Saison 2015/16 s.Oliver Baskets Würzburg

Dieses Thema im Forum "s.Oliver Baskets" wurde erstellt von Herbipolis, 15. Oktober 2015.

  1. Thanathan_von_Franken

    Thanathan_von_Franken Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2015
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Würzburg
    Ach DjMilon, da kannste dich doch glücklich schätzen, drei wurden an der Fegrube noch vor dem Sprungball abgeschleppt. Und das wo man noch auf dem Parkplatz n freien Platz finden konnte...

    Da gegen Bayern eigentlich daheim immer was drin ist, hatte ich mir ein solchen Spiel erhofft. Auch wenn ich schon das schlimmste befürchtet hab, als ich die Randgruppenverbindung auf dem Feld gesehen hab. Der alte Herr sollte das nächste Mal wohl besser von der Tribüne aus pfeifen, das käme seiner Altersweitsichtigkeit bestimmt entgegen und er würde nicht mehr ganz so dumm dastehen wenn er Sachen die 1m vor im passieren nicht mehr sehen kann. Ganz toll auch die Leistung von Panther, die weiterhin durch Spieler hindurchblicken kann um Fouls zu pfeifen und auf Beschwerden nur aus Münchner Seite reagiert und diesen natürlich immer recht gibt. Das angedrohte T gegen Doug war einfach lächerlich, ähnlich wie die Freiwürfe bei nem foul von Lane als der Münchner nicht mal annähernd in der Wurf Bewegung war und als Highlight das lächerliche and one, das erst zu einem gemacht wurde...Ganz am Ende hat man dann auch das Tablette entdeckt, aber erst als man nicht mehr befürchten musste das dadurch eine Entscheidung entsteht die einem Münchner Sieg verhindern könnte. Somit ganz herzlichen Glückwunsch an den FCBB und ihr 3 Helfer in grau, das war ne hervorragende Teamleistung die die 8 da auf dem Court gezeigt haben!

    Immerhin war pesic schon im ersten viertel sein Geld wert, so schön regen sich nur wenige auf...

    Die Mannschaft hat stark gespielt, mit sehr viel Kampf und alles gegeben. Auch joshi heute mit einem seiner besseren spiele. Ich hätte mir gewünscht das am Ende Mo eher kommt um bei -3 die Chance zu haben mit einem dreier auszugleichen. Eher ist der einzige dem ich zutraue in so ner Situation aus dem Einwurf heraus direkt abzudrücken und zu treffen, das München ansonsten jeden Wurf Versuch mit einem foul unterbindet war so zu erwarten.

    Ich bin gespannt ob für die PO reicht, Göttingen wird kämpfen, für die gehts um die Existenz und gießen ist gut drauf, da ist bei den unentschlossenen Berlineren auch mal n Sieg drin.
     
  2. dany36

    dany36 Rookie

    Registriert seit:
    4. Januar 2016
    Beiträge:
    64
    Ehrlich? Mir wäre es zu Gunsten von Göttingen lieber, wenn wir knapp verlieren. Wenn es dann Gießen dann tatsächlich in BER schafft, dann haben sie die PO auch verdient.

    Bryant gestern gar nicht gespielt, ist irgendwie im Trubel untergegangen.

    Coleman statt Searcy auch eine klare Fehlentscheidung. Ich dachte, ich sehe nicht recht...

    Warum Stuckey in HZ2 so wenig gespielt hat, weiß wohl auch nur unser HC. Schon mal aufgefallen, dass die eigenen Auszeiten zum Schluss praktisch immer schief gehen und zu TO oder schlechten Plays führen? Da würde ich mal testen, einfach intuitiv weiter spielen zu lassen, auch der Gegner hat dann keine Möglichkeit, sich einzustellen.

    Das Clock-Management war auch interessant. Ich hätte schon den zweiten FW von Dru daneben werfen lassen, um evtl. den Rebound zu bekommen. Foulen muss man dann sowieso. Aber da gibt's immer mindestens drei Meinungen...

    Der Call bei Taylor mit dem And1 eine Katastrophe, zumal er erst richtig gepfiffen wurde. Ob's spielentscheidend war, man weiß es nicht...
     
  3. wueballer

    wueballer Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    219
    Leider geht bei mir gerade kein telekombasketball, sonst würde ich mir da die ein oder andere Szene auch noch mal anschauen...
    Denn so völlig schlecht habe ich Panther und Co. z.B. jetzt insgesamt gar nicht in Erinnerung. Aber klar gab es da auch sehr strittige Pfiffe. Warum Frau Panther dann erst am Schluss anfängt mit dem Tablet herum zu spielen, verstehe ich nicht.
    Der And1 Call bei Taylor war aber mal wirklich der absolute Knaller. Erst sieht es so aus, als bekomme er womöglich noch ein T und stattdessen gibt es dann doch noch die Punkte. Völlig haarsträubend. :eek:

    Coleman war auch fürchterlich anzusehen. Der bringt ja gar nichts mehr auf die Reihe. Dagegen Searcy mit deutlicher Steigerung zuletzt. Spradley meinte aber, dass Searcy angeschlagen war und er gehofft hat von Coleman Energie zu bekommen. Als Matchup gegen Bryant wäre er vielleicht auch gar nicht so schlecht gewesen. Dumm nur, dass Pesic den Dicken sitzen gelassen hat. Vermutlich als Reaktion auf unseren Top-Center Lane. Was der mittlerweile vorallem in der Offensive leistet, ist schon stark. Das wird auch in der Liga anerkannt.

    Ansonsten sehr ansehnlicher Basketball. Leider konnte man Thompson und Taylor so überhaupt nicht unter Kontrolle bringen. Da kann man der Mannschaft aber nur bedingt einen Vorwurf machen. Mit der drei Punkte Führung für die Bayern kurz vor Ende war die Sache meiner Meinung nach eigentlich auch schon so gut wie erledigt. Durch die Freiwurforgie hätten wir das Ding so nicht mehr drehen können.

    Edit: Gerade die Zusammenfassung gesehen. Kleber meinte im Interview, dass er sich über den Empfang gefreut hat und daher versucht hat sein Bestes zu geben. Vielleicht hätte man ihn doch gnadenlos auspfeifen sollen. :D;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2016
  4. you_never_walk_alone

    you_never_walk_alone Bankspieler

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    134
    Glüchwunsch an unser Team für eine absolut starke Leistung in der Offense. Das sah richtig gut aus und war zusammen mit dem unbändigen Kampfgeist schon ein schöner Schritt in Richtung PO-Modus. Ab dem 3.Viertel war es dann - nach gefühlt endlos langer Zeit - mal wieder eine richtige Turnhölle.

    Damit genug vom Positiven. Ich bin jetzt absolut nicht mehr sportlich und stehe dazu. Deshalb ganz bewußt kein Glückwunsch zum Sieg nach München. Und ich hoffe, dass sie in der ersten PO-Runde krachend rausgeschossen werden. Warum ? Gestern haben sie sich gar nicht mal groß was zuschulden kommen lassen. Sie haben in der ersten HZ sogar Super-Basketball gezeigt. Aber es nervt mich unfaßbar an, dass sie jedes Mal, wenn es dann nicht mehr so läuft, sich quasi darauf verlassen können, dass sie von den grauen Trollen über die Ziellinie geschoben werden. Das ist im Fußball in gleicher Sache ja nicht anders. Es kotzt mich an :wall::wall::wall: :wall: Ich will gar nicht groß von den vielen strittigen Entscheidungen im Einzelnen reden (u.a. zweimal Rückspiel Bayern nicht gepfiffen, einmal sehr zweifelhaftes Rückspiel Würzburg sofort gepfiffen). Aber dass ein Pesic fast das gesamte Spiel die SR zutexten darf und Spradley beim ersten Mal Hände heben sofort ein T angedroht bekommt. Oder dieser zu 100% spielentscheidende +1 ganz am Schluß. Zur kompletten Verarschung bemüht die gute Dame dann 1 Sekunde vor Ende zweimal das Tablet, obwohl es völlig egal war. Davor wußte sie wahrscheinlich nicht mal, dass es so ein Teil gibt.

    Ich habe gestern ein unglaublich intensives, spannendes und schönes Spiel gesehen und bin dennoch extrem angefressen aus der Halle. Danke dafür nochmal an die drei Wesen in Grau.
     
  5. BasketsSupporter

    BasketsSupporter Bankspieler

    Registriert seit:
    8. März 2016
    Beiträge:
    185
    So, heute gilt's also für unsere Baskets! Egal wie, ob mit oder ohne Schützenhilfe, hoffe ich, dass die Jungs das Play-off-Ticket lösen. Sie hätten es sich nach dieser Saison (und der überaus bitteren und ungerechten Niederlage am Freitag gegen das Basketball-Anhängsel einer Münchner Fußball-AG) wirklich verdient.
    Wenn es dann doch Gießen schaffen sollte, hätten sie es natürlich genauso verdient, aber irgendwie wäre es schon tragisch, nach 33 Spieltagen auf einem Play-off-Platz dann noch rauszurutschen.
    Lasset die Spiele beginnen!!!
     
  6. airballer

    airballer Bankspieler

    Registriert seit:
    6. Januar 2016
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Würzburg
    Letztlich muss man feststellen, dass wir die komplette Saison mit Lane auf Center gespielt haben, der eigentlich nur als Backup vorgesehen war.
    Coleman - hauptsächlich verletzungsbedingt - und Searcy waren einfach DIE Flops.
     
  7. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    355
    Mal sehen, in welcher Konstellation wir am Sonntag in Bamberg spielen werden, nachdem sich Lane dummerweise im Spiel in Göttingen verletzt hat...?
    :confused::confused::confused::(:(:(
     
  8. Thanathan_von_Franken

    Thanathan_von_Franken Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2015
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Würzburg
    Also, wir machen das morgen einfach so wie Ulm, und dann steht dem Halbfinale nichts mehr im Wege!

    Ganz schön ruhig hier, dafür das es in PO geht, klar mit wenig Hoffnung, aber zumindest 3 gute Spiele sollten drin sein!
     
  9. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    355
    Na ja, heute war Bamberg (k)eine Reise wert?
    Ich denke, wir konnten uns eine Woche auf Bamberg vorbereiten?
    Davon war leider rein gar nichts zu sehen... :mensch:
    Schlechte Plätze, Hitze in der Halle, Schiris (im Zweifel) für den amtierenden Meister... und dann fahren wir mit 41 Punkten Rückstand nachhause.
    Hallo ???!!!
    Die Saison ist erst nach dem letzten Spiel vorbei, also SOB strengt Euch jetzt wenigstens die zwei letzen Spiele noch einmal an und verabschiedet Euch ordentlich = mit Leistung.
    Man kann verlieren, aber man MUSS kämpfen und nicht einfach die Viertel runterspielen.
    Danke.
     
  10. Thanathan_von_Franken

    Thanathan_von_Franken Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2015
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Würzburg
    (Milon, dass das von mir nicht ernst wahr, war denke ich klar, oder? Naja egal)

    Man hat gestern einfach gesehen wie dermaßen Bamberg in einer anderen Liga spielt. Die haben von Anfang bis Ende durchgezogen. Was die Bamberger da zeigten war schon sehenswert. Wir hatten fast nur schlechte würfe und das ganz einfach weil Bamberg so verdammt schnell in der defense war und man dadurch keine Chance hätte eine Lücke zu finden. Hinzu kommt natürlich die langes Bank um dieses Tempo das ganz Spiel über durchzuziehen.

    Ich fand jetzt nicht das man es einfach so geschehen hat lassen. Tuttle wirkt die ganze Zeit schon lustlos, ich nehme an der ist einfach so...dazu dann Lane mit frühen teils zweilhaften Fouls...(sowieso sehr kleinliche Pfiffe gestern)
    Bamberg hat einfach das 4-5 fache? In den Kader gesteckt. Das sieht am Ende dann eben so aus, wie man es gestern Abend sehen konnte. Nicht umsonst wird Bamberg ja auch als das beste Team all time BBL gehandelt.

    Für Donnerstag wünsch ich mir das man es schafft bis zur Pause drannzubleiben (-10) und sich dann vernüftig von der Halle zu verabschieden.
     
  11. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    355
    @Thanathan
    Das bezog sich natürlich auf die mindestens drei guten Spiele, an einen Sieg hat doch keiner wirklich geglaubt.
    Ich schließe mich Deinen Wünschen an, wie schon oben geschrieben.
     
  12. Thanathan_von_Franken

    Thanathan_von_Franken Bankspieler

    Registriert seit:
    16. Oktober 2015
    Beiträge:
    161
    Ort:
    Würzburg
    Ja, dahin gesehen hast du natürlich recht. Wobei, es war ja zumindest von einer Manschaft ein gutes Spiel ;)
     
  13. DJ_Milon

    DJ_Milon Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    355
    Ja, das war schon beeindruckend, cool und abgeklärt, Etats hin und her, das ist schon eine abgezockte Truppe... ähm sorry, ich meine natürlich die Brose Boys aus Oberfranken...
    Das muss man einfach anerkennen und die haben uns auch SOFORT gezeigt, wo es langgeht..
     
  14. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Würzburg
    Es ist sehr schade, dass wir einige Spieler (Tuttle, Lane, Long) in unseren Reihen haben, die nun am Ende eine insgesamt gute Saisonleistung mit ihren lustlosen Auftritten trüben.
    Egal mit wem ich in meinem Baskets-Anhänger-Umfeld spreche - alle sind der Meinung, dass ein fader Beigeschmack bleibt.

    Zu emotionslos hat das Teams einige Niederlagen in dieser Saison über sich ergehen lassen. Und nun im ersten Play Off Spiel so eine bittere Klatsche. Für Donnerstag habe ich zum eigenen Selbstschutz vor zu großer Enttäuschung meine Erwartungen ganz weit nach unten geschraubt. Es wird wahrscheinlich auch von Seiten des Publikums eine eher emotionslose Verabschiedung des Teams werden.

    Das wäre schade und ist irgendwie paradox, wo man als Aufsteiger doch die Play Off Teilnahme erreicht hat.

    Bleibt am Ende einer erfolgreichen Saison komischer Weise die Vorfreude auf ein neues Team für die Saison 2016/17. So zumindest geht es mir. Einige von den ausländischen Spielern muss ich nicht unbedingt wieder bei uns sehen.
     
  15. CK23

    CK23 Bankspieler

    Registriert seit:
    4. September 2015
    Beiträge:
    105
    Ja, leider ist das wirklich so. Und ich muss neutralen Bekannten, die sich die Spiele für gewöhnlich nicht anschauen, auch immer erst ausschweifend erklären, wieso ich aktuell keinen Gefallen an der Mannschaft finden kann. Letztlich muss man dann mit ganz viel Konsequenz vergessen, dass dort gerade das eigene Team vermöbelt wird, und sich wenigstens anerkennend freuen, dass stattdessen eine der Top12 Basketballvereine Europas (in dieser Saison darf man das ruhig behaupten) richtig guten Teamsport zeigt.
     
  16. neifürdrei

    neifürdrei Rookie

    Registriert seit:
    16. Januar 2016
    Beiträge:
    27
    Bin mal gespannt wie die Stimmung (und das Spiel) heute Abend wird. Irgendwie haben sich die Baskets das auch selbst zu zuschreiben. Unlust bzw. keine Motivation bei Spielern als auch bei den Fans. Man hätte doch schon ein bisschen anderes an die Sache rangehen können, à la Kampagne mit "den Großen ärgern", "In den Play-offs ist alles möglich", die T-Shirts schon vor Spiel eins rausbringen bzw. kostenlose T-Shirts an alle verteilen heute.... Nicht erst wenn man mal ne Überraschung schafft, sondern einfach vorher Fans und Spielern klar machen möglich ist alles, statt wie dieses Jahr eher "Mist, wir sind in den Play-offs und müssen uns jetzt die drei Spiele auch noch antun".

    Mir fehlt iwie die Lust, nicht wegen einer zu erwartenden Niederlage, sondern einfach weil das Play-offs-sind-geil-Gefühl dieses Jahr einfach völlig fehlt...
     
  17. Talla81

    Talla81 Bankspieler

    Registriert seit:
    5. Januar 2016
    Beiträge:
    105
    Ja das mit dem fehlenden Gefühl ist bei mit auch so.
    Man geht halt zu dem Spiel da es auch das letzte der Saison ist und die manschst auch verabschieden will.
    Hoffentlich zeigt sich Bamberg etwas gnädiger und unsere Jungs geben nochmal alles. Dann wird auch die Stimmung in der halle gut werden.
     
  18. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Würzburg

    Ja lieber Snake - hoffen wir auf ein faires Spiel und darauf, dass wir zumindest so lange wie möglich im Spiel bleiben und nicht aus der eigenen Halle von euch gepustet werden.

    Spradley hat heute in der Mainpost gesagt, dass Bamberg gegen uns das wohl beste BBL Spiel dieser Saison abgeliefert hat und auch Topteams mit so einer Leistung mit mindestens +20 nach Hause geschickt hätte. Er wehrt sich gegen Aussagen sein Team hätte nicht gekämpft. Aber Bamberg war einfach zu übermächtig und unbesiegbar an diesem Abend gewesen. Es war erstaunlich, dass Bamberg selbst bei hoher Führung bis zum Schluss mit gleichbleibender Intensität gespielt hat.
    Er findet es schade, dass man nun vergisst die Saisonziele (frühzeitiger Klassenerhalt) mit der Play Off Teilnahme sogar übertroffen zu haben.

    Ein bisschen hat er schon Recht - der D. Spradley. Es liegt heute Abend am Team wie die Stimmung in der Halle wird. Der Funke muss dieses Mal definitiv vom Court auf die Ränge springen.

    Nur am Rande: ich hoffe die Baskets lassen nur eine begrenzte Anzahl an Bamberger Trommler zu. Hab keinen Bock auf das monotone Duracell-Getrommel. Zudem wäre es eine gerechte Retour-Kutsche für die unmöglichen Gästeplätze in der Bamberger Halle.
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon