Euroleague/Eurocup

Dieses Thema im Forum "Europa" wurde erstellt von KillerHornet, 6. Juli 2012.

  1. Jim-Wade

    Jim-Wade Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2016
    Beiträge:
    104
    Ich denke schon, dass das Spiel -gegen einen allerdings recht ersatzgeschwächten Gegner - für Selbstvertrauen, besonders bei McNeal und oder Staiger gesorgt hat. Schaun mer mal...
     
  2. Madison Square

    Madison Square Rookie

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    53
    Schade heute, ein klasse Spiel, dafür, dass es für uns um nichts mehr ging. Tolle Moral der Mannschaft, doch leider wurde heute der ganzen Halle eindrucksvoll vorgeführt, welche Qualität wir auf der 1 verloren haben. Hut ab Mr. Wanamaker, da hatte keiner unserer Spieler auch nur ansatzweise eine Lösung parat.
    Möglich, dass wieder die Kritik kommt, den Spitzenspielern zu viele Minuten gegeben zu haben aber die Alternativen haben heute bewiesen, dass sie auf diesem Level zur Zeit kein Land sehen. Heckmann unglücklich bis schwach und Steiger schafft es nicht sich in Position zu bringen, damit er mal abziehen kann. Schade. Dem Rest war am Schluss der Schmerz anzusehen. Die erste Halbzeit jedoch gibt Hoffnung, dass das Team, wenn es die Belastung der EL nicht mehr hat, wieder den Basketball spielen kann, den wir lieben und dann könnte man auch mit breitem Kreuz in die PlayOffs gehen. Also - don't stop believin'
     
    heiland-revival und courtbeastie gefällt das.
  3. Jim-Wade

    Jim-Wade Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2016
    Beiträge:
    104
    Weitgehend gebe ich Dir recht.
    Wenn wir die beiden Spiele gegen Bayern und Ulm so gespielt und getroffen hätten, hätten beide kein Land gesehen. Das war eindrucksvoll. Alle Kategorien gewonnen, sogar die Turnover :D.
    Beeindruckend, dass bei uns sechs oder sieben Spieler zweistellig gepunktet haben, während bei Istanbul nur drei hervorragen waren.
    Leider hat auch dieses Spiel wieder gezeigt, dass uns ein einzelner Spieler abschießen kann, dass uns da ein wirkungsvoller Abwehrspieler fehlt.
    McNeal im Missmatch gegen Wanamaker, trotzdem recht ordentlich.
    Staiger kennen mittlerweile alle Gegner und kleben ihm an den Fersen. Blocks werden für ihn wenige gestellt. Herausragend auch die Blocks von Theis.
    Dabei gleich die Fachfrage: In einer Szene haben er und Radosevic denselben Spieler dreimal geblockt, aber der hatte den Ball immer fest in den Händen. Wäre das nicht Doppeldribbel oder hebt die Berührung dieses auf?
    Insgesamt ein Spiel, das auf spannende Playoffs hoffen lässt...
     
    heiland-revival gefällt das.
  4. heiland-revival

    heiland-revival Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Bamberg
    Da stimme ich dir zu, @Jim-Wade.
    War zwar nicht in der Halle, aber das Bamberg wenig Standing bei den Refs der EL hat, war gestern im letzten Viertel erneut deutlich.
    Die Fouls an Theis bleiben ungestraft, Clyburn rutscht aus und bekommt das Foul, Wilbekin rutscht ebenso aus und bekommt den Foulpfiff.
    Was ein Wanamaker für ein Team wert ist, hat man gestern wieder gesehen; aber nachheulen tu ich ihm nicht. Er wollte nicht in Bamberg bleiben, also ist die Sache erledigt. Bin gespannt, wo er nächste Saison landet, wenn Darüssafaka zum Farmteam von Fenerbahce degradiert und "nur" noch im EC eingesetzt wird.
    Ist doch schön, wie man solche Dinge im türkischen Basketball lange im Voraus planen kann.

    Eine spanisch-türkische Euroleague; eigentlich ein lächerliches Gebilde.

    Der Ulmer Troll im Nachbarforum labert erneut die größte Sch...e daher; man kennt es nicht anders.

    Diese Leistung hätte ich meinen Bambergern nach den miesen Auftritten in München und zuhause gegen Ulm nicht mehr zugetraut.
    In der EL wollen sich die meisten Spieler wohl doch von ihrer allerbesten Seite präsentieren; vielleicht, und das mag jetzt despektierlich klingen, weil sie nächste Saison nicht mehr in Bamberg aktiv sind. Dies ist aber reine Spekulation meinerseits.

    Eine Erkenntnis habe ich gestern jedoch wieder gewonnen, die eigentlich bereits tief in der Versenkung verschwunden war bei mir:
    Wenn Brose Bamberg so auftritt wie gestern gegen einen wirklich starken Gegner mit einem überragenden Wanamaker (ohne den Dakka auch nur ein relativ laues Lüftchen wäre), dann braucht man sich vor Ulm oder München nun mal gar nicht fürchten, auch auswärts nicht. Warum wir gerade gegen die so einen Stuss abgeliefert haben, das wird man mir nicht erklären können (wollen).

    Gestern war gut, Brose Bamberg; leider wieder mal wurde der Sieg des Gegners von den Refs "begleitet".
     
    Jim-Wade gefällt das.
  5. DrFaustus

    DrFaustus Bankspieler

    Registriert seit:
    17. Dezember 2016
    Beiträge:
    128
    Ort:
    Bamberg
    Istanbul hatte Gestern zur Halbzeit einem einzigen Assist. Wir glaube ich 12 oder 13.
    Das Problem in der zweiten Halbzeit war einfach dass die Refs bei jedem Zug zum Korb uns ein Foul angehängt haben. Was will man da noch verteidigen?! Da kann sich Blatt gerne was drauf einbilden, dass sie 70 Punkte inkl. OT in der zweiten Halbzeit gemacht haben. Bedanken dafür darf er sich bei dem Spanier und seinem zwei Kollegen.
     
    heiland-revival und Jim-Wade gefällt das.
  6. Madison Square

    Madison Square Rookie

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    53
    Das Thema Refs wird ja auch in einem internationalen Forum heiß diskutiert. Interessant hier die Aussage zweier Griechen, dass sich bei allen Teams die Fehlentscheidungen der Refs über die Saison ungefähr ausgeglichen haben, einzig Bamberg ist deutlichst benachteiligt worden und hat unterm Strich 4-5 Spiele durch Fehlentscheidungen verloren. Und das von Fans anderer Mannscahften, sagt denke ich alles
     
    heiland-revival und Jim-Wade gefällt das.
  7. Jim-Wade

    Jim-Wade Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2016
    Beiträge:
    104
    Ja, und die Trolle dort und selbst ZAR stellen das in Abrede - logisch...
     
  8. heiland-revival

    heiland-revival Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    354
    Ort:
    Bamberg
    So mancher macht sich halt gerne zum Troll-Kollegen bei den Nachbarn; noch weiter drüben (das Berlin-gesteuerte Forum) bemerke ich tlw. eine gewisse Schadenfreude zu erkennen. Wobei ich einer leisen Kritik an unserem Coach schon auch zustimmen möchte. Das war jetzt gestern eine Kopie von diesjährigen EL-Spielen, in denen Bamberg reale Chancen hatte, diese für sich zu entscheiden. Man erkennt immer wieder, dass Darius Miller es richten soll. Und das war auch nicht anders, als Janis noch mit dabei war. Aber der Starcoach von Darüssafaka hat auch einige Male ganz dumm aus der Wäsche geschaut, als Bamberg drohte, das Ding doch zu gewinnen. Der kocht auch nur mit Wasser, welches allerdings durch starkes Erhitzen mittels großer "Kohlevorräte" irgendwie etwas höher erhitzbar erscheint.

    Neckbreaker war gestern, als wir mit 5 vorne lagen, kurz vor Schluss war das (viertes Viertel oder Overtime - weiß ich nicht mehr), der missglückte Pass von Heckmann auf Melli beim Fastbreak. Anstatt mit 7 vorne gab es den Genickschlag eines weiteren Dreier beim Gegenzug durch die Türken.

    Das blöde Gelaber in den Nachbar-Spezialisten-Foren, auch tlw. von Bamberger "Akteuren" muss man halt hinnehmen. Da kommt man sich vor wie vor Gericht, welches immer wieder Beweise fordert. Und der Mann ist nicht mal live dabei. Da fehlen einem die Worte, aber der Ulmer Troll mag ihn; das ist die Hauptsache.

    Komisch auch, dass sich gerade Ulmer Fans stets auf die gegenüberliegende Seite von Bamberg stellen, was Ref-Entscheidungen betrifft. Wo man sich bei den Donauschwaben stets als allererste über Schiedsrichter aufregt und welche fordern, damit ihren Uuuulmern nicht zu sehr auf die Finger geschlagen wird. Das nenn ich dann mal scheinheilig, denn ein Babb und seine Kollegen wissen selbst am allerbesten, wo man draufhauen muss, damit es so richtig weh tut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. März 2017
    Jim-Wade gefällt das.
  9. Madison Square

    Madison Square Rookie

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    53
    Bei der Szene mit Heckmann ging es mir genauso, v.a. nachdem er beim nächsten oder übernächsten Ballbesitz den Dreier gefühlt einen Meter zu kurz wirft, war die Chance dahin, den Vorsprung zu halten.
    Die Schadenfreude ist in beiden Foren zu merken, vordergründig wird sich besorgt und verständnisvoll geäußert und zwischen den Zeilen kommt eine Provokation nach der nächsten. Bei Zar scheint das Lob der Ulmer Fangemeinde auch zu wirken und er gefällt sich in der Rolle des kritischen Bambergers, der alles superobjektiv hinterfragt und dann meist zum Schluss kommt, dass wir selbst schuld sind. Fällt langsam auf.
     
    heiland-revival und Jim-Wade gefällt das.
  10. Jim-Wade

    Jim-Wade Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2016
    Beiträge:
    104
    "Langsam"?
    Praktiziert er doch, seit ich da mitlese...
     
  11. Madison Square

    Madison Square Rookie

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    53
    Wird aber immer extremer, zu Beginn könnte man mit gutem Willen noch Objektivität unterstellen. Jetzt ist ja manch gegnerischer Fan eher pro Bamberg als er.
     
    Jim-Wade gefällt das.
  12. Jim-Wade

    Jim-Wade Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2016
    Beiträge:
    104
    Genau das macht ihn ja dort so beliebt...
     
  13. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    16.109
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Unfassbare Stimmung beim Finale der Euroleague zwischen Fenerbahce und Olympiakos. Keine Ahnung wieviele Menschen da in der Halle sind, aber Lärm machen die für 100.000. :cool4:
     
    Amerla gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon