Saison 2015/16 s.Oliver Baskets Würzburg

Dieses Thema im Forum "s.Oliver Baskets" wurde erstellt von Herbipolis, 15. Oktober 2015.

  1. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    332
    Kleines (hier erlaubtes) OT:
    hat jemand das Spiel Gotha gegen Vechta gesehen?
    Das war recht unterhaltsam und hat mich total an die letzte Saison erinnert, aber jetzt krieg ich erneut den Rockets Ohrwurm nicht mehr aus dem Kopf... :gitche:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2016
  2. starting-line-up

    starting-line-up Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Würzburg
    Schaut euch sd doch mal an (witziger Weise hat die Autokorrektur im ersten Anlauf sd durch SPD ersetzt...), das Forum dort ist (noch nicht ganz) tot, aber schon auf der intensiv Station. Wieviele spiele Threads gab's denn zu den letzten Spieltagen? Sd wurde kaputt geregelt und editiert.
    Auch wenn hier phasenweise vielleicht wenig los ist, dann lieber Qualität statt Quantität. Und die nächsten Wochen gibt's mit Sicherheit auch mehr Diskussionsbedarf - wenn es aktuell wenig gibt spricht das auch für das Team und den Verein. Spätestens nach den Playoffs gibt es rund um den Kader genug zu Scheiben und spekulieren oder zu wünschen.
     
  3. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Würzburg
    Ganz ehrlich - ich habe nach dieser so völlig unnötigen Niederlage in Bayreuth keinen Bock auf Play Offs.
    Man konnte sehen, dass wir spielerisch das klar überlegene Team sind. Aber das reicht nicht, denn ohne Leidenschaft & Kampf gewinnt man so ein Spiel nicht.
    Mein Slogan "wer kämpft darf auch verlieren" wurde heute von den Baskets mit Füßen getreten.

    Bayreuth hat gezeigt wie man mit Leidenschaft, Kampfgeist und dem Willen nie aufzugeben gewinnen kann - obwohl sie das schwächere Team waren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2016
  4. Mjerumani1

    Mjerumani1 Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hamburg
    Nach so einem Spiel könnte man wirklich ausrasten.
    Offensiv war das in den ersten zwanzig Minuten wirklich sehr gut in meinen Augen, der Ball wurde toll bewegt. Man hat immer wieder Lane gefunden. Generell war man da bei den langen Leuten überlegen, hat sie immer wieder gesucht und gefunden. Doch schon in der ersten Hälfte war die Verteidigung sehr löchrig.
    Bis dahin sah für mich alles so aus, als ob Bayreuth für unsere Schönwetter-Spieler genau der richtige Gegner ist, fielen sie doch nicht wirklich durch kratzen und beißen auf.
    Aber dann entglitt das Spiel immer mehr weil Bayreuth eben doch die Intensität hochschrauben konnte, ganz im Gegensatz zu unseren Spielern.
    Ich verstehe nicht, dass man nicht mehr so konsequent die Leute unter dem Korb gesucht hat. Was mir auch nicht in den Kopf will, dass bei so einem Spiel, in dem der Gegner es schafft, intensiver zu spielen im Laufe des Spiels und wir nicht, unsere beiden deutschen "Mentalitätsmonster" Spoden und Betz dann nur so wenig Spielzeit bekommen.
    Ich möchte eigentlich keinen Spieler jetzt hervorheben, aber auf einen muss ich doch kurz eingehen: Dru Joyce. Was er in der Defense, v.a. auch schon in den ersten zwanzig Minuten gezeigt bzw. nicht gezeigt hat... das spottet jeder Beschreibung. Man beleidigt jeden Torero wenn man Joyce als solchen bezeichnen würde. Der kleinste Pick des Gegners und er versucht nicht mal halbherzig dran vorbei zu kommen.
    Natürlich war das nicht das einzige Problem, aber das hat mich richtig auf die Palme gebracht. Da erwarte ich von einem Kapitän etwas anderes.
     
  5. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    332
    Gut für Mike Koch, das war ein ordentlicher (Heimspiel)Abschied, aber schlecht für die Baskets.
    Nach der Pause ging es bergab, erst recht dann in Q 4, da dann richtig steil... :mensch:
    Bayreuth wollte den Sieg und SOB auch - aber keinesfalls genug!
    Das Spiel passt zu dem bescheidenen Wetter bei der Anfahrt und zu der Vollsperrung auf der Autobahn bei der Rückfahrt.
    Schade, das hätten wir heute entscheiden müssen, so gilt es abzuwarten und mindestens eine oder zwei Schippen in den letzten beiden Spielen draufzulegen.
     
  6. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Würzburg
  7. Mjerumani1

    Mjerumani1 Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    119
    Ort:
    Hamburg
    DJ_Milon und wueballer gefällt das.
  8. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    332
  9. starting-line-up

    starting-line-up Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Würzburg
    Heute also letztes Heimspiel, gegen München. Man sollte irgendwie versuchen das man das Ding zu Hause gewinnt. Für Göttingen könnte es am Sonntag noch um alles gehen, das ist sicherlich das schwerere Spiel von den beiden am Wochenende, vorallem weil der Blick auf die Tabelle den Kopf beeinflusst. Gegen München ist man Außenseiter, sicherlich hochmotiviert um sich zu Hause ordentlich zu präsentieren und mit dem Publikum im Rücken haben wir zu daheim gegen München immer gut ausgesehen. Gespannt bin ich auf das Duell Bryant gegen Lane, und auf die Duelle auf der smallforward Position.
     
  10. dany36

    dany36 Rookie

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    64
    Ich glaube eher, dass wir heute Abend knapp gewinnen, als in Göttingen. Ich weiß nicht, ob es eine gute Idee ist, Lane gegen Bryant starten zu lassen. Ich würde Searcy zu Beginn gegen ihn stellen und erstmal schauen, wie der Bryant drauf ist. Sonst hat Lane u. U. nach 5 Minuten 3 Fouls...

    Grundsätzlich werden wir aber die PO erreichen, da ich nicht glauben kann, dass Gießen die beiden letzten Spiele gewinnt.

    Die Baskets-Verantwortlichen sehen das wohl ebenso, gestern kam schon der Brief für die PO-Karten für den 10. Mai...:cool:

    Apropos: Da hätte ich zwei Karten (gute Plätze Block D) anzubieten, da die Schwiegermama am 10.Mai Geburtstag hat...

    :crazy:
     
  11. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Würzburg
    Am besten die Schwiegermama am Geburtstag mitnehmen :laugh:

    Ihr beide habt gesunden Optimismus - der hoffentlich berechtigt ist. Glaube kaum, dass wir heute eine Chance haben. Für Bayern geht es noch um Rang 2 in der Tabelle.
    Ein Sieg gegen die Bayern Basketballer wäre für mich das Highlight der Saison. Kein Sieg ist schöner als gegen die vom Fußball subventionierten München-Basketballer.
     
  12. wueballer

    wueballer Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    175
    Von den Fußballern subventioniert stimmt ja nicht ganz, die Subvention besteht praktisch nur in der Marke "FC Bayern". Das reicht schon aus.

    Sehe für uns heute kaum eine Chance. Gerade wenn ich an das Spiel in Bayreuth denke. Spielerisch sollten die Bayern uns überlegen sein. Bleibt der Kampf. Aber der ist bei uns ja auch nicht immer da und leider auch nicht stark ausgeprägt. Wenn es anders kommt freue ich mich umso mehr.

    Die Playoffs packen wir aber auch so.
     
  13. Swingman41

    Swingman41 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    444
    Ich sehe Heute leider keinerlei Siegchance. Bin normal nicht so skeptisch aber wir sind nicht stark genug um ein Spitzenteam zu schlagen. Alba nehme ich nach dieser Saison mal davon aus.
    Bryant gegen Lane und auch Kleber gegen Ugrai/Tuttle, da sieht es düster aus für uns. Lane wird mit Sicherheit Foul Probleme bekommen, weil bei Bryant jeder noch so kleine Kontakt pro Bryant gepfiffen wird.
    Ich hoffe für uns Alle dass es lange eng bleibt, vorstellen kann ich es mir nicht.
    Göttingen steht am Sonntag unter stärkeren Druck als wir, da geht es um Existenzen. Denke dort haben wir gute Chancen zu gewinnen. Vor allem weil deren Spielmacher und Kopf der Mannschaft ausfällt!
     
  14. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Würzburg
    Das meinte ich genauso wie Du es schreibst. Klar fließt da keine direkte Kohle. Aber ohne den Fußball-Verein gäbe es keine Sponsoren wie audi oder BayWa für die Basketballer. Und was immer vergessen wird, dass dieses Geld der Sponsoren ansonsten in den Fußballverein geflossen wäre.

    Ich mag halt einfach diesen Retorten-Basketball-Verein nicht. Unsympathisches Auftreten kommt noch dazu. Haben wir ja oft genug erlebt wenn sie in Würzburg gespielt haben. Stimmt's Herr Pesic?
     
  15. Talla81

    Talla81 Rookie

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    87
    Die Chance heute war riesengroß, aber es wurden auch wieder leicht Körbe vergeben.
    Und wenn man gegen acht spielt ist auch schlechthin gewinnen.
     
  16. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Würzburg
    Großer Kampf unserer Jungs - warum nur hat man sich nicht auch gegen schwächere Gegner so kämpferisch, leidenschaftlich und engagiert gezeigt?

    München kann sagen: DANKE PANTHER !
     
  17. Swingman41

    Swingman41 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    444
    Hut ab, hätte nie gedacht, dass die Baskets da nochmal dran kommen im 3. Viertel.
    Starke kämpferische Leistung und super 3er Quote! Leider zu viele turnover gegen eine Spitzenmannschaft, die schon auch abgezockt gespielt hat über weite Teile des Spiels.
    Die Panther war wirklich bodenlos. So viele Fehlpfiffe hab ich selten in einem Spiel gezählt.
    Naja trotzdem hätte man das Spiel am Ende gewinnen können, aber leider hat Dru zwei schlechte Entscheidungen getroffen. Aber kein Vorwurf dafür an ihn, er wollte Verantwortung übernehmen.
    Ich hätte Lane den Ball gegeben, der hätte in der Phase sogar von der Tribüne aus getroffen :)
     
  18. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    332
    Ich bin nicht enttäuscht über diese knappe Niederlage.
    In Q 3 haben wir denen buchstäblich die Lederhosen ausgezogen!
    Was für ein Kamfgeist und die tosende Stimmung in der Halle - das war großes
    (Basketball)Kino!
    Letztendlich haben uns meiner Meinung nach unsere "Olympia-Pfeife" und unsere TO den Sieg gekostet.
    Ich lege mich fest - wenn wir so in Göttingen auftreten, dann sind wir in den PO's.
    Bis auf den Strafzettel, danke an dieser Stelle an die Sportmuffel-Strafzettelschreiber ganz anonym in der Dunkelheit.. war das ein toller Abend.
    Danke SOB!!!
    :jubel::jubel::jubel:
     
  19. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    645
    Ort:
    Würzburg
    Svetislav Pesic (Headcoach FC Bayern München)
    Es war ein Spiel wie wir es auswärts immer erwarten, vor allem in so einer heißen und guten Basketball-Atmosphäre wie hier in Würzburg. Dadurch bekommt das Heimteam immer zusätzliche Motivation und Energie. Würzburg hat heute im Angriff unglaublich gut gespielt. Mein Kompliment an meinen Kollegen und sein Team. Ich habe lange keine Mannschaft mehr gesehen, die den Ball so gut bewegt und von der ersten bis zur letzten Minute ihre Würfe so gut getroffen hat. Wir haben zwar auch Verteidigung gespielt, aber wir können natürlich besser spielen. Würzburg spielt seit Anfang der Saison im Angriff dieselben Systeme. Wir hatten uns natürlich darauf vorbereitet, es ist uns aber trotzdem nicht gelungen, die Würzburger Offensive zu kontrollieren. Wenn sie das noch einmal wiederholen, kommen sie sicher in die Playoffs.

    Quelle: www.beko-bbl.de
     
  20. maritim

    maritim Rookie

    Registriert seit:
    8. Januar 2016
    Beiträge:
    73
    Über die Tatsachenentscheidungen der Schiedsrichter schreibe ich immer erst, wenn ich mir die Aufzeichnung angesehen habe. Oft sieht es dort halt anders aus als von der Tribüne und meistens haben die Schiedsrichter recht. Ich habe heute gar nicht soo viele falsche Pfiffe gesehen, und wenn, dann mehr von Schreiner als von Panther.
    Was ich aber nicht verstehe: Wie kann es sein, dass BEIDE Münchner Coaches ungestraft weit ab von der Coaching-Zone, direkt vor dem Kampfgericht, auf die Schiedsrichter eintexten können und trotz mehrfacher Ermahnung KEIN T bekommen? Dabei hatte Pesic sogar schon eines angedroht bekommen.
    Gelten die Regeln für alle, nur nicht für München? Schaut euch die letzten 70 Spielsekunden an... Da lagen wir noch mit 1 vorne.
    Und dass Pesic wieder mehr als die Hälfte der Spielzeit außerhalb seiner Zone verbringt und öfters von den Schiris sogar in seine Zone zurückgeschoben wird??
    Sorry, so sehr ich Panther und Schreiner sonst schätze: Das war heute Feigheit vor den Bayern.
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon