Der SPD-/Sozialdemokratie-Thread

Dieses Thema im Forum "Non-Sports" wurde erstellt von Spielberg1, 19. November 2003.

  1. Rhaegar

    Rhaegar Team-Kapitän

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    3.034
    Ort:
    Bonn
    Klar, theoretisch könnte der Bundespräsident die Regierung die ganzen vier Jahre geschäftsführend im Amt lassen. Ich vermute das wird er aber nicht tun. Warum sollte Merkel sich dann auf eine Minderheitsregierung einlassen? Sie wird sich natürlich zur Wahl stellen, aber davon ausgehen nur mit relativer Mehrheit gewählt zu werden, damit es zu Neuwahlen kommt. Und selbst wenn sie quasi von der Opposition oder gar vom Bundespräsidenten in die Minderheitsregierung "gezwungen" würde, wäre das nicht von langer Dauer. Sie könnte dann entweder per Vertrauensfrage durchregieren (was wiederum nicht wirklich im Sinne der Opposition wäre) oder aber der Druck auf den Bundespräsidenten würde immens den Bundestag aufzulösen.
     
  2. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    18.422
    Ort:
    Ruhrgebiet


    Erneuerung Marke SPD - Folge 100
     
  3. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    11.703

    Sicher, es hieße noch lange nicht, dass das dann auch bis 2021 halten würde. Dennoch wäre es sehr nachvollziehbar, wenn der Bundespräsident äußerst zurückhaltend mit Neuwahlen ist. Es kann doch eigentlich nicht sein, dass es Neuwahlen gibt, nur weil die Parteien bzw. Fraktionen unfähig sind zur Regierungsbildung. Wie wäre es denn (was ja durchaus wahrscheinlich wäre), wenn es nach Neuwahlen erneut nicht zu einem "traditionellen" Bündnis reichen würde? Das ganze Spielchen von vorne und dann wieder Neuwahlen? Und dann noch mal? Würde man dann wohl "italienische Verhältnisse" nennen müssen.

    Die Parteien müssen aus der derzeitigen Lage zumindest lernen, dass man in einem Bundestag mit sechs Fraktionen flexibler und kompromissbereiter werden muss, und/oder man muss sich an Minderheitsregierungen gewöhnen. Ansonsten bliebe eigentlich nur noch ein Wechsel zum Mehrheitswahlrecht.
     
  4. Moritz

    Moritz All-Star

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Saarland/Eifeler Exil
    Die OB‘in von Flensburg wagt also die Kampfkandidatur gegen Nahles. Sehr interessant, kennt die Jemand? Vielleicht hätte so ein Außenseiter bei der Basis Chancen, aber bei den Funktionären eher nicht.

    Sollte allerdings die nogroko Kampagne erfolgreich sein, dann kann Nahles sich eigentlich nicht wählen lassen. Sie wäre ja schon verbrannt, bevor es überhaupt losgeht. Es bleibt spannend.
     
  5. Roadrunner422

    Roadrunner422 Bankspieler

    Registriert seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    918
    Ort:
    zw. Vogelsberg und Taunus
    Das mit dem "jede Position besetzt stimmt nicht wirklich", die sozialdemokratische ist nicht besetzt. Zwischen der unionisierten SPD- Führung und der Linken ist jede Menge Platz.
     
    Le Freaque gefällt das.
  6. Roadrunner422

    Roadrunner422 Bankspieler

    Registriert seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    918
    Ort:
    zw. Vogelsberg und Taunus

    Macron hat es so aber ganz schön weit geschafft. ;)
     
  7. Arthur_Abraham

    Arthur_Abraham Former BFPL-Champion

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Deutschland
    Macron hat nicht annähernd so viele Leute für seine Auftritte mobilisiert. Dazu ist der Großteil der Medien natürlich immer auf der Seite des liberalen Kandidaten. Linke werden entweder ignoriert (Sanders) oder schlechtgemacht (Corbyn). Selbst über rechtsradikale Kandidaten wird häufiger berichtet (siehe Trump, Le Pen). Die kann man dann schön als Gegenkandidaten des angestrebten (neo-)liberalen Kandidaten aufbauen. Inhalte sind eben nicht so sexy und verkaufen weniger Zeitungen und bringen angeblich weniger hohe Einschaltquoten. Trotzdem waren Melenchon und Macron nur knapp vier Prozent auseinander.
     
    TraveCortex gefällt das.
  8. Murphy

    Murphy Team-Kapitän

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    4.810
    Ort:
    Bremen
    Ich finde Intellekt grundsätzlich nicht nichtssagend, aber so denn Frau Nahles diesen besitzt, weiß sie womöglich nicht, wie sie ihn angemessen kommuniziert.
     
  9. Roadrunner422

    Roadrunner422 Bankspieler

    Registriert seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    918
    Ort:
    zw. Vogelsberg und Taunus
    Sagen wir, sie weiß ihn gut zu verbergen. ;)
     
  10. Sm0kE

    Sm0kE All-Star

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    8.342
    Stimmt, die verfügt über keinerlei Intellekt. Deshalb finden sich auch reihenweise Aussagen von Leuten wie Kauder - die üblicherweise möglichst darauf verzichten, SPD Minister übermäßig zu loben - wo die hochprofessionelle Arbeit von Andrea Nahles betont wird. Hat auch in ihrer Zeit als Arbeitsministerin so viel umgesetzt wie möglich. Und hätte wahrscheinlich noch mehr gemacht, wenn die Union nicht ständig am anderen Ende zerren würde.

    Ich bin jetzt wirklich weit davon entfernt, sie besonders symphatisch zu finden - aber die Berichterstattung über ihre Person und wie die Leute sie wahrnehmen (oder sich medial einreden lassen, wie sie wahrzunehmen sei ;):rolleyes: ) kann ich echt nicht nachvollziehen.
     
    Le Freaque und Mystic587 gefällt das.
  11. Murphy

    Murphy Team-Kapitän

    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    4.810
    Ort:
    Bremen
    Das schafft sie über Auftritte schon ganz allein.
     
  12. spatz

    spatz Stammspieler

    Registriert seit:
    25. Mai 2000
    Beiträge:
    1.631
    Ort:
    Im Wald
    Leider. Sie hat die bürokratischen Ärgernisse für Unternehmer zu neuen Gipfeln geführt. Ihr Lebenswerk konnte sie aber dann leider nicht vollenden.
     
  13. Sm0kE

    Sm0kE All-Star

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    8.342
    Ein irrelevanteres Beispiel ließ sich nicht finden? :gaehn:
     
  14. DaveCol1

    DaveCol1 Bankspieler

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    866
    Ort:
    Berlin
  15. Sm0kE

    Sm0kE All-Star

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    8.342
    Das finde ich gerade top, dass sich auch andere, eher unbekanntere Kandidaten zur Wahl stellen. :thumb:

    Dieses komplett bescheuerte Verständnis von Demokratie, insbesondere den deutschen Blödsinnsbegriff "Kampfkandidatur", hab ich noch nie verstanden. Was soll dieser Mist immer, dass es angeblich negativ sei, mehr als einen Kandidaten zu haben? :wall:
     
    Roadrunner422 gefällt das.
  16. DaveCol1

    DaveCol1 Bankspieler

    Registriert seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    866
    Ort:
    Berlin
    Ist doch bei der Union genau das gleiche... Gibt es Debatten heißt es "die sind total zerstritten". Gibt es keine Debatten spricht man vom Kanzlerwahlverein.
     
  17. Sm0kE

    Sm0kE All-Star

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    8.342
    Ja klar, es ist generell komplett banane.
     
  18. Buster_D

    Buster_D Buster D --> TysonsNightmare --> Buster D --> back

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    9.563
    Ort:
    Berlin
    Dirk Diedrich aus Dithmarschen, irgendwie passend zur derzeitigen Lage der SPD :D
     
  19. desl

    desl Box-Moderator

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    18.142
    Kühnert, der ja auf großer "No-GroKo"-Tour ist, bringt ja auch das Argument an, dass "Neuwahlen kein Automatismus" sind.

    Hier das Interview mit Merkel im ZDF, bei dem sie aussagt (oder andeutet), dass sie auch bei einem Nein der SPD-Basis zur Koalition zur Verfügung stehe, wenn Steinmeier sie als Kanzlerin vorschlage und entsprechend abstimmen ließe.

    https://www.zdf.de/politik/berlin-direkt/videos/berlin-direkt-clip-3-198.html
     
    Tuco gefällt das.
  20. Totila

    Totila One and only Sportforen-Guru

    Registriert seit:
    19. April 2004
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Als A13 Lebenszeitbeamter im höheren Dienst schmerzt es den vermutlich sehr, dass die Bürgerversicherung nicht gekommen ist.o_O
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2018

Diese Seite empfehlen