1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

Cudi vs. JL13 (Gruppe A, 2. Spieltag) -> SIEG JL13!

Dieses Thema im Forum "Fantasy Draft: Beendete Spiele" wurde erstellt von Giko, 6. Februar 2013.

?

Wessen Team gewinnt dieses Duell?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 15. Februar 2013
  1. Cudi

    41,7%
  2. JL13

    58,3%
  1. Giko

    Giko All-Star

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    5.471
    Verletzte Spieler für dieses Duell:

    Cudi ([​IMG] Papadopoulos) vs JL13 ([​IMG] Cambiasso)


    Der User der den Thread hier zu erst entdeckt und vorbereitet ist, schickt bitte eine PM mit seiner ersten 11 an Alice oder mich und schickt seinem Gegner auch noch einen Hinweis, damit dieser direkt im Thread hier los legen kann.

    Umfrage kommt dann in ein paar Tagen.


    Für die Teamvorstellung der Teilnehmer einfach auf die Namen klicken.

    Cudi vs. JL13
     
    #1
  2. Cudi

    Cudi Burgermeister

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    5.724
    Ort:
    Hamburg
    Aufstellung ist raus, JL kann beginnen.
     
    #2
  3. Mephmanjo

    Mephmanjo Sportforen Social Media Administrator

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.601
    Ort:
    CH
    Also hier ist mal meine Aufstellung:

    [​IMG]


    Kurz die Legende. Die durchgezogenen Pfeile sind Laufwege, die gestrichelten sind Passwege, allerdings habe ich letztere rudimentär gehalten, da a) die Grafik unübersichtlich geworden wäre und b) ich sie noch situativ darstellen will und nicht nur bei der Grundformation aus.


    Grundüberlegungen:

    Ich meinte mich zu erinnern, dass Cudi in Erwägung gezogen hat, mit einer 3er Abwehrkette zu spielen. Ob er das trotz des Ausfalls von Papadopoulos so will ist fraglich. Eine 4er Abwehr gibt sein Team sicher auch her. Insofern habe ich mir eine Aufstellung überlegt, die in beiden Fällen funktionieren kann, dazu eine die den Ausfall von Cambiasso auffängt.


    Bemerkungen zur Aufstellung in Punken, die vielleicht eher überraschen:

    Ménez spielt auf links, wo vermutlich Willian erwartet wurde. Das hat nichts mit dem Wechsel von letzterem zu tun, wie ein User vermuten könnte, der permanent versucht vom seinem schlechtesten Pick aller Zeiten abzulenken. Grund für Ménez statt Willian ist, dass der Franzose vielseitiger einsetzbar ist. Willian mag technisch vielleicht noch einen Tick stärker sein, hat aber selten bis nie etwas anderes als LA gespielt, was eine Argumentation diesbezüglich erschweren würde. Ménez hat bei PSG offensiv so gut wie alle Positionen schon gut gespielt. Das ermöglicht ein Verschieben im Angriff und auch ein Rochieren mit Agüero, welcher auch LA spielen kann. So soll die Abwehr von Cudi auseinandergezogen werden.

    Im ZM fällt Cambiasso aus, da wäre Veloso eine Option gewesen oder Lucho. Ich habe mich für letzteren entschieden, da ich so besser auf verschiedene Varianten von Cudi reagieren kann. Lucho wird als Spielmacher agieren, Khedira als der zentrale Mann vor der Abwehr, Moutinho wird so eine Tweenerposition spielen. Da er auch defensiv stark ist, kann er in der Rückwärtsbewegung auf die Doppel-6 neben Khedira rücken, im Vorwärtsgang aber auch den zweiten 10er und sich ebenfalls am Spielaufbau beteiligen.

    Taktik:

    Bei eigenen Ballbesitz und im Vorwärtsgang liegt der Fokus auf dem Ballbesitz. Den Spielaufbau kontrollieren Moutinho und Lucho. Technisch starke Spieler ermöglichen ein gutes Passspiel. Damit, und mit verschieben auf dem Feld, sollen die Räume des Gegners auseinandergezogen werden. Navas soll auf der Aussenbahn mit seiner Schnelligkeit und Dribbelstärke entweder nach vorne breschen und den Ball ins Zentrum spielen, oder ins 1:1 gehen und versuchen selber zum Torerfolg zu kommen. Es versteht sich von selber, dass man die Möglichkeiten auch kombinieren kann, indem er einen Gegner aussteigen lässt und den Ball dann abspielt. Ménez hat prinzipiell ähnliche Aufgaben. Allerdings wird die linke Seite noch stärker in die Offensive einbezogen. Sagna rückt so weit auf, um eine Passtation für Navas zu sein, falls sich dieser festläuft. Sagna kann dann den Ball zu Navas zurückspielen, ins Zentrum weiterleiten oder gar mit einer präzisen Flanke die Seite verlagern. Marcelo soll sich viel stärker in den Angriff einschalten. Er kann so weit vorne aufrücken, um eine Art neuen LA zu geben, da er technisch und spielerisch dazu in der Lage ist. Ménez kann dann ins Zentrum oder die Spitze stossen. Ménez und Agüero sollen dazu auch rochieren um Räume zu schaffen. Die IV schalten sich bei Standards vorne mit ein. Ramos kann je nach dem auch nach rechts rücken, wenn Sagna weiter vorne ist, dann lässt sich Khedira etwas fallen.


    Bei Ballbesitz des Gegners und in der Defensive rückt das ganze Team nach hinten. Auch wenn einige Spieler keine Defensivmoster sind, ist der Raum deutlich enger, wenn 11 Leute hinten sind, als wenn es nur 7-8 sind. Moutinho bildet die Doppel-6 mit Khedira. Marcelo und Sagna rücken in die Viererkette auf. Die beiden 6er und Ramos dürfen gerne auch etwas aggressiv in die Zweikämpfe gehen, bzw. Pressing betreiben, wenn der Ball allerdings nicht schnell zurückerobert wird, soll gleich wieder in die Defensivgrundformation gerückt werden und die Räume geschlossen.


    So viel mal fürs erste. Wenn ich weiss wie Cudi spielt, kann ich in die Feinheiten gehen, eventuelle Wechsel ansagen etc.
     
    #3
  4. SejadDrobny

    SejadDrobny Bankspieler

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    504
    Ort:
    München
    Khediras Rolle ist mir äußerst suspekt. Er spielt sowohl in der Nationalmannschaft als auch im Verein den offensiven Part der Doppel-Sechs und wird hier in eine Rolle gedrängt, die ihm nicht liegt. Ich glaube nicht, dass man damit gegen starke Gegner auch nur einen Blumentopf gewinnt, das ist mir einfach zu unbalanciert.
     
    #4
  5. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    32.350
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    So kann man das nicht sagen, finde ich. Er spielt bei Real und der Nationalmannschaft den athletischen 6er, der auch, je nach Gegner und Taktik, mal Box-to-Box spielt, aber die Strategen sind jeweils Schweinsteiger und Alonso. Mir fällt es schwer, da von (deutlich) offensiv oder defensiv zu sprechen (ein Paradebeispiel für diese Einteilung bleibt für mich Bender/Sahin in der ersten Meisterschaftssaison der Dortmunder - klarer kann die Einteilung nicht sein). Alonso und Schweinsteiger stehen meistens etwas tiefer als Khedira, aber das macht sie nicht automatisch defensiver, da sie in der Offensive wichtige Aufgabe haben.
     
    #5
  6. Mephmanjo

    Mephmanjo Sportforen Social Media Administrator

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.601
    Ort:
    CH
    Ich weiss was du meinst, aber du missinterpretierst den Fakt, dass ich nichts über Khediras Offensivbewegung schreibe. Wie du aber der Grafik entnehmen kannst, sind da durchaus auch Laufwege einkalkuliert. Primär wollte ich die Aufstellung so flexibel wie möglich gestalten (deshalb z.B. auch Ménez). Da wäre mir Veloso zu defensiv gewesen. Ich kann noch nicht richtig antizipieren wie Cudi spielen will und möchte deshalb darauf reagieren können. Da gefällt mir die Aufstellung mit Moutinho und Khedira gut, die beide sowohl offensiv wie auch defensiv ihre Stärken haben.

    Allgemein ist es ja wie liberalmente sagt, dass Khedira sicher nicht der eindeutig offensivere ist, da daneben Strategen mit defensiven Aufgaben spielen. Inwiefern sich Moutinho/Khedira/Lucho von Alonso/Khedira/Özil und bzw. Schweini/Khedira/Özil unterscheidet ist mir daher nicht ersichtlich. Insofern lasse ich deine Aussage von wegen unbalanciert vorerst einfach mal als falsch im Raum stehen. Die definitive und detaillierte Rollenverteilung kommt nach Cudis Aufstellung und ansonsten kannst du von einem Zentrum ausgehen, dass von den Stärken Richtung dem von Real geht.
     
    #6
  7. SejadDrobny

    SejadDrobny Bankspieler

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    504
    Ort:
    München
    Da gebe ich dir recht (wobei ich die Teilung in der Nationalmannschaft etwas klarer sehe als bei Real). Khedira ist ein Spieler, der defensive und offensive Fähigkeiten in sich vereint und das Glück hat, mit zwei der besten tiefliegenden Spielmacher spielen zu dürfen.
    Dennoch ist er für mich offensiverer als seine Nebenmänner, einfach weil er eben einen ausgeprägten Vorwärtsdrang hat und letztlich in seiner Paraderolle als Box-to-Box-Spieler am meisten glänzt. Deswegen kann man ihn für mich auch nicht als defensivsten Spieler des zentralen Mittelfelds aufstellen, weil er relativ viele Vorstöße wagt (die für mich als Khedira-Skeptiker auch nicht immer intelligent sind) und eine defensive Absicherung braucht. Als Sechser entblößt er so jedoch den gesamten Raum vor der Viererkette und lässt riesige Räume zwischen Abwehr und Mittelfeld. Von daher ist und bleibt für mich Khedira ein elementarer Schwachpunkt, der kaum ausgemerzt werden kann. In einer passenden Rolle kann Khedira ein toller Spieler sein, so mMn aber nicht.

    Edit: Wo für mich der Unterschied zwischen Moutinho und Schweinsteiger/Alonso liegt? Primär darin, dass er bei dir deutlich höher spielt als die letzten beiden.
     
    #7
  8. Mephmanjo

    Mephmanjo Sportforen Social Media Administrator

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.601
    Ort:
    CH
    Und das ist eben eine völlige Fehleinschätzung. Das ist eine rudimentäre Aufstellung. Ich gehe zwar nicht zwingend davon aus, aber kann gut sein, dass ich nach Cudis Aufstellung auf einem 4-2-3-1 beharre. Ich würd jetzt mal vorerst das klugscheissen sein lassen, bevor Cudi gepostet hat und ich darauf reagiert habe.

    Die ursprüngliche Aufstellung, die ich während des Drafts im Kopf hatte, wäre Cambiasso neben Khedira auf der 6, Moutihno auf der 10 gewesen. Diese Alternative scheint mir nach der Verletzung am vernünftigsten, da ich so auch genug Variabilität habe. Daher bleibe ich dabei. Khedira hier als Schwachpunkt zu sehen, ist falsch. Schade, hätte von jemand mit deinem guten Auge eine etwas sinnvollere Analyse erwartet.

    EDIT: besonders der Punkt mit den Vorstössen ist vollkommen falsch. Ja, Khedira hat diese, aber es ist ja nicht so, als wären Schweini oder Alonso festgenagelt. Die sind teilweise auch höher auf dem Feld zu finden und wenn Khedira vorstösst, müssen diese eben zurückgehen, genauso auch Moutinho. Defensiv ist er stark genug, Schweini und Alonso sind schliesslich auch keine klassischen Abräumer.
     
    #8
  9. SejadDrobny

    SejadDrobny Bankspieler

    Registriert seit:
    13. September 2012
    Beiträge:
    504
    Ort:
    München
    Dann schaue ich mal, was noch kommt, lasse mich in meiner Meinung gerne vom Gegenteil überzeugen.
     
    #9
  10. Mephmanjo

    Mephmanjo Sportforen Social Media Administrator

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.601
    Ort:
    CH
    Ja kein Ding. Kann sein, dass dir das Ganze auch nachher nicht gefällt, aber die Argumentation fand ich bislang eher komisch. Ich habe im Zentrum primär drei Spieler, die von den Stärken/Qualitäten ähnlich sind, wie das Zentrum von Real und dann soll ausgerechnet Khedira plötzlich nicht funktionieren? Da hätte ich eher Kritik an Moutinho erwartet, da er im Vergleich zu Alonso stärker verschieben muss. Aber solange Cudis Aufstellung nicht klar ist, ist auch bei mir nicht alles definitiv. Zum Glück kann ich mit dem Material auf dem Feld gut variieren und verschieben.
     
    #10
  11. Cudi

    Cudi Burgermeister

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    5.724
    Ort:
    Hamburg
    Grundformation:
    [​IMG]

    Diese Aufstellung zeigt die Spieler noch mal in ihrer eigentlichen Grundausrichtung, wie ich sie so in etwa an Giko geschickt habe, wird sich im Spielverlauf aber etwas ändern. (In den folgenden Bildern gut zu sehen. Man würde es wahrscheinlich 3-5-2 nennen, jedoch hätte ich theoretisch die Option, jederzeit daraus ne Viererkette zu machen, in dem Pereira zum LV wird und Jones zum RV.

    Die Dreierkette ist mMn perfekt aufeinander abgestimmt, denn ich habe mit Silva den wohl besten IV der Welt (zusammen mit Ramos) und mit Jones einen Spieler der gleichwertig IV und RV spielen kann und Vermaelen auf der anderen Seite genau so, genaueres zu diesem Vorteil in meiner Defensivausrichtung. Außerdem sind alle 3 spielstarke Innenverteidiger und ich brauche mir so keine Sorgen um frühzeitige Ballverluste zu machen.

    Ballvortrag:
    Da ich eben diese ballsicheren Verteidiger habe, kann jederzeit, je nachdem auf welcher Seite, einer der Drei den Aufbau aus der Abwehr heraus übernehmen. Wenn der Ball tendenziell weiter rechts ist, spielen Jones oder Silva den Ball zu Ramires, der trägt aus dem DM den Ball bis zur Mittellinie ca. und gibt ihn dann an Fabregas ab, anderes genau so mit Asamoah auf halbrechts. Asamoah/Ramires sind beide sehr dynamisch und auch dribbelstark, so dass sie, falls Fabregas eher zugestellt ist, die Situation spielerisch oder aus dem Dribbling heraus lösen können.

    Offensivausrichtung:
    [​IMG]
    (Die Linien von Fabregas sollten Passwege sein) :clown:

    Wenn die Abteilung Attacke nach vorne geht, dann wird mein System zum 3-4-3. Die Verteidiger bleiben in einer etwas offensiveren Dreierkette, mein Mittelfeld wird zur Flachen 4 plus Fabregas und den Sturm dazu. Ich behalte so meine beiden ZM's in der Formation und kann trotzdem zusätzlich (was mir im letzten Spiel negativ angelastet wurde) über die Flügel spielen, falls die Mitte dicht ist, was hier bei JL mit Lucho, Moutinho und Khedira auch teilweise geschehen wird.

    Defensivausrichtung:
    [​IMG]

    Meine Defensive ist wie gedacht, sehr gut an das System von JL angepasst. Durch die Dreierkette plus Asamoah/Ramires kann ich, wenn der Ball durch "Ballbesitzspiel" durch die Mitte kommt, dort gut dicht machen, jedoch verwundert es mich etwas, da ich bei JL eher die Flügel als offensivstark ansehe. Daher auch mein System. Wenn er nämlich über die Flügel kommt, werden meine Außen, also entsprechend Pereira oder Milner ausrücken und der Rest der Abwehr kann dann entsprechend z.B. zur Viererkette werden, ich hoffe das wird aus den Pfeilen sichtbar.

    Key-Matchup:
    Eines der wichtigen Duelle wird mMn Marcelo gegen Milner. Da Menez öfter dazu neigt, in die Mitte zu ziehen, wird der teilweise "harakiri" offensive LV Marcelo sich oft vorne blicken lassen. Der momentan formstarke Milner wird sich Außen um ihn kümmern. Dieser hatte im letzten Spiel gegen L'Pool 4 Tackles, (eins davon an der eigenen Grundlinie als letzter Mann gegen Suarez z.B.) und nach vorne 5 Key-Passes, davon 1 Torvorlage. Geht also Marcelo durch, wird Milner raufpressen, Jones rückt nach Außen (siehe Pfeil) und Pereira nach, so dass ich dann trotzdem eine Viererkette hinten habe. Auf der anderen Seite genau so mit Sagna, der sich auch selbst eher über die Offensive definiert.

    Mein größter Vorteil:

    Meiner Meinung nach ist JL's Team etwas zu offensiv und meine passende Taktik sollte mir eigtl. den Sieg bescheren.
    1. Seine AV's sind beide sehr offensiv und besonders Marcelo hat öfter mal defensive Schwierigkeiten über seine Seite (Menez ist defensiv auch nicht besser als Ronaldo)
    2. Sein zentrales Mittelfeld ist für mich auch einen Tick zu offensiv, wie auch bereits von Sejad erwähnt. Cambiasso scheint hier schon relativ deutlich zu fehlen.

    Dies sollte als Grundidee erstmal reichen, weiteres ergibt sich hoffentlich aus dem Spielverlauf. Viel Spaß und ein gutes Spiel! :)
     
    #11
  12. Mephmanjo

    Mephmanjo Sportforen Social Media Administrator

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.601
    Ort:
    CH
    Antwort kommt heute später, bin noch an einer Seminararbeit und später zum Essen eingeladen.
     
    #12
  13. Cudi

    Cudi Burgermeister

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    5.724
    Ort:
    Hamburg
    Passt, ich antworte dann morgen Mittag ausführlich, werde nachher meine geschriebenen Klausuren begießen. :D
     
    #13
  14. Mephmanjo

    Mephmanjo Sportforen Social Media Administrator

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.601
    Ort:
    CH
    Okay, also:

    Zunächst einmal gefallen mir bei Cudi das Zentrum im Mittelfeld und die IV (speziell Vermaelen und natürlich Silva). Da ist er schon stark aufgestellt. Ein kleines Fragezeichen setze ich in den Sturm neben Eto'o, da er bei Anzhi zwar ganz gut spielt, aber eben nicht mehr auf allerhöchster Ebene (keine Top4 Liga mehr, EL statt CL, Kamerun spielt unter aller Sau daher gar nicht wirklich bewertbar). Das grösste Missmatch ist aber sicher auf den Aussenbahnen.

    Wie Cudi selbst sagt:

    Die Mitte wird dicht sein. Das Spiel hier wird auf den Flügeln entschieden. Im Zentrum sehe ich uns auf Augenhöhe. Asamoah/Ramires sind defensiv gut, haben aber auch Offensivqualitäten, ebenso Khedira/Moutinho, Fabregas und Lucho sind tendenziell nur in der Offensive zu Hause. Sind 6 unterschiedliche Spielertypen, aber bei einem Stärken/Schwächen-Barometer, würde sich das ganze in etwa die Waage halten.


    Das ist zudem so einfach nicht korrekt. Natürlich ist es immer schön, wenn auch ein Cambiasso dabei ist, aber wenn mir die Defensive wirklich so einen Kopf gemacht hätte, würde ganz einfach Veloso in der Startelf stehen. Mir werden hier einfach die Defensivqualitäten von Moutinho unterschätzt. Aber wenn das Team wirklich grössere Probleme hätte, und damit kommen wir zum ersten möglichen Wechsel, würde zur Halbzeit Veloso für Lucho kommen und auf die Doppel-6 neben Khedira gehen. Moutinho würde dann auf die 10 weichen.

    Aber kommen wir zu den Wingern:

    Auch hier liegt wieder eine Fehleinschätzung der Spieler vor. Sagna ist sicher kein Dani Alves oder Maicon. Natürlich schaltet er sich bei Arsenal in die Offensive mit ein, da er eine wichtige Passstation ist. Diese Rolle wird er bei mir auch einnehmen. Er agiert aber nicht offensiver als die meisten AV. Die AV können heutzutage nicht mehr hinten kleben bleiben sondern sie rücken auch als Angriffsoptionen mit auf. Pereira wird offensiv gegen Sagna nicht viel Land sehen. Der Uruguayaner spielt momentan keine gute Saison. Wenn man böse sein will, könnte man behaupten, dass die Serie A eine Nummer zu hoch für ihn ist, da er das erste mal in einer Top4 Liga spielt. Ich sehe seine Stärken mehr in der Defensive, als in der Offensive, wo er Sagna kaum ärgern wird. Defensiv kriegt er es mit Navas zu tun. Der ist viel schneller als Pereira und zudem extrem dribbelstark. Pereira ist fehleranfällig und sein Stellungsspiel ist auch nicht so überzeugend aus meiner Sicht. Pereira alleine gegen Sagna und Navas ist ein Missmatch zu meinem Gunsten.

