GSW Regular Season

Dieses Thema im Forum "Golden State Warriors" wurde erstellt von BG, 31. Oktober 2015.

  1. Bobo23

    Bobo23 Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2013
    Beiträge:
    728
    Um ehrlich zu sein hatte bis jetzt fast nichts der von mir gelesenen Berichte (zugegebenermassen sehr wenig) einen analytischen Charakter. Das ist schon arg oberflächlich und ähnelt eher einem Boxscore mit Wörtern dazwischen als einer Analyse.
    Ganz solide sind die Zusammenfassungen auf ESPN: http://espn.go.com/nba/scoreboard/_/date/20160407
    Auch nicht wirklich tief, aber immerhin geografisch nahe Berichterstattung;)
    Solltest du dich nur für bestimmte Teams interessieren, so machen die jeweiligen Beatwriter sehr viel Sinn. Die liefern i.d.R das umfangreichste und authentischste Material.
    Wenn du in den Playoffs auch wenig Zeit haben wirst die Spiele/Serien zu verfolgen, dann ist die textliche Coverage der Medien extrem präsent. Da wirst du auch auf den analytischen deutschen Seiten (go-to-guys.de) detaillierte Einblicke zu den Matchups bekommen.


    Glückwunsch an die Warriors! Ich bin gespannt auf das Spiel am Samstag in San Antonio. Sollten die Spurs in Texas gewinnen, dann könnte sich das durchaus auf beide Teams psychologisch auswirken. Keiner konnte auswärts gewinnen.
    Das wäre in einer Serier logischerweise ein klarer Vorteil für Golden State.
     
    TheBigO gefällt das.
  2. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    13.047
    könnte die rekordjagd vielleicht im hinblick auf die Playoffs ein Nachteil sein? San Antonio kann ja z.b die letzten 10 spiele mehr oder weniger ne B Mannschaft aufstellen und die Regulars schonen, während GS quasi bis zum letzten spiel Vollgas gibt um den Rekord doch noch zu knacken.

    das kostest sicher kraft.
     
  3. Joe Berry

    Joe Berry Kosmopolitische NBA-Koryphäe

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    6.873
    Ort:
    NRW
    Das könnte sicherlich ein Nachteil sein, andererseits GSW ist jung und die Stars nicht groß verletztungsanfällig. Es wäre sicherlich klüger gewesen im Hinblick auf die Playoffs, die Jungs mehr zu schonen. Die Rekordjagd kann aber auch zusätzlich Kräfte freisetzen, sowas macht mal nur einmal im Leben.
     
    TheBigO gefällt das.
  4. Rim

    Rim Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    1.452
    Ort:
    TL
    Wenn man es schafft, kann es pyschologisch durchaus ein Vorteil sein. Sollte man es verpassen wird es interessant sein, wie sie es verarbeiten - möglicherweise sagen sie sich dann "Jetzt erst recht" und legen noch eine Schippe drauf. Auch wenn das wirklich unmenschlich wäre.

    Körperlich denke ich nicht, dass es ein großes Problem sein wird. Klar, die Spurs sind ausgeruhter, aber insgesamt auch etwas älter.
     
  5. Joe Berry

    Joe Berry Kosmopolitische NBA-Koryphäe

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    6.873
    Ort:
    NRW
    Zitterpartie gegen die Grizz, kann mir beim besten Willen nicht vorstellen wie die Warriors B2B jetzt die zuhause ungeschlagenen Spurs besiegen wollen. Wenn sie das schaffen haben sie den 73 Win Rekord auch wirklich verdient.
     
  6. TheBigO

    TheBigO Team-Kapitän

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    2.276
    Ort:
    CH
    72-9

    War ein hart umkämpftes Spiel, an dessen Ende die Spurs doch platter wirkten als die Warriors.
     
  7. Joey

    Joey All-Star

    Registriert seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    5.670
    Ort:
    SEA
    Das zeigt aber auch die Stärke von GS. Schon krass, dass man bis auf das eine Spiel in SA alles andere von Rang und Namen geschlagen hat. Die Niederlagen kamen nur gegen schwache Teams zustande.Was einfach auch den Wahnsinn der 82 Spiele Saison widerspiegelt.

    GS wird sich das nicht mehr nehmen lassen. Können dann nach der ersten Runde resten ;)
     
  8. ColoniaCK

    ColoniaCK Bankspieler

    Registriert seit:
    28. Januar 2014
    Beiträge:
    995
    Die Moving Screen Warriors mal wieder...
     
    Team Litt gefällt das.
  9. Berney

    Berney Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    4.222
    Wahnsinn ist vor Allem die Abgezocktheit. Es gab ne Menge knapper Spiele, 7 OTs und die Warriors haben in der Crunchtime immer Oberwasser behalten. Natürlich war das ein oder andere mal auch Glück dabei, es könnte mit Sicherheit jetzt auch 67-14 heißen, aber diese Konstanz in knappen Spielen ist schon beeindruckend.
     
  10. Spree

    Spree MVP

    Registriert seit:
    11. September 2002
    Beiträge:
    12.732
    wenn curry so weitermacht und die unmenschlichsten dinger nach belieben verwandelt beim spaziergang in der gegnerischen zone, wird keiner die warriors in einer serie stoppen können. was der typ seit paar jahren abliefert ist ehrlich gesagt krank. nur schade, dass ich immer noch keine symphatie für ihn empfinde. keine ahnung ob es nur am mundschutz kauen :D oder seiner cinderella family story liegt. :D

    bei dem spurs spiel habe ich aber echt mitgefiebert. einerseits möchte ich dass die jordan bulls auf keinen fall diesen rekord verlieren, andererseits ist das schon was besonderes und man möchte es doch erleben.

    auch interessant: steve kerr ist wieder mitten drin, nur dieses mal als coach. ;)
     
  11. Berney

    Berney Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    4.222
    wie kann man curry bitte nicht sympathisch finden? :D
     
    Sh3nx und Teahupoo gefällt das.
  12. flix91

    flix91 Bankspieler

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    923
    Ort:
    Würzburg
    Glückwunsch zum Rekord. Hoffentlich vergoldet euer Team das Ganze mit dem Repeat.
     
  13. TheBigO

    TheBigO Team-Kapitän

    Registriert seit:
    27. Juli 2012
    Beiträge:
    2.276
    Ort:
    CH
    Hoffentlich bleiben alle gesund, und dann mache ich mir nicht mehr so grosse Sorgen wie auch schon um den Repeat :)

    Sie haben Kerr, der wird sie runterholen vom Ross, wenn sie es brauchen!
     
  14. Tijuana Tornado

    Tijuana Tornado Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.537
    ja, denke ich auch. entscheidend wird sein, dass alle (besonders curry, greene und iggy) fit bleiben,

    zuerst einmal paar awards abstauben

    mvp: currynator

    dpoy: greene (advanced stats belegen, dass sein einfluss auf die defense von gsw deutlich größer ist als kawhi für die spurs defense)

    coach of the year: walton/kerr

    eig müssen die warriors mehr als nur mvp award bekommen, nach 73-9. und greene wurde letztes jahr um den dpoy gnadenlos beschißen aufgrund des voting systems. außerdem hat kawhi 18 spiele verpasst. jetzt muss der award nachgeholt werden.
     
    bigdog8 gefällt das.
  15. Bobo23

    Bobo23 Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2013
    Beiträge:
    728
    Der gute Draymond wird ohne "e" am Ende geschrieben. Nur Green, nicht Greene. Hast du irgendwie ein privates Problem mit den Spurs? Welche advanced stats belegen denn, dass Greens Einfluss auf die Defense der Warriors deutlich größer ist als Leonards?

    DFG% / DRPM / Opponent Ortg / DRtg / DBPM / DWS
    Kawhi Leonard 39.2 4.51 -4.6 94.9 2.8 5.5

    Draymond Green 39.5 4.71 -12.1 97.5 4.0 5.1

    Das defensive Statistiken grundsätzlich extrem schwer zu interpretieren sind und oftmals nur wenig Fundiertes aussagen können, sollte klar sein. Bei den DWS belegt Green bei den Warriors den ersten Platz. Wer kommt danach? Stephen Curry. Ist Curry der zweitbeste Defender der Warriors?
    DRPM ist ebenfalls sehr problematisch, ebenso die defensiven on/off Stats.
    Draymond Green ist ein unfassbar guter Verteidiger. Sicherlich ist Green der beste Defender der Warriors. Könnte er DPOY werden? Klar, ohne Frage und das mehr als verdient. Kawhi Leonard wäre aber eine genauso nachvollziehbare Wahl. Für beide gibt es mehr als genug Gründe.
    In der vergangenen Saison hätte ich den Award Green gegeben. Leonard hat 18 Spiele weniger absolviert, das ist für mich ausschlaggebend. In dieser Saison würde imein Vote an Leonard gehen (bester Verteidiger der besten Defense der Liga). Green hätte es aber ohne Frage auch sehr verdient!

    Ansonsten sollte Curry "unanimously" MVP werden. Mir fällt kein einziges Szenario ein, indem man einen anderen Spieler in der Season 15/16 vor Curry sehen könnte.
    Sixth man of the year ist irgendwie ein komischer Award der in der Regel an den potentesten Bankscorer der Liga geht, was ich persönlich extrem bescheurt finde. Dieses Jahr sollte der Award an Iguodala gehen. Konstanter 3er, sehr starke D und wichtige Playmaker-Skills. Das alles liefert er für das beste RS-Team aller Zeiten (fühlt sich sehr unwirklich an:crazy:).

    Gratulation an dieses Team! Eine unfassbare Leistung, die hoffentlich nicht mit dem Titel gekrönt wird:teufel:
     
    Meursault gefällt das.
  16. Joe Berry

    Joe Berry Kosmopolitische NBA-Koryphäe

    Registriert seit:
    8. Juli 2000
    Beiträge:
    6.873
    Ort:
    NRW

    400 threes, 50/40/90 club, scoring champ, 73 wins.

    Wahnsinn! :crazy:
    Bin mal gespannt ob es in den Playoffs jemand schafft Curry mal was aus seiner Komfortzone zu bringen. Das war ja selbst in der RS vielleicht nur eine Hand voll mal der Fall, ansonsten cruisen die Warriors zum Titel.
     
  17. Tijuana Tornado

    Tijuana Tornado Team-Kapitän

    Registriert seit:
    25. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.537
    im gegenteil, es ist doch eher an lob an die spurs, weil die spurs von leonard nicht so stark abhängig sind defensiv wie die warriors von draymagic

     
  18. Meursault

    Meursault Bankspieler

    Registriert seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    120
    Ist natürlich subjektiv, was man da als wichtiger betrachtet, aber ich sehe es als ein schwaches Argument, dass Draymonds Backups defensiv schlechter sind als die Spurs Backups...
    Ich bin da vorbelastet, für mich wäre Kawhi der Sieger, weil die Spurs einfach die bessere Defense dieses Jahr waren. Und seine Defensivratings sind in den Zahlen dort ja auch höher als Draymonds. Aber am Ende hätten beide den Award verdient. (Und wenn du schon zitierst, hau doch die Links mit rein, dann bringt das ganze auch was...)

    Glückwunsch an die Warriors. Es freut mich, dass sie den Rekord gebrochen haben. Ein unglaubliches Team. Steph ist verrückt. Einfach nur bekloppt und unfair. Es ist auch interessant welchen Schritt Draymond nach vorne gemacht hat.
     
  19. Berney

    Berney Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    4.222
    Glückwunsch zu 73-9 und Glückwunsch an Curry, knapp 5 Dreier im Schnitt sind schon Wahnsinn.

    im Club 50/40/90 ist er jetzt, aber er ist sogar im Club 50/45/90. :-O
    Und das bei <30 PPG sind Dimensionen, die ich mir vor einigen Jahren nicht hätte vorstellen könen, als Steve Nash noch das Nonplusultra war. Habe gerade mal nachgeguckt, 50/45/90 hat er nie erreicht.

    Trotz des Rekordes zählt aber jetzt nur der Repeat, sonst bleiben alle Rekorde ein wenig belastet.
     
    TheBigO gefällt das.
  20. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    13.047
    Wieviele Spiele Hätte GS wohl erst im Osten gewonnen:)?
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon