DET Detroit Pistons - Dinge, die keinen eigenen Thread verdienen

Dieses Thema im Forum "Detroit Pistons" wurde erstellt von Nico, 20. Januar 2005.

  1. C-Quense

    C-Quense Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Ich habe das Ergebnis gesehen :rolleyes:. Das nimmt natürlich gänzlich die Spannung für heute Abend, wenn ich es eigentlich gucken wollte.
     
  2. Joe Berry

    Joe Berry All-Star

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    6.674
    Ort:
    NRW
    So ein Sieg muss doch einen Schub geben, gegen Kings und die Lakers muss ein Sieg her, dann darf man auch gegen Utah und die Warriors verlieren. Und danach wird der Schedule wesentlich einfacher, im Osten ist noch alles offen und alles drin, aber irgendwann muss die Form auch was anziehen, vor allem defensiv. Zumindest Reggie sieht wieder wie der alte aus. Hoffe man sieht mehr von Stanley falls Leuer was ausfallen sollte. Drummond, Morris, SJ, KCP, Reggie halte ich für unsere beste Defense Unit.
     
  3. Joe Berry

    Joe Berry All-Star

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    6.674
    Ort:
    NRW
    18 Punkte 3. Quarter Führung verspielt, 32 Kings Punkte im 4. :o
     
  4. Teahupoo

    Teahupoo Doppelnullagent

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    8.557
    Ort:
    Lipsia
    Die Pistons sehen nicht gut aus. Ich habe meine echten Zweifel, dass wir in die Playoffs kommen.
    Jetzt schon 2,5 Spiele hinter Rang 8 und die anderen schlafen nicht auf dem Baum. Also da muss schon ein mittelschweres Wunder her.
    Meiner Ansicht nach braucht es einen Trade.
    Warum nicht auf Millsap probieren? Vom Markt ist der nur so lange bis es ein gutes Angebot gibt.

    http://www.espn.com/nba/tradeMachine?tradeId=z8g9vf6
     
  5. Detroit Basketball

    Detroit Basketball Bankspieler

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    122
    Also viel mehr als die heutige Niederlage schmerzt mich der Verlust von KCP. Ich hoffe mal das es am Ende nicht allzu schlimm war. Hilliard zuzuschauen schmerzt im Moment auch gewaltig hoffentlich ist Bullock bald wieder fit. Einziger Lichtblick war die gute Leistung bis zur Halbzeit und mal wieder Big Boban.
     
  6. BG

    BG Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Mai 2000
    Beiträge:
    3.018
    Ort:
    Austria
    Warum kriegt Boban eigtl nicht mehr Minuten? Jedesmal wenn ich ihn bis jetzt gegen die Warriors gesehen habe, egal ob bei den Spurs oder gestern bei den Pistons, er hat immer für Probleme gesorgt, ebal ob offensiv oder in Defensive am Brett...liegt das an Foulproblemen oder schaut der nur gegen die Warriors so problematisch für den Gegner aus?
     
  7. C-Quense

    C-Quense Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Ich denke Boban lebt extrem davon, dass der Gegner ihn nicht richtig einschätzen kann, aufgrund der geringen Spielzeit die er bekommt.


    Zum Spiel gestern: Unterirdisches 3. Viertel gespielt. Defensiv dem Ball nur hinterhergelaufen und offensiv völlig einfallslos. Ich würde mir wünschen, dass man öfter als 2x pro Jahr gegen die Warriors und Spurs spielen darf, da man in den Spielen so viel mitnehmen kann. Das hat man im Osten einfach nicht.
     
  8. Joe Berry

    Joe Berry All-Star

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    6.674
    Ort:
    NRW
    Boban hatte sein "Breakout" Game vor einer Woche als Baynes verletzt ausfiel. SVG hat jetzt auch angekündigt Boban vermehrt einzusetzen vor allem gegen traditionelle Center, nur nicht gegen Stretch 5er gegen die er am Perimeter verteidigen muss, da hat Boban wenig Chancen. Gründe warum er bis jetzt so wenig gespielt hat, liegt auch an SVG Wertschätzung von Baynes, den er für einen der besseren Backup Center in der Liga hält und an SVG Sturheit seine normale 9 Mann Rotation wesentlich zu verändern wenn alle fit sind. Baynes hatte aber auch lange die besten Plus/Minus Stats im Team.
    Wir werden aber zukünftig mehr von Boban sehen bin ich von überzeugt, seine Fähigkeiten vor allem in der Offense und am Brett stehen außer Frage - bei ihm wird es halt sehr darauf ankommen ob er seinen Gegenspieler verteidigen kann, dann sieht er auch Minuten.

    Zumindest in der ersten Halbzeit hat man gut mitgehalten. Hoffentlich fällt KCP nicht lange aus, wir brauchen ihn dringendst sobald dieser Westcoast Trip beendet ist.
     
    BG gefällt das.
  9. Joe Berry

    Joe Berry All-Star

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    6.674
    Ort:
    NRW
    Von der 2. besten Defense zur 2. schlechtesten Defense.



    [​IMG]
     
    nbatibo gefällt das.
  10. C-Quense

    C-Quense Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Markus Morris hat am 20.12 folgendes Interview gegeben, dass für mich eines der größten Probleme klarstellt. Er wird nicht der einzige im Team sein, der das so sieht. Für mich auch ein Teilaspekt bei der Erklärung der desolaten Defense.


    “If you have a guy wide open, he has to get the ball. It builds guys' confidence. It makes the game funner. That's just how it is. Of course some dudes are going to get more shots than other dudes. That’s how the game goes,” he said. “Guys are not going to respond well when they don’t get the ball when they’re open. That’s just basketball. That’s just the right way. The Spurs, Golden State, Cleveland, the top tier teams play the right way. You never win if you don’t play the right way. That’s just the bottom line.”
     
    TheBigO gefällt das.
  11. Joe Berry

    Joe Berry All-Star

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    6.674
    Ort:
    NRW
    Dann ist der Monat mit Ish das schlechteste was diesem Team passieren konnte. An Reggies Spielweise hat sich nichts geändert, und das Team hat die vergangenen 1 1/2 Jahre mit Reggie gut funktioniert bis dahin. Jo mir gefällt pass-first Basketball auch mehr, aber dafür ist das Team nicht konstruiert, bzw. einfach nicht genug Talent da - das davon auf einmal der Einsatz und die Einstellung in der Defense abhängt ist so oder so nicht akzeptabel. Kann ja gut sein das Reggie das Hauptproblem ist, dann muss man ihn jetzt aber möglichst schnell gewinnbringend traden.

    Bis auf KCP bei dem immer Einsatz, Defense und Einstellung stimmen ist für mich sowieso keiner untouchable.
    Es kommen jetzt bis zur Allstar Pause noch ein paar wichtige Spiele, plus Lakers, Atlanta vorher - die entscheiden ob man sich zurück auf .500 kämpfen kann und noch eine Playoff Chance hat. Man muss praktisch 8-2 in diesem Zeitraum spielen, eigentlich die letzte Chance für dieses Roster.

    http://www.detroitbadboys.com/2017/1/12/14237192/upcoming-games-vital-to-pistons-playoff-dreams
    [​IMG]
     
  12. L-james

    L-james Team-Kapitän

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    4.788
    Du arbeitest hinten und vorne kommt dann Heroen-Basketball und deine Eintellung geht automatisch in den Keller, somit dann auch der Einsatz in der Defense, weil die Jungs sich denken, warum soll ich mir jetzt den Arsch aufreißen wenn wir daraus nur wieder diesen miesen Stil vorne umsetzen. Will damit das nicht immer als richtig einstufen, aber so kann man wohl nachvollziehen wie die Jungs bei den Pistons denken.

    Ich habe es schon damals gesagt, die Spieler haben Blut geleckt unter Ish und wäre Reggie nicht ausgefallen würde es diese Probleme wahrscheinlich auch nicht geben, was du nicht weißt, macht dich nicht heiß:D

    Ich sagte aber auch, das die Spielweise mit Ish nicht erfolgreicher war als wie mit Reggie, aber wahrscheinlich dem Team mehr Spaß gemacht hat und es lief ja dennoch ganz ok. Für mich heißt das in der Endrechnung, das Reggie als der absolute go to guy nicht akzeptiert wird. Reggie ist nicht Westbrook oder Harden, er hat nicht das Standing das sich Leute wie Morris, Harris und co. unterordnen.

    Tja anstatt HCA auzugreiffen ist das Team zerfallen, die Pistons brauchen eine Veränderung, wie die aussehen sollte will ich mir jetzt nicht rausnehmen.
     
    TheBigO gefällt das.
  13. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.880
    Ort:
    Köln
    Ich bin auch ein bisschen überrascht wie schwach sich bisher Stanley Johnson macht. Spielt eine Saison mit schwachen Quoten, war aber bei der Niederlagen gegen Utah noch einer der wenigen treffsicheren Spieler. Ich hatte von ihm eigentlich in dieser Saison einen Sprung nach vorne erwartet, vorallem was seinen Wurf angeht. Schaut man auf die Advanced Stats, dann kann man klar von Stagnation sprechen.
     
  14. Joe Berry

    Joe Berry All-Star

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    6.674
    Ort:
    NRW
    Er spielt hauptsächlich Backup SG und hat eine ganz andere Rolle als letzte Saison, da hatte er viel mehr den Ball in der Hand als quasi erste Option der Bankspieler und hat mehr SF gespielt. Ich halte ihn auf SG für deplatziert, dafür zu langsam und für einen reinen Spot-up Shooter ist sein Wurf zu schlecht. Er ist quasi wie Draymond Green gebaut und könnte seine Physis auf SF oder PF viel mehr einbringen. Die Minuten auf PF und SF gingen aber gerade weil Leuer Starter Minuten sieht fast exklusiv an Leuer, Morris und Harris.
    Ich würde ihn gern mal länger auf SF sehen, vor allem da Morris jetzt schon fast 2 Monate echt mies spielt. Defensiv ist Johnson sehr solide, welche Rolle er offensiv spielen kann ist einfach noch unklar.

    Ja, ich verstehe die Problematik, aber da muss man mit dem Finger auf den Rest der Truppe zeigen und eben nicht auf Reggie. Das ist hier aber kein Wünsch-Dir-Was, Wir-Wollen-Spaß-haben Konzert. Reggie ist eindeutig der beste Scorer im Team. Ish's Quoten sind unterirdisch, er strahlt keinerlei Scoring Gefahr aus.
    Iso-Morris Quoten sind die ganze Saison schon im Keller, mehr Würfe hat er sich garantiert nicht verdient. Drummond ist auch kein effizienter Scorer, vor allem seine Post-ups sind unterirdisch.

    Leuer ist ein solider Rollenspieler, seine 3er Quote aber auch schlecht. Harris hat sich zwar verbessert und ist eigentlich der einzige der sich neben Reggie einen eigenen, guten Wurf erarbeiten kann, 3er aber auch schlechter als letzte Saison und er ist defensiv unterdurchschnittlich. Einzige KCP hat sich mehr Würfe wirklich verdient, er scort effektiver, der 3er sitzt hochprozentig. Die anderen haben einfach keine wirklich guten Argumente Jacksons Rolle in Frage zu stellen, nur weil sie mit Ish mehr Würfe hatten, heißt das noch lange nicht das sie diese auch "verdienen", dieses Anspruchsdenken muss wieder raus aus den Köpfen.

    Aber es muss sich was ändern keine Frage, es kann nicht sein das KCP der einzige ist der konstante Defense abliefert. Nur bin ich mit dem alleinigen Sündenbock Jackson nicht einverstanden. So wie Morris spielt kann er eigentlich gleich mit weg. Ein Ish Smith macht nur Sinn wenn man ein Team mit mehreren, guten Shootern hat.
     
    PistolPete7 gefällt das.
  15. L-james

    L-james Team-Kapitän

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    4.788
    @Joe Berry wir sind da ja nicht soweit auseinander, wollte wie gesagt, aus meiner Sicht, die Problematik darstellen. Morris sein Charakter ist halt fraglich, sowie sein Bruder, der hat doch auch Stunk gemacht als sein Bruder zu den Pistons getradet wurde und hat mehr oder weniger das spielen eingestellt, das hat mit professionellem Verhalten halt nix zum tun. Es ist offentsichtlich das vor allem Morris mit Reggie nicht klarkommt und er spielt in dieser Saison einfach nur richtig schlecht, im Normalfall müsstest du einen Johnson auf die 3 stellen, wie oben schon beschrieben und Morris raushauen.

    Stan muss einfach mal den Hammer schwingen, so kann es nicht weitergehen. Morris scheint einer der Unruheherde zum sein, dazu ist er sportlich auch überhaubt keine Hilfe mehr. Wenn du ihn rausnimmst dann könnte es vll. auch bei dem ein oder anderen klick machen, schätze da mal noch auf Harris und Drummond, die sich da irgendwo verbündet haben könnten mit Morris, bzw. der gleichen Meinung sein könnten. KCP, Leuer, Johnson und co. sind sicher nicht das Problem, das sieht man an deren Einstellung und Auftreten. So könnte auch die Förderung von Johnson vorrankommen, indem er mehr auf der 3 spielt und man dann jemanden holt für Morris der mehr von der 2 kommt (Benchplayer).
     
    Joe Berry gefällt das.
  16. Billups

    Billups Stammspieler

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    1.352
    Ich war so selbstzerstörerisch und hab mir das Spiel gegen Utah mal komplett gegeben. Schlechte Laune vorprogrammiert. Ich hab ja SVG bis jetzt immer in den Himmel gelobt, aber dieses Jahr fällt ihm auch nix vernünftiges ein. Das Team entgleitet ihm völlig momentan.

    Eine Starting 5 mit Morris, Harris, Bayens und Drummond... ja sag mal, hat der se noch alle. Hätte Utah nicht so unterirdisch getroffen im 1. Viertel, dann wäre das schon viel früher den Bach runtergegangen. Utah hat das schön verteidigt, da die Pistons ja praktisch null spacing kreiert haben. Reggie kann wie Jennings früher auch nicht nix und niemand auch nur für sekunden vor sich halten. Ganz schlimm. Wenn man dann so eine schöne Defense von einem Exum daneben sieht, weiss man, wie wichtig sowas ist. Aber auch in der Offense ist das momentan ein echter Offenbarungseid. Ich hab keine Ahnung an wem es liegt und wohin die Reise gehen soll. Hätte man letztes Jahr niiccht miit der gleichen Truppe schon toll gespielt, dann würde ich auch nach einem Trade schreien. Ich bin ratlos und enttäuscht.

    Wir haben jetzt nach der Niederlage in Los Angeles 12 Tage zum trainieren zu Hause mit nur 3 Heimspielen. Wenn Stan es in der Zeit nicht gefixt bekommt, dann ist die Saison verloren und es wird was passieren müssen.
     
  17. WallIn

    WallIn Stammspieler

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.652
    Ort:
    Köln
    Ich finde man sieht aktuell, dass ein Leader fehlt. Ein Team ohne richtigen Superstar oder Top Spieler braucht einen Leader. Eine Chauncey Billipus (auch wenn der in seiner Prime schon ein Allstar war)/Andre Miller halt.
    Tobias Harris ist einArbeitstier, aber auch sehr auf sich fokussiert. Marcus Morris ist ein Heissporn, Drummond ein Manchild und Jackson halt mit der größte Egoist. Der Rest besteht zum aktuellen Zeitpunkt nur aus Mitläufern. Von den Spielern kann keiner mal authentisch auf den Tisch hauen. Wieso sollten die Mitspieler auf Morris hören, wenn er nicht durch Leistungen oder Leadership auffällt.
    Vielt. kommt man ja an irgendeinen Veteran Leader dran, der aber auch noch 2-3 Jahre im Tank hat.
     
  18. ytnom

    ytnom Bankspieler

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    273
    Ort:
    NRW
    vllt. kommt ja melo zu der franchise, die ihn hätte draften müssen ;)
     
  19. C-Quense

    C-Quense Team-Kapitän

    Registriert seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Die Defense ist doch schon schlecht genug :D.
     
    SmoothAnd1 gefällt das.
  20. L-james

    L-james Team-Kapitän

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    4.788
    Melo ist für jedes Team außerhalb des Contender-Rankings der Untergang. Packst du ihn zu den Cavs neben James oder bei den Clippers rein, dann funzt das schon, aber Teams wie die Pistons brauchen nicht einen weiteren Egozentriker.
     
    Detroit Basketball gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon