1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

PHI Saison 2017/18 - The Road to the Playoffs

Dieses Thema im Forum "Philadelphia 76ers" wurde erstellt von Philly's Finest, 18. Juni 2017.

  1. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.363
    So, nachdem man nun den Deal mit den Celtics finalisiert und damit Fultz eingetütet hat, darf man wohl von einer eher ruhigen Draft-Nacht ausgehen. Das Fundament für die Zukunft wurde gelegt, man geht mit Fultz-Simmons-Embiid in die Saison. Interessant wird sein, was rundherum passieren wird.

    Momentan würden meine Depth-Charts so aussehen:

    Fultz - McConnell
    TLC - Bayless - Stauskas - Korkmaz (falls er kommt)
    Covington - Anderson
    Simmons - Saric - Long
    Embiid - Holmes - Okafor

    Hendersons Option wird nicht gezogen, Long schafft den Cut.

    Zwei, wenn nicht drei Fragezeichen sind mit dieser Line-up verbunden:

    • Wer startet auf der 2? Tendiere momentan zu TLC. Er hat echt das Potential ein 3D zu werden. Taugt zwar nicht als secondary ballhandler aber in diese Rolle muss er eh nicht mit Simmons und Fultz hineinschlüpfen. Bayless könnte ich mir ebenfalls vorstellen, jedoch ist er wohl eher als erster Spieler von der Bank besser aufgehoben. Auf den kleinen Positionen tummelt sich aber mehr Masse als Klasse. Bis auf Fultz hebt sich da kein Spieler wirklich hervor und man kann die Spielzeit nicht gleichmäßig auf alle Spieler verteilen. Am ehesten wird das aber auf Kosten von Anderson geht, wenn TLC und Stauskas auf die 3 ausweichen sollten.
    • Macht Simmons nun den PG, wie es Brown vorsichtig angekündigt hat? Ich bezweifle das. Eher sehe ich ihn in der Rolle eines Point Forwards, so ähnlich wie Lebron oder Giannis.
    • Was passiert mit Okafor? Nicht, dass das von großer Wichtigkeit wäre, denn seine Abwesenheit würde dieses Team nicht besonders schaden. Liefe die Minutenvergabe meritokratisch ab, dann bekommt Holmes den Vorzug. Habe ihn auch in den Depth Charts vor ihm stehen.
    Im Wesentlichen kann man schon so in die Saison gehen. Dem Team würde aber noch ein Distanzschütze auf der 3 gut zu Gesicht zu stehen. Würde mich da um die Dienste von Kyle Korver bemühen. Würde eigentlich wie kein zweiter perfekt zu diesem Team passen. Einerseits sorgt er für das nötige Spacing für Embiid und wäre der optimale Spielpartner von Simmons - etwa im Set-Play oder als Trailer beim Fastbreak. Man kann ihm bspw einen 30 Mio./2 Jahre anbieten.

    Was denkt ihr so? Mit welchen Änderungen ist noch zu rechnen?

    Die Marschroute für die kommende Saison ist aber klar. Man sollte in der Lage sein, um die Playoffs mitzuspielen. Der heutige Trade ist wohl auch der Startschuss für eine neue, hoffentliche erfolgreiche Ära. Das Tanken hat also nach 4 Jahren ein Ende gefunden.

    Das soll auch noch festgehalten werden:

    [​IMG]

    :cool2::cool4::love2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2017
    #1
    Scapegoat, Duffman, Giko und 2 anderen gefällt das.
  2. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.349
    Ort:
    Köln
    Wahnsinn Fultz:love:

    Die nächste Saison wird Spaß machen.:thumb:

    Denke man wird auch auf Korver oder Redick gehen. Redick wäre natürlich der bessere Spieler, aber auch deutlich beliebter und wird wohl eher zu ein Contender/Playoffteam gehen.
    Korver sollte für Phillys Bedarf aber auch noch genug im Tank haben und wäre eine nette Homecoming Story.
     
    #2
  3. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    751
    Auch als nicht Philly Fan ein sehr interessantes Team. Vor allem mit den gut 50 Mio Capspace ((tradet man Okafor und Stauskas gar 60).
    Auch wenn der Draft aus eurer Sicht eher langweilig wird, die FA sicher nicht. Shooting ist wohl muss. Covington wird wohl im November auch vorzeitig verlängert. Da braucht man Capspace. Ein rFA a la Porter/KCP würde ich wohl ein Angebot machen. Wird das gematcht kann man einen Teil davon später für Covington nutzen
    J.J. ist sicher sehr interessant. George Hill find ich als Comboguard ebenfalls spannend. Würde aber auch auf dem Trademarkt schauen. Courteney Lee würde gut passen und sein Vertrag ist mit ca 11 Mio wohl besser als Redicks und Hills sein wird. Zweitrundenpicks könnte da reichen. Vielleicht sogar jemand wie Ingles.
     
    #3
  4. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.088
    Ort:
    Köln
    Ich hoffe die Sixers zünden jetzt endlich mal. Man wird ein unglaublich, talentiertes junges Team beisammen haben. Jetzt muss man nur noch das Potential dieser Spieler vollständig ausschöpfen.
     
    #4
  5. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    751
    Potenzial ist sicher riesig. Doch die Situation um Embiid (gab ja 14 Stimmen die ihn wegen der Gesundheitssituation in der zweiten Hälfte der Top10 sahen) und auch Simmons (bei all seinem Talent gabs es ja auch 2016 viele Skeptiker aufgrund seines Wurfes und fragwürdigen Abschlusses am Brett) gibts auch noch viele Unsicherheiten. Bei all dem Hype wird das mmn oft vergessen.
    Auch wenn man nicht Fan des Teams ist kann man nur hoffen das wir das Potenzial des Teams sehen dürfen. Hab keine Lust auf eine was wäre wenn Situation a la Portland mit Oden/Roy. Ohne einen fitten Embiid sähe das Ceiling jedoch vollkommen anders aus.
     
    #5
  6. LeTimmAy

    LeTimmAy All-Star

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.856
    Ort:
    Düsseldorf
    klar ist embiid immens wichtig, jedoch ist fultz und simmons zumindest theoretisch auch ein sehr gutes Gerüst. Man stelle sich vor, man hätte auch noch noel als back up für embiid .... :D
     
    #6
  7. uuaarrgh

    uuaarrgh Stammspieler

    Registriert seit:
    21. November 2004
    Beiträge:
    1.609
    Ort:
    Schwarzenfeld
    Holmes ist ganz wunderbar als Backup,besser geeignet als Noel da er variabler ist. Defensiv nicht ganz auf Noels Niveau, dafür ein besserer Offensivrebounder und offensiv flexibel.
     
    #7
  8. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    751
    Geb ich dir vollkommen recht. Selbst ohne Embiid ein gutes Team. Ob das jedoch für den Titelkampf reicht? Hatte bei einigen Kommentaren nach dem Deal das Gefühl die 76ers wären schon die neue Dynastie des nächsten Jahrzehnts. Das sehe ich halt noch nicht. Da gibts selbst ohne Verletzungssorgen noch so viele unbekannte.

    Bekommt Noel wie vor kurzem berichtet einen Maxdeal hat BC alles richtig gemacht. Einem zweiten Verletzungsanfälligen C würd ich das mit Embiid im Team nicht bezahlen. Die Mio plus die potentielle Extension für Covington würde das Capspace plötzlich deutlich unter Max drücken. Je nach Timing (also wenn der Caphold von Noel durchs Gehalt ersetzt wird sogar unter 15 Mio). Ohne Embiid seh ich die 76ers derzeit kaum auf Championshipniveau. Daran würde auch Noel nicht viel ändern.
     
    #8
  9. durant35

    durant35 Bankspieler

    Registriert seit:
    23. November 2013
    Beiträge:
    751
    Und beim Noel Trade darf man nicht vergessen das ohne diesen Fultz nächste Woche womöglich kein 76er wäre. Ist Tradepartner Dallas nur eine Position schlechter stehen die auf 3 und Philly weiter auf 5. So verrückt das ist, jede kleine Entscheidung (ob man sie mag oder nicht) kann so viel beeinflussen :)
     
    #9
    Dernbi gefällt das.
  10. LeTimmAy

    LeTimmAy All-Star

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.856
    Ort:
    Düsseldorf
    Fultz/TJ/Bayless
    TLC/Stauskas/Bayless
    Covington/Anderson/TLC
    Simmons/Saric/Long
    Embiid/Holmes

    dazu die Assets: Okafor, eigene Picks 18, 19, 20..., 2nd Rounders en masse, Korkmaz und einen von Lakers/Kings Pick (nicht nach Wertigkeit geordnet :D).

    nett...

    ist allerdings die Frage, ob man mit der s5 von oben spielen sollte oder eher in Richtung:

    Simmons
    Fultz
    Covington
    Saric
    Embiid


    man hat aber durch das playmaking von simmons, Fultz, Saric, TJ viele optionen und sollte immer mind. 2 playmaker auf dem Feld haben, dazu Shooter wie Bayless, covington, Stauskas und auch die Bigs mit Embiid, Saric und Holmes (und evtl Long) kann man nicht ignorieren, wenn sie außen stehen.

    Ist natürlich die große Frage, inwiefern sich das Shooting von Simmons, Saric, Fultz und TJ entwickelt.
    Wenn Saric ein 35+% Schütze wird (und das ist ihm ja durchaus zuzutrauen, Fultz 37+%, TJ 35+% und Simmons zumindest erstmal seine 33% treffen würde, dann wäre uns schon viel geholfen.

    Vielleicht kann man sich ja noch irgendwie Courtney Lee ergaunern.
     
    #10
  11. Scapegoat

    Scapegoat All-Star

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    6.760
    Ort:
    Im Allgäu
    #11
    Montana91 und SirArap gefällt das.
  12. LeTimmAy

    LeTimmAy All-Star

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.856
    Ort:
    Düsseldorf
    wie würde eure optimale (verletzungen und spielsituationen außen vor) Minutenverteilung ausschauen.
    Gerade mit Blick auf die Entwicklung der Rollenspieler könnte ich mir sowas vorstellen:

    embiid 30/Holmes 18
    Simmons 25/Saric 20/Holmes 3
    Covington 30/Anderson 12/TLC 6
    TLC 17/Bayless 16/Stauskas 10/Fultz 5
    Fultz 25/ TJ 18/ Simmons 5

    Wenn ich mir das so anschaue, haben wir mittlerweile zuviel Talent im Kader :D
    So gesehen, bin ich auch zufrieden, wenn kein Free Agent mehr kommt. Wenn dann aber bitte auch wirklich high caliber guys und keine Hendersons (dennoch dank für die saison!!!), die den jungen die Spielzeit wegnehmen. Ich erwarte besonders von TLC recht viel und sehe daher auch keinen Need.
    Ich sehe bei uns mittlerweile einen 8-Mann Core, den ich gerne behalten und aufbauen würde: Embiid, Simmons, Fultz, Covington, Saric, TLC, Holmes, TJ. Vor allem sollte das mit Entwicklung ein Core sein, der a) variabel ist, b) shooting hat, c) defense hat und d) alle Positionen doppelt besetzen kann.
    Dazu je nach Entwicklung: Stauskas, Korkmaz, Anderson + Assets. Bayless sehe ich für nächste Saison noch mit wichtiger Veteran Rolle, danach könnte er aber, je nach Entwicklung von Stauskas, TLC und Korkmaz obsolet werden.

    Aber klar mit Verletzungen und Schonungen gibt es natürlich mehr Spielzeit für die Bankspieler. Eigentlich sollte es aber dennoch möglich sein, den Startern nicht viel mehr als 30min zu geben.

    Wenn Korkmaz noch kommt, wird es noch enger. Daher finde ich es gut, wenn die 2nd rounder noch möglichst im Ausland bleiben. Für Stauskas zählt es jetzt natürlich...letzte Chance sich hier noch reinzuspielen.
     
    #12
  13. SirArap

    SirArap Stammspieler

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.187
    Ort:
    Braunschweig // Mannheim
    Ich denke Stauskas & Saric könnten durchaus etwas mehr spielen. Covington etwas weniger, TLC VIEL weniger. Du hast den ja 23 Minuten (Hälfte der Zeit) auf dem Feld. Wieso das? Ich würde mir da eher knapp die Hälfte von wünschen über die Saison gesehen. Stauskas gefällt mir da deutlich besser. Ansonsten aber eigentlich ne ganz gute Rotation.
     
    #13
  14. LeTimmAy

    LeTimmAy All-Star

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.856
    Ort:
    Düsseldorf
    Oh ja irgendwie saric mit möglichen Minuten auf der 3 vergessen. Dem sehe ich bei ca 28.

    Bei tlc hoffe ich auf einen First class 3&D Spieler mit guter Athletik und sehe ihn perspektivisch vor nik.
     
    #14
  15. Scapegoat

    Scapegoat All-Star

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    6.760
    Ort:
    Im Allgäu
    Dann gebe ich auch mal noch einen Ausblick ;)

    Nachdem wir das ganze letzte Jahr von Fultz geträumt haben, ist er es tatsächlich geworden. Der perfekte Spieler zum perfekten Zeitpunkt für dieses Team.
    Nach der Lottery war ja schon die Befürchtung mit einem Kompromiss leben zu müssen, und das wären Tatum / Jackson / Isaac etc. für dieses Team in dieser Situation und diesem Entwicklungsstand gewesen.
    Fultz ist das komplette Paket für die Anforderungen dieses Teams.


    Ziel für die Saison 2017/2018:
    Das Team ist im Moment brutal Jung. Talentlevel ist auf einem extrem hohen Niveau.
    Ziel aus meiner Sicht ist es die Playoffs im kommenden Jahr anzugreifen, hier gut zu performen (optimal wäre 2te Runde), und sich für große Free Agents als sehr attraktives Team zu präsentieren.
    Davon sind aber ein paar Jungs mit ihrer Leistungsfähigkeit gerade im nächsten Jahr noch etwas weg.
    Heißt wir benötigen gute Veteranen, die gerade zu Beginn der Saison Stabilität reinbringen und Embiid, Simmons und Fultz perfekt ergänzen.
    Im Verlauf der Saison gehe ich davon aus, dass dann einige der Jungen die Veteranen verdrängen und größere Rollen einnehmen könnten. (vor allem TLC).
    Daher benötigen wir Spieler für den Übergang, bis die Jungen soweit sind auch in den Playoffs konstant performen zu können.
    Gleichzeitig sollten wir die Flexibilität für 2018 bewahren, um dann Top Stars anlocken zu können.

    Fix im Team:
    Joel Embiid
    Ben Simmons (wird zu Beginn der Saison nach den letzten Aussagen den PG geben)
    Markelle Fultz
    Dario Saric
    Robert Covington (Vertragsverlängerung in diesem Sommer)
    TLC
    TJ McConnell
    Richaun Holmes
    Nik Stauskas
    Jerryd Bayless
    Furkan Korkmaz (wird rüber kommen nach den letzten Aussagen - auch richtig so, wird in 2 Jahren eine wichtige Rolle spielen in diesem Team)

    Alle anderen Spieler die im Draft gewählt wurden bleiben in Europa.

    Free Agency 2017:
    Ziel: Beste Ergänzung für Embiid, Simmons und Fultz (spacing !!!) / Flexibilität für den Sommer 2018 / Kader punktuell für den Run auf die Playoffs verstärken

    • JJ Reddick - Vertrag sollte den Cap 2018 nicht zu extrem belasten // am Besten sehr großes Gehalt im 1. Jahr (z.B. 15-20 Millionen), 2. Jahr Team Option
    (wäre eine perfekte Alternative zu Bayless auf der 2, perfekt auch von der Bank)

    • Ersan Ilyasova - Kleinerer Vertrag, auch gerne über 2- max. 3 Jahre
    Kennt das System, ich denke ein perfekter Rollenspieler in einer dann deutlich kleineren Rolle (10-15 Minuten) und hat bereits bewiesen das er perfekt neben Embiid passt

    • Kyle Korver - Homecoming - 1 Jahres Vertrag
    Wenn Kyle nicht doch noch einmal einen Sturm auf den Titel mit den Cavs wagt, wäre er perfekt für dieses Team. Kann ein paar Jungs noch das Werfen beibringen, und er würde seine Karriere bei dem Team das ihn gedraftet hat fortsetzen. Perfekte ERgänzung für die 3.

    Ich denke nicht das man sich längerfristige Verträge ans Bein binden wird. Auch wenn es gute Spieler wären, einfach weil man noch sehen will was das Team wirklich von ihrem Talent auf das Parkett bringen kann. Anschließend hat man noch einmal eine bessere Idee bzgl. perfekter Ergänzungen für unsere 3 besten Spieler. Daher schließe ich die ebenfalls sehr interessanten, aber einfach zu teuren Alternativen aus (Millsap / Iggy / Porter wären hier 3 gute Kandidaten für das Team).

    Kampf um die letzten Plätze:
    Das werden meiner Meinung nach dann Henderson, Anderson (halte nichts von ihm) und Okafor unter sich aus machen. Ich würde hier eigentlich mit Henderson gehen.
    Bester Dreierschütze im Team im letzten Jahr, hometown kid, und ebenfalls ein Spieler mit guter Erfahrung der vorbildlich voran geht.
    Allerdings wären wir dann sehr Dünn auf Center, und Okafor hat noch 2 Jahre einen günstigen Vertrag und schlussendlich ist immernoch ein letztes Fünkchen Hoffnung bei ihm dabei. In einer reduzierten Rolle mit defensiven Spielern um ihn herum kann das auch in diesem Team funktionieren. Auf dem Free Agent markt gibt es auch keine besseren Alternativen die dazu weniger den Cap belasten würden.


    Damit komme ich zu folgendem Team, das aus meiner Sicht die folgenden Kriterien erfüllt:
    • Perfekte Mischung aus großem Potential und Erfahrung
    • Eine vernünftige Verteilung zwischen jungen und älteren Spielern
    • Beste Chance auf sportlichem Erfolg in 2017/2018 unter dem wichtigstens Kontext, die 3 talentiertesten Spieler in die bestmögliche Position zu bringen, um sich optimal zu entwicken (Im Zweifel auch auf Kosten der weniger talentierten Spieler wie Stauskas, TLC , Okafor usw.)

    Aufstellung zum Start der RS:
    Aus meiner Sicht wird die S5 zum Ende der Saison anders aussehen, wenn hoffentlich TLC den nächsten Sprung macht.
    Zudem bin ich noch nicht so überzeugt das Simmons dauerhaft den PG geben wird, daher gehe ich auch davon aus das Fultz am Ende der RS den PG zumindest nominell geben wird.
    Zu Beginn der RS wird aber Simmons auf PG starten, ggf. wird Fultz sogar erst einmal von der Bank kommen, aber ich hoffe jetzt einfach mal das er gleich überzeugt und somit Reddick von der Bank kommt:

    Point Guard bzw. Ball Handler:
    • Simmons / Fultz / TJ / Bayless
    in der Reihenfolge als Ballhandler, ggf. wird Bayless den Ball gar nicht handeln müssen mit den ersten drei

    Shooting Guard mit Spacing und als 2ter Balldhandler zur Unterstützung des PG:
    • Fultz / Reddick / Bayless / Stauskas
    ich bin absoluter Sauce fan und habe die Hoffnung das er Bayless dann verdrängt, Reddick ist nur als Shooter geeignet und nicht als zweiter Ballhandler, daher wir es kombinationen mit Saric auf der 4 geben und Fultz / Simmons auf der 1

    Small Forward - Defense und Spacing:
    • Covington / Korver / TLC
    Korver wird zum Start der RS vor TLC stehen, dann hoffentlich verdrängt werden aufgrund super Entwicklung von TLC. Korver ist absolut unterschätzt als Team-Verteidiger

    Power Forward - Spacing und ggf. weiterer Ballhandler
    • Saric / Simmons / Ilyasova / Covington
    Saric wird zu Beginn den Starter auf der 4 geben. Ich denke später wird hier Simmons auflaufen und Saric wird den Backup von der 3-5 geben. Ich bin auch nach wie vor gespannt auf eine Lösung mit Covington auf der 4 und z.B. Korver auf der 3 für bestimmte Phasen. Das wäre dann elitäres Shooting um Embiid, Simmons (PG) und Fultz (SG).

    Center - wichtigster Spieler im Team (JoJo), vernünftiger Backup der eine ähnliche Rolle spielen kann
    • Embiid / Holmes / Okafor / Saric
    Embiid ist der klare Eckpfeiler. Holmes die klare #2. Okafors letzte Chance.

    Das jetzt mal alles ohne weitere Trades zum aktuellen Zeipunkt. Ich glaube mit einem fitten Embiid (65 + Spiele), Simmons und einem Fultz der die Erwartungen erfüllt sind damit die Playoffs definitiv realistisch.
    Einschätzung zum Stärkenverhältnis im Osten erfolgt in einem separaten Post, sonst liest das ja keiner mehr.:D
     
    #15
    Duffman, L-james, TheBigO und 6 anderen gefällt das.
  16. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.349
    Ort:
    Köln
    Sehr guter Beitrag, wo ich bei fast allem mitgehe. Allerdings gehe ich fest davon aus, dass Fultz den PG gibt und Simmons zumindestens nominell den PF macht. Saric wird dann von der Bank das Ballhandling übernehmen.
    Redick/Korver wären auch meine erste Wahl in der Free Agency. Ilyasova ist mit Saric im Team überflüssig. Der würde maximal 10-15 min sehen. Dafür ist er zu gut.
     
    #16
  17. LeTimmAy

    LeTimmAy All-Star

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.856
    Ort:
    Düsseldorf
    du sagst zwar selbst, dass es dazu noch veteran input gehört... ich will auch nur sagen, dass ich die saison auch als erfolgreich ansehen kann, wenn man die playoffs verpasst und bei ungefähr 45-50% siegquote steht. wenn die jungen genug spielzeit sehen und man entwicklungen verfolgen kann

    hier wäre aber auch KCP, Ingles, Porter, Miles oder Snell Kandidaten, die durchaus auch moderate 4 Jahresverträge sehen dürften, da ich der Meinung bin, dass sie zu Assets werden können, wenn ein junges talent ihre Rolle einnimmt. Das könnten dann noch interessante SPieler werden, um sie für ne late 1st oder 2nd rounder zu traden, da darf man natürlich nicht mehr als 15mio im jahr zahlen (damit fallen leider wohl porter und KCP raus. aber ingles oder snell für unter 10 mio würd ich machen.

    da würde ich des talent und vertrages wegen auf anderson gehen und hoffen, dass er die wenigen back up minuten auf der 3 hinter Covington, Simmons und TLC nutzen kann und sich nen durchschnittsdreier antrainiert und die athletik nutzt, um defensiv kapital zu schlagen (aber das ist viel hoffnung)





    find ich gut, evtl. noch saric mit playmaking rolle für die 2nd unit.

    unterschreib ich auch, brauch allerdings reddick nicht, hab aber auch kein problem wenn er kommt

    hier sehe ich keinen Bedarf für Korver, da die Minuten lieber an Talente gehen sollten

    damit gehe ich konform :)

    sehe evtl. sogar eher noch simmons oder Long auf der 5 als Saric, allerdings wäre es auch fraglich, ob wir diese klare rolle zumindest offensiv dann haben, wäre wohl auch nur eine kombination mit Simmons - saric - Covington, wenn weder holmes noch embiid spielen, um genugn größe und rebounding aufs feld zu bringen

    joar.

    ich freue mich immer über lange posts im sixers bereich :) außer es gibt wieder mexikanische wirbelstürme, die nur versuchen die lecker angerichtete suppe zu versalzen.
     
    #17
    NikoSixer gefällt das.
  18. SirArap

    SirArap Stammspieler

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.187
    Ort:
    Braunschweig // Mannheim
    Okafors letzte Chance....
    Gehe ich absolut nicht mit konform. Der Junge hatte eine grandiose Rookiesaison und danach eine schlechte. Er hatte bisher eine schlechte Saison und das war eine, in der es lange Zeit 3 nominelle Starting Center gab. Außerdem keinen vernünftigen PG, der ihn füttern würde. Das ist ungefähr so, als würde man einem Schüler in der 6. Klasse sagen, wenn du in der 7. jetzt nicht nur Einsen schreibst, fliegst du vom Gymi. Voll daneben.
     
    #18
  19. LeTimmAy

    LeTimmAy All-Star

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.856
    Ort:
    Düsseldorf
    naja...und sein einsatz in der defense.

    und doch ich sehe es schon als seine letzte chance (wenn er sie überhaupt bekommt). Bisher hat er außer statspadden wenig gezeigt. ich glaube auch, dass er mehr kann... bisher kam da nicht viel. und das er immernoch babyspeck hat, anstatt muskeln draufzupacken, um fit genug zu sein, enttäuscht mich ein wenig.
     
    #19
    Scapegoat und NikoSixer gefällt das.
  20. NikoSixer

    NikoSixer Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Oktober 2014
    Beiträge:
    831
    Das sehe ich leider anders. Okafor hat sicherlich Spiele gehabt, in denen er mit seinem Verteidiger gemacht hat, was er wollte. Zumindest über ein paar Minuten - aber an ein Spiel, welches er über volle Länge seinen Stempel aufdrücken konnte, erinnere ich mich nicht.
    Außerdem sah das Team mit Okafor auf dem Feld immer furchtbar statisch aus. Bis der Typ mal ne Entscheidung getroffen hat, waren 10 Sekunden von der Uhr.
    Immerhin schaut es verdammt cool aus, wie er dabei mit einer Hand den Ball haltend, den Arm von sich streckt und schwingt...

    Über seine Defense und das Rebounding braucht man ja nicht weiter sprechen.
     
    #20

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon