UTA Draftprospects

Dieses Thema im Forum "Utah Jazz" wurde erstellt von NBAFan, 21. August 2015.

  1. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3.944
    Auch nicht schlimm, dann trinkt er eben jeden Abend während die anderen spielen seine Proteinshakes auf der Bench oder isst seinen Schnitzel;)

    Am Ende wird er noch zum Eddy Curry :laugh:

    Ach lassen wir ihn die Jazz erstmal draften ich werde ja schon selbst müde dauernd seinen Namen zu erwähnen.
     
    #61
  2. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.876
    Ort:
    Köln
    Drei Wochen noch! :jubel:

    Aber mal was anderes: bisher waren von denen die bei den Jazzworkouts vorgespielt haben, keine großen Namen dabei. Das macht mir Sorgen.
     
    #62
  3. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.876
    Ort:
    Köln
    ich habe langsam das Gefühl die Jazz haben ein Angebot für den 12ten Pick und werden diesen bald traden. Die Workoutkandidaten sind bisher eher zweitrundenpick bis undrafted. Einzig Malachi Richardson absolvierte als einziger potentieller Lotterypick ein Workout in Utah. Walt Perrin meinte zu Richardson: “I think his skill is going to be shooting, although his numbers don’t dictate that from what he showed last year. But he was a pretty good shooter going into Syracuse, so I think that’s going to be his NBA skill.”
     
    #63
  4. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3.944
    Pistol ich bin mir relativ sicher, dass es letzte offseason ähnlich lief also ich würde da keine rückschlüsse ziehen. Kann auch sein dass sicher geglaube Top 10 Prospects sich ganz einfach weigern für die Jazz zum Workout zu erscheinen. Gerade in der Draft wäre das schon ein hohes gamble da ich zwischen 10 - 20 nicht so viel Qualitätsunterschiede sehe.

    Zitat Anfang Juni 2015

    Antwort von EricGordon10

     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2016
    #64
    PistolPete7 gefällt das.
  5. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.876
    Ort:
    Köln
    danke für die Zitate ermin :laugh: Ja, ich sollte mich noch ein paar Tage gedulden, dann kommen die guten. Lyles und Turner kamen erst am 13. Juni. Den Tag sollte ich mir vormerken. ;)

    Ich habe mir mal die alten Beiträge vor einem Jahr angesehen, da ging es ganz schön ab hier. Turner, Lyles, Turner, Lyles, Osman...:D Jazzking war noch dabei und hat mir sogar zugestimmt! In diesem Jahr ist alles etwas ruhiger.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juni 2016
    #65
  6. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3.944
    Du meinst Oubre? Osman hätte ich sehr gerne als Zweitrundenpick bzw. Draft and Stash - Project gesehen. Jep letzte Saison war meine persönlichen Favoriten Oubre und Turner. Mit Lyles konnte ich echt noch nix anfangen und das ging ja auch ne zeitlang so :D

    Die Situation ist diesmal etwas anders. Dem letztjährigen Pick hätte ich Chancen eingeräumt es in die Rotation zu packen weshalb ich nen Kandidaten wollte, der auch relativ fix dazu in der Lage gewesen wäre. Oubre hätte mich enttäuscht wogegen Turner aber wohl eingeschlagen wäre. Mit unserem tatsächlichen Rookie bin ich dennoch zufrieden.

    In der Offseason, hoffe ich dass man sich um einen gescheiten erfahrenen Backupbig bemüht. Nicht weil die diesjährigen Prospects schrott sind sondern weil es nicht sein darf, dass bei einer playoffambitionierten Mannschaft der Big #3 und Big #4 ein Sophomore bzw. ein Rookie sind. Das hatten wir zuletzt mit Favors und Kanter aber das waren andere Talentsphären ;). Favors und Gobert fallen hin und wieder aus (Big Al und Millsap taten das selten) und die Qualität fällt dann auch sehr schnell.

    Klar tut sich Utah immer schwer mit Free Agents aber diesmal hat man eine Perspektive bzw. Tendenz vorzuweisen und vielleicht fühlt sich der ein oder andere Spieler jetzt eher nach SLC hingezogen. Letztes Jahr gab es viele Skeptiker, die meinten dass der Lauf der Jazz eher der Schwäche der Gegner geschuldet war als der eigenen Stärke.

    Warum ich Korkmaz auf Teufel komm raus bei den Jazz sehen will ist ja mittlerweile bekannt aber ich finde langsam auch gefallen an Labissiere. Ähnlich wie bei meinem Landsmann sehe ich da den Body als Knackpunkt in der Entwicklung an. Bei beiden wäre meine Erwartungshaltung in der Rookiesaison gleich 0 ABER dann wenn die Robustheit erstmal sitzt muss/sollte da auch was kommen.
    Bei Richardson sehe ich eine vielversprechende Länge aber keinen so richtig hervorrstechenden Skill auch wenn Perrin da anderer Meinung ist. Sehe sowohl bei Furkan als auch bei Skal langfristig gesehen mehr Potenzial. Sabonis und Poeltl mag ich irgendwie nicht auch wenn sie wohl in der Lage wären den Jazz etwas früher zu helfen aber selbst das bezweifle ich aber das ist meiner Meinung nach in der Saison nicht gefragt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2016
    #66
    PistolPete7 gefällt das.
  7. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.876
    Ort:
    Köln
    Stimmt Oubre war auch da. So gesehen, war es rückblickend ein guter Draft für uns. Oubre hat es in Washington schwer, in Utah wäre es ihm auch nicht besser ergangen, da die Wingpositionen unsere kleinste Sorge war. Dennoch glaube ich noch an ihn. Turner wäre ja auch gut gewesen, aber er profitiert in Indiana auch davon, dass es keinen richtigen Center gibt. Bei uns hätte er Gobert vor sich gehabt. Daher alles richtig gemacht mit Lyles.

    Von Labissiere bin ich nicht so überzeugt. Erinnert mich an Channing Frye mit Defense. Er hat zwar eine Menge Upside und ist offensiv geskillt, aber ich bin nicht 100% von ihm überzeugt. Er scheint sehr, sehr roh zu sein und in Kentucky hatte er auch enorme Probleme. Aber ich wäre mit seiner Auswahl auch nicht ungücklich. Wie du ja sagst, ist zwischen 10-20 das Talentniveau recht nah beieinander. Bei Richardson ist das einzige was mir Sorgen macht seine Performance über die Saison hinweg. Er ist ja erst durch seinen starken Auftritt im Tournament soweit vorgerückt. Dennoch denke ich das er ein Sleeper sein kann und sich zu einem guten 3&D entwicken wird. Und Shooting/Defense ist bei uns ein Need.

    Meine Favs sind immernoch: Brown und Chriss. Aber sie scheinen derzeit eher Longshots auf der 12 sein, gefolgt von Richardson, Beasley, Davis, Luwawu, D. Murray, Baldwin und Korkmaz und danach kommen Spieler wie Sabonis, Valentine, Ellenson, Labissiere, Pöltl, Johnson, Jackson und McCaw. Ich denke die Jazz können mich in diesem Draft nicht wirklich enttäuschen, es sei denn sie wollen Spieler wie Prince, Ulis oder Bembry draften, die ich eher in der zweiten Runde sehe.

    Heute darf sich jedenfalls Dejounte Murray versuchen. Dynamische Comboguard mit defensivem Potential, Draftrange zwischen 15-25. Er wäre ein ähnliches Projekt wie Richardson, aber erinnert doch mehr eine Lightversion von Exum. Also mehr großgewachsener Ballhandler mit wackeligem Wurf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2016
    #67
  8. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.876
    Ort:
    Köln
    Murray hatte gestern sein Workout. Ein Spieler mit einer Menge Upside, erinnert mich ein bisschen an Tony Wroten im besten Fall wird Jamal Crawford herangezogen. Perrin war jedenfalls angetan: "He looked good today, Real good. He shot the ball better than I expected." Murray's shooting was supposed to be a weakness, but he knocked down shots in drills. The Jazz have scouted Murray's game off the dribble, how he can get into the lane and could be a playmaker in Quin Snyder's offense. If he adds a jumper to his skillset, Murray becomes difficult to guard. Perrin also said Murray and incumbent point guard Dante Exum have complementing abilities and can play together in the backcourt. Exum is 6-foot-6 and Murray is 6-5, so defensively the pairing would combine well.

    Domantas Sabonis wird die nächsten Tage auch für die Jazz ein Workout bestreiten.

    hier noch was für @erminator. Ein Scoutberucht zu Korkmaz aus dem jazzfanzforum.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2016
    #68
  9. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3.944
    Hm über diesen Scoutingreport kann man etwas streiten. Nicht weil er meinen "Liebling" schlechtmacht oder ähnliches sondern weil gewisse Punkte doch ein bisschen redundant erscheinen. 3 von 4 Negativpunkten z.b sind ja alleine durch seinen Body begründet. Furkan wird in der NBA niemals die 1 spielen sondern 2/3. Das Punktesystem kann man meinetwegen auch durchaus so stehen lassen, da diese ja den Ist - Zustand beschreiben. Habe ja selber öfters betont, dass Furkan ein Project ist/wird aber ich sehe durchaus auch das Potenzial dass er beispielsweise jede Kategorie um 2 Punkte anheben kann wenn/sobald er körperlich ausgereift ist. Das wird seine Zeit in Anspruch nehmen aber die Jazz haben diese auch. Es ist nicht so, dass man für Furkan jetzt den 8. Pick nutzt sondern es ist "nur" der 12 und in der Range jemanden zu findet der (langfristig gesehen) Starterpotenzial aufweisen kann ist eben schwierig.

    Der letzte Negativpunkt "HAS GOOD SIZE AND LENGTH. BUT HIS THIN FRAME MAY ALWAYS LIMIT HIS UPSIDE ON BOTH ENDS". Die NBA hat so manch hoffnungslosen Fall aufpäppeln können, da müsste schon einiges passieren, dass es bei Furkan nicht anschlägt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2016
    #69
  10. EricGordon10

    EricGordon10 Stammspieler

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Hamburg
    Perrins Aussagen sind wirklich null aussagekräftig. Verdächtig wird es erst, wenn er mal einen Spieler nicht lobt, dann könnte er für die Jazz interessant sein.
    Den Draft kann ich leider nicht verfolgen, daher hoffe ich, dass wir den Pick schon vorher traden :D Hoffe ja wirklich, dass wir einen gescheiten PG an Land ziehen können.
     
    #70
  11. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.876
    Ort:
    Köln
    :laugh: entweder das oder er sagt nichts, um den Prospect nicht der Konkurrenz schmackhaft zu machen.

    Schade, dass du nicht dabei bist. Wenn ein Trade passiert, dann entweder wenigen Stunden vor dem Draft oder was wahrscheiner ist: während des Drafts. Wenn man es schafft Burke zu traden und einen PG zu draften, dann würde ich Westbrook-Lightversion Wade Baldwin nehmen. Ansonsten hätten wir zuviele PGs im Team. Daher: kein PG wenn man nicht Burke (oder Neto für ein gutes Angebot) tradet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2016
    #71
  12. EricGordon10

    EricGordon10 Stammspieler

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    1.355
    Ort:
    Hamburg
    Naja meinte auch via Trade, im Draft würde ich auch keinen PG anfassen, wenn man selbst Exum im Team hat. Ein Überangebot auf der Eins wäre erstmal die kleinste Sorge. Ob nun Burke, Neto oder auch Mack, wir würden sie alle für einen 2nd Rounder loswerden.
     
    #72
  13. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3.944
    Ein Burke Trade wäre am wahrscheinlichsten. Er passt einfach nicht in Snyders Schema und ich glaube einfach nicht, dass wir uns ernsthaft mit einem weiteren PG Prospect beschäftigen.

    edit: Noch genau 2 Wochen bis DL meinen Furki draften wird :laugh:

    Falls Korkmaz Team im Finale am Samstag das 5. Spiel verliert wäre die Saison für ihn vorzeitig beendet und hätte prinzipiell noch ne gute Woche Zeit für Workouts ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2016
    #73
  14. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3.944
    So laut twitter überlegt furkan korkmaz camp eventuell doch aus der draft zurückzuziehen (deadline wäre für internationals am montag). Manche deuten das auch als druckmittel um einem lotteryteam ein versprechen abzuknüpfen.

    Halte ich bei diesem draftjahrgang für ne fragwürdige entscheidung, denn ob er kommende saison bei efes wirklich so viel mehr spielt um dann in einem stärkeren draft einen lotteryplatz unter dach uns fach zu bringen?
     
    #74
  15. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    362
    Es wird ja darüber spekuliert, dass die Rooskieverträge 17 auch etwas angepasst werden. Selbst wenn er einige Positionen fällt kann dies ebenfalls entscheidend sein. Gerade wenn er eventuell einen Buyout mitfinanzieren muss (kenn den Vertrag jetzt nicht)
     
    #75
    erminator gefällt das.
  16. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3.944
    So korky bleibt drin ;) hat sein agent etwa dl ein versprechen abgejagt :D

    Btw die türkische finals sind vorbei, ich könnte mir vorstellen, dass er demnächst rüberkommt zu paar workouts.

    Edit: arg! Er bleibt tatsächlich noch ein jahr in der türkei. :( schlechte wahl wie ich finde.

    Also werden es für ihn wohl eher die suns oder celtics, denn ich denke kaum dass die jazz ihren einzigen first rounder nach europa parken werden, zumindest würde ich das sicher nicht tun.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2016
    #76
  17. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.876
    Ort:
    Köln
    #77
  18. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3.944
    Mal schauen für wen Furkan die Workouts machen wird ;)

    http://www.sportando.com/en/usa/nba...to-usa-to-workout-with-several-nba-teams.html

    Wenn es am Ende doch die Jazz, Celtics und Suns werden wirds eng zu prophezeien, wer ihn draftet.

    Sein Agent kündigt ne Art Mini Eurocamp in New York an?Später folgen dann die individuellen Workouts.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2016
    #78
  19. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.876
    Ort:
    Köln
    Heute darf Deyonta Davis bei uns vorspielen. :jubel:
     
    #79
  20. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    3.944
    So ich weiß zumindest, dass Furkan Korkmaz es bei den Jazz nicht wird. Obwohl nbadraft.net ihn wieder auf 12 bei den Jazz gelistet hat wird dieser 3 Workouts absolvieren aber leider keines für Utah. Zunächst für die Bulls und dann in der nächsten Woche für die Nuggets und anschließend die Celtics.

    Gerade die letzten beiden ergeben schon Sinn, da sie mehrere Firstrounder haben und es sich erlauben können zumindest einen zu stashen auch wenn ich eben aus den Gründen auch die Suns erwartet hätte. Schade, dass die Jazz kein Interesse (mehr) haben?
     
    #80

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon