David Tua vs. Lamon Brewster

Dieses Thema im Forum "Boxen Classics & Mythical Matchups" wurde erstellt von pete512, 20. November 2017.

  1. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    400
    Beide Elite Puncher und brutale Dauermaschierer mit Granitkinn! Der Tuaman mit vielen spektakulären kurzrundigen K.O Siegen gegen Ruiz, Rahman und Moorer . Brewster mit dem damals grossen Upset gegen Wladimir und den krachenden K.O Sieg gegen Krasniqi! Wer denkt ihr hätte in dieser Boxschlacht gewonnen?
     
    #1
  2. ElGrandeFumador

    ElGrandeFumador Stammspieler

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    1.364
    Das Duel der Linken Haken, würde auf Tua by KO setzen
     
    #2
  3. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    400
    Tuas linker Haken war einer der härtesten aller Zeiten und ein absolouter ATG Schlag mit dem er Leute wie Rahman, Ruiz gefällt hat! Auch übel was der Tuaman einstecken konnte was der in den Kämpfen gegen Lewis und Ibeabuchi genommen hat , hätte ausgereicht um 10 Boxer K.O gehen zu lassen. Ein einmaliger Fighter , dem es leider nie vergönnt war Weltmeister zu werden!
     
    #3
    cosmo.1 und ElGrandeFumador gefällt das.
  4. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    13.531
    tua war schon ein klasse fighter, aber mit zunehmender karrieredauer ist er auch zunehmend faul geworden und hat sich immer mehr auf den single Punch KO verlassen. gegen gute fighter ist dieser swing for the fences Approach natürlich ziemlich ausrechenbar. gegen lewis war er z.b ziemlich verfettet und hat immer nur versucht ab und zu mal lang mit dem left hook zu schwingen was ein boxer von lennox klasse (aber z.b auch ein Chris Byrd) recht leicht ausrechnen konnte.

    natürlich war es dennoch Pech, dass er nicht wm wurde, dass ist viel schlechteren gelungen, aber bei seiner größe hätte er einfach fitter und fleißiger sein müssen und mehr Output gerade auch zum körper bringen müssen. gegen Ike hat er ja noch ziemlich hohen Output gebracht, aber später wurde er immer mehr zum single Punch boxer.

    das kann ihm ja auch niemand verdenken, wer so einen Punch hat kommt halt meistens auch so einmal durch, warum also den körper mit einem aufwendigen stil aufreiben wenn man auch 10 mal vorbei schwingen und beim 11 mal die lichter ausknipsen kann? aber gegen gute leute hat so ein stil natürlich seine Limits, er war natürlich dennoch jederzeit in der lage den KO zu suchen, aber insgesamt wurde er doch zunehmend eindimensional.

    das Schicksal erleiden viele super Puncher, selbst wenn sie mal boxen konnten verleitet der Punch doch zur Faulheit.
     
    #4
  5. Harman

    Harman All-Star

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    6.966
    Ort:
    Völklingen
    Tua vs Brewster wäre ein schöner Brawl zwischen zwei Puncher mit Granitkinn geworden, wobei ich Tua hier favorisieren würde. Ich denke Tua wäre eher in der Lage Brewster auszuknocken als umgekehrt, da ich den Punch Tua´s noch etwas härter einschätze. Dazu war Tua explosiver als Brewster. 60:40 für Tua
     
    #5
    cosmo.1 gefällt das.
  6. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    13.531
    das brewster tua ausgeknockt hätte halte ich für ausgeschlossen umgekehrt kann ich es mir schon vorstellen. könnte mir aber vorstellen, dass brewster tua outworked und nach punkten gewinnt.
     
    #6
  7. desl

    desl Box-Moderator

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    18.073
    Wenn ich an die Kämpfe Brewster gegen Lyakhovich und Tua gegen Ibeabuchi denke ... dann kann ich mir irgendwie schwer vorstellen, dass Brewster den Tua "outworken" würde
     
    #7
  8. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    13.531
    die workrate aus dem ike kampf hat tua aber später bei weitem nicht mehr gebracht, da waren es dann oft nur einzelne schwinger. habe aber nicht mehr in Erinnerung wie der Output von brewster war.
     
    #8
  9. Drago

    Drago All-Star

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    8.101
    Ort:
    Heinz Becker Land
    Beide on Top kann der Sieger nur Tua heissen. Genau die von @desl angesprochene niedrige Workrate würde Brewster zum Verhängnis werden. Die war weder gegen Wladi I noch gegen Liakhovich besonders hoch.

    Tua nach Punkten...vlt auch TKO da Wladis Steelhammer zeigte auch Brewster fällt irgendwann, und Tuas linke Abrissbirne war schon gewaltig. Tippen würd ich aber auf Punktsieg Tua.
     
    #9
  10. Tobi.G

    Tobi.G MVP

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    20.368
    Ort:
    Neuss
    Der Tua aus dem Ibeabuchi-Kampf war richtig Klasse, was man aber auch von Ibeabuchi sagen kann! Für mich immer noch der beste HW-Kampf der 90ger Jahre! Dass sich zwei harte puncher 12 Runden lang gegenseitig so vermöbeln und so viel Schläge abfeuern sieht man normalerweise nicht im Schwergewicht.
    Brewster hätte gegen diesen Tua schlechte Karten gehabt, am Anfang wäre es bestimmt ein hammer fight gewesen aber nach einigen Runden wäre Brewster wie gegen Liakovitch eingebrochen und gestoppt worden.
     
    #10

Diese Seite empfehlen