1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

Ehrenspielführer der Nationalmannschaft

Dieses Thema im Forum "WM 2018 / Nationalmannschaften" wurde erstellt von mass, 3. November 2016.

  1. mass

    mass former DTL-Champion

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    7.120
    #1
  2. Apollo Schwabing

    Apollo Schwabing MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.755
    Ort:
    Weiss ich nicht.
    Uwe Seeler raus, Dietz rein und die Liste passt dann mit Jürgen Klinsmann. ;) Lahm dann in ein paar Jahren.
     
    #2
  3. Langer

    Langer All-Star

    Registriert seit:
    30. August 2002
    Beiträge:
    5.252
    Ort:
    Saarland
    :wall::wall:
    Einfach nur lächerlich.
     
    #3
  4. Solomo

    Solomo MVP

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    15.338
    Ort:
    Geisenfeld, Oberbayern
    Ich hätte mit der Person Klinsmann als Ehrenspielführer an sich gar kein Problem, aber dann müsste es eben viel mehr Ehrenspielführer geben. So passt das überhaupt nicht.
     
    #4
  5. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    11.007

    Naja, so viele andere Kapitäne von Turniersiegen der NM gibt es jetzt nicht. Insofern finde ich es eigentlich logisch.
     
    #5
  6. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    24.866
    Ort:
    Belo Horizonte
    Bei Klinsmann muß ich immer an die roten Misttrikots denken weil die ja Agrässiffided aufm Platz ausstrahlen :wall:
     
    #6
  7. Schlonski

    Schlonski MVP

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    11.454
    #7
  8. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    16.227
    Ort:
    Hamburg
    Klinsmann hat eigentlich viel eher eine Daseinsberechtigung als Seeler. Seeler hat gerade einmal 4 Kapitänsspiele mehr und im Gegensatz zu Klinsmann keinen Titel als Kapitän gewonnen (auch nicht als Nicht-Kapitän). Kahn und Ballack könnten wegen Uns Uwe Ansprüche anmelden, aber nicht wegen Klinsmann. Dietz dagegen schon, wenngleich er nur die Hälfte an Kapitänsspielen hätte.
    Es wäre in Ordnung, wenn man nur die Weltmeisterkapitäne zu Ehrenspielführern ernennen würde. Da Seeler aber ebenfalls diesen Ehrentitel bekam, hat ihn der Kapitän eines Europameisterteams allemal verdient. Woran will man das denn sonst festmachen, wenn nicht an Titeln?
     
    #8
  9. Flöpper

    Flöpper Non-Sports Moderator

    Registriert seit:
    29. Dezember 2010
    Beiträge:
    1.271
    Finde es auch in Ordnung. Und trotz alle Häme die sich über ihm ergossen hat, markiert seine Einstellung als Bundestrainer ja die zentrale Wende in der jüngeren Geschichte der NM. Dazu ist er Welt- und Europameister (als Captain) und symbolisiert - nicht weniger als Loddar - den erfolgreichen deutschen Fußball der frühen 90er. Es gibts also genug Gründe ihn zum Ehrenspielführer zu machen. Die einzige Alternative wäre - wie @Le Freaque ja richtig sagt, dass man nur die WM Kapitäne nimmt. Aber da das nicht geschehen ist und Klinsmann eine absolut prägende Figur (im positiven Sinne) war finde ich es richtig. Man muss das halt losgelöst davon sehen, dass man von ihm als Trainer vielleicht nicht viel hält.
     
    #9
    Kinski gefällt das.
  10. RoyalChallenger

    RoyalChallenger Bankspieler

    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    831
    Ich sehe ehrlich gesagt nicht, dass Klinsmann als Spieler eine Ära geprägt hat. 1996 war er ja eigentlich gar nicht Kapitän. Nur weil Kohler sich verletzt hat, ist er dann eingesprungen. Im entscheidenden Halbfinale war dann Andy Möller Kapitän :crazy:. Der eigentliche Anführer war doch eh Sammer. Hinzu kommt dann noch der peinliche Auftritt bei der WM 98, wo Klinsmann als Kapitän auch keine gute Figur machte.

    Bei den Kapitänsspielen ist er ja auch nur so nah an Seeler, weil es zu dessen Zeit viel weniger Spiele gab. Da ist doch kein Argument o_O. Seelers Chancen einen EM-Titel zu gewinnen, waren auch sehr beschränkt.
     
    #10
    Langer gefällt das.
  11. Schlonski

    Schlonski MVP

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    11.454
    Also Seeler würd ich mal auch klar über Klinsmann stellen. Drei WM-Teams 62, 66, 70 als Kapitän angeführt und der deutsche Spieler der 60er Jahre.
     
    #11
    Langer gefällt das.
  12. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    16.227
    Ort:
    Hamburg
    Das stimmt doch überhaupt nicht. Klinsmann wurde 1995 nach Loddars Achillessehnenriss Kapitän, er war z.B. auch im Vorfeld der EM Gast im Sportstudio, um Personal und Taktik von Vogts zu erklären. Kohler war im ersten EM-Spiel Kapitän, weil Klinsmann nicht spielen konnte.
     
    #12
  13. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    16.227
    Ort:
    Hamburg
    Auch das stimmt nicht. Kapitän bei der WM 1962 war Hans Schäfer.
     
    #13
  14. Double-P

    Double-P Stammspieler

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    1.771
    :jubel::jubel::jubel:




    LeFreaque hat es ja schon richtig gestellt.
     
    #14
  15. Schlonski

    Schlonski MVP

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    11.454
    Weißt du das noch aus "Live"-Übertragungen per Richtstrahlern aus Übersee.....;) Gut da gebe ich mich geschlagen.

    Schäfer war 1962 Nr.1 aber Seeler hatte 1961 schonmal die Binde dran und war damals Anfang der 60er schon längst DER deutsche Fußballer schlechthin und der eigentliche Star und ein Nationalidol wie Fritz Walter. Daneben ist Seeler neben Pele und Miro Klose der einzige Spieler der jemals bei 4 WM-Turnieren getroffen hat. Und Seeler hat man die absolute Krönung 66 in einer perfiden verspäteten englisch-sowjetischen Allianz geklaut. Die Engländer wären in einem Wiederholungsfinale psychisch wegen Seeler völlig eingebrochen wie Brasilien 2014, mit mehreren Fallrückzieher- und Flugkopfballtoren von "Uns Uwe". Der Hinterkopfball 1970 ist der Beweis. Da ist ein Klinsmann, der 1996 im Viertelfinale gegen Kroatien mit Knall-Rot vom Platz gehörte (Tätlichkeit, hätte Uwe nie gemacht!) und somit das Weiterkommen extrem gefährdet hätte, wenn der Schiri nicht blind gewesen wäre, dazu im Halbfinale gegen England Wade hatte und im Finale kaum zu sehen war, nicht auch nur annähernd gleich zusetzen. 1990 war er gegen Holland in seinem besten Spiel ever, aber ab dem VF nicht mehr zu sehen. Ok, Schwalbe gegen Tschechien im VF zum Loddar-Elfer, aber dann kamen die Buchwalds und Brehmes die die Sache durchgezogen haben.

    Dass man Klinsmann zum Ehrenspielführer macht ist ok. Er hat sich um den deutschen Fußball definitiv sehr verdient gemacht, aber andere Nicht-Ehrenspielführer haben das meines Erachtens gleichwertig und zählen sollte dabei nur die Leistung auf dem Platz, keine Trainermeriten.

    Wenn Klinsmann, dann auch den erwähnten Hans Schäfer zum Ehrenkapitän. Als ältester noch lebender 1954er, Kapitän und auch langjährigem Bundesligatorjäger. Also meines Erachtens dann Schäfer, Dietz, Kahn und Ballack auch. Das wäre fair.
     
    #15
  16. Berney

    Berney Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    4.263
    Insgesamt ist diese Auszeichnung wie viele solcher Awards völlig überflüssig.

    Bei Klinsmann spielt wohl auf jeden Fall eine Rolle, dass er das emotionale Symbol für den Wiederaufstieg der Nationalmannschaft als Trainer war, auch wenn das nicht viel mit seiner Spielführertätigkeit damals zu tun hatte.

    Kahn und auch Lahm wird bestimmt irgendwann auch diese Ehre zuteil, bei Ballack kann man dies aufgrund seines leicht unfriedlichen Abgangs anzweifeln.

    Auch ist sowas keine rein sachliche Entscheidung und hat keinerlei Bedeutung außer für irgendwelche Jubilar- oder Vertreterfeiern beim DFB selbst.
     
    #16
  17. Schlonski

    Schlonski MVP

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    11.454
    Also für mich hat ein Ehrenspielführer der Fußball-Nationalmannschaft mehr Reputation und Authentizität als der Bundespräsident.:clown:
     
    #17
  18. Auge

    Auge Bankspieler

    Registriert seit:
    8. Februar 2007
    Beiträge:
    776
    ich würde Thomas Hässler vorschlagen ... der hat uns letztlich zur WM 1990 geschossen .... und angeblich geht Thomas Hässler, Weltmeister von 1990, nächstes Jahr ins RTL-"Dschungelcamp" ... und das, obwohl er seit gut einem halben Jahr wieder einen neuen Trainerjob hat, bei einem Verein in Berlin

    Spieler, die soviel getan haben für das Ansehen des deutschen Fussballs, sollten es nie nötig haben, in solch einer achtungslosen Show zu landen, also bitte was dagegen tun ... sonst kommt Andy Brehme, der ja auch mal arge finanzielle Sorgen hatte, auch noch auf so eine Idee ... sowas brauchen wir wirklich nicht .... das wäre ein Armutszeugnis, nicht nur für den Spieler, auch für den DFB --- ich sehe es genauso wie hier :
    http://www.focus.de/sport/fussball/...rt-dfb-zur-unterstuetzung-auf_id_6171633.html
     
    #18
    Rashid gefällt das.
  19. Kinski

    Kinski Bankspieler

    Registriert seit:
    27. November 2013
    Beiträge:
    475
    bitte? häßler ist doch selbst schuld wenn er die ganze kohle verjubelt hat die er in seiner karriere verdient hat. da hat der dfb null verantwortung.
     
    #19
    Le Freaque gefällt das.

Diese Seite empfehlen