1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

S.Oliver Würzburg Saison 2017/2018

Dieses Thema im Forum "s.Oliver Baskets" wurde erstellt von Talla81, 12. April 2017.

  1. Swingman41

    Swingman41 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    645
    Schwach, sehr schwach
     
  2. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Würzburg
    Bin aber sowas von bedient.
    Fällt Bauermann in der Crunch Time nichts besseres als die Variante „Robin klemm den Ball untern Arm und ab nach vorne“ ein?
    Und was nützt gute Defense wenn man in jedem Spiel einen Spieler des Gegners nicht unter Kontrolle bekommt, heute DiLeo.

    :teufel::teufel::teufel::teufel::teufel::teufel::teufel::teufel:
     
  3. wueballer

    wueballer Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    274
    Zum Kotzen....wieder so ein enges Ding und Benzing verwirft Freiwürfe.

    Der Kampf ist da, das Gewürge in der Offense und die gezwungenen Aktionen werden mir aber langsam zu viel.
     
  4. BasketsSupporter

    BasketsSupporter Bankspieler

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    216
    Sorry, das ist Quatsch!
     
    Roadrunner422 gefällt das.
  5. Swingman41

    Swingman41 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    645
    Meine Meinung!
    Finde es schwach für die Ansprüche die man hat.
    Da brauch ich nicht ins Detail gehen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2017
  6. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    396
    Start schlichtweg verpennt und dann war wieder einmal nichts für uns zu holen.
    Drei Spieler, die gut gepunktet haben, waren einfach zu wenig... Loncar mit mehr Fouls, als erreichten Punkten und auch Mo hatte heute keinen Sahnetag.
    Sehr schade, vier knappe Niederlagen in Serie, am kommenden Wochenende MUSS die WENDE endlich kommen.
    :mensch::wall::confused::licht:
     
  7. BasketsSupporter

    BasketsSupporter Bankspieler

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    216
    31 Punkte im letzten Viertel kassiert, wie schon gegen Oldenburg eindeutig zu viel, das war der Knackpunkt. Offensiv fand ich es nicht so schlecht heute, da haben neben Benzing auch Gaddy, Hammonds und Duggins Verantwortung übernommen. Was Anderson verlegt, ist dagegen unfassbar. Moe leider mit einem gebrauchten Tag, Loncar wg. Foultrouble auch kaum im Rhythmus.
    Aber jetzt ist Druck im Kessel, keine Frage!
     
    Mjerumani1 und Swingman41 gefällt das.
  8. kissl

    kissl Rookie

    Registriert seit:
    29. Dezember 2016
    Beiträge:
    76
    langsam, ganz langsam wird es eng! duggins? jeder neuer spieler bekommt zeit zum einspielen....duggins darf/muß direkt "ran" und liefert ein gebrauchtes spiel .....stuckey? wo ist sein selbstvertrauen?.....anderson?....austauschen....offensiv = 0.....(unnötige ballverluste) kratzer..... bedenkpause.....offensiv zu schusselig.....(unnötige ballverluste) loncar?....die uhr tickt. und der trainer? bitte weniger interviews. ich habe das gefühl, die gegner spielen nicht gegen s.oliver, sondern gegen db. bitte den spielern auch erklären was ein unsportliches foul ist und welche folgen es nach sich zieht. ich hoffe meine aussagen sind nicht zu hart, aber es stimmt nachdenklich, gegen wen wir zzt. verlieren.....wiedergutmachung am samstag dringend erforderlich.....sonst?
     
  9. wueballer

    wueballer Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    274
    @BasketsSupporter
    Man kann sagen "neben Benzing haben auch Gaddy Hammonds und Duggins Verantwortung übernommen".
    Man könnte aber auch sagen, jeder durfte mal zeigen, was er 1 gegen 1 so drauf hat.

    Heute waren es gerade mal 10 Assists... mit 15,8 im Schnitt sind nur die Kellerkinder Rockets und Bremerhaven schwächer. Dass wir so wenig Bälle verlieren, liegt u.a. doch auch daran, dass der Ball in der Offense relativ wenig bewegt wird und wir relativ langsam spielen. Mir ist die Offense zu einfallslos. Dabei hätten wir mehr als genug Offensivpower im Kader.
     
    Mjerumani1, maritim, redcarpet und 3 anderen gefällt das.
  10. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    396
    Und WÜ. II verliert ein Ding nach dem anderen und hält sich den Kellerpatz warm.
    What the F... ist bloß los in Würzburg, jetzt muss mal endlich wieder in beiden Ligen etwas positives = Sieg passieren.
    Je größer der Druck, desto größer ist die Angst vor dem Sieg und das tut nicht gut.
    :mad::mad::mad:
     
    redcarpet und Swingman41 gefällt das.
  11. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Würzburg
    ..... und noch was

    ..... nach neun Spielen weiß nun wirklich auch jeder Basketball Laie, dass Anderson in der Offensive eine absolute Pflaume ist (sorry, aber es ist so). Das ist offensiv nicht einmal PRO B Niveau.

    ..... und Loncar läuft seiner tollen Form von vor der Verletzung weiterhin meilenweit hinterher. Bleibt nur noch der Nachwuchscenter Kratzer, für den diese schwere Bürde aber etwas zu früh kommt. Er soll spielen, aber nicht als einziger echter Center.

    Eatherton, Goselle, Marei - das wären Center unserer finanziellen Kragenweite gewesen. Es wird schwer diese seltene Basketball Spezies (beweglicher reiner Center) während einer Saison zu finden. Brandon Lane ist in Japan, vielleicht kann man ihn dort aus dem Vertrag kaufen.
     
    Justforfun, DJ_Milon und Swingman41 gefällt das.
  12. Jerry-West

    Jerry-West Rookie

    Registriert seit:
    9. Januar 2016
    Beiträge:
    57
    In den ersten 5 Spielen bekam jeder aus unserem Team irgendwie seine Spielanteile und alle diese Spiele wurden, natürlich manchmal auch mit Glück, gewonnen und die Mannschaft machte so richtig Spaß. Seit dem Spiel in Braunschweig, als die Strategie geändert wurde und dann der ein oder andere überhaupt nicht mehr zum Einsatz kam, haben wir plötzlich gefühlt eine andere Mannschaft und gewinnen seit dieser Zeit kein Spiel mehr. "Never change a winning team", an diesem alten Spruch scheint doch etwas daran zu sein!

    Ich muss mich nicht ständig wiederholen, aber dass es uns an Athletik fehlt, war doch bei der Situation, als der Ball endlos über unserem Ring kreiselte, deutlich zu sehen. Ein Lane oder ein Ulmer hätten diesen locker weggeschlagen.
     
    Swingman41 gefällt das.
  13. starting-line-up

    starting-line-up Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Würzburg
    So endlich im Hotel angekommen... Glückwunsch an Bonn zu einem verdienten Sieg. Eine neuerliche knappe, ärgerliche und vermeidbare Niederlage. Man hat sich heute zu viele Auszeiten gegönnt. Sowohl in der Offense als auch in der Verteidigung. Am meisten ärgert mich, das es in der Crunchtime erneut nur das System Benzing zusehen gab. Das macht uns einfach zu ausrechenbar und der Rest des Teams kann sich dahinter verstecken. Unbegreiflich das man das jetzt zum x-ten mal in Folge versucht hat ohne sich eine Alternative zu erarbeiten, das ist etwas was sich auch Bauermann ankreiden lassen muss.
    Auch ärgerlich das immer immer mindestens zwei Spieler einen gebrauchten Tag erwischen, würden mal mehr als 5 Spieler liefern wäre manches Spiel schon lange entschieden und es würde nicht erst zu solch engen Schlussphasen kommen. Warum der Trainer nicht zur Personellen Ausrichtung der ersten Spiele zurückkehrt und Olisevitius unbedingt zum Smallforward machen möchte verstehe ich auch nicht. Olisevitius war doch in den ersten Spielen sehr gut und es ist auch allgemein gut gelaufen. Gaddy und Hammonds heute stark. Lipke solide wie immer. Duggins fand ich für das erste Spiel sehr ordentlich und auch die Spielzeit die er bekommen hat war ok, immerhin war er schon ein paar Tage beim Team. Kratzer im Rahmen seiner Möglichkeiten.
    Und jetzt zu Anderson: vorweg, ich bin inzwischen auch der Meinung das wir einen anderen Typ-Spieler brauchen und das er offensiv limitiert ist, etwas verwunderlich finde allerdings das jetzt Rufe nach einem Brendan Lane laut werden. Wenn ich mich recht entsinne wurde doch Lane für seine schwache, nicht vorhandene Defense und sein schlechtes Reboundverhalten ordentlich kritisiert?! Andersons reboundarbeit ist sehr gut, auch schon in den letzten Spielen und seine Defense ist ebenfalls stark, was aber gar nicht geht ist sein Abschluss. Ein Boone z.B. konnte das Ding rein stopfen, ein Lane z.B. hatte ein weiches Händchen aus der Mitteldistanz, wieder andere haben einen guten Distanzwurf (Loncar) oder können den Gegner ausspielen und den Ball einfach (zur Not übers Brett) reinlegen - all das bekommt Anderson nicht hin. Wenn er alle diese Dinge könnte würde er nicht in Würzburg spielen, aber zumindest EINE dieser 'Waffen' müsste er schon haben - so ist er zu limitiert. Das Bauermann sucht und sondiert ist bekannt, bleibt zu hoffen das es schnell geht. Was macht z.B. Qvale, Cobbins, Cooley, Olaseni (eigentlich alles Spieler die Bauermanns Defense Anforderungen erfüllen könnten, einigermaßen bis gut rebounden und offensiv zumindest eine Fähigkeit mitbringen)
    Schnell geht es wohl bei Mangold, laut meines Bekannten heute beim Spiel wird er wohl noch vor Vertragsende (wäre in 3Wochen) gehen oder gehen müssen. Bauermann will ohne Eurocup den Kader straffen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2017
    wueballer, maritim, redcarpet und 2 anderen gefällt das.
  14. Justforfun

    Justforfun Rookie

    Registriert seit:
    15. Februar 2016
    Beiträge:
    7
    Wahrscheinlich fehlt mir der nötige Basketballverstand, aber vielleicht könnt ihr mir erklären, was DB mit dieser kleinen Rotation bezweckt? Warum lässt er die hochgelobten Defense-Spezialisten aus Litauen kaum oder gar nicht spielen? Warum sieht ein ausgewiesenes "Kampfschwein" Hofmann keine Minuten mehr? Warum wird ein neuer Spieler, der noch gar nicht zu 100% integriert sein kann, in seinem ersten Spiel "vorgeführt"? Fragen über Fragen, die sich mir stellen.
    Btw., ich bin mal gespannt, ob am Samstag wieder einmal der Griff zum Mikrofon erfolgt - hatten wir ja lange nicht mehr:mensch:
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2017
  15. kissl

    kissl Rookie

    Registriert seit:
    29. Dezember 2016
    Beiträge:
    76
    die serie der ersten drei verlorenen spiele habe ich mehr oder weniger unter dumm- bzw. überheblichkeit abgehakt. das heutige steckt mir gewaltig in den knochen! wie kann eine so hoch gelobte mannschaft nach wenigen minuten zweistellig und ohne gegenwehr in rückstand geraten? von diesem rückstand haben sich die baskets (WÜ), auch wenn sie mal kurz in führung lagen, nie erholt.

    und wenn ich jetzt gesteingt werde: den spruch, dass die defense spiele/meisterschaften gewinnt, betrachte ich schon immer als unsinn. es gewinnt der, der letztendlich einen punkt mehr erzielt (wenn ich 121 punkte erreiche, kann mir der gegner gerne 120 einschenken). den weg dahin, diesen einen punkt mehr zu erzielen, den muß allerdings der trainer aufzeigen!!!

    noch ein wort zu mo: hängt sein (zumindest heute) fehlendes selbstvertrauen von seinem umfeld ab? oder warum hat er dem bundestrainer "aus privaten gründen" einen korb gegeben?
     
  16. maritim

    maritim Bankspieler

    Registriert seit:
    8. Januar 2016
    Beiträge:
    113
    Benzing hatte heute eine Feldwurfquote von UNTER 28%! Warum ausgerechnet der den letzten Wurf kriegen soll, ist mir absolut unerklärlich. (Da war ja sogar Anderson mit seiner Quote von 33% besser!!) Noch dazu, wo Benzing ja wirklich nicht besonders athletisch ist und aus dem Dribbling gegen einen Verteidiger fast keine Chance hat.
    Ein System, das einen einigermaßen sicheren Einwurf zu Hammonds oder Moe ermöglicht, wäre da sicher viel sinnvoller gewesen.
    Duggins wird eine Verstärkung werden - ob es aber die ist, die wir wirklich brauchen, darf man bezweifeln.
    Und noch was zu Benzing: Warum ein Spieler, der 3 von 11 Zweiern und 3 von 7 Dreiern trifft, 18 (!) Würfe nimmt, und damit mehr als drei Mal so viele wie die anderen Spieler im Schnitt, kann ich auch nicht begreifen. Das macht die anderen Spieler sicher nicht stärker...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2017
  17. wueballer

    wueballer Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    274
    richtig @maritim
    Es kommt mir so vor, als habe man einfach keinerlei andere Idee in der Offense bzw. hat man sich kollektiv daran gewöhnt Benzing machen zu lassen. Leider ist Benzing aber immer noch kein Dirk Nowitzki.

    Nach 9 Spieltagen hätte man aktuell das Saisonziel Playoffs -trotz der Siege gegen Bamberg und Bayern- mit Platz 9 verpasst und von hinten wird auch noch Ulm kommen. Wenn man nicht endlich diese einseitige Offense abstellt, sehe ich nicht, wie man mit Frankfurt, Bayreuth oder Ludwigsburg über die Saison gesehen mithalten will.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2017
  18. Mjerumani1

    Mjerumani1 Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Hamburg
    Mal wieder eine völlig unnötige Niederlage.
    Einfallslose Offense, dazu eine Wechselpolitik die sich einem Außenstehenden kaum erschließen dürfte.
    Duggins kann uns sicherlich helfen wenn er voll integriert ist.

    Zu Anderson gebe ich dir völlig recht, genauso sehe ich das mittlerweile auch. Ich war ja dafür, ihm etwas Zeit zu geben nach seiner Verletzung, aber was er offensiv auf's Parkett bringt (bzw. eben nicht bringt) ist einfach unterirdisch.

    Deine Vorschläge sind aber leider zu mindestens 3/4 völlig unrealistisch. Qvale verdient mehr als einen Sack voll Geld bei Kuban, Cooley ist bei den Sacramento Kings bzw. deren G-League Team und Gabe Olaseni spielt eine gute Rolle beim aktuellen Vierten der ACB. Einzig Cobbins könnte vielleicht möglich sein (nehme an du meinst Michael Cobbins), weiß aber nicht ob ich von seiner Verpflichtung begeistert wäre. Würde uns aber natürlich viel Athletik am Brett geben.
     
  19. SchmarrKopf

    SchmarrKopf Bankspieler

    Registriert seit:
    2. Oktober 2016
    Beiträge:
    164
    Wiederholt im letzten Viertel soviele Punkte bekommen!! Mir stellt sich da die frage ob wir ein Konditioneles Problem haben, oooooder die Testspiele unter der woche einfach kontraproduktiv sind!?!?!? Mittwoch wurde zb gegen Hanau gespielt
     
  20. BasketballGuru

    BasketballGuru Bankspieler

    Registriert seit:
    30. Mai 2016
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Würzburg
    Eigentlich habt Ihr zum Spiel gestern bereits alles gesagt. Trotzdem kann ich nicht anders und muss meinen Senf auch noch dazu geben...

    Außer im zweiten Viertel lagen wir immer (Punkte pro Viertel gesehen) mit 11:0, 6:0 & 8:0 hinten. Wie kann das sein? Man wusste doch vorher um was es in Bonn ging oder etwa nicht?

    In einem Spiel gegen einen direkten Konkurrenten um die Play-off Plätze so aufzutreten kann ich einfach nicht nachvollziehen.

    Der Ball wurde zwar deutlich besser bewegt als in Göttingen (war auch nicht sonderlich schwer) aber warum Benzing so viele Würfe nimmt entzieht sich vollends meinem Verständnis. Meint Herr Bauermann die restlichen Coaches der Liga machen keine Videoanalyse vor den Spielen gegen uns? Sinnbildlich dafür übrigens auch ein Post der Baskets bei Instagram als dort zu lesen war „Der Coach spricht“ und Abdul Gaddy zu sehen ist wie er an seinem Handy spielt. Ernsthaft?

    Ich sage das ja schon länger aber was hat Bauermann für ein Problem mit Olisevicius? Der Junge war am Anfang der Saison unsere Bank in der Defense...

    Spätestens jetzt wird ordentlich Druck auf dem Kessel sein und dieser kann noch vor Weihnachten in die Luft fliegen!

    Herr Bauermann konnte sich sein Team komplett neu und nach seinen Wünschen zusammen stellen und muss daran auch gemessen werden. Gerade ein Bernd Freier wird sich das nicht ewig mit ansehen und weiter munter Geld in die Mannschaft feuern (erster Spielertausch nach 8 Spielen!).

    Anderson ist, sorry für den Ausdruck, ein schwarzes Loch in der Offense. Das kann auch die halbwegs gute Reboundarbeit nicht kaschieren.

    Alles in allem sehr ernüchternd was da gerade passiert. Hätte nicht gedacht dass wir nach diesem tollen Saisonstart so schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt werden.

    Dass wiederholt ein Spieler, der im Schnitt keine 10 Punkte oder so macht, uns im Alleingang abschießt setzt dem ganzen noch die Krone auf!

    Was das Testspiel gegen Hanau angeht, da soll ja ein anderer Sport als Basketball im Vordergrund gestanden haben...
     
    xraysforever, Mjerumani1 und Swingman41 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon