Ed O'Bannon verklagt die NCAA

Dieses Thema im Forum "NCAA" wurde erstellt von mariofour, 22. Juli 2009.

  1. mariofour

    mariofour All-Star

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.417
    Ort:
    Wherever, Dude...
    Warum ein eigener Thread? Weil dieser Prozess - und ich hoffe O'Bannon gewinnt ihn - maßgeblich dafür sein wird, wie die NCAA in Zukunft mit ihren Athleten (aka Cash Cows) umgeht.

    Ich hoffe stark, dass die Spieler endlich ein Stück von diesem überdimensionalen Kuchen abbekommen.

    LINK
     
    #1
  2. Bartek

    Bartek Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Oktober 2002
    Beiträge:
    4.432
    Ort:
    LEV
    Welches genaue ziel verfolgt er damit ? Etwas Kohle abzusahnen ?

    Oder will er damit echt was erreichen und für die neue Generation für Ordnung sorgen. :saint:
     
    #2
  3. iRE

    iRE Stammspieler

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.653
    warum kommt er da jetzt erst drauf?
     
    #3
  4. MadFerIt

    MadFerIt Apeman

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    12.753
    Ort:
    home
    der autoverkauf bricht ein.
     
    #4
  5. probabilmenteperso

    probabilmenteperso Team-Kapitän

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    2.980
    Unabhängig von den Motiven O'Bannons hoffe ich ebenso wie mario, dass er gewinnt und somit die Spieler zumindest zu kleinen Teilen an dem Geschäft der NCAA beteiligt werden.
     
    #5
  6. basty

    basty basketball.de Mitarbeiter

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    1.528
    Ort:
    Hamburg
    Wenn man aber zynisch sein möchte, dann muss man aber auch mal in Raum werfen, dass diese Leute durch Ihre scholarships umsonst studieren durften, wofür andere bei den Unis normalerweise ein großes Geld hinterlassen dürfen.
     
    #6
  7. mariofour

    mariofour All-Star

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    7.417
    Ort:
    Wherever, Dude...
    Zynisch würde ich diesen Einwand nicht nennen, sondern durchaus berechtigt. Aber ich mache gerne eine Gegenposition auf: Was kostet ein Full Scholarship? Je nach Uni inkl. Meal Plan ca. 20-25K im Jahr. Und jetzt überleg mal, wie z.B. bei Memphis der Payoff aussieht zwischen dem, was ein Derrick Rose in seinen 9 Monaten am Campus gekostet hat und was durch ihn wieder eingespielt wird.

    Zudem ist es noch ganz wichtig zu bedenken, dass das Stipendium von der Uni, nicht von der NCAA vergeben wird. Ed O'Bannon verklagt ja auch nicht UCLA, sondern eben die NCAA.
     
    #7
  8. Arthur_Abraham

    Arthur_Abraham Former BFPL-Champion

    Registriert seit:
    2. Januar 2008
    Beiträge:
    1.333
    Ort:
    Deutschland
    Gutes aktuelles Video zu dem Thema:

    [video=youtube;pX8BXH3SJn0]https://www.youtube.com/watch?v=pX8BXH3SJn0[/video]
     
    #8
  9. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    33.043
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Bei der Aussage ging es zwar um College Football, nicht College Basketball, aber wenn der 3 Mio $/Jahr HC sagt:

    da muss man sich schon fragen, ob da alle Gehirnströme richtig laufen. Das ist so ein bisschen wie das (verfälschte) Zitat mit dem nicht vorhandenen Brot und dem Kuchen, den das Volk stattdessen essen soll. :wall:
     
    #9
  10. buckeye_baller

    buckeye_baller Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    857
    Der Beitrag von Oliver ist natürlich grandioses Infotainment. Es lohnt sich besonders in den Zeiten des Tournaments die NCAA-Aktivitäten zu hinterfragen.

    Neustes Gerücht aus einem CBS-Pod: Die NCAA hat Wichita State absichtlich underseeded, also eine #7 statt der eigentlich von allen Bracketologists angenommenen #5 oder #6 gegeben, um nicht verpflichtet zu sein, ihnen ein Flugzeug stellen zu müssen. Es ist in den Regularien festgelegt, dass erst ab 250 Meilen Anreise zum Tournament das Fliegen zu Pflicht wird und sich die NCAA um Maschinen kümmern muss. Durch die #7 landeten die Shockers zufällig in diesem 250 Meilen-Radius. (Sie zahlten dann allerdings uniintern ein Flugzeug und ersparten ihren Jungs 5 Stunden Busfahrt.)

    Falls wer aber noch etwas mehr Detail zu O'Bannon möchte, könnte ich diesen Beitrag aus dem August empfehlen. Hatte mir den Fall, das vorläufige Urteil und dessen potentielle Folgen einmal angesehen: http://go-to-guys.de/2014/08/10/the-end-of-amateurism/
     
    #10

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon