1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

PHI Saison 2017/18 - The Road to the Playoffs

Dieses Thema im Forum "Philadelphia 76ers" wurde erstellt von Philly's Finest, 18. Juni 2017.

  1. Duffman

    Duffman Stammspieler

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.748
    Kann ich auch absolut nicht nachvollziehen, wenn man allerdings mal die anfangs kolportierte Minutes-Restriction von 14-16 Minuten anschaut, kann man bisher schon sehr zufrieden sein.


    Embiid wirkt im Eye-Test defensiv tatsächlich nicht mehr so dominant wie letztes Jahr. Bei Libertyballers gab es eine ähnliche Diskussion und das hier hat mich wirklich umgehauen:


    Embiid scheint also schwächer zu sein in der Defensive, er ist aber stellenweise sogar noch besser als letzte Saison. Embiids größtes Problem ist auch sicher nicht die Defensive oder das er mal einen Dunk daneben setzt; sein größtes Problem sind die Ballverluste und daran muss er wirklich arbeiten. Embiid arbeitet schon wesentlich mehr im Post als noch in den ersten 2-3 Spielen der Saison, allerdings positioniert er sich meist noch zu weit außerhalb. Das hat zur Folge, dass er den Ball dribbelt, was leider in der Regel zu einem TO führt.


    Von Simmons hätte ich diese Leistungen niemals so früh schon erwartet. Es sind ja nicht nur seine überragenden Stats, sondern vor allem sein unfassbares Gespür für den Spielfluss, das ihn so auszeichnet. Zu Beginn des Spiels lässt er den Ball laufen, um alle in das Spiel einzubinden, später dann scort Simmons wenn das Team dies braucht. Am meisten bin ich allerdings von seiner Defensive überrascht. Auf dem College wurde er dafür ja öfter mal (zurecht) kritisiert, aber bisher leistet er da einen überragenden Job, sowohl man-to-man, als auch auf der Helpside ist er überragend. Dazu kann er im Pick&Roll fast auf jeden Gegner ohne Probleme switchen.


    Gegen Utah wird es heute Nacht ohne Embiid richtig schwer und ich gehe eher von einer Niederlage aus, da die Penetration gegnerischer Guards ohne Embiid einfach nicht gestoppt werden kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2017
    TheBigO und Strodini gefällt das.
  2. Duffman

    Duffman Stammspieler

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.748
    Streicht den letzten Satz des obigen Posts. :D

    Heute hat man gegen ein ebenso schwaches Jazz-Team wie auch Referee-Team gespielt. Die Jazz waren in ihren Abschlüssen absolut glücklos, wurden aber lange von den Refs noch künstlich im Spiel gehalten. Allerdings können sich die Sixers auch an die eigene Nase fassen, da die Jazz eine Menge offener Dreier verworfen haben.

    Wenn der Gegner über lange Strecken des Spiels unter 30% Wurfquote hat, muss man so ein Spiel souveräner zu Ende bringen, am Ende hätten die Sixers sogar fast noch das Spiel in typischer Manier verloren.

    Simmons individuell mit seinem bisher schwächsten Spiel. 16/13/6/3/3, aber auch mit 6TO und nur 7-22 aus dem Feld. Trotzdem war er offensiv tonangebend und insbesondere in der Defensive der Anker des Teams.

    Saric hoffentlich mit einem Breakout-Spiel. 25 Punkte bei lediglich 13 Würfen und zusätzlichen 10 Rebounds. Er war definitiv der Schlüssel zum Sieg, da er immer wieder die Inside-Präsenz von Favors und/oder Gobert durch seine Outside-Gefahr egalisierte.

    Covington wieder mit sicherem Wurf und gewohnter Defensive. Er war leider Hauptleidtragender der schwachen Schiedsrichterleistung.

    Okafor mit einer ganz schwachen Leistung. In etwas über 3 Minuten mit drei Fouls, einem TO und 0-2 aus dem Feld. Er sah komplett demotiviert und verloren auf dem Feld aus. Ihm kreide ich das nicht wirklich an, das geht mMn deutlich auf die Kappe von The Great Communicator.


    Die erste Fünf-Sieges-Serie seit 2011/2012 und das trotz eines vergleichsweise schweren Kalenders. Am Donnerstag gegen die Kings und mit Embiid sollte sich die Serie auf 6 Siege ausweiten. :thumb:
     
    L-james gefällt das.
  3. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    25.099
    Ort:
    Belo Horizonte
    Ich stell mir immer vor was jetzt wäre wenn die Sixers aufgrund des besseren Fits neben Embiid KP und nicht Okafor gedraftet hätten und jetzt Lineups mit Simmons-KP-Embiid rausrollen...das wäre so ein unglaublicher Mix aus Skill, overall Talent und Größe...
     
    ytnom gefällt das.
  4. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.363
    Jo, das wäre dann eine Dynastie auf dem Papier. Da man 2015/16 so abgrundtief schlecht war, hätte man auch mit Porzingis die schlechteste Bilanz eingefahren und damit Simmons eingetütet. Aber das ganze hätte auch nur funktioniert, weil man absurdes Verletzungspech mit Embiid hatte, später dann auch mit Simmons. Und jetzt beim aktuellen Team auch mit Fultz.

    Gegen die Jazz hat man einen ziemlich ungefährdeten Sieg eingefahren. Man war das klar bessere Team und hat in der Offense teilweise gut zusammengespielt, die Defense war auch grundsolide. Jazz vielleicht mit der miesesten Shooting-Leistung der Saison. Dass man die wieder ran ließ, ist auf die eigene Dämmlichkeit zurückzuführen. In der Vergangenheit hätte man so ein Spiel vermutlich noch aus der Hand gegeben, wie auch die Spiele gegen die Hawks, Pacers und Rockets. Die Entwicklung ist momentan mehr als erfreulich. Gegen die Kings wartet vielleicht der 6.Sieg en suite.
     
  5. SirArap

    SirArap Stammspieler

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.187
    Ort:
    Braunschweig // Mannheim
    Ohgott.... was eine schwache Vorstellung, vor allem defensiv..... Hightlight waren Covs 4-Pointer, aber sowas darf gegen die Kings eigentlich nicht passieren. Und dann noch solche Unclutchness. Naja :/
     
  6. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.363
    Der Temple-Dreier, der aus einem busted play resultierte, war richtig schmerzlich. Und dann trifft No-Jumpshot Fox den Jumpshot zur Führung. Leider hat man den Sieg noch aus der Hand gegeben...
     
  7. SirArap

    SirArap Stammspieler

    Registriert seit:
    28. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.187
    Ort:
    Braunschweig // Mannheim
    Was für eine starke Performance von RoCo, Simmons und Embiiid. Mal ehrlich: Wie gut ist Ben denn? Unglaublich, was der so leistet. Wenn der einen Dreier entwickelt darf sich die ganze Liga fürchten.... unbelivable.
    Jetzt b i t t e noch einen gesunden Fultz der nicht zur totalen Enttäuschung wird, dann sieht die Zukunft echt rosig aus. Und einen der beiden LAL/SAC Picks der nächsten 2 Jahre für uns noch in den Top 5.... aber das ist ja schon fast wieder unwahrscheinlich.
     
  8. Philly's Finest

    Philly's Finest All-Star

    Registriert seit:
    25. Mai 2003
    Beiträge:
    9.363
    Ben muss gar nicht mal einen Dreier entwickeln. Es reicht schon wenn er seinen Running Floater/Hakenwurf und seinen Wurf aus dem High Post trifft. Dazu die Freiwürfe. Außerdem können wir mit Ben auch einen kleineren, und damit treffsichereren Spieler auflaufen lassen. Was man nach den bisherigen 13 Spielen allerdings auch sagen kann: Ben spielt mehr als solide Defense und kann da in dieser Hinsicht auch ein richtig, richtig guter werden. Das ist für mich bisher die positive Überraschung, weniger dass er wie eine Bombe einschlug, denn das habe ich ausnahmsweise richtig prognostiziert (zusammen mit den Startschwierigkeiten von Fultz). :D

    Kommen wir zu Embiid. Gegen die Clippers mit seiner besten Saisonleistung. Traf zwar kaum Würfe aus der Distanz, dafür suchte er mehr den Abschluss unter den Körben und malochte unter den Körben. Die starke Reboundleistung und die vielen Freiwürfe sind Beleg, wie stark er ackerte bzw den Körperkontakt suchte. Das war Vintage Embiid aus dem Vorjahr, nur dass er dieses Mal deutlich besser reboundete. Dazu spielte er neuerdings auch 36 Minuten, auch wenn das wohl eine Anomalie bleiben wird.

    Nun zu Covington. Spielt momentan sensationell gut. Heiß wie Frittenfett, trifft jeden zweiten Dreier, einige davon mit hohem Schwierigkeitsgrad (die er auch versenken kann). Das hohe Niveau wird er sicher nicht aufrechterhalten können. Muss er auch nicht, da wir sonst genug Schützen im Team haben und man noch an anderen Stellen Verbesserungen erwarten darf.

    Man steht jetzt bei 7-6 bei einem Überhang von 5 Auswärtsspielen. Zwei Niederlagen davon waren vollkommen unnötig (Houston, Sacramento), die Niederlagen gegen Washington und Boston wären durchaus vermeidbar gewesen. Einzig gegen Toronto und GS bekam man einen auf den Deckel. Der Saisonstart lässt sich bisher sehen.
     
  9. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    4.978
    OMG da warte ich und warte ich und dabei ist mir das die Tage ja völlig entgangen :laugh:



    Könnte ich mir den ganzen Tag lang anschauen :clown:

    Edit: ist es jj redick, der auf der bank nach dem korb von korkmaz aufsteht und klatscht?! Geiler leader, super teamkamerade da denkt der doch echt dran, dass es seine erste nba punkte sind - feiner kerl ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2017
  10. Scapegoat

    Scapegoat All-Star

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    6.760
    Ort:
    Im Allgäu
    Jup ist es:thumb:
     
  11. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.349
    Ort:
    Köln
    Richtig geiles Spiel heute! Embiid und Simmons machen einfach Spaß und harmonieren immer besser. Die Role Player um RoCo und Redick spielen auch feinen Basketball.
    Die Saison als Simmons und Sixers Fan macht einfach richtig Spaß und ist einfach eine Freude. Schade, dass Tijuana Tornado gebanned worden ist:D
    Hoffe Fultz kommt gesund wieder und kann auch noch sich Selbstvertrauen holen. Fultz, der sein komplettes Talent ausschöpft, wäre ja schon fast zu viele des Guten:D
    Einzig Saric tut mir Leid, letztes Jahr das Team teilweise getragen und jetzt nur noch ein Role Player. Wobei er vorbildlich in dieser Rolle agiert.
     
  12. Rim

    Rim Stammspieler

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    1.737
    Ort:
    TL
    Embiid einfach mit einem Monsterspiel, Wahnsinn was er da heute Nacht aufs Parkett gezaubert hat. Dazu wirklich sehr ansehnliche Moves im Post. Teilweise wirklich die Gegner schwindelig gespielt und offensichtlich hat er ein riesen Arsenal an Abschlussvarianten. Ich schau dem einfach gerne zu.
    Nach dem Spiel dann natürlich noch der obligatorische Insta-Post den man schon als Nachtreten gegen die Balls werten kann :clown:
     
  13. Strodini

    Strodini Bankspieler

    Registriert seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    529
    Ort:
    OS
    Hab schon bei Twitter stimmen gehört, die saric aus dem Team wollen, da der Dreier zu unkonstant fällt und Defense schlecht sei. Konnte diese Saison bisher wenig sehen; wie siehst du das?
    Fand ihn letztes Jahr auch als einer der wenigen überzeugend. Das seine Rolle schrumpfen würde war klar, aber ich würde ihn nicht als Traden wollen.

    Hoffe ich kriege das Spiel noch im relive zu sehen, hab es heute morgen leider verpasst. Highlights sehen sehr sehr gut aus
     
  14. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.349
    Ort:
    Köln
    Ich finde Saric macht seinen Job gut. Sein Game ist eben auf Point Foward ausgelegt und nicht als Offball Spieler. Da man seine zwei Usage Player mit Embiid und Simmons hat, muss er eben die kleinen Dinge machen, mit RoCo und Redick passt das aber halt. Weil er quasi so ein bisschen Hybrid zwischen den beiden Fronten ist.
    Langfristig macht es aber mMn kein Sinn ihn zu behalten. Er ist zu talentiert um den Bench Mob anzuführen oder der fünfte Mann in der Starting Five zu sein, gerade wenn Fultz auch noch kommt.
    Ich finde man kann schon fast drüber nachdenken ihn zutraden wenn ein verlockendes Paket reinflattert. Problem ist, es gibt eigtl. aktuell keine Position, wo man solides Talent oder ein Veteran braucht...ein Allstar wird man nicht bekommen, außerdem will man lieber ein Free Agent Allstar, denkt ich.

    Schwierig, aber vielt findet man ja eine größere Rolle für ihn noch im Laufe der Saison.
     
  15. Homer

    Homer All-Star

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    7.784
    Die Sixers werden doch sowieso irgendwann ein Paket aus Talenten und Picks gegen einen (weiteren) Superstar traden wollen. Es ist doch jetzt schon unmoeglich, alle Talente langfristig zu bezahlen. Ich wuerde darauf tippen, dass man irgendwann Saric + Future Pick (also den wertvollen den man noch hat) + ein paket der "anderen Talente" die man noch so rumlaufen hat gegen den naechsten Paul George oder Jimmy Butler (wer auch immer das sein mag) traden wird. Dann haette man Embiid / Simmons / All-Star Wing / Covington / Fultz als Fundament.

    Man sollte wirklich nicht unterschaetzen, dass man in der NBA realistischerweise allerhoechstens 3 "Max" Player + gute Rollenspieler in einem Team vereinen kann, wenn man nicht von speziellen Umstaenden profitiert. Bei den Sixers werden daher sicherlich irgendwann Konsolidierungs-Moves kommen. Was natuerlich eine wahnsinnig geile Situation ist.

    Bei aller Kritik die ich ueber die Jahre an den Sixers geuebt habe. Der Core ist schon unfassbar, was Talent und Tiefe angeht. Da kann man nur eifersuechtig sein.
     
    7!6er, Strodini und WallIn gefällt das.
  16. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.349
    Ort:
    Köln
    Gebe ich dir vollkommen Recht, wenn sich ein Butler/George anbieten würde, dann würd ich sofort so ein Deal machen. Nur aktuell sehe ich "diesen" Markt abgegrast. Gerade weil man ein Wing Player gerne hätte.
     
  17. Homer

    Homer All-Star

    Registriert seit:
    20. April 2007
    Beiträge:
    7.784
    Naja, die Sixers haben dafuer ja auch noch ein paar Jahre Zeit. Simmons hat noch fast 3 Jahre Rookie Scale.
    Bis dahin wird sich schon jemand finden, der unzufrieden ist. Haette vor 3 Jahren bei George wohl auch noch niemand gedacht.
     
  18. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.349
    Ort:
    Köln
    Gebe ich dir Recht, nur Saric wird an Wert verlieren, zumindestens innerhalb der drei Jahre. Aber wie gesagt bei ausbleibenden Angebot, sollte man einfach ihn mehr mit der Bank bringen, dass er auch mal eine Option im Angriff sein darf. Er hat immerhin letztes Jahr die Fans bei Laune gehalten als Simmons und Embiid verletzt waren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. November 2017
  19. NCSHawk

    NCSHawk Stammspieler

    Registriert seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    1.302
    Saric hat man bis 2020 für ganz kleines Geld in den Büchern stehen.
    Bessere Spieler als Saric kannst du für das Gehalt gar nicht bekommen.
    Den kann man noch mindestens eine ganze weitere Saison halten.

    Das Championship Fenster der Sixers ist noch nicht da.
    Da muss man jetzt nicht mit Trades den Salary Cap sprengen.

    Es ist ja nicht so als würde Saric die Sixers aktuell schlechter machen.
    Wenn er sich in seine Rolle findet kann er ein wichtiger Baustein für die Sixers werden.
     
    TheBigO gefällt das.
  20. TraveCortex

    TraveCortex All-Star

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.226
    Ort:
    Berlin
    Ben Simmons ist so eine geile Sau - ich liebe diesen Spielertyp. :love2:
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon