1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

ORL Orlando Magic - Season 2017/18

Dieses Thema im Forum "Orlando Magic" wurde erstellt von Vincent2008, 23. Juni 2017.

  1. TheBigO

    TheBigO Team-Kapitän

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    2.367
    Ort:
    CH
    Unser Glück das Porzingis nicht gespielt hat, dann wäre es doch deutlich schwieriger geworden mit einem Win. Payton mit solidem Comeback, 11P/6R/11A kann sich sehen lassen. Alles in allem bin ich aber noch immer nicht restlos überzeugt. Mal schauen was in Phoenix geht, da müsste ein Win drin sein, aber das dachten wir ja auch bei den Bulls....

    7-4
     
  2. TheBigO

    TheBigO Team-Kapitän

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    2.367
    Ort:
    CH
    Joooa.. 2. Sieg in Folge, tat gut auswärts auch wenn es nur Phoenix war. 128 Punkte, die Maschine läuft flüssig und man sieht wie wichtig ein Pass first PG für uns ist.

    Mir fällt auf wie eng die NBA zusammengerückt ist, besonders im Osten. Die Playoffs werden auch dieses Jahr schwer zu erreichen sein, ausser den Bulls und Nets fällt praktisch kein Team hinten ab. Bucks und Cavs werden noch nach vorne preschen. Aber wir müssen auf uns schauen. Gegen Denver rechne ich mir wenig aus, die sind ausgeruht und spielen besser als noch zu Beginn! Jokic wird abliefern.

    8-4
     
  3. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    Du meinst statt Nets die Hawks oder?
     
  4. TheBigO

    TheBigO Team-Kapitän

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    2.367
    Ort:
    CH
    Na klar, Nets eventuell auch mit der Zeit.
     
  5. Vincent2008

    Vincent2008 Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    276
    Keine Chance gegen Denver. Eigentlich haben sie uns schon von Beginn an abgeschossen...schade aber man kann und darf nicht mehr erwarten als das was bisher rum gekommen ist. Wenn wir jetzt noch gegen die Warriors und evtl. gegen Portland verlieren sind wir immer noch voll im Soll. Wer hätte vor der Saison gedacht das wir ernsthaft um eine ausgeglichene 41-41 spielen können...klar ist die Saison noch jung und frisch und ich traue unserer Team immer noch einen brutalen Einbruch zu denn viele Wins waren mehr Glück als Verstand aber insgesamt bin ich mehr als überrascht.

    Kritik an einzelnen Spielern braucht man derzeit nicht niederschreiben da einiges schon zig mal erwähnt wurde in den letzten Wochen. Das einzige was echt mies ist das wir i.d.R nur einen PG im Kader haben...Payton wird nicht richtig fit und DJ fällt ja auch aus. Jetzt hat sich heute Nacht noch Isaac den Knöchel verstaucht, hoffen wir mal das er nichts schlimmeres hat und demnächst wieder spielen kann.
     
    TheBigO gefällt das.
  6. G-SUS

    G-SUS Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    2.094
    Das dieses Spiel gegen die Nuggets in einem miesen Blowout endet, war so zu erwarten.
    Zweite Nacht eines Back-to-Back in der Höhe Denvers, dazu ohne unsere zwei ersten PGs. Hoffentlich gibt es gegen die Warriors zumindest eine engagierte Leistung.

    Ich verstehe aber nicht, warum du schreibst, wir hatten mehr Glück als Verstand. Klar, bei einigen Siegen waren die Gegner ohne ihre Top-Stars (Memphis ohne Conley, Spurs ohne Kawhi, Porzingis in NY), aber wir haben in den letzten Jahren solche Situationen nicht ausnutzen können. Wir mussten aber auch schon viel auf Payton verzichten, der für unser System mit der wichtigste Mann ist. Auch unser Backup-PG raus, dazu war auch Gordon für zwei Spiele raus. Wir werden zwar absurd hohe Quoten, aber die erarbeiten wir uns vorne auch durch viel Movement und Passen. Und selbst wenn Gordon 20% in seiner 3er Quote runterfällt, er wäre noch im Durchschnitt.
    Wir waren letzte Saison echt mies und ohne Konzept und zurzeit sieht man viele gute Zeichen, dass wir eine solide Saison spielen könnten. Das war der erste Blowout dieser Saison, während letztes Jahr fast jedes zweite Spiel mit 20-30 Punkten abgegeben wurde. Es gibt auf jeden Fall noch einige Schwachstellen (Post-Defense, Rebounds), aber ein Lotteryteam kann nicht von heut auf morgen zum Topteam werden, vor allem ohne Star-Neuzugang. Zudem hatten wir ein gefühlt schweres Schedule und die nächsten beiden Spiele werden das bestärken. Ich erwarte ja auch irgendwie, dass bald wieder eine unserer traditionellen 10 Loss streaks kommen wird, aber zurzeit wirkt vieles sehr stabil und gefestigt.

    Am Ende eine 50% Quote wäre sehr stark. Eine ähnliche Bilanz bis zum ASG und ich glaube, unser Management wird keine großen Trades machen. Bin mir sicher, dass man sich wegen Hezonja und Biz sich umhört. Vor allem Biyombo ist zurzeit so eine Null. Vorne darf man ja nicht viel erwarten, aber hinten kommt genauso wenig. Khem Birch spielt zurzeit bei den Lakelands stark auf. Er kann sicher mehr fürs Team bringen als unser 17Mio Mann.
     
    TheBigO gefällt das.
  7. Roadrunner422

    Roadrunner422 Bankspieler

    Registriert seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    846
    Ort:
    zugezogen in Nordsachsen
    Aber das Letztgenannte beschreibt ja auch das Problem beim Tradeversuch: Welche Franchise wird denn so "dumm" sein, sich Biz mit dem Gehalt an's Bein zu binden, wenn man sieht, wie er performt. Nicht mal mehr Sac oder BKN.
     
  8. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    Das glaube ich nicht, kann schon mal eine holprige Phase kommen, aber so krass einbrechen sollte die Truppe nicht, dafür ist wie gesagt vieles zu stabil, zumal es durchaus noch Luft gibt, sollte ein Payton mal komplett fit sein und in den Ryhtmus kommen.


    Ohne zusätzlichen Pick wird da wohl nicht viel gehen.
     
  9. Vincent2008

    Vincent2008 Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    276
    Langsam aber sicher kommen wir in der Realität an. 3 Niederlagen in Folge gab es diese Saison noch nicht. Klar waren das alles Playoff Kandidaten aus dem Westen aber stellenweise sah man wieder ne Magic Truppe wie in den letzten Jahren. Viele unnötige Ballverluste, seltsame Würfe, eine solide 14 Pkte Führung in 3 Minuten her zu schenken und Spieler die für ihre Kohle einfach nix bringen ( Biyombo, Ross )

    Das uns jetzt noch ein Ex Spieler wie Napier abschießt ist natürlich mehr als bitter aber gegen die 3er Granaten von Lillard und McCollum haben wir einfach keine Mittel gehabt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2017
    TheBigO gefällt das.
  10. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    Alter Verwalter die 3-Punktquote von Aaron Gordon ist ja heftig, er traf in seinen ersten 3 NBA-Saison keine 30% und trifft in dieser Saison 50% seiner Dreier:eek:. Er nahm bisdato 60 3er und traf davon 30 Stück. Wenn man das hochrechnet dann würde er nach 82 Spielen bei 378 3ern stehen. Die 50% wird er natürlich nicht halten können, aber sollte er am Ende bei 40%+ stehen und das bei über 300 3ern, dann wäre das einer der krassesten Steigerungen die ich mitbekommen hätte.

    Ansonsten sollten die letzten 3 Niederlagen kein Indiz für irgendeinen krassen Abwärtstrend sein. Bei den Nuggets, Warriors und Blazers kann man auch mal an einem Stück verlieren. Es wird der Kampf um die hinteren PO-Plätze werden, was aber schon deutlich mehr ist als verdammt viele Leute gedacht hätten, auch Experten sahen die Magic nichtmal annähernd im PO-Kampf, wobei man das nicht verstehen musste, die Magic haben nach dem Ibaka-Trade und der Endphase der letzten Saison angedeutet dass sie mehr als ordentlich sind und dabei junge Spieler wie Gordon, Payton und co. haben die den nächsten Schritt gehen können. Es war jetzt nicht überraschend dass sie mit Kontinuität im Vergleich zu einigen anderen Teams im Osten, durchaus einen Sprung machen.
     
    TheBigO und erminator gefällt das.
  11. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    4.970
    Bzgl Aaron Gordon: Wenn der jetzt die Transformation zu ne art poor mans Blake Griffin vollzieht muss ich diverse Posts kurz nach der Draft 2014 sehr überdenken, was ich aber jetzt schon tue. Damals hieß es dass die Jazz extrem dran interessiert waren eben Gordon an #5 zu draften und ich war soo froh dass die Magic ihn uns "weggenommen" haben. Im Nachhinein haben wir nen Exum der eigentlich gar nix gezeigt hat und vor dieser Saison hatte Gordon wenigstens den ein oder anderen krachenden Dunk und wenn er es in dieser Saison weiterhin so krachen lässt, dann kann man die Magic nur beglückwünschen.
     
    L-james und TheBigO gefällt das.
  12. TheBigO

    TheBigO Team-Kapitän

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    2.367
    Ort:
    CH
    Ja rückblickend kann man froh sein Exum nicht genommen zu haben, aber NUR wegen seinen Verletzungen. Der hätte sich schon gemacht, denke ich.
     
  13. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.084
    Ort:
    Köln
    Elfs Frisur hat in der Tat schon ein Eigenleben entwickelt und reagiert auf Geschwindigkeitsunterschiede :laugh:
     
    TheBigO gefällt das.
  14. TheBigO

    TheBigO Team-Kapitän

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    2.367
    Ort:
    CH
    Wow 40 Punkte Niederlage gegen Gobert-lose Jazz, zu Hause, Jazz mit ihrem ersten Roadwin der Saison. Neuer Tiefpunkt der Saison ist erreicht.
     
    G-SUS gefällt das.
  15. G-SUS

    G-SUS Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    2.094
    Tja, wenn man gegen die Jazz ohne Gobert in der zweiten Nacht eines B2B zuhause so deutlich verliert....dann fehlen einem echt die Worte.

    Die Defense verdient diesen Namen zurzeit überhaupt nicht. Gordon denkt, er wäre schon Allstar.

    Wir brauchen definitiv einen Alpha-Spieler. Zurzeit haben wir mit Gordon, Vooch und Evan drei Spieler auf ähnlichem Niveau mit vielen Makeln.
    Ich hoffe WeltHam überlegen bald, welche Spieler man holen sollte per Trade. George Hill von den Kings waere auf jeden Fall besser, als dass, was wir auf PG zurzeit haben.
     
  16. Vincent2008

    Vincent2008 Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    276
    Back to the Roots Orlando Magic :mensch:
     
  17. G-SUS

    G-SUS Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    2.094
    Ja...da haben wir dann schon unsere Losing-Streak und so schnell kann man sich die tolle Bilanz kaputt machen.
    Und beim folgenden Schedule sehe ich uns weiter verlieren.
    Payton schwach, und Gordon wirft 2-9(!) Dreier.

    Dieses Team ist mental einfach schwach und soft. Kaum lief es gut, wollte jeder der Star sein und sobald es schlecht lief, ging das Ego-Gezockt los. Afflalo hat auch in einem Interview betont, dass die Mentalität sich ändern muss. Ich habe nicht wirklich an diese ganzen Gerüchte um die schlechte Chemie bei Fournier/Vooch und Gordon geglaubt, aber da scheint ja was dran zu sein. Vogel scheint mittlerweile auch resigniert zu haben.

    WeltHam wollten die Saison zur Evaluierung nutzen. Ich glaube, da gibt es jetzt nicht mehr viel zu sehen. Dieses Team wird nichts reissen und es gibt zwei Optionen. Wir lassen alles wie es ist und enden in der Lottery oder ab 15.12. muss getradet werden.

    Für mich weiter Kandidat Nummer 1 für einen Trade ist Vucevic. Um Biyombo und/oder Augustin los zu werden, würde ich auch Gordon traden. Er will sicher das Max, aber so wie er die letzten Spiele auftritt, hab ich da total meine Bedenken.
    Man hat mit Isaac einen Spieler verpflichtet, der, auch wenn er auf SF und C passt, doch am besten als PF spielt. Warum also nicht Gordon traden mit Biyombo im Gepäck und die Minuten auf PF Isaac ueberlassen. Für Isaac ist ein Prospect, aber in vielen Bereichen jetzt schon weiter oder gleichauf mit Gordon.
     
    TheBigO gefällt das.
  18. TheBigO

    TheBigO Team-Kapitän

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    2.367
    Ort:
    CH
    Bei Vucevic bin ich ja bei dir, aber nicht bei Gordon. Gefühlt jeder den wir abgeben bringt im neuen Team deftigen Impact, sei es Harris oder noch extremer Oladipo aktuell. Nicht immer alles gleich wegwerfen, das Team muss sich jetzt beweisen und zeigen ob es Biss hat.
     
    L-james gefällt das.
  19. G-SUS

    G-SUS Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    2.094
    Das hat sicherlich auch mit der Kultur in unserem Team zu tun. Fast jeder, der von uns weggeschickt wird, blüht woanders auf. Spieler die zu uns kommen, vergessen wie man wirft oder generell Basketball spielt.

    Das Team hatte mMn genug Zeit sich zu beweisen. Unter Hennigan gab es staendig Chancen auf Wiedergutmachung. Es musste bisher immer der Coach gehen. Auch wenn Vogel nicht gerade als Coach brilliert, diesmal sind die Spieler dran. Dabei sollten die Jungs zuerst gehen, die am längsten in dieser Verlierertruppe dabei sind.
     
  20. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    4.970
    Die Orlando Magic sind also der HSV der NBA :D
     
    TheBigO, Roadrunner422 und Whizkid gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon