PHI Front Office - Trade Gerüchte, Free Agents usw

Dieses Thema im Forum "Philadelphia 76ers" wurde erstellt von NikoSixer, 8. November 2015.

  1. NikoSixer

    NikoSixer Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    824
    Alles gut, daher auch die indirekte Nachfrage ob ich dich falsch verstanden habe.
     
  2. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.916
    Ort:
    Köln
    um mal den Bogen von Trump zur NBA/Sport zu spannen: wenn man so mitliest wie hemmungslos die Amis in Sportchats abgehen, wundert es mich gar nicht, dass einer wie Trump dort gewinnen kann :D

    Zurück zum Sport: heute dürfen wir an euch die Zähne ausbeißen :saint:
     
  3. Duffman

    Duffman Stammspieler

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.732
    Exum scheint bei Utah sich nicht wirklich entfalten zu können, er bekommt in den letzten 4 Spielen insgesamt lediglich etwas mehr als 20 Minuten und scheint dauerhaft in der Rotation hinter Hill und Mack zu fallen. Ich mag seine Anlagen und vielleicht würde ihm ein neues Umfeld mit fast garantierter Spielzeit besser tun, als die um Playoffs kämpfenden Jazz.

    Was haltet ihr davon?
     
  4. Strodini

    Strodini Bankspieler

    Registriert seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    425
    95er Jahrgang, dachte irgendwie, er wäre schon älter.

    Kann leider nicht viel über ihn sagen wenn ich ehrlich bin. Seine starke Defense zeichnet ihn wohl aus und das er noch roh ist?

    Mich würde seine letzte Verletzung etwas abschrecken, wobei das nicht so wild sein muss.

    Was wäre denn realistischer Gegenwert? Big Men haben die Jazz auch genug.
     
  5. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.343
    Exum passt nicht wirklich zu den Sixers, dazu sind die Jazz ein denkbar schlechter Tradepartner. Die brauchen weder Noel noch Okafor. Maximal käme unser LALA-Pick in Frage, der nicht mehr einen allzu großen Upside hat.

    Hier ein netter Artikel zu Sam Hinkie. Kann nur das beste für ihn wünschen, wiewohl ich hoffe, dass er nicht in der NBA wieder unterkommt (außer er landet bei den Sixers):
    http://www.si.com/nba/2016/11/30/sam-hinkie-after-the-process-philadelphia-76ers
     
  6. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    4.691
    Also ich glaube nicht, dass die Jazz Dante jetzt schon ziehen lassen, den wird man geduldig mindestens über die 4 Jahre in seinem Rookiecontract halten und dann die Situation neu bewerten.

    Dante wurde ja schon vorm Draft als Project bezeichnet und vermutlich der Prospect von allen Top 5 Picks, der am wenigsten NBA Ready war. Sowohl spielerisch und vor allem körperlich hinkte er den anderen hinterher aber seine physischen (Länge) bzw. athletischen (Speed) Eigenschaften bescherten ihm ne hohe Draftposition. Dementsprechend sprach man ihm zumindest ein gewisses Defensivpotenzial zu und das hat er bereits in der Rookiesaison angedeutet. Exum mag jetzt offiziell in seinem dritten Profijahr sein aber durch die einjährige Pause wohl eher auf dem Stand eines 1,5 jährigen Profis. Er hat vor der NBA leider nie auf hohem Niveau gespielt denn das College in den USA hat er sich auch gespart.

    Hänge da noch die Drafrechte an Korkmaz ran und wir haben zumindest eine Verhandlungsbasis - aus meiner Sicht :D
     
    Strodini gefällt das.
  7. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.916
    Ort:
    Köln
    Ich halte es nicht für unwahrscheinlich das Utah Dante traden würden, aber dann eher im Paket mit jemanden (zB Hood oder Lyles) für einen All-Star-Swingman, der auch defensiv was kann und die Jazz besser macht. Philly hat viel Talent, das Utah aber nicht braucht und eben niemanden auf hohem Niveau, deswegen sind die Sixers auch wohl kein interessanter Tauschpartner.
     
  8. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    4.691
    How dare you und mischt Rodneys Namen in eine mögliche Tradekonversation! Denke habe im Jazztread ein Hühnchen mit dir zu rupfen, denn wir wollen uns ja nicht vor den Nachbarn streiten ;) Dann doch eher Lyles, der hat das Trade doch schon fast im Namen drin, verstehste?Trey d Lyles :D
     
    PistolPete7 gefällt das.
  9. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.916
    Ort:
    Köln
    Sowie "Treyd" Burke? :laugh:

    [Traummodus]
    Klar würde ich Hood und Exum traden, wenn dann sowas wie George, DeRozan oder Butler dabei rauskommt? ;)
    [/Traummodus]

    Das ist aber der falsche Thread um das zu besprechen. :D
     
  10. Evolution

    Evolution Team-Kapitän

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    4.585
    Ort:
    BS/Göttingen
    Solche Interviews steigern das Trade Value natürlich nicht sonderlich. Trotzdem kann man ihn natürlich verstehen, denn im Sommer wollte er eigentlich abkassieren.

    Da hat man es schön versemmelt, einen der Bigs zu verticken. Für Noel zieht sich jetzt sicher niemand mehr die Hosen aus und Okafor kann in der heutigen NBA kaum ein Team wirklich gebrauchen. Klar, man wusste nicht, ob Embiid jemals ein Spiel machen wird, aber man wusste auch, dass Noel + Okafor nicht funktionieren wird. Im Sommer hat man dann ganz offensichtlich zu hoch gepokert und jetzt hat man den Salat.
     
  11. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.343
    Ja, man hat leider falsch gepokert. War dann doch kein seller's market, wie ich das fälschlicherweise angenommen habe. Kann passieren, kein Vorwurf an Colangelo. Ligaweit ist anscheinend auch bekannt, dass Noel Attitude-Probleme hat (dazu gab's vor kurzem einen Woj-Artikel), was sein Trade Value noch weiter runterzieht. Seinen Frust kann man verstehen, seine Äußerungen und sein pussy-Verhalten aber nicht. Ein Trade für Brandon Knight wäre wohl das höchste aller Gefühle, dessen Spielanlagen ich auch nicht besonders mag, aber unseren Müll-Backcourt auf Anhieb etwas verbessern würde. Er wäre wohl auch nur eine Übergangslösung, ein nicht besonders effizienter Chucker mit keinen ausgewiesenen Passqualitäten führt auch kein Team zum Erfolg.

    So wie Saric gerade spielt, sollte er auch keine Spielzeit sehen. Ich vermute mal, dass man ihn dennoch für 20 Min ranlässt, weil man ihn das versprochen hat, nachdem auch Saric sein Versprechen eingelöst hat, der ja dadurch große finanzielle Einbüßen hinnehmen musste. Die Situation wird nicht besser, wenn Simmons zurückkommt. Neben der whiny bitch Noel hat man noch einen Holmes in den Reihen, der das Ding hat, der Fulltime-back-up-Center von Embiid zu sein. Man ist in einer schwierigen Situation, sollte dies aber im Sinne von Embiid und Simmons lösen, dh. Spieler holen, die zu ihnen passen. Fair Value wird man leider so oder so nicht mehr bekommen.
     
  12. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    661
    Da man nicht weiß welche Angebot auf dem Tisch lagen kann man darüber auch nur spekulieren. Es hieß ja z.B. das Boston für den dritten Pick Noel und den Lakers Pick wollte. Der Ärger wäre sicher groß gewesen wenn solch ein Deal gemacht worden wäre.

    Das war halt das Risiko der Draftstrategie unabhängig von Positionen. Dazu in einer Zeit in der kaum mehr zwei klassische Bigs gemeinsam spielen. Steht ein Team auf dem Trademarkt mit dem Rücken zur Wand und fehlt der Wettbewerb um einen bestimmten Spieler hat man ein Problem.
     
  13. SirArap

    SirArap Stammspieler

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.156
    Ort:
    Braunschweig
    Brandon Knight wäre doch total super. Sehe da aber keinen Bedarf bei Phoenix. Die haben doch Len, Chandler, Bender.
    Also nicht falsch verstehen, natürlich wäre Brandon Knight kein Heilsbringer. Aber er ist ein guter junger Spieler und würde sofort helfen den Backup zu verstärken.
    Ne andere Möglichkeit wäre weiterhin Boston mit Smart oder Brown. Sehe aber 1. nicht, dass die einen davon abgeben und ich selbst bin auch wahrlich kein Marcus Smart Fan. Das wird wohl auch nichts.

    Was ist mit so einem Trade:
    Buddy Hield gg Jahlil Okafor/Noel. Wer sagt nein?
     
  14. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.343
    Absolut richtig. Andererseits gibt es 29 NBA-Teams, die einen modernen Center wie Nerlens Noel gebrauchen könnten. Wer hätte gedacht, dass man für ihn keinen vernünftigen Abnehmer finden kann?

    Als Tradepartner würde sich theoretisch auch Portland anbieten. Die straucheln gerade ein bisschen und haben wenig Tiefe auf den großen Positionen. Ein Nerlens Noel würde bei ihrem schießwütigen Backcourt gut ins Team passen. Dumm nur, dass die Blazers abseits von McCollum niemanden haben, also wirklich niemanden, der für Philly interessant sein könnte. Crabbe und Turner haben negatives Value, Harkless ist eher ein Tweener und würde nur mäßig zu den Sixers passen. Für McCollum würde ich zwar all in gehen (alles verfügbar bis auf Simmons, Embiid, unser eigener Pick,eventuell Sactown-Pick), aber da werden die Blazers nicht zubeißen. Bei Noel+Lala-Pick+Sactown-Pick käme ich heftig ins Grübeln, denn das Downside-Risiko wäre hier verdammt hoch.
     
  15. SirArap

    SirArap Stammspieler

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.156
    Ort:
    Braunschweig
    2 hohe Picks + Noel für McCollum? PASS! Meinst du das Ernst?
     
  16. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.343
    Ja, natürlich. Mit etwas Glück ist das Noel + ein Pick um 8-10 und ein Sactown-Pick, der sich in ähnlichem Gefilde bewegt. Wenn man Pech hat, dann ist der Sactown-Pick auch in der Top 3. Dann wäre das natürlich ein Reinfall. Schrieb ja auch, dass so ein Trade ein hohes Downside-Risiko hat. McCollum wäre theoretisch Noel + 2 Picks um 8-10 herum locker wert, denn er würde perfekt zu den Sixers passen. Man bräuchte dann noch einen athletischen PG oder SF, der auch zum Korb ziehen kann. Aber das ist jetzt alles viel zu hypothetisch.

    Ich erinnere mich (weniger ruhmreich :D), als wir hier über einen Okafor-McCollum-Swap geredet haben und dass man so einen Vorschlag als Sixers nicht eingehen sollte. :D Ja, so im Nachhinein hätte man das vermutlich eh nicht machen sollen, weil man ansonsten wohl nicht Simmons hätte. :D
     
  17. Strodini

    Strodini Bankspieler

    Registriert seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    425
    Ist auch einfach traurig, wie Noel sich um 180 Grad von der Einstellung her geändert hat.
    Vor dem Oka Pick wirkte er noch sehr loyal, hatte sich irgendwie identifiziert mit dem "Prozess".

    Dann kam die Verletzung und jetzt nur noch ungünstige Aussagen von ihm. Schade, seine Rookie Saison war schon vielversprechend...
     
  18. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    661
    Bei Noel kommen vermutlich zwei Dinge zusammen. Für einen Sportler ist es sicher hart jahrelang zu verlieren und ein Jahr vor der rFA um seine Spielzeit und damit einen lukrativen Vertrag zu fürchten. Die Reaktion ist daher schon verständlich.

    Jedoch bin ich skeptisch ob es seinen Zweck erfüllt. Je mehr der Tradewert fällt destso unwahrscheinlicher wird ein Deal. Denn ohne großen Gegenwert verliert man ja auch nicht viel wenn er im Sommer gehen sollte. Das ist ein gefährlicher Grad.
     
  19. Homer

    Homer All-Star

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    7.656
    Hey, man draftet einen Spieler, versucht dann jahrelang alles damit das Team so viel verliert wie möglich und draftet zwei weitere Spieler auf derselben Position...

    Aber wenn der Spieler keinen Bock mehr hat liegt es natürlich nur an ihm :D.

    Ist ja nicht so als ob es Leute habt die diese "Strategie" für eine schlechte Idee gehalten haben! ;)
     
    Evolution gefällt das.
  20. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.343
    Stimmt, nachdem man Noel 2013 holte, hätte man 2014 Dante Exum und 2015 Mario Hezonja draften sollen. Dann wären manche Nasen hier zufrieden gewesen! ;)
     
    Duffman, Giko, Strodini und 3 anderen gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon