung hat. In dieser Konstellation würde es sowohl mögliche Einsatzminuten für Isak vorne als auch den jungen Spielern auf den Außen ermöglichen.

    Es ist schon ziemlich absurd wie offentsichtlich man mit einfachsten Moves auf dem Transfermarkt den Kader sinnvoller aufstellen könnte, da muss man sich echt fragen was die Verantwortlichen eigentlich für brainfarts fahren. Wenn es um Scouting von potentiellen Weltklassespielern geht, ist der BVB ganz weit vorne dabei, aber um sinnvoll und einfach den Kader zu ergänzen bzw. gestandene Puzzleteile einzufügen, versagen wir schon seit Jahren. Der beste Transfer für einen gestandenen Spieler war die letzten Jahre ein Castro und der reißt wirklich keine Bäume aus, Miki zähle ich nicht dazu, da er 2 Jahre brauchte um zu funktionieren, ansonsten lesen sich da so Leute wie Immobile, Rode, Schürrle und co.
     
  6. sotarts

    sotarts All-Star

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    7.328
    @L-james

    Das Heno nicht funktionierte schiebe ich eher Klopp in die Schuhe. Selbst Mr Anti-Empathie Mourinho hat Heno anscheinend schneller integriert als Klopp damals. Heno kam einfach in einer übersäuerten Zeit der Klopp-Ära.

    Unter Tuchel funktionierte Heno sofort und war Weltklasse. Vermisse ihn. Hell of a player. Defensiv wie Offensiv. Taktisch Bombe, dynamisch und gute Technik.

    Das sind schon 3 verdammte Killer Abgänge. Gündogan schmerzt am wenigsten. Er war zwar der wichtigste Baustein aber durch die Verletzungszeit pro Saison relativiert sich das wieder. Ich hoffe der BVB hat mit Dahoud mehr Glück bzw Dahoud hat mehr Glück.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. April 2017
  7. L-james

    L-james All-Star

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    6.375
    Ich finde dass er aber auch bei Mou ein ähnliches Problem hatte wie bei Klopp, nur mit dem Unterschied, dass Mou ihn knallhart aussortiert hat und ihm klipp und klar erklärt hat, mit deiner fehlerhaften Spielweise kommst du bei mir nicht weit. Miki hat das angenommen und sich entsprechend angepasst, die Qualitäten hat er unbestritten, seine Anlagen sind top und nachdem er mal auf die Zähne gebissen hat und das umgesetzt hat was Mou von ihm sehen wollte, verstehen die 2 sich auch super und Miki funzt mittlerweile wunderbar, aber es ist eine komplett andere Zusammenarbeit wie unter Tuchel, bei dem es halt auf Anhieb wie Liebe auf den ersten Blick war und sie sich vor allem menschlich super verstanden haben, Tuchel hatte einfach einen speziellen Zugang zu ihm und hat diese super Saison aus ihm herausgequetscht, Klopp ist ein anderer Typ wie Tuchel und Mou. Bei Miki funzt entweder Wellenlänge(Tuchel) oder knallharte Wahrheit(Mou), das Väterliche und Emotionale von Klopp ist nicht Mikis Welt.

    Ich fand Miki übrigens in seiner top Saison dennoch zu fehleranfällig, genau diesen Punkt hat vor allem Mou nochmals richtig angepackt und verbessert. Dass Miki mit seinem Packet aus Offensive und Defensive natürlich ein deutlicher Verlust für die Mannschaft war, ist außer Frage, finde es total absurd das ein limitierter Schürrle ihn ersetzen hätte sollen:crazy: , Schürrle ist weder taktisch noch technisch auf dem Niveau eines Mikis, vogelwild was man sich dabei gedacht hat.
     
  8. Tony Jaa

    Tony Jaa Former two-time BFPL-Champion

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    16.907
    Wo soll Micky denn jetzt besser sein als in seiner ersten BVB-Saison, in der er 19 Scorerpunkte in 30 BuLi-Spielen hatte? o_O
    Selbst in der Grottensaison unter Klopp hatte er statistisch bessere Werte als in der PL. Der BVB hatte damals einfach andere Ansprüche, und ein CL VF gg Real ist halt etwas anderes als ein EL VF gg Anderlecht.
    Das Ding unter Tuchel war halt ein Ausreißer nach oben.
     
    Blayde gefällt das.
  9. L-james

    L-james All-Star

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    6.375
    Guckst du eigentlich ab und an auch United Spiele? Miki sein Spiel wirkt sicherer und er strahlt einfach eine hohe Qualität am Ball aus, im Endeffekt wie in seiner 3. Saison in Dortmund, wo du immer das Gefühl hattest, jetzt könnte was entstehen. Bezüglich den Scorern war das in der Tat ein enormer Ausreißer, aber der Miki von heute ist ein klar besserer als der Miki zu Beginn in Dortmund. Miki hat anfangs in Manchaster ähnlich wild wie unter Klopp gespielt und wurde von Mou knallhart aussortiert, im Endeffekt war er schon weg und er hat sich gefangen und sein Spiel angepasst. Guck dir einfach Miki nochmals genauer an, entweder sind Mou und ich blind oder wir verfolgen auf DAZN unterschiedliche Spiele.
     
  10. Tony Jaa

    Tony Jaa Former two-time BFPL-Champion

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    16.907
    Was hat das mit meiner Aussage zu tun? Sämtliche Ratings suggerieren, dass Micky eine ok Saison spielt, genauso wie im ersten Jahr beim BVB. Vllt macht er weniger Fehler, dafür ist er aber auch deutlich seltener an einer entscheidenden Situation beteiligt. Der Vergleich gibt sicherlich nicht wider, dass Jose irgendwelche Knöpfe gedrückt hat, die Klopp verborgen geblieben sind.
     
  11. L-james

    L-james All-Star

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    6.375
    Ah jetzt weiß ich woher der Wind weht:D
     
    Solomo und sotarts gefällt das.
  12. sotarts

    sotarts All-Star

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    7.328
  13. plissken

    plissken Stammspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    1.969
    Ich habe im Kopf, dass Mikki in der 2. Saisonhälfte entscheidend daran beteiligt war, dass der BVB von Platz 18 in die EuroLeague kam. Können BVB Fans aber sicher besser beurteilen, aber dann hat Tuchel die Aufbauarbeit von Klopp nur übernommen.
     
  14. L-james

    L-james All-Star

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    6.375
    Ist so nicht richtig, Miki hatte weit in die Rückrunde noch miese Form, auch wenn es langsam etwas besser wurde, aber Miki hatte eigentlich die komplette Saison hinweg einen schlimmen Zustand. Deshalb war es im Fall Miki wirklich 100% die Arbeit von Tuchel oder das Zwischenmenschliche, kp wie oder was, aber das geht auf Tuchel, der Rest war in der Rückrunde schon wieder in der Spur und Tuchel übernahm insgesamt eine top Truppe.
     
  15. Mahoney_jr

    Mahoney_jr All-Star

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.561
    Ort:
    ...in the country
    Vielleicht sollten wir ihn auch den halben Mikki oder Yin-Yang nennen. Neben dem Totalausfall in 14/15 ist Mikki eine absolute Granate im Bundesliga-Alltag aber lässt dich gegen Topgegner hängen und Mikki ist eine absolute Granate zwischen den beiden 16ern, aber vermasselt gerne mal die letzte Entscheidung. Uns fehlt der halbe Mikki aber definitiv, da wir gerade zwischen den beiden 16ern ziemlich viel falsch machen und im grauen Bundesliga-Alltag sowieso.
     
    Apollo Schwabing und nbatibo gefällt das.
  16. nbatibo

    nbatibo MVP

    Registriert seit:
    28. Mai 2005
    Beiträge:
    18.532
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Da wäre ja mal einer der Mitinteressenten, auf die Rangnick zuletzt mal hingewiesen hat.

    Eberl und Gladbach könnte ich mir auch noch ganz gut vorstellen. Bin mal gespannt was Ginter im Sommer anstreben wird...
     
  17. sotarts

    sotarts All-Star

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    7.328
    Lustigerweise könnte ich mir vorstellen das Nagelsmann aus Ginter irgendwie noch was rausholt.
     
  18. ColoniaCK

    ColoniaCK Bankspieler

    Registriert seit:
    28. Januar 2014
    Beiträge:
    976
  19. Deffid

    Deffid Team-Kapitän

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    2.994
    "Gefällt mir" , weil ich noch eine schlimmere Verletzung befürchtet habe. Wenigstens ein kleiner Lichtblick für Nuri :)
     
  20. sotarts

    sotarts All-Star

    Registriert seit:
    10. August 2008
    Beiträge:
    7.328
    Dankeschön an Strobl.
     

Diese Seite empfehlen