    Das ist wohl ein schlechter Scherz?? Milner ist ein absoluter Durchschnittskicker. Das muss nicht zwingend negativ sein. Er ist vielseitig, kann vieles solide. Aber ist halt nirgends wirklich sehr gut. Da hilft auch ein gutes Spiel gegen Liverpool :)skepsis:) nichts. Als nächstes halten dann Tore im Testspiel gegen Hintertupfingen als Qualitätsnachweis. Liverpool tönt nett, ist aber vom Kader weit weg von dem Level, auif dem unsere Teams hier sind. Defensiv ist Milner gegen Ménez nicht wirklich ausreichend, wenn sich Marcelo dann noch einschaltet völlig unbrauchbar. Offensiv ist das auch zu wenig gegen Marcelo. 2007 hätte dieses Argument noch gelten können. Wir haben aber 2013 und Marcelo ist defensiv schon sehr gut geworden. Würde ihn jetzt ein Walcott, Alexis oder Di Maria gegenüberstehen, könnte man noch sagen, dass es nicht reicht. Aber sicher nicht bei Milner. Der ist nicht wirklich schnell und auch nicht dribbelstark. Selbst wenn Marcelo in der Vorwärtsbewegung den Ball verlieren sollte, ist Milner zu limitiert um da wirklich einen Profit rausziehen zu können.


    Durch diese Missmatches auf den Aussen, wird die IV gezwungen sein auszurücken (insbesondere Jones, der dafür ohnehin geplant war). Das zerstört die Kompaktheit der IV und ermöglicht Pässe in die Tiefe für Agüero, oder alternativ wenn Marcelo auf links gerade den Ball hat, auf Ménez, der in die Mitte zieht. Weiter ist der Umweg über die beiden Ballverteiler im Zentrum möglich.

    Moutinho wird dort, um im Zentrum für genug Power von meiner Seite, viel Laufarbeit verrichten müssen. In der Rückwärtsbewegung, muss er neben Khedira rücken, in der Vorwärtsbewegung soll er entweder den zweiten 10er neben Lucho geben, oder absichern, falls Khedira mal nach vorne gehen sollte.

    Zu den Wechseln:

    Wie schon erwähnt, würde, falls es im Zentrum zu einem Ungleichgewicht kommen würde, spätestens zur Halbzeit Veloso für Lucho kommen.

    Ansonsten:

    Da ich gewinnen will, würde bei Gleichstand/Rückstand spätestens zur 70. Cardozo für Lucho kommen.

    [​IMG]

    Nach wie vor gilt, durchzogen Laufwege, gestrichelt Passwege. Agüero würde etwas nach hinten rücken als hängende Spitze. Moutinho und Khedira sind ca. auf der selben Höhe. Die Aufstellung geht mehr Richtung 4-4-2. bzw- 4-2-2-2. Durch Cardozo gibt es mehrere Optionen. Neben möglichen Pässen in die Mitte, kommen jetzt auch hohe Bälle/Flanken in Frage, die Cardozo verwerten kann. Dazu ist er sehr laufstark und im Strafraum quasi überall zu finden. So können er und Agüero auch rochieren, oder Agüero und Ménez, Ménez und Cardozo etc. Das Team wird noch unberechenbarer und zieht die Abwehr weiter auseinander. Moutinho übernimmt den Spielaufbau. Cardozo kann dazu auch einfach mal von weitem abziehen. Seine Freistösse sind auch brandgefährlich. Willian würde alternativ ab ca. der 75. für Ménez kommen, um die gleiche Rolle zu spielen, aber mit neuer Frische.


    Bei Vorsprung würde ab der 70. Veloso für Lucho kommen, wodurch das Zentrum etwas defensiver wird. Ist der Vorsprung knapp geht Navas zur 80. raus und Corluka kommt rein. Ménez und Agüero bilden einen Zweiersturm. Die 4erkette wird mit Corluka zur 5erkette.

    [​IMG]

    Das gesamte Team rückt dabei etwas in die Tiefe.

    Fazit:

    Die von Cudi beschriebenen grossen Vorteile sind keine, da er da einige Spieler völlig falsch einschätzt.

    Das Key-Matchup geht eindeutig an mich. Über die Aussen habe ich eindeutige Vorteile, die mir eindeutig den Sieg bringen werden. Selbst wenn das Zentrum etwas unbalanciert wäre, was es natürlich nicht ist, könnte daraus kein solcher Vorteil resultieren, dass sich dieses Missmatch auffangen lassen würde.

    Ungefährdeter Auftaktsieg.
     
    #14
  15. Cudi

    Cudi Burgermeister

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    5.724
    Ort:
    Hamburg
    Du sprichst von schlechten Scherzen und dann behauptest du sowas? :D

    1. Bei dem Teil mit Asamoah/Ramires und Khedira/Moutinho kann ich dir ja sogar noch zustimmen, aber Fabregas ist sowas von klar und deutlich einem Lucho Gonzalez überlegen, C'mon!
    2. Du hast 2 zentrale Mittelfeldspieler, die sich eher über die offensive definieren und einen 6er, der seine Rolle auch ziemlich offensiv interpretiert. Wie willst du Fabregas stoppen? Den Fehler hast du ja selber eingesehen und willst Veloso zur Halbzeit bringen, und das ist Fakt: Du spielst die erste Halbzeit zu offensiv und läufst Gefahr ins offene Messer zu laufen.

    Hier versuchst du den Fehler wieder auszubügeln. Gut, aber du hast die erste Halbzeit dann vielleicht schon das erste Gegentor kassiert. Taktischer Fehler deinerseits und ich denke das sollte man bei der Abstimmung beachten. ;)

    Meine Taktik hast du aber schon verstanden oder? Anscheinend ja nicht, also zeige ich sie dir einmal:
    [​IMG]

    Der Ball ist jetzt auf deiner linken Seite, Milner geht auf Marcelo, Jones auf Menez. Mit meiner Taktik kann ich gleichzeitig Druck auf deine offensiven Außenverteidiger ausüben und trotzdem eine Dichte und kompakte Mitte beibehalten und aus dieser auch den einen oder anderen Konter laufen, besonders wenn Marcelo bei dem Pressing von Milner früh den Ball verliert, (wie du es auch angesprochen hast) dafür habe ich mit Benzema und Eto'o (der in der Hinsicht wahrscheinlich etwas abgebaut hat) schnelle und konterstarke Stürmer.

    Auf der anderen Seite entsprechend. Pereira stört Sagna, Vermaelen spielt gegen Navas. Ich verteidige so deine angesprochenen Stärken auf den Außen sehr gut und du hast selbst erwähnt, dass die Mitte ziemlich dicht ist. Sagna ist ja kein Alves oder Maicon (hast du selbst geschrieben). Und Pereira wird niemals alleine gegen beide stehen.

    Ein weiterer Fakt ist, Milner spielt bis jetzt eine bessere Saison als dein so hochgelobter Navas, der ausschließlich von seiner Schnelligkeit und Dribbelstärke lebt, aber noch kein einziges Tor geschossen und erst 2 Vorlagen gegeben hat.

    Komisch, dass du auf dem Top 4 Liga Argument rumreitest, wo schließlich 2/3 deines zentralen Mittelfelds aus Portugal kommen.


    Siehe Bild oben. Wo ist die Kompaktheit der IV zerstört? Ich habe jetzt eine ganz klassische Abwehrkette, wenn du über die Flügel kommst. Wo sind da Räume für Pässe in die Tiefen? Da stehen immernoch Silva und Vermaelen.

    Ich hab genau dein spielentscheindes Argument, dass du mich über die Außen besiegen willst, hier taktisch etwas aufgeschlüsselt, hoffe ich. Mein Pressing sollte genau das Mittel sein, um dies zu verhindern. In der Zentrale habe ich die klareren Vorteile und du keine richtige Taktik dagegen. Du wirst ins offene Messer laufen, in dem du selbst angreifen willst. Du hast noch nichts konkretes zu eigenem Pressing gesagt, da bin ich mal gespannt.

    Du beruhst dich zu sehr auf Khedira und "die anderen werden schon nach hinten rücken", deine Außenverteidiger sind eher offensiv angehaucht, deine Flügelspieler sind nicht gerade dafür bekannt, nach hinten zu arbeiten. In der zentrale sind sich deine Spieler zu ähnlich und laufen Gefahr sich teilweise auf den Füßen zu stehen, mMn passen die 3 einfach nicht zueinander.

    Also selbst wenn du zur Halbzeit umstellen solltest, du hast mit der Taktik bis zur Halbzeit auf jeden Fall ein Gegentor kassiert.

    Mit der bereits angesprochenen Führung werde ich zur 60. Minute Debuchy für Milner bringen, der zwar ein Konditions- und Fitnessmonster ist, aber ein Paar frische Beine sollten gegen Marcelo nicht schaden. Debuchy spielt defensiver und ich habe die Möglichkeit eine 5er Kette zu spielen.

    Zur. 70.-75. Minute kommt Matuidi für Asamoah und wird mit Ramires das DM bilden. In der 85. Minute kommt Schürrle für Eto'o, wenn du alles nach vorne werfen musst, kann er im Konterspiel die Räume nutzen.

    Ich werde also das Spiel durch einen frühen Treffer anführen und dann hinten kompakt stehen, was mit meinen 3 Innenverteidigern, die von vornerein eh so geplant waren, sehr gut klappen wird. Deinen Coachingfehler "zu offensives Mittelfeld" bügelst du wahrscheinlich genau dann erst aus, wenn du in der Bringschuld bist und selbst dann das Tor brauchst, was auch nicht gerade produktiv sein sollte.

    Khedira wird falsch genutzt und wie Sejad gesagt hat, hast du große Räume zwischen Abwehr und Mittelfeld
    und ich mit Fabregas einen Spieler, der selbst sogar schon auf allerhöchstem Niveau die False 9 gespielt hat und so kann ich deine Abwehr immer mit ihm und 1,5 Weltklasse bzw. Eto'o war mal absolute Weltelite (deshalb das Komma), wenn er nicht in Russland spielen würde, dann hätte ich auch auf keinen Fall mehr die Möglichkeit gehabt, ihn neben Benzema zu stellen.

    Insgesamt kann man also sagen:
    Ich habe in der offensiven Mitte genau die Stärken um den Fehler Khedira als defensivster 6er auszuspielen und genau dies sollte auch den Ausschlag für mich geben. Ich habe ein adäquates Pressingsystem gegen deine Flügel und eine absolut starke und stabile 3er Kette, die in den wichtigen letzten Minuten nichts anbrennen lassen wird.
     
    #15
  16. Mephmanjo

    Mephmanjo Sportforen Social Media Administrator

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.601
    Ort:
    CH
    Nein, das hast du falsch verstanden. Natürlich ist Fabregas besser als Lucho, aber es ging mir darum, ein gesamtes Stärken und Schwächen Diagramm aufzustellen, sprich meine 3 im gesamten gegen deine 3 im gesamten und da bist du allenfalls minim besser.

    Äh, nein, ich will Veloso nicht zur Halbzeit bringen. Ich würde das nur, falls es Probleme geben würde --> Konjunktiv. Wir sind ja hier immer noch in einem Spiel, dass auf einem echten Fussballspiel basiert und auf der Vorstellung, dass man das Spiel als Coach während 45 Minuten beobachtet und reagiert. Dazu steht dort, dass ich Veloso spätestens zur Halbzeit bringe falls es Probleme gibt. Im schlimmsten Fall heisst das nach 2 Minuten. Also mach dir keine Sorgen, ich laufe nicht ins Messer ;) Zudem ist Moutinho eben defensiv recht gut.

    Man kann ein Argument auch ewig runterbeten, auch wenn es noch so falsch ist, wenn man keine anderen hat ;)

    Also erstmal ist Milner defensiv viel zu limitiert gegenüber Marcelo. Du stellst das so hin als muss der ein wenig Pressing machen und Marcelo verliert den Ball sicher, und zweitens...

    ...du ziehst Jones nach Aussen gegen Ménez, Vermaelen gegen Navas und fragst dich dann noch wo die Räume entstehen? o_O Dir ist schon bewusst, dass du dann nur Silva im Zentrum hast?

    Ja, Navas ist bei Sevilla der Einäugige unter den Blinden, während Milner bei City in einem Starensemble spielt. Das sollte man vielleicht nicht vernachlässigen. Und wenn man die Fähigkeiten allgemein und die Leistung über die Karriere vergleicht, und dann noch meint Milner sei besser, dann sollte man sich vielleicht nach einer anderen Sportart umsehen.

    Das hast du wieder missverstanden. Wäre Pereira noch bei Porto und würde gut spielen, würde ich nichts sagen. Fakt ist, er spielt aktuell mies. Man könnte die Vermutung anstellen, dass Serie A eine Nummer zu hoch ist, wie ich es getan habe, aber das ist kein Teil meiner Argumentation, sondern primär dass er mies spielt. Auch das Fragezeichen hinter Eto'o habe ich einfach so in den Raum gestellt. Das Spiel wird ganz woanders entschieden.



    Ich dachte Vermaelen geht auf Navas. Aber wenn ers nicht macht, dann schiesst halt Navas ein Tor :)

    Wie willst du eigentlich gegen meine Flügel pressen, mit 2 von 3 IV und dann noch ein kompaktes Zentrum haben? Ausserdem habe ich mich doch zu meinen Pressing geäussert. Primär die defensivstarken ZM + die Abwehr, Hauptaugenmerk liegt aber darauf die Räume zu schliessen.

    Und wieder das Totschlagargument. Nein, Sagna ist nicht eher offensiv angehaucht und wenn ich weiterhin so doofe Argumente höre, dann fange ich auch so an. "In deinem Team sind alle zu offensiv und zu schlecht, ich gewinne 12-0". Bleiben wir bitte bei den Fakten und versuchen nichts in irgendwelche Spieler hineinzudiskutieren, was nicht da ist. Hat was von Wilt (?) der im BuLi-Spiel versucht hat Pekhart als schnellen Stürmer darzustellen. Und du musst mir nichts erzählen von ich berufe mich zu sehr auf Khedira. Du bist doch der, der etwas von einem sagenhaften Pressing von Milner (!) und Pereira (!) erzählt. Sorry aber ich erwarte von meinen Leuten, dass sie da einfach vorbeispazieren.

    Dass meine 3 zentralen Spieler nicht zueinanderpassen ist auch ganz geil. Porto marschiert durch Liga und CL mit Lucho und Moutinho nebeneinander, aber die passen nicht zusammen. Khedira spielt bei Real neben einen defensivstarken Strategen (Alonso/Moutinho) und einem Spielmacher (Özil/Lucho), aber die passen nicht zusammen. o_Oo_O

    Ja, und 4 geschossen, weil deine Aussen auf diesem Level einfach zu schlecht sind und du so entweder das Zentrum entblössen musst, oder halt sonst über die Flügel vernascht wirst.





    Komm, hast du keine eigenen Argumente, dass du auf den Quatsch von Sejad anspringen musst und ihn permanent wiederholen, weil du sonst nichts hast. Im Zentrum sind wir in etwa gleich stark. Ich kann sogar so gnädig sein und dir da einen minimen Vorteil geben, denn der wird dir nichts nutzen, da du auf den Aussen einfach zu schlecht bist. Da kannst du noch lange was von Milners Pressing gegen Marcelo erzählen.
     
    #16
  17. Cudi

    Cudi Burgermeister

    Registriert seit:
    12. November 2006
    Beiträge:
    5.724
    Ort:
    Hamburg
    :mensch:

    Neuerdings kann man also über beide Seiten gleichzeitig angreifen? Und Fußball wird mit 2 Bällen gespielt so, dass auf jedem Flügel jeweils einer sein kann?

    Also nochmal für dich:
    Kommt der Ball über deine linke Seite, rückt Milner auf Marcelo, Jones auf Menez. In der Mitte stehen Silva und Vermaelen, links Pereira. Ganz klassische Viererkette mit 2 Innenverteidigern in der Mitte. Was ist so schwer daran zu verstehen?


    Wenn schon, dann ist Negredo momentan ganz klar der einäugige und Navas gesellt sich in aktueller Form gnadenlos zu den Blinden. (Um mal bei deinem Wortlaut zu bleiben)



    Gut kombiniert. ;) Und dann stehen, bei Angriff über deine rechte Seite immernoch Silva und Jones in der Mitte.



    Sagna spielt momentan bei Arsenal relativ offensiv und soweit ich das verstanden habe, wolltest du ihn ähnlich einsetzen, das ist das eigentliche, was ich damit meinte.

    Lucho und Moutinho spielen bei Porto aber vor Fernando, der ein klassischer Abräumer ist.


    Ja und du hast 5 Bälle im Spiel, kannst über beide Flügel gleichzeitig angreifen und während Gonzalez Silva auf dem Bierdeckel austanzt, wird Casillas von der Mittellinie das Tor schießen. o_O

    Ich habe auch ehrlich gesagt kein Bock, mich mit dir hier über solche Sachen zu streiten, lassen wir einfach die Menge entscheiden. ;)
     
    #17
  18. Mephmanjo

    Mephmanjo Sportforen Social Media Administrator

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    11.601
    Ort:
    CH
    Oops, tatsächlich etwas falsch verstanden meinerseits. Aber das ändert nichts an dem, was ich vorher schon geschrieben habe. Marcelo, Ménez, Navas und Agüero sind alle schnell und dribbelstark und können gegebenenfalls rochieren (dort wo es Sinn macht natürlich, Navas und Marcelo werden die Positionen nicht tauschen, bevor du noch auf die Idee kommst das als Argument einzubauen ;) ). Und da ist dein Pressing halt gut gemeint, aber das Spielermaterial zu schwach. Also vorallem Pereira und Milner. Und da bin ich bei dir, Milner gegen Marcelo wird das Key Match-Up, aber ich sehe da nicht mal den Ansatz einer Chance. Milner ist defensiv zu limitiert um Marcelo offensiv aufzuhalten und offensiv nicht gut genug um Marcelo defensiv zu ärgern. Marcelo wird da schon nicht jedes mal durchspazieren, aber über 90 Minuten ist das schon ein deutliches Missmatch zu meinem Gunsten. Eigentlich das was ich im ersten Beitrag schon gesagt habe.



    Tore und Vorlagen sind gut, aber nicht alles. Sonst sehen plötzlich Rakitic und Reyes gar nicht so schlecht aus. Aber ich finde die beiden schon recht limitiert, und das sage ich als Kroate. Deshalb hat auch niemand die beiden gepickt. Navas hat nicht grundlos die meisten Spiele und Minuten bei Sevilla. Fussballerisch ist er mit Abstand der beste dort.




    Zeig mir bitte den AV, der sich nicht in die Offensive einschaltet. Sagna hat bei mir eine ähnliche Rolle wie bei Arsenal, aber das ist doch keine abnormale AV-Rolle und keine speziell Offensive. Er beteiligt sich am Passspiel und schlägt Flanken, aber für eine richtig offensive Spielweise fehlt es ihm doch am Skillset. Da sehe ich Leute wie Dani Alves, Maicon, Alba oder eben Marcelo, die durchaus auch als Winger spielen könnten. Er dient in der Offensivbewegung als zusätzliche Passstation und jemand der das Spiel verlagern kann. Marcelo ist der, der gefährlich in die Offensive geht.


    Sie spielen nebeneinander. Das heisst schonmal dass sie zueinander passen. Und Khedira spielt bei Real neben ähnlichen Spielertypen. Also wo ist das Problem, ausser dass Sejad Quatsch erzählt hat, den du jetzt als Argument auszuschlachten versuchst. Bislang klingt die Argumentation so für mich:

    du/Sejad: dein Mittelfeld passt so nicht
    ich: ich spiele ähnlich wie Real
    ihr: ja aber bei dir geht so was nicht
    ich: äääh, warum?
    ihr: ja es geht nicht!

    Du begreifst langsam wie es läuft ;)

    Ach das ist doch kein Streit :) Ich diskutiere etwas forsch, aber meine es nicht bös :D Ist doch normal, dass jeder versucht sein Team starkzureden. Ich weiss ja, dass du verstehst, wie viel besser mein Team ist, aber das halt so nicht sagen kannst :D

    Ich mache mir nur Sorgen, dass hier Aussenstehende zum Vote kommen, sehen dass Sejad sonst Bücher und Abhandlungen schreibt, damit glauben er hätte Ahnung (was er im Normalfall auch hat) und dann diesen totalen Aussetzer von ihm auch fressen. Die Leute, die hier am Spiel teilnehmen und sonst im Fussballbereich mitlesen und -schreiben, sind da natürlich viel zu intelligent und wissen was Sache ist.
     
    #18
  19. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    32.350
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    :laugh: :laugh: Das war wirklich großes Kino damals.

    :love: Das ist ja lieb, JL. Mit diesem Lob hast du die Chancen auf meine Stimme deutlich erhöht. :love3:
     
    #19
  20. killawuchtel

    killawuchtel Team-Kapitän

    Registriert seit:
    14. September 2005
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Berlin

Diese Seite empfehlen