PHI NBA Draft 2016

Dieses Thema im Forum "Philadelphia 76ers" wurde erstellt von Scapegoat, 27. August 2015.

  1. Space

    Space Bankspieler

    Registriert seit:
    1. September 2011
    Beiträge:
    503
    Ort:
    Köln / Hamburg
    Ich will dem Jungen wirklich nichts böses und ihr habt ihn sicherlich häufiger gesehen, deshalb soll das auch mein letzter Post zu dem Thema sein, aber da liegen wir wohl in unserer Erwartung wirklich ganz weit auseinander.
    ich weiß grade nicht wie man die Grafik hier einfügt, wen es interessiert, der sehe sich hier mal die Shotchart von Okafor an: http://www.austinclemens.com/shotcharts/

    Okafor hat keinen Jumpshot, er ist durch die Bank in der Midrange unterdurchschnittlich, 3er wirft er verständlicherweise nicht. Jumpshots traf er dieses Jahr zu 35%, Midrange 34%, aus 16-24 ft. 27%. Natürlich ist er jung und er kann seinen Jumpshot sicherlich auf ein ordentliches Niveau verbessern, aber mMn deutet überhaupt nichts daruaf hin, dass Jah einen 3er entwickelt. Klar kann das passieren, es gibt jedes Jahr Spieler die da einen überraschenden Sprung gemacht haben, aber es ist doch eher unwahrscheinlich. Cousins hatte zum Beispiel doch schon immer ein super Händchen aus der Midrange und großartigen Touch, den hat er eben dann noch ein wenig bis zum 3er raus traininert.
    Ich würde sagen erwartbar wäre ein Okafor, der einen ordentlichen bis überdurchschnittlichen Midrangejumper bis 18 ft. entwickelt, wenn da mehr rauskommt ist jeder Oldschool-Ruf und meine Kritik rückbetrachtet völlig falsch und Okafor ein Offensiver Star mit dem Lowpost + 3er in Kombination. Das ist aber denke ich sehr unwahrscheinlich und genauso könnte Jah bei seinem Touch auch stehenbleiben.

    Ein Satz noch zu deiner ersten Aussage, entwickelt Okafor eben nicht den Dreier, bzw. selbst wenn, muss der Big neben ihm für das Lowpostspiel von Jah (was so oder so ja seine größte Stärke bleiben sollte) ebenfalls einen guten Wurf haben, heutzutage eigentlich schon bis hin zum halbwegs soliden Dreier. Rim-Protector, Rebounder, Shooter - Das ist dann schon selbst ein ziemlicher Allstar-Spieler und der moderne Traumbig, den alle jagen, sooo viele gibt es da jetzt nicht und billig oder einfach zu bekommen schon gar nicht. ;)

    So, jetzt will ich euch aber auch nicht weiter zur Last fallen, eigentlich verfolge ich das Team und den Thread hier nämlich immer gerne und bin dem Team durchaus positiv gesinnt. :thumb: In ein paar Jahren werden wir wissen, ob man Okafor hätte loswerden sollen, oder ob er sich zum Face der Franchise mausern konnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2016
    #61
  2. LeTimmAy

    LeTimmAy All-Star

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.740
    Ort:
    Düsseldorf
    Vergleiche mal seine Shotchart mit der von Noel. Dann weißt du was ich meine ;)

    Sehe übrigens durchaus Potenzial an den Ecken der Zone. Aber ich sag ja auch nicht nächste Saison, sondern in 2-3 Jahren und auch nicht, dass er die 40% Marke knackt, sondern nur dass man ihn da nicht alleine stehen lassen darf.
     
    #62
  3. Scapegoat

    Scapegoat All-Star

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    6.709
    Ort:
    Im Allgäu
    Naja, den Kandidaten hätte man mit Embiid von den Anlagen ja schon im Kader. Defensive stark, Range, Rebounding. Das sollte er im Grundsatz mitbringen.

    Dein Erwartungshaltung an Okafor finde ich an dieser Stelle die FAlsche.
    Der Wurf ist immer das was bei vielen Spielern in ihrer Entwicklung erst über die Jahre kommt. Egal ob das Blake Griffin, Leonard, Cousins usw. ist.
    Wichtig ist zu erkennen ob Fortschritte zu erkennen sind.
    Okafor hat einen sauberen Wurf, im College war er ein einziger Post Spieler, in der NBA zeigt er aber von Anfang an ein face up game.
    Ein ganz guter Indiz ist übrigens immer die Freiwurfquote. Hier hat Okafor bereits im ersten Jahr im Vergleich zum College einen großen Sprung gemacht. Die Range hat er im Laufe der Saison zudem ausgebaut.
    Natürlich ist dann im ersten Jahr die Quote aus der Mitteldistanz deutlich unter Durchschnitt. Aber im ersten Jahr geht es darum sich zu aklimatisieren, seinen ersten Stil zu finden, sich an die Anzahl der Spiele etc. zu gewöhnen. Die ersten beiden Sommer danach sind meist entscheidend für die Entwicklung. Und hier sehe ich bei Okafor sehr große Chancen sich einen sehr ordentlichen Mitteldistanzwurf anzueignen.

    Einfach mal Jahlil Okafor bei Youtube eingeben und ein paar Videos von Spielen anschauen (zeigen dort ja seit letztem Jahr immer alle Ausschnitte eines Spielers pro Spiel).
    DA sieht man ganz gut wie variabel er bereits in diesem ersten Jahr scort und das da doch durchaus schon deutlich mehr Range vorhanden ist wie am College.

    Mein lieblings Video:


    und man darf nicht vergessen. Okafors Beinarbeit ist vielleicht mit unter einer der top 3 bereits in der liga für Big man. Das sind einfach extrem gut Voraussetzungen vor allem auch lange auf hohem und gutem Niveau offensiv agieren zu können.
     
    #63
    sinabambina gefällt das.
  4. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    494
    Ich finde durchaus, dass es sehr schwer ist um Okafor ein Team aufzubauen.
    Sehe ihn eigentlich als keine langfristige Lösung auf der 4. Das hat Brown ja auch im Podcast (bei Lowe oder Woj???) ganz klar gemacht. Das war ein Experiment, um herauszufinden was das geringere Übel ist. Kein Masterplan. Und gerade bei Bigs tue ich mich mit dem Vergleich Fts und Wurf schwer. Chandler oder Hibbert waren in den besten Jahren meines Wissens gut von der Linie, haben aber selbst keine Mitteldistanzwurf.

    Weshalb ich Okafor deutlich problematischer sehe als Noel: um seine größte Stärke auszuspielen braucht er viel den Ball. Dabei gehört halt das Postup zu den weniger effektiven Optionen. Er muss schon verdammt gut werden und erste Option sein um sein Team zum Titel zu führen. Daneben braucht er eigentlich vier Schützen. Sollte er sich Defensiv nucht deutlich steigern aber auch vier gute Verteidiger. Und selbst dann ist seine P&R Verteidigung noch anfällig. Nicht umsonst gab es die ganze Saison immer wieder Diskussionen ob Valanciunas oder Biyombo der bessere C für Toronto sei. Bei dem Talentunterschied sollte das eigentlich nicht zur Debatte stehen.

    Noel passt heutzutage halt perfekt als defensiver Anker. Abgesehen von einem zweiten C (weshalb das mmn auch von Embiid abhängig ist) kann man beliebig um ihn bauen. Er darf halt nur nicht einer der drei wichtigsten Optionen im Angriff sein, sondern eher eine Offensive Rolle wie Jordan, Whiteside etc einnehmen. Solange er Defensiv dann zukünftig dominiert, wozu er zumindest die Anlagen besitzt, ist das dann ausreichend.
     
    #64

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon