Bundesliga 30. Spieltag: Schalke 04 - Borussia Dortmund

Dieses Thema im Forum "Deutschland" wurde erstellt von L-james, 14. April 2018 um 16:39 Uhr.

  1. Dortmunder in M

    Dortmunder in M Bankspieler

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    922
    Ort:
    München/Gran Canaria
    Stimmt absolut :thumb: Konstanz und Nachhaltigkeit sind das absolute Paradebeispiel für Euch. Deswegen hat es national nie für ganz vorn gereicht. Ihr macht halt alles ne Nummer kleiner als wir, aber nachhaltig und konstant.

    Über 50Jahre keine Schale, S04:jubel:
     
    Mr.Mijagi gefällt das.
  2. Mahoney_jr

    Mahoney_jr All-Star

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    7.503
    Ort:
    ...in the country
    An solchen Tagen diskutiere ich nicht mit Schalkern über die Zukunft. Heute sind sie verdienter Sieger. Feddich aus.
     
  3. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    16.707
    Ort:
    Hamburg
    Schalke liefert schon konstant ab. 13 Europapokalteilnahmen in 20 Jahren ist stark, das schaffen nicht so viele. Bei Dortmund sind es 12 (allerdings mit 3 Meistertiteln und einem CL Finale), da würde ich jetzt nicht sagen, dass Schalke als einziger Club neben Bayern seit 20 Jahren liefert. Der konstanteste Club nach Bayern ist übrigens Leverkusen (in 20 Jahren 16 x im Europapokal).
     
  4. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    12.047

    Ist doch auch letztlich völlig belanglos, wer da jetzt von Dortmund, Leverkusen oder Schalke die Nr. 2 sein soll (ob aktuell oder in den letzten 20 Jahren). Entscheidend ist doch nur, dass die Nr. 2 viel zu schlecht ist, und das trifft auf alle drei gleichermaßen zu. Die wären jeweils ganz akzeptabel für eine Nr. 4 oder Nr. 5, aber als Kandidaten für eine Nr. 2 ist das für eine Liga wie die Bundesliga schon ein Armutszeugnis.
     
    Mystic587, DocBrown, JONES JR. und 3 anderen gefällt das.
  5. Who

    Who All-Star

    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    9.601
    Nur darf der Trainer dann vlcht auch an den Schwächen arbeiten statt zu versuchen die einfach komplett aus der Rechnung zu nehmen ? Momentan habe ich das Gefühl, dass bestimmte Abläufe mangels Erfolgsquote dann lieber komplett bleiben gelassen werden (z.b. das konsequente Überlaufen, Dreiecke im Mittelfeld oder das Überlagern an der 16er Kante). Im Moment spielt man tatsächlich einen selbst für deutsche (aktuelle) Verhältnisse ultrasimplen Fußball mit der Folge dass es einfach zu durchschauen ist und es keinen "Fluss" im Spiel gibt. Wie oft hatte heute Sahin/Dahoud 10 Meter in der eigenen Hälfte den Ball und die 4 vorne stehen komplett statisch bis 5 Sekunden später der Ball quer gespielt wird ? Wie oft gingen heute 3 Meter Pässe an der Seitenlinie daneben, weil keiner mehr weiß wann jetzt überlaufen wird und wann man das "Risiko" nicht geht ?
     
    gentleman gefällt das.
  6. MS

    MS MVP

    Registriert seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    13.119
    http://www.r-winners.de/sport_s04/s04_euro.htm

    Ich zähle seit 96/97: 18 Teilnahmen.

    Schalke liefert konstant ab. Bitte in Zukunft akribischer schauen.
     
  7. Deontay Wilder

    Deontay Wilder All-Star

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    5.770
    Ort:
    Ostfriesland
    Was ich noch gerne anfügen möchte, als man Bats rausgetragen hat... empfand ich die Laola sehr pietätlos. Man kann in einem Derby jetzt nicht verlangen dass die Menge für ihn applaudiert, etwas mehr Fingerspitzengefühl erwarte ich aber schon, Bats ist ja auch noch nicht so alt. Einige werden sagen dass die Laola schon im Gange war wo man noch nicht sehen konnte wie schwer die Verletzung ist, okay. Aber wenn ich dann sehe dass er rausgetragen wird, mache ich bei der Laola nicht mit und hüpfe herum, zumindest für die 30 Sekunden. Kann man aber von Schalkern scheinbar nicht erwarten, ich denke da an die Geis-Geschichte gegenüber Hahn.
     
    Minos und L-james gefällt das.
  8. Savi

    Savi Stammspieler

    Registriert seit:
    21. Mai 2011
    Beiträge:
    1.540
    Ort:
    Underground
    Denke aber das lag auch dran, dass man auf den Schlusspfiff gewartet hat
     
  9. MS

    MS MVP

    Registriert seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    13.119
    :crazy:

    Ich sass auf der Gegenüberliegenden Seite und hab gar nicht mitbekommen, dass da irgendjemand liegt. Die Laola war schon am Rollen.

    Völliger Blödsinn, den du da erzählst @Deontay Wilder. Wie wenn ich allen Gladbach Fans unterstellen würde grundsätzlich einen Hang zu Vergewaltigungen zu haben nur weil jetzt ein Zug mit Gladbach Fans nach einem Vergewaltiger durchsucht wurde.

    Manchmal kann man sich nur an den Kopf fassen. Und der Chef Pöbler, dessen Fans kürzlich Affenlaute nachgemacht haben, liked es natürlich. Ist er jetzt ein Rassist?
     
    John Lennon und Hans A. Jan gefällt das.
  10. lastsamurai

    lastsamurai Team-Kapitän

    Registriert seit:
    11. Juli 2006
    Beiträge:
    3.275
    Ort:
    Brandenburg (City!)
    Ich muss @MS da zustimmen: die meisten Besucher werden gar nicht für voll genommen haben, dass Bats da liegt und was schlimmeres passiert sein könnte. Die LaOla lief schon und dann schaut man in der Regel vor allem nach rechts, wo die LaOla herkommt. Anders wäre das auch bei anderen Spielen nicht abgelaufen.
    Davon ab ist mir der Schalker Stadionsprecher an der Stelle sogar positiv aufgefallen, der Bats im Namen von Schalke "gute Besserung" gewünscht hat. Daumen hoch dafür, das muss man sich in einem Derby erstmal trauen!
     
    John Lennon gefällt das.
  11. MS

    MS MVP

    Registriert seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    13.119
    Würde bei Gladbach Döpdöp laufen?
     
  12. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    13.484
    Also bitte, als Stadionsprecher einem verletzten Spieler gute Besserung zu wünschen hat nichts mit Mut zu tun, egal ob in einem Revierderby oder sonst wo. Übertreiben muss man es auch nicht.
     
  13. skyw@lker

    skyw@lker All-Star

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    5.258
    Ort:
    Hamburg
    Würde ich Dickel nicht zutrauen. Abgesehen davon sollte man ruhig mal festhalten, dass LaOlas kacke sind.
     
    MS gefällt das.
  14. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    13.484
    Wieso? Nur weil Dickel eher sowas wie ein "Spaßbär" ist und man ihn nicht ganz so ernst nehmen muss und er mit Leib und Seele BVB-Fan ist, heißt es nicht dass der Mann in so einer Situation dem Gegner nicht entsprechenden Respekt zeigt. Vor allem Nobby traue ich sowas auf jedenfall zu, er ist zwar bisschen verrückt und überdreht aber sicher kein fanatischer und blinder Mistkerl. Habe es zudem auch schon mitbekommen dass er einen verletzten Spieler vom Gegner der mit der Trage rausbefördert wurde "Gute Besserung" im Stadion gewünscht hat und auch bei einem Schalke-Spieler würde er das machen.
     
    Mr.Mijagi gefällt das.
  15. The_Fan

    The_Fan Stammspieler

    Registriert seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    1.520
    Es gab gestern andere Dinge als die Verletzung ganz am Ende, wo ich als neutraler Fan (mir war völlig egal, wer gewinnt) Bedenken hatte:

    Hat man im TV etwas von diesem Film kurz vor Anstoß gesehen, wo noch mal das Hinspiel ausgeschlachtet wurde,
    inklusive in die Kamera grinsender Torschützen - und das Ganze mit Jubel der Fans gestern versehen.
    Hut ab vor den Dortmunder Fans, da so ruhig zu bleiben. Das war Provokation pur - und bei anderen Fangruppen
    hätten Polizei und Ordner viel zu tun gehabt.

    Und dann beim 2:0 vom Stadionsprecher: "Entschuldigung, ich konnte die Gästefans nicht verstehen."
    Ich kenn das aus eigener Erfahrung, wenn man als junger Gästefan früher z.B. von Opdenhövel provoziert wurde (der konnte das super), da ist man dann schon auf 180.
    Gerade wenn man verliert. Es ist einfach was anderes, ob man von den gegnerischen Fans provoziert wird (da kann man sich wehren), oder auf dem Stadionwürfel
    bzw. vom Stadionsprecher über Mikrofon. Da darf man sich nicht wundern, wenn das in so nem Spiel dann wirklich mal eskaliert.

    EDIT: Ah, jetzt versteh ich auch, warum es im Dortmunder Block so ruhig war. Weil die Ultras nicht da waren. :licht:
    Ich will nicht wissen, was passiert wäre, wenn sie da gewesen wären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. April 2018 um 14:24 Uhr
  16. piedropantalone

    piedropantalone Bankspieler

    Registriert seit:
    8. Januar 2007
    Beiträge:
    425
    Ort:
    Pfaffenwinkel
    Das einzige was da wirklich die Fanscharen provoziert, ist die eigene Mannschaft die in einem Heimderby ein 4:0 nicht nach Hause bringt. Das Schalke das ausschlachtet ist doch klar. Der BvB packt jetzt noch regelmässig aus, dass sie vor über 10Jahren Schalke die Meisterschaft versaut haben.
    Das gehört doch dazu, zur Derbystimmung. Beschwerden bitte an eigene Mannschaft richten, die so eine Vorlage gibt.
     
    MS gefällt das.

Diese Seite empfehlen