NBA Rookiewatch 2016/2017

Dieses Thema im Forum "NBA Allgemein" wurde erstellt von Rim, 3. Januar 2017.

  1. Rim

    Rim Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    799
    Ort:
    TL
    Vielleicht mal ein kleiner Denk- oder Diskussionsanstoß, da ich es grade auf Reddit las. Was haltet ihr von der aktuellen Rookie-Class? Wenn man mal Embiid ausklammert, agieren eigentlich alle Rookies auf einem recht niedrigem Niveau. Buddy Hield führt die Liste bei den PPG mit 8,6 an - nicht sehr bemerkenswert. Der beste all-around Rookie ist wohl Malcolm Brogdon mit 8,3ppg, 3,6apg und 2,5rpg. Auch das ist nichts, was für einen Award in Frage käme. Embiid spaziert also weiter alleine auf weiter Flur, und hat den Titel ROTY ja fast sicher. Wer fällt auch positiv oder negativ auf?

    p.s.: Simmons verpasste wohl schon zu viele Spiele, um sich zu "qualifizieren".
     
    #1
  2. Enjulio

    Enjulio Stammspieler

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    1.861
    Ort:
    Hamburg
    Ich würde auch sagen, wir sehen eher einen schwächeren Jahrgang. Die Stats sind aber auch aufgrund fehlender Spielzeit so niedrig. Per 48Min. sieht man schon ein paar Scoring-Talente. Wir hatten natürlich schon auch ne ganze Menge recht roher Spieler, wo glaube ich auch niemand wirklich geglaubt hat, dass die sofort durchstarten (z.B. J. Murray, T. Maker, D. Bender, J. Brown, M. Chris, S. Labissiere). Überraschender finde ich eher die Probleme der Senioren signifikante Spielzeit zu ergattern. Von einem T. Prince, einem K. Dunn, D. Valentine oder auch B. Hield hätte ich mehr Spielanteile bzw. Impact erwartet. Letzterer zeigt jetzt aber im Dez. als Starter, dass er durchaus ein guter NBA SG werden kann. Ansonsten finde ich noch D. Saric sehr ordentlich sowie die Überraschung P. Siacam (Tor) und den von dir genannten M. Brogdon. Aber auch J. Brown hat in wenig spielzeit bereits überzeugen können und dürfte mit mehr Erfahrung eine ordentliche Karriere hinlegen.
     
    #2
    Bartek gefällt das.
  3. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.854
    Ort:
    Köln
    Wenn man bedenkt, dass Embiid nicht mal in diesem Jahr gezogen wurde, ist das wirklich eine bisher maue Vorstellung der Draftclass. Einige Lotterypicks durften auch schon D-Leagueluft schnuppern.

    Es war schon vornherein klar, dass diese Draftclass nicht sonderlich stark sein wird. Das zeigte sich ja schon im Vorfeld des Drafts wo nach Simmons und Ingram die große Leere kam. Dennoch denke ich das dieser Draft viele Spieler mit Potential haben; Bender, Chriss, Murray, Pöltl oder Brown werden sich mittel- bis langfrisitig zu guten Spielern entwickeln, aber man muss halt bedenken, dass diese noch sehr jung sind. Sabonis, Brogdon, Felder, Whitehead und auch Siakam von den Raptors gehören für mich zu den stärkeren Spielern des Drafts. Wenig überraschend, kam niemand von denen als Freshmen vom College. Das dürfte die Pro-Sophomore-Draftregelung sicher etwas befeuern. Zumal auch Hield als bester Scorer ein Senior war. Hield ist zudem jemand, dem ich noch eine Steigerung im Laufe der Saison zutraue. Wirklich enttäuscht bin ich dagegen von Kris Dunn. Das er nicht werfen kann und mit Rubio starke Konkurrenz hat, war mir vorher klar, aber er wird demnächst 23. Seine Möglichkeiten sind begrenzt.
     
    #3
    Bartek, TheBigO und Rim gefällt das.
  4. Lorenz2000

    Lorenz2000 Rookie

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    38
    Sehe ich ähnlich, Brogdon war natürlich ein fabelhafter Steal, aber sonst sind gerade die Top Picks noch sehr roh. Wie sieht es mit Simmons aus; wann wird er zurückkehren?
     
    #4
  5. Rim

    Rim Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    799
    Ort:
    TL
    Ich sehe das grundsätzlich wie du. Grade Sabonis und Brogdon haben mich am meisten positiv überrascht, die scheinen aber auch einfach in der Rolle in ihrem jeweiligen Team hineinzupassen und können sich so freier entfalten. Hield gehörte für mich lange in die Kategorie "Da könnte aber mehr kommen", hatte jetzt aber auch einen vergleichsweise guten Monat, in dem er sein Potenzial mal aufzeigen konnte.
    Dunn ist hingegen wirklich eine Enttäuschung, ich glaube in dem Tippthread vor Beginn der Saison hatte ich ihn als ROTY auserkoren. Gezeigt hat er bis auf den Sahnemove vor ein paar Tagen leider nichts. Ich verdränge auch irgendwie immer sein Alter. Sieht nicht so aus, als könne er mal einen großen Impact haben.
     
    #5
  6. htybeler

    htybeler Bankspieler

    Registriert seit:
    13. Januar 2011
    Beiträge:
    431
    Die Rookies entäuschen mich ebenfalls. ich hatte damals auf Jamal Murray gesetzt. Sein Einstieg war ziemlich unglücklich. In den ersten 4 Spielen hat er kein einziges Field Goal erziehlt (bei Total 16 Versuchen). Im November speziell in der Mitte des Monats hat er auf einmal 3-4 richtig gute Spieler gehabt.
    Seine Stats lesen sich auch nicht so schlecht:

    November: 24.1 Min / 12.3 PG / 42.7% 3P% (5 Versuche pro Spiel)

    Die Stats aus dem Dezember sehen aber wieder viel schlechter aus.:D Mal schauen wie es bis zum Allstar Break weitergeht.

    @MoD Ev. könnte man hier auch einen neuen Thread machen?
     
    #6
  7. Angliru

    Angliru Administrator - Respect my authoritah!

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    11.279
    Ort:
    Leipzig
    Allgemeiner Thread für die Rookies
     
    #7
    TheBigO, Rim und htybeler gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon