MIN Minnesota Timberwolves: Saison 2016/2017 - And out come the Wolves....

Dieses Thema im Forum "Minnesota Timberwolves" wurde erstellt von timberwolves, 25. Oktober 2016.

  1. timberwolves

    timberwolves All-Star

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.881
    Hier ist er, der diesjährige Seasonthread mitsamt Preview:


    Rückblick 2015/2016


    Normalerweise war jede Saisonpreview seit 2004 geprägt von aussichtloser, verzweifelter Hoffnung. Diese Art Hoffnung, die dazu dient, den gegenwärtigen Zustand erträglicher zu machen. Ein Fan-Dasein zwischen Chancenlosigkeit, versemmelten Draftpicks, David Kahn und Ricky Davis. Das zarte Pflänzchen, das sich in den Love-Jahren entwickelt wurde er weniger als mehr überraschend und dafür erwartbar grob zertreten. Verletzungen führten dazu, dass man nie sagen werden kann, was das Team um Love/Ricky und Pek hätte erreichen können, aber es war auch damals schon klar, dass das kein Team war, das in der Lage wäre ganz oben mit zu spielen. Das war danach geschah, was Flip Saunders vor seinem Tod geschaffen hatte, ist etwas anderes. Und zwar eine andere Art von Hoffnung. Eine, die ehrlich ist, eine die begründet ist und eine, die nicht nur von uns Wolvesfans gespürt wird. Unter diesem Zeichen stand die Saison 2015/2016. Jahr 1 n. Flip. Ein Team voller Jungspunde und Opas, alten und neuen Legenden. Ein Hybrid der alten und der neuen Zeit. Und natürlich eine Saison des Karl-Anthony Towns. Manche Spieler haben das "Etwas". Bei denen man nur kurz zuschauen braucht und merkt, dass man Zeuge ganz besonderen Talents ist. Garnett war so jemand, Duncan war so jemand, LeBron, Durant und Curry sind so jemand und seit dem ersten Spiel der letzten Saison gehört KAT dazu. Die Saison war eine schwierige Entwicklungssaison geprägt von Flips Tod, eine gewissen Überforderungen von Coach Mitchell und Veterans, die Spielzeit wollten. Man konnte einige Achtungserfolge gegen sehr gute Teams erzielen mit dem Höhepunkt, dem Overtime Sieg gegen die Warriors. Kaum jemand wird sagen, dass das eine enttäuschende Saison war, aber sie hat gerade erst begonnen, die neue Ära, das Golden Age der Timberwolves!


    Offseason

    • Draft: Kris Dunn
    • Abgänge: Kevin Garnett (Retirement), Damjan Rudez, Tayshaun Prince, Greg Smith, Sam Mitchell
    • Zugänge: Kris Dunn, Tom Thibodeau, Cole Aldrich, Brandon Rush, Jordan Hil, John Lucas III
    Diese Offseason war symbolträchtig für die Wolves. Kevin Garnett ist zurückgetreten und der wohl begehrteste Coach der Offseason, Defensive Mastermind Thibs geht zu einem 29 Wins Team. Mit dem Weggang von Mitchell bedeutet das, dass nicht nur die KG Ära nun auch personell abgeschlossen ist, sondern auch die Übergangs"phase" sprich: Nur noch Rubio und Pek (der wohl hier kein Spiel mehr machen wird) sind übrig.

    Die Verpflichtung von Thibs kann wohl gar nicht zu sehr unterschätzt werden. Defense war die große Schwäche der Wolves letzte Saison und Thibs wird da einiges verbessern. Der Pick von Dunn war der BPA und viele waren überrascht, dass er an 5. noch zu haben war. Ein kraftvoller PG mit riesigem defensiven Potenzial und sehr gutem Zug zum Korb, allerdings fehlt ihm, wie man in der Preseason gesehen hat ein Sprungwurf und ist mit seinen 22 Jahren älter als Towns, Wiggins und LaVine.
    Mit den Verpflichtungen von Aldrich, Rush und Hill hat sich Thibs gegen einen großen Move entschieden und lieber punktuell an den Schwachpunkten verstärkt. Aldrich könnte dabei ein Steal der Offseason sein. Überragende Advanced-Number,s riesiger Typ, defensive Präsenz und solide im Pick n Roll. Rush bringt Shooting und Erfahrung und Hill wird eher 3rd string Big fungieren. John Lucas III ein Liebling von Thibs wurde von seinem Camp-Contract übernommen und seine Verpflichtung weist darauf hin, dass Thibs vor allem Jones noch nicht zutraut, NBA ready zu sein.


    Lineup

    Starting-5

    Point Guard - Ricky Rubio

    [​IMG]

    Von allen einfach nur Ricky genannt, ist das Herz der Wolves. Was alles außer Scoring angeht, ein Top-5 PG der Liga. Er hat nun das talentierste Team um sich, das er jemals hatte. Die Tradegerüchte sind aber durch den Dunn-Pick allerdings nochmal stärker geworden und angeblich soll nach 20 Spielen Dunn Ricky als Starting PG ersetzen. Booooooo!

    Shooting Guard - Zach LaVine

    [​IMG]

    Die zweite Hälfte der letzten Saison durfte er endlich seine stärkste Position (SG) spielen und endlich wurde deutlich, was für ein immenses offensives Talent er ist. 40%+ Quoten von der Dreier Linie, starke Drives und Clutchshots, offensiv ist er das volle Programm und wenn Thibs im etwas Defense beibringt, ist er einer der Top-5 SG Prospects der Liga

    Small Forward - Andrew Wiggins

    [​IMG]

    Wiggins sollte eigentlich der Franchisesplayer werden, dann kam KAT und Wiggins spielt die zweite Geige. Das dürfte ihm eigentlich entgegenkommen, denn seine Entwicklung verläuft etwas unspektakulärer als erwartet. Er ist zwar ein hervorragender Scorer und in der Nähe vom Korb kaum zu verteidigen, aber sein Allaroundgame ist unterdurchschnittlich auch in der Defense ist noch viel Raum nach oben.

    Power Forward - Gorgui Dieng

    [​IMG]

    Ein Glue-guy wie ihn sich alle wünschen. Vielseitig, brauch keine Würfe um effektiv zu sein, solide Range, guter Rebounder, unterschätzter Passer. Sah in der Preseason kontrollierter in der Defensive aus, was sein großes Manko letztes Jahr war. Bei ihm stellt sich die Frage gerade hinsichtlich fälliger Vertragsverlängerung und potenziellen FA-Status nächste Offseason, ob er der PF der Zukunft für Wolves ist.

    Center - Karl-Anthony Towns

    [​IMG]

    Kann alles, macht alles, will alles lernen, hat einen unfassbaren Motor. Ein generational Talent und meiner Meinung nach am Ende dieser Saison mindestens ein Top-10 Spieler

    Bank-5

    Point Guard - Kris Dunn

    [​IMG]

    Der 5. Pick wird einiges an Spielzeit bekommen. Als Rubio Backup und wohl auch vereinzelt als Offguard. Sein Wurd ist momentan miserabel aber er ist blitzschnell hat unfassbar lange Arme und hat bereits gezeigt, was später sein Game sein wird. Dive and dish und beinhharte Defense. Braucht aber noch mehr Zeit als 20 Spiele.

    Shooting Guard - Brandon Rush

    [​IMG]

    3er Schütze, Champion mit Golden State, solide Defense, guter BBIQ. Das ist mehr als genug für Thibs um ihn zum SG der Bank zu machen.

    Small Forward - Shabazz Muhammad


    [​IMG]

    Scoring, Scoring, etwas mehr Scoring, Hustle und Offensive Rebounds. Das ist, was man bekommt, wenn man Bazz auf's Feld lässt. Den Ball passen wird er nicht, Verteidigen wird er versuchen aber meistens scheitern. Somit ist er der ideale Benchscorer und darin ist er ziemlich gut. Es gibt wohl kaum einen gefährlicheren Wing im Post als ihn und sein Corner-Three wird immer besser.

    Power Forward - Nemanja Bjelica

    [​IMG]

    Er ist ungefähr das, was sich Thibs in Chicago von Mirotic gewünscht und nicht bekommen hat. Er war letzte Saison überfordert und Smitch hat ihn nicht spielen lassen. Nun ist er fitter denn je, und Thibs spielt ihn so, wie sein Skillset es anbietet. Und zwar als Point Forward (womit er Dunn im Spielaufbau entlasten wird) Er ist die Überrschaung der Preseason. Als Ballhandler effektiv, als Schütze gefährlich. Genau der Spielertyp, den Thibs liebt. MIP-Kandiat!

    Center - Cole Aldrich

    [​IMG]

    Endlich die Inside-Präsenz, die gefehlt. Aldrich ist ein massiver Center und ein Stopper im Post. Außerdem stellt er harte Picks und ist ein solider Roller. Keine Frage, dass er passt wie die Faust auf Auge. Hat das Potenzial zum absoluten Publikumsliebling.


    3rd Stringer

    Center/Power Forward - Jordan Hill


    [​IMG]

    Rebounds, Defense, Hustle, manchmal Midragegame. Das hat Hill immer gemacht, und das wird er immer tun und genau das bringt ihm immer Rosterspots. Er wird als 3rd Stringer hinter KAT/Dieng/Aldrich/Bjelica fungieren.

    Point Guard - John Lucas III

    [​IMG]

    Solange Thibs einen Job hat, hat JLIII auch einen. Genau der Typ PG, den Thibs auf der Bank haben will. Grundsolider Spielmacher und Scoringgefahr. Immer zur Stelle, falls Rubio ausfällt oder Dunn keine Leistung bringt.

    Point Guard - Tyus Jones

    [​IMG]

    Der Summerleague-MVP und Küken des Teams. Gerade in Tradegerüchten sehr präsent. Ein smarter Spieler und ein Winner. Die große Frage ist, ob er irgendwann physisch mithalten kann.

    Der Rest

    Adreian Payne

    [​IMG]

    Ein basketballspielender Slapstickact. Das Gegenteil von allem, was sich ein Coach wünscht. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er Spielzeit bekommt. Nur wollte ihn auch niemand per Trade erwerben.

    Nikola Pekovic
    [​IMG]

    Seine Karriere ist over. Er wird noch bis Ende Januar im Team bleiben und dann ins medical Retirement gehen. Das bedeutet, dass er sein Gehalt weiter bekommen und gleichzeitig nicht mehr gegen den Capspace des Teams gezählt wird. Unfassbar Schade. Er war einer meiner 3 Liebelingswolvesspieler aller Zeiten.

    Coach - Tom Thibodeau

    [​IMG]


    Der neue Coach und GM ist berühmt für seine Defense, seine Vorbereitung und dafür, das beste aus dem Team herauszuholen. Nach seiner Auszeit letztes Jahr hat er versucht sein Coaching zu verbessern und zu modernisieren. Falls dieses die Nutzung des 3 Point Shots (was bislang so aussieht) und die Nutzung der Banktiefe (noch unbekannt) mit einschließt, dann gibt es wohl kaum einen Coach der besser ist als er und wohl keinen der besser geeignet wäre, die Wolves zu coachen. Die anfängliche Skepsis über seine GM Rolle ist wohl auch verflogen. Durch die kleinen, aber supersoliden Moves hat er gezeigt, dass er bereit ist Geduld zu haben und nicht in Aktionismus zu verfallen. Der beste (nicht-)Move in der Hinsicht war meines Erachtens, dass er den Trade Lavine/Dunn+X für Butler abgelehnt hat.


    X-Factors

    Wie erfolgreich das Team sein wird, hängt meiner Meinung nach davon ab, wie schnell Thibs den Wölfchen Defense beibringt und wie sich LaVine und Wiggins entwickeln. Towns wird besser, das ist keine Frage, und von Rubio und co. weiß man recht genau, was man bekommt. Bei Zach bin ich überzeugt, dass er liefern wird, aber bei Wiggins mache ich mir etwas sorgen. Er ist häufig passiv auf dem Feld und bringt momentan nicht mehr als halb effizientes Scoring. Ich würde mich nicht wundern, wenn er irgendwann nichtmal mehr zweite Geige spielt, wenn er nicht dieses Jahr einen deutlich Sprung macht.


    Ausblick

    Die Wolves sind das Team, gegen das niemand spielen wollen wird. In der Lage alle zu schlagen und gegen alle zu verlieren. Der Hype gerät gerade außer Kontrolle, aber ich glaube der 8 Seed könnte drin sein und wäre ein absoluter Erfolg bevor dann nächste Saison mit den Massen an Capspace der eigentliche große Sprung gemacht werden könnte.


    Winprojection

    Ich sage irgendwas zwischen 40 und 44 Wins, lasse mich aber natürlich eines besseren (nur hinsichtlich mehr Wins ;)) überzeugen.

    [​IMG]

    Arooooooooooo!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2016
    #1
    Jerry, poki244, 8BALLINASOCK und 10 anderen gefällt das.
  2. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    5.261
    Ort:
    Köln
    Schöner Thread. Für jemanden wie mich, der die Wolves jetzt nicht so gut kennt, ist dieser ideal um sich ein Bild zu machen. Das Foto von Thibodeau mit Matte finde ich auch lustig :D

    zum heutigen Spiel: einer der Geheimfavoriten auf die Playoffs startet mit einer Niederlage gegen Memphis. Etwas überraschend, führte man doch bis zur Halbzeit noch mit 9 Punkten. Das war wirklich ein enges Spiel, wo sich in der zweiten HZ kein Team wirklich absetzen konnte, bis etwa 10 Sekunden vor Schluss als Green das Ding zumachte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2016
    #2
  3. timberwolves

    timberwolves All-Star

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.881
    Man bemerke, dass Thibs damals Assistant Coach bei den Wolves war!

    Ärgerliche, vermeidbare Niederlage gegen die Grizzlies. Towns mit ein paar schlechten Entscheidungen, Wiggins mit den verworfenen Freiwürfen, und vor allem die Defense gegen die 3er bei gleichzeitiger harter Defense der Grizzlies haben den Unterschied gemacht. Ich glaube das Team läuft Gefahr sich selbst zu überschätzen, wenn's gut läuft und hält dann dem harten Druck nicht stand. Thibs wird das schon richten.
    Samstagnacht gegen die Kings gibt's dann den ersten Sieg.
     
    #3
  4. timberwolves

    timberwolves All-Star

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.881
    Wieder hoch geführt, wieder knapp verloren. Towns wirkt wie Rookie und verloren auf dem Court. Wiggins wirkt so als ob er den nächsten Schritt getan hat, besseres Ballhandling und sich seiner Stärken bewusst und auch LaVine sieht aus wie ein legit 20PPS Spieler. Mit einem Towns in halbwegs Normalform würde es jetzt 2-0 statt 0-2 stehen.
     
    #4
  5. maxim500

    maxim500 Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Marburg
    Habe das Spiel nicht gesehen. Was ist los mit Towns? Waren jetzt vielleicht nicht die besten Matchups für ihn, da ihm noch einige Kilo Muskelmasse fehlen, aber dennoch hofft man da natürlich auf mehr. Vor allem die Rebounds sind ja schwach.

    Ricky wohl erstmal wieder out. Dann kann sich Dunn direkt mit den Startern einspielen, lange hätte Ricky den Job wohl eh nicht.
     
    #5
  6. timberwolves

    timberwolves All-Star

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.881
    er wirkte total deplatziert in der offense, fast sah es so aus als ob keine plays für ihn gelaufen werden würden, was natürlich nicht stimmt. und dann hatte ich den eindruck als ob er immer das highlightplay gesucht hat, anstatt das unspektakuläre, vernünftige. es stimmt aber, dass er sehr physisch gespielt wird, und ihn das zu frustrieren scheint.
     
    #6
  7. timberwolves

    timberwolves All-Star

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.881
    So. Dieng hat vorzeitig für 4 Jahre und 64 Millionen verlängert. Unter der neuen Capstruktur und dem was halbwegsfähige Bigmen heutzutage verdienen, ist das ein Steal. Bazz wurde nicht vorzeitig verlängert, also ist er RFA nach der Saison. Hier war die Sorge wohl geringer, dass er ein zu hohes Angebot bekommt als dass es bei Dieng der Fall gewesen wäre.

    Ricky ist wohl "indefinitley" raus, aber sein Ellbogen ist nicht gebrochen, und es heißt wohl, dass er in ca. 2 Wochen wieder spielen könne.

    Ohne Ricky dann gestern Nacht erster Saisonsieg gegen die Grizzlies, die ohne Conley, Gasol und Parsons gespielt haben. Dunn hat sein Starterdebüt sehr ordentlich gemacht und vor allem seine Defense war überragend. Dieng mit topsolidem Spiel ohne nennenswerte Fehler.
    Der Player of the game war aber Zach:



    Wie soll man den verteidigen?

    Towns wieder durchwachsen. Er wird bei jeder Ballberührung, die auch nur in der Nähe des Posts stattfindet sofort gedoppelt und ist davon sichtlich überfordert. Er versucht dann zuerst zu scoren und dann wenn er passen will, ist es zu spät und er kann den Ball nur noch irgendwie rauswerfen. Wirkt sehr Kopfsache bei ihm. Während Wiggins und Zach sehr gut spielen, hängt er etwas hinterher und das scheint ihn etwas zu wurmen und er versucht auf Biegen und Brechen auch seine 20 Punkte zu machen. Hier fehlt auch die Veteranpresence eines KG. Ich hoffe stattdessen Thibs kriegt das schnell gebacken.
     
    #7
    TheBigO gefällt das.
  8. timberwolves

    timberwolves All-Star

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.881
    achja, der Threadtitel ist eine Hommage an ein Album der Band Rancid:

     
    #8
  9. maxim500

    maxim500 Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Marburg
    Man muss vorsichtig sein, das Spiel nicht zu hoch zu bewerten, da Memphis schon ohne ihre besten Leute angetreten ist. Dunn gefiel mir jedoch auch ausgesprochen gut. Schnelle Hände, sehr akribisch in der Defense und auch mit einem sehr schönen Stepback-Dreier. Offen gesagt, ich habe Ricky gestern keine Sekunde vermisst, aber gegen stärkere Gegner kann das natürlich anders aussehen.

    KAT muss einfach aufhören, auf Teufel komm raus zu versuchen, sein Spiel durchzubringen. Am Anfang hat er zweimal gegen das Double Team gescort, aber auch da hätte er schon passen müssen. Er hat mehrfach die völlig freien Zach oder Wiggs übersehen und schlechte Würfe genommen oder Notpässe gespielt. Da er intelligent genug ist, das einzusehen, wird das aber besser werden. Sobald das Double Team kommt, Pass auf Zach und den offenen Dreier reinnageln.
     
    #9
  10. poki244

    poki244 Rookie

    Registriert seit:
    16. Mai 2016
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Rheinufer
    Egal, muss ja immer Potenzial nach oben geben!
    Einfach den Sieg genießen!! :)
     
    #10
  11. poki244

    poki244 Rookie

    Registriert seit:
    16. Mai 2016
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Rheinufer
    Hm, 1-4 sieht nicht mehr so cool aus.
    OKC haben gemacht, was sie wollten im 3. Viertel. Schade.
     
    #11
  12. maxim500

    maxim500 Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Marburg
    Naja, das braucht halt Zeit. In einem Training Camp können die ja nicht plötzlich das System Thibs direkt anwenden, das muss sich erst einspielen und da wird noch einige Zeit vergehen.

    Allerdings bin ich weiterhin skeptisch, was das Roster angeht. Da haben sich meine Bedenken aus dem letzten Jahr nicht wesentlich verändert. Wiggins hat offensichtlich wieder nicht an seinem Körper gearbeitet und ist somit weiterhin nicht in der Lage, physisch mitzuhalten, weswegen er auch ohne Chance gegen Gallo und Konsorten in der Defense ist. Zudem geht mir sein eindimenisonales Iso-Scoring ohne jegliche andere Aktivität im Spiel immer mehr auf die Nerven.
    Gorgui und KAT sind individuell natürlich gute Leute, ich bin mir nur nicht sicher, ob sie so komplementär sind, dass sie zusammenspielen sollten. Uns fehlt deutlich Rim Protection und Physis unter dem Korb, also würde ich da perspektivisch nach einem anderen Spieler neben KAT suchen. Glücklicherweise hat Dieng ja einen Vertrag, der es auch ermöglicht, ihn als ersten Big von der Bank zu bringen.
     
    #12
  13. timberwolves

    timberwolves All-Star

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.881
    wenn man weiterhin innen so zerstört wird, könnte man mal mit Aldrich/KAT experimentieren. Ich glaube es gibt neben Interior-Defense noch ein paar mehr Baustellen. Ballmovement zum Beispiel. Das liegt natürlich zum einen daran, dass Rubio verletzt ist aber auch, dass Wiggins und LaVine unterdurchschnittliche Passgeber für ihre Positionen sind. Damit meine ich jetzt noch nichtmal unbedingt Passübersicht sondern ganz profane Passgenauigkeit. Wenn der Empfänger erst mal 2 sekunden braucht, um den schlechten Pass unter Kontrolle zu bekommen, wird das natürlich nichts mit dem Ballmovement.

    Die Vertragsverlängerung von G finde ich aber super. Absolut solider Allrounder, den jedes Team froh wäre zu haben.
     
    #13
  14. maxim500

    maxim500 Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Marburg
    Absolut, ich bin ja auch ein Fan von G und der Vertrag ist super. Ich finde halt nur, dass er nicht die Idealbesetzung neben KAT ist. Als erster BIG von der Bank könnte er aber enorm effizient sein, so ein bisschen die Kanter-Rolle mit mehr Defense.

    Vielleicht sollte man tatsächlich mal überlegen, die Rotation etwas zu verändern. Bpsw. könnte Wiggs, der eh primär Isos spielt, eine Art startender 6th man (sagt man da so?) abgeben, so wie es Love bei den Cavs derzeit spielt, sodass immer eine Scoring-Option auf dem Court ist. Man könnte ihn starten lassen und dann für Rush oder Bazz benchen und ihn anschließend wieder mit den anderen Benchplayern bringen, sodass diese Hockey-Rotations ein Ende haben. Die Qualität ist im Roster eigentlich durchaus gegeben, nur matcht es aktuell noch nicht so. Aber ich habe da volles Vertrauen in Thibs, dass er das schon mit der Zeit regelt.
     
    #14
  15. timberwolves

    timberwolves All-Star

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.881
    that's how I like it. LaVine war der Wahnsinn. Ich würde mal behaupten, dass er schon jetzt einer der gefährlichsten Shooter der NBA ist und durch sein verstärktes Insidegame und mehr smarten Pässen ist er auf dem Weg das komplette Offensivpaket zu werden, dass ich mir erhofft hatte. Ich hätte auch kein Problem damit, wenn er regelmäßig die meisten Würfe des Teams nimmt.
    Auch Beachtung verdient Tyus Jones, der die letzten Spiele einen hervorragenden Job macht, Dunn hingegen braucht auf jedenfall noch Zeit.

    Nun Samstagnacht gegen die Clippers, ich meine seit dem "Are you not entertained Kevin Love" haben wir da nicht mehr gewonnen.
     
    #15
  16. maxim500

    maxim500 Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Marburg
    Tyus macht einen hervorragenden Job. Wenn Ricky zurück ist, würde ich auch Tyus weiter als Backup spielen lassen und Dunn als SG bringen. Das hat in der SL super geklappt und würde etwas Playmaking-Druck von Dunn nehmen. Außerdem könnte er so den besseren Backcourtspieler verteidigen, sodass man Tyus da etwas verstecken könnte.
     
    #16
  17. Bart_Simpson

    Bart_Simpson Rookie

    Registriert seit:
    31. August 2015
    Beiträge:
    22
    Macht halt auch nicht so richtig viel Sinn, zum einen fehlt dann wieder etwas das Spacing und zum andern ist ja davon auszugehen, dass man in Zukunft eher auf Dunn baut statt auf Jones (so gerne ich ihn mag), und somit muss man Dunn dann auch Minuten auf der 1 geben um sich eben auch zu entwicklen. Wie es bei LaVine Sinn gemacht hat ihn auf PG zu stellen, macht es bei Dunn eigentlich keinen Sinn ihn auf SG zu stellen.
     
    #17
  18. maxim500

    maxim500 Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Marburg
    Natürlich nicht alles Dauerlösung, aber so als Übergang, um ihm an das Tempo und das generelle NBA-Spiel zu gewöhnen, ohne dabei den kompletten Playmaking-Druck zu haben, finde ich das gar nicht so verkehrt.
     
    #18
  19. timberwolves

    timberwolves All-Star

    Registriert seit:
    29. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.881
    Das Spacing wäre zwar nicht das beste, aber immer noch okay und je nach Gegner spielt man Belly oder Bazz auf der 4 oder auch zusammen, sodass man entweder Jones/Dunn/Bazz/Belly/Aldrich, Jones/Dunn/Rush/Belly/Aldrich oder Jones/Dunn/Rush/Bazz/Aldrich hat. Bazz trifft zumindest aus der Corner okay, Belly wenn heiß von überall, Rush ist auch gut von Downtown und Jones trifft offene Würfe.
     
    #19
  20. maxim500

    maxim500 Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2011
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Marburg
    Wiggins war auf der 2 offensiv nicht zu stoppen und konnte defensiv seinen Mann stehen. Belli zudem auch auf SF mit seinem besten Spiel bei uns und laut Jim Pete hat er das auch primär in der Euro-League gespielt. Bin mal gespannt, was Thibs aus diesen Erkenntnissen macht, wenn LaVine zurück ist.
     
    #20

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon