Draftclass 2014

Dieses Thema im Forum "NCAA" wurde erstellt von PistolPete7, 9. Juli 2013.

  1. buckeye_baller

    buckeye_baller Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    857
  2. erminator

    erminator All-Star

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    5.172
    Euer gutes Recht. By the way gleichmal den Link in die Lesezeichen hinzugefügt, man kann nie genug Seiten haben, die über die NBA schreiben ;)

    Stimme euch sogar teilweise zu. Würde ich - wie ihr es getan habt - den Prospect Davis etwas über die Top 3 des diesjährigen Jahrganges stellen?Dies wäre wohl sogar der Fall aber auch nur, weil Davis schon sehr sehr sehr außergewöhnlich ist. Athletik, Defense, Länge, Rebounding und dazu noch untypischerweise weit entwickelte Skills (Ballhandling und der Jumper war ja schon damals vielversprechend).

    Wenn Davis euer Maßstab für die höchste Kategorie ist, dann passt die Einordnung aber seid ihr dann nicht etwas zu streng? Sehe es schon als etwas unfair an Embiid und Wiggins in einem Tier wie Irving (2011) oder Kidd Gilchrist (2012) zu packen...

    Nicht das sie jetzt schlechte wären oder so, nur die Verhältnismäßigkeit passt meiner Meinung nach nicht. Vielleicht wäre ne Hall of Famer - Kategorie für A.Davis angebracht und würde für Abhilfe schaffen ;)
     
  3. buckeye_baller

    buckeye_baller Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    857
    Im Grunde ist das Label "Superstar" mit der Bezeichnung Hall of Famer gleichzusetzen, da wir dort Spieler abbilden, die einmal Top 10-Spieler der Liga werden könnten. Je nach Teamerfolg schaffen es diese zu hoher Wahrscheinlichkeit in die HoF.

    Dass Wiggins und Embiid in die Irving/MKG-Tier fallen, könnte erstmal komisch aussehen, aber ist mit Blick auf die Vergangenheit nicht so weit hergeholt:

    Irving absolvierte in seiner College-Karriere nur 11 Spiele, aber brannte in seinen wenigen Partien alles nieder. 17,5 P / 4,3 A / 1,5 S / 0,5 B in 27 M bei 56 2P%, 46 3P% und 90 FT%, 135 ORTG! sind Statistiken, die auf einem Level mit den Jayhawks-Jungs sind. Würde ihn nicht über Embiid stellen, aber in Verbindung mit Wiggins/Parker könnte man einige Diskussionen führen.

    MKG war zweitbester Spieler des Meisterteams der '12 Wildcats. Seine defensive Vielseitigkeit, Rebounding, Athletik und Motor waren (und sind es auch heute noch) auf einem Topniveau. Einziges Problem war sein Wurf. Bei unserer Einschätzung gingen wir davon aus, dass sich sein Shooting stark verbessern würde - eine Annahme, die zB auch darauf beruhte, dass MKG einer der jüngsten Spieler der damaligen Draft war. Er wird erst im September 21. Im Grunde trauten wir ihm die Entwicklung zu, die Kawhi Leonard genommen hat. Beide kamen mit recht ähnlichen Shooting-Voraussetzungen vom College. Hier mal die Zahlen aus den Freshman-Jahren der beiden:

    MKG: 11,9 P / 7,4 R / 1,9 A / 1,0 S / 0,9 B / 49 FG% / 1,3 3PA bei 25 3P% / 4,8 FTA bei 74 FT% in 31 M
    Leonard: 12,7 P / 9,9 R / 1,9 A / 1,4 S / 0,7 B / 45 FG% / 2,9 3PA bei 20 3P% / 3,4 FTA bei 72 FT% in 31 M

    Aber ja, innerhalb der All Star Kategorie hätten wir MKG in diesem Jahr mit dem damaligen Wissensstand hinter unseren Top 3 eingeordnet. Du hast recht, Wiggins, Parker und Embiid sind auf einem leicht höheren Level. Ob man aber ein neues Tier dafür aufmachen muss ist die Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2014
  4. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    Köln
    So weit ich mich erinnere galt MKG immer als sehr talentiert und sein Niveau in Sachen Defense, Athletik, Motor und Rebounding war schon am College extra klasse. Er galt aber nie als Talent zum Superstar oder 10fachen Allstar. Man sah ihn eher auf Iggi oder Gerald Wallace Niveau. Sowohl Embiid/Wiggins als auch Parker sind da ganz andere Talentkaliber sei es bei Embiid das Rundumpaket als Center mit viel Upside, Wiggins die Freak Athletik und starke Ansätze oder bei Parker das Offense Skillset was sehr an Melo erinnert und sein Charakter...
    Wenn man die in das gleiche Tier steckt wie MKG läuft was mehr oder weniger falsch...selbst einem Irving wurde nicht das Talent dieser drei Spieler zugesprochen.
    Finde die sollten deswegen entweder ein Tier höher bei euch oder ein eigenes bekommen.
     
  5. buckeye_baller

    buckeye_baller Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    857
    Wie du hier schön siehst, hatten wir MKG genau da verortet, wo du ihn auch hinpackst. Irgendwo zwischen Gerald Wallace (0x All Star) und Shawn Marion (4x All Star). Damit bildet er nach unseren Definitionen für die Kategorien also so ziemlich genau die Grenze zwischen beiden. Wir hatten uns dafür entschieden lieber mit der low-level All Star-Variante zu gehen, als aus ihm einen Top Starter zu machen.

    Wiggins oder Embiid hochzuschieben ist in unserem System schwierig. Siehst du einen der beiden in fünf Jahren als sicheren Top 5-10 Spieler der Liga an? Als echten Franchiseplayer? Als besten Spieler eines Contenders?
     
  6. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    Köln
    War ja auch keinerlei Kritik. Ich seh es halt nur als schwer an, so große Tiers zu bilden. MKG und Irving als Randbegrenzungen find ich ganz gut. In beiden wurde nicht das Potenzial der aktuellen 1-3 Draftees gesehen und sind ja auch voll im Soll der Prediction.
    Wiggins und Embiid und auch Parker mit leichten Abstrichen, haben aber jetzt schon einige Eigenschaften die Sie direkt zu etwas Besonderem machen, der Glaube der Scouts in ihr Potenzial ist viel Größer als bei MGK und Irving es damals war.
    Alle drei werden von den Teams, welche Sie picken (vielt Cavs nicht) als ihre Franchise Player gepickt und werden wahrscheinlich (außer Cavs) sofort die besten Spieler in ihrem Team sein und in deinem 5 Jahres Korridor mMn schon um die 2 Allstar Nominierung vorweisen können.
    Ob Sie dann Superstars oder Franchiseplayer von Contendern schon sind kann ich nicht sagen (eher nein) bzw. zweiteres ist bei den Bucks und Sixers eher unwahrscheinlich, dafür sind die Teams davon zu weit weg. Sie haben aber im Gegensatz zu Irving und MGK das größere Potenzial dazu. Dazu werden mM aber alle drei in dieser Zeitspanne auf Irvinglevel oder besser sein. Da ich persönlich eher denke, dass alle drei ohne besondere Verletzungen, noch ne Schippe besser als Irving zu dem Zeitpunkt sind würd ich deswegen sie dann in ein neuen Tier stecken oder halt als Untergrenzen vom Top Tier packen.

    Edit: Gerade nochmal eure Beschreibungen der Tiers durch gelesen und gesehen, dass ihr dort nichts von nächsten 5 Jahre schreibt und alles im Konjuktiv haltet...dann passen mMn die drei perfekt da rein, da eure Beschreibung perfekt auf die drei Spieler passt.

    "Der Spieler hat das Potential, eine Mannschaft anzuführen, die um die Finals kämpft bzw. diese erreicht. Hierunter fallen üblicherweise die 5-10 besten Spieler der NBA. Die Draft-Projekte, die in dieser Kategorie zu finden sind, können das Gesicht der NBA werden und auch Championships als wichtigster Spieler des Teams erringen."

    Ein Westbrook würde ja im Nachhinein auch in diese Kategoriefallen und ist ja auch ein Top 10 Spieler in der Liga...ist aber nicht der beste Spieler in seinem Team. Diese Rolle traue ich allen drei Spielern zu, wenn sie nicht sogar der beste Spieler ihres Teams sein können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2014
  7. buckeye_baller

    buckeye_baller Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    857
    Ich glaube, dass du Irving etwas unrecht tust. Hätten wir seine Saison in diesem Jahr erlebt, die offensiv auf einem Meganiveau war, dann würde er auf einer Stufe mit Parker stehen.

    Es geht ja gerade darum, das komplett teamunabhängig zu sehen. Ein Superstar macht aus einer Franchise einfach irgendwann einen Contender bzw. gibt die Möglichkeit leicht einen solchen aufzubauen, wenn das Management nicht komplett unfähig ist. Was waren die Sonics damals bei der Ankunft von Durant/ die Cavs vor James? Genauso weit weg, wie die Bucks oder Sixers heute.

    Größeres Potential aufgrund ihrer körperlichen Fähigkeiten, ja. Aber mit dem klaren Erreichen des Irving-Level bin ich mir nicht zu 100% sicher. Der Cavalier wurde im vergangenen Jahr mit 20 Jahren All Star. Embiid geht als 20 Jähriger in die Draft. Was nicht heißen soll, dass ich nicht die Chance sehe Irving zu überholen, aber ich glaube, dass man neue Jungs gern etwas zu sehr in den Himmel lobt und Potential überbewertet bzw. falsch bewertet.

    Von 5 Jahren steht da nichts, aber ich habe diese Zahl in den Raum geworfen, weil der Durchschnittsbasketballer seinen Peak in diesem Zeitraum mit circa 24,25 beginnt. (Siehe Durant.) Dazu nochmal: Superstars als Top 10 Spieler sind extrem seltene Spieler und kommen eben nicht in jeder Draft vor.
     
  8. erminator

    erminator All-Star

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    5.172
    Die relativ hochgehandelten Euros bleiben (aus meiner Sicht überraschenderweise) im Draft.

    http://basketball.realgm.com/wiretap/233799/Saric-Jokic-Nurkic-Capela-Micic-Remain-In-Draft

    Speziell bei Saric, dachte ich er würde zurückziehen. Das Hin und Her um seinen Status etc. war schon etwas verwirrend eigentlich...

    Meiner Meinung nach kein guter Draftjahrgang für Europäer :laugh: Also finanziell gesehen wäre das kommende Jahr etwas angenehmer ;)

    Bei Micic bin ich extrem gespannt obs für die erste Runde reicht, weil ich mit Kenan Sipahi auf so nen ähnlichen Spielertypen im kommenden Jahr spekuliere und mal neugierig bin wo der landen KÖNNTE...
     
  9. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.164
    Ort:
    Köln
    Porzingis hat ja zurückgezogen. Schade, er wäre wohl in der ersten Runde gelandet. Er hatte wohl auch ein Versprechen von den Thunder. War wohl nur heiße Luft.

    Saric Entscheidung überrascht mich nicht. Er hatte ein sehr gutes Jahr und ist noch 20 Jahre jung, was will er dann noch nächstes Jahr besser machen? Ok, ich würde behaupten, er wäre letztes Jahr noch höher gedraftet worden.
     
  10. türke

    türke Bankspieler

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    252
    in der tat vergleichst du richtigerweise diese beiden spieler aber micic ist mmn das bessere talent obwohl mehr leute auf sipahi setzen würden. sipahi wird eindeutig überschätzt, er hat nie großartige sachen gezeigt, und ist außerdem geboren in 93, nicht 95.

    seine große stärke ist das p&r, sonst hat er keine großartigen waffen, außerdem ist er in der defense einfach ein hoffnungsloser fall.

    für mich sind weder micic noch sipahi richtig geeignet für die nba.

    wenn du schon auf einen türk. spieler für den draft für die nächsten 1-2 jahre hoffst solltest du als nächstes besser auf cedi osman(sg/sf, ca. 203-4 ohne schuhe) setzen. ganz klar ist er der guard/forward der die besten chancen für die nächsten 1-2 jahre hat.

    was draftexpress für das nächste jahr vorsieht muss nicht immer wichtig sein, erhält cedi osman nächste saison erneut die chance bei efes und wird von den beobachtern wahrgenommen und man erkennt es handelt sich hier tatsächlich um einen spieler der mit fast 6´9 ohne probleme sg spielen kann dann können wir seinen namen auf den listen wiederfinden.

    bei den jüngeren türk. jahrgängen gibt es auch einige spieler wo man die entwicklung abwarten muss, da sind auch einige f/g dabei die in den kommenden jahren für den draft interessant sein könnten. schließlich möchten wir ja auch türk. g/f in der nba sehen:jubel:.
     
  11. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.164
    Ort:
    Köln
    Schlechte Nachrichten für Embiid und Cavs. Embiid soll am Fuss verletzt sein. Wie schlimm die Verletzung ist, weiss keiner. Von einem Bruch könnte ebenfalls die Rede sein. Das wird mit Hinblick auf seinen Draftstock sicher interessant werden. Der Draft ist noch eine Woche entfernt.
     
  12. Bulls 4ever

    Bulls 4ever Moderator

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    2.352
    Ort:
    Göttingen
    Der Bruch hat sich bestätigt, Embiid steht eine OP bevor. Neben dem Fragezeichen hinter seinem Rücken nun auch noch das. Ich weiß nicht, ob mir das Risiko aus Sicht der Cavs nun zu groß wäre, ihn zu picken. Potenzial von Embiid hin oder her, Wiggins und Parker sind eigentlich zu gut, als dass man sie bei den Vorzeichen verschmähen könnte. Was meint ihr?
     
  13. Bulls 4ever

    Bulls 4ever Moderator

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    2.352
    Ort:
    Göttingen
    Nbadraft.net und draftexpress.com sehen offensichtlich auch, dass eine Risiko/Nutzen-Abwägung jetzt eher für Wiggins oder Parker spricht. Beide Seiten haben ihren Mock Draft umgehend angepasst, Embiid nur noch auf #3 bzw. #4. Wiggins Frontrunner für #1.

    http://www.nbadraft.net/

    http://www.draftexpress.com/
     
  14. bender

    bender MVP

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.023
    Das würfelt natürlich die obere Lottery mächtig durcheinander.

    Wählen die Cavs jetzt Wiggins einen weiteren Kanadier, wo sie mit Bennett so "erfolgreich" waren?

    Nehmen die Bucks jetzt Parker, obwohl auf jeder Position außer Small Forward Verstärkung brauchen?

    Und draften die Sixers jetzt mit Embiid den zweiten verletzten Big hintereinander?
     
  15. erminator

    erminator All-Star

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    5.172
    :D Ich muss gestehen, diese obigen Szenarien waren mir so nicht bekannt bzw. gingen mir nicht durch den Kopf aber von allen aufgeführten überwiegt das Szenario mit der Nummer drei .

    Ich mein die 76ers sind ja nicht da um jedes Jahr medizinische Hilfe zu leisten.

    Wiggins und Bennett sind ja schon sehr unterschiedliche Kaliber und die Bucks können nicht auf Jabari verzichten nur weil sie nen griechischen Freak an Bord haben. Jabari würde etwas "Sex Appeal" nach Milwaukee bringen zumal es nicht wenige gibt, die meinen er wäre auf der 4 eh besser aufgehoben. Diese Meinung teile ich zwar nicht unbedingt aber falls die das so ähnlich sehen müssten die mal ordentlich aufräumen sei es Henson oder (vor allem) Ilyasova müssten dann weg.
     
  16. Scapegoat

    Scapegoat All-Star

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    6.760
    Ort:
    Im Allgäu
    Ich habs im Sixers Thread ausführlich geschrieben, aber ich hätte kein Problem damit wenn die Sixers ein weiteres Mal einen verletzten Spieler draften. Aktuell haben wir "alle Zeit der Welt" und befinden uns gerade mal am Anfang des zweiten Jahres eines längeren rebuilding Prozesses. Ich kann mir auch vorstellen das Embiid weiter fällt, die Sixers an #3 einen aus Exum / Vonleh oder Smart ziehen und nach hinten traden, noch was nettes abstauben und Embiid noch dazu bekommen. Hinkie nimmt gern viel Value für kleines Geld entgegen. Ich kann mir sogar vorstellen das ihm die jetztige Situation richtig gut "gefällt" weil es ihm plötzlich deutlich mehr Möglichkeiten öffnet am Draft day tag in Sachen Trades aktiv zu werden.

    Wenn es für ihn um Wiggins oder Nichts ging ist es natürlich bescheiden, aber selbst mit Embiid im fitten Zustand wäre der nicht garantiert gewesen und deswegen glaube ich auch den ganzen Berichten um Wiggins und den Sixers nicht. Wenn es doch so ist wird man ggf. auch auf anderen Weg an ihn rankommen, indem man für den #1 Pick überbezahlt. Aber dann würde Hinkie sich nicht treu bleiben.
     
  17. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    25.493
    Ort:
    Belo Horizonte
    Wenn die Verletzungen ohne Spätfolgen bleibt dann war das nicht das unglücklichste was Embiid passieren konnte...so hat er anscheinend vermieden von den Cavs oder Bucks gezogen zu werden :saint:
     
  18. Pillendreher

    Pillendreher All-Star

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    8.657
    Glück im Unglück. :D
     
  19. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.164
    Ort:
    Köln
  20. Pillendreher

    Pillendreher All-Star

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    8.657
    Das muss ja richtig ********** sein. Zum einen erfährt man, dass man "krank ist" und muss von jetzt auf gleich seine komplette Zukunftsplanung umstellen.
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon