SAS San Antonio Spurs - Dinge, die keinen eigenen Thread verdienen

Dieses Thema im Forum "San Antonio Spurs" wurde erstellt von Nico, 20. Januar 2005.

  1. Jerry

    Jerry Non-Sports Moderator

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    8.197
    Ort:
    Berlin
    :confused:

    Wenn es eine 50/50 Entscheidung gewesen ist, dann ist es doch verdient?!? Oder hätte man die Trophäe stattdessen niemandem geben sollen?

    Soll man jetzt auf potentiell zukünftige Awards Rücksicht nehmen? Dann haben wir am Ende einen zweiten Tim Duncan, der den Award nie gekriegt hat.
    Des Weiteren ist Dray nur ein Jahr älter als Kawhi. Also so viel mehr Zeit als Dray hat er nicht. :D
    Kann verstehen, wenn man Dray vorne sieht, aber die Entscheidung geht vollkommen in Ordnung.
     
    Meursault gefällt das.
  2. germanwunderkin

    germanwunderkin Bankspieler

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    471
    Oder chris paul. Da hieß es 2008 gegen bryant auch, der ist noch so jung, der wird seine (n) mvp Titel schon noch holen. Und was ist jetzt? Wird wahrscheinlich nie mvp werden. ..
     
  3. freiplatzzokker

    freiplatzzokker Team-Kapitän

    Registriert seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.154
    Ort:
    Aachen
    Verdient ist irgendwie das falsche Wort. Das wäre es für mich, wenn es keine 50/50 Entscheidung wäre, also wirklich der bessere gewonnen hätte.

    Es ist ja nicht so als hätte Leonard nicht schon einen Finals MVP Award in der Latrine stehen. Der DPOY ist der Award, den ich Dray am ehesten in Aussicht stellen würde. Naja, vielleicht irre ich mich auch und Dray wird der nächste Finals MVP. Ich finde zu ihm passt der DPOY am besten. Er ist am vielseitigsten und ein wirklicher Leader in der D. Leonard nehme ich aufgrund anderer Skills irgendwie anders wahr.

    Zu Chris Paul: Ich glaube nicht, dass er nochmal einen Award sein eigen nennen darf. Die Konkurrenz ist langsam zu groß. Schade, da er ein ziemliches Ausnahmetalent auf PG ist. Bisher fehlte ihm die Unterstützung. Vielleicht geht es ja dieses Mal mit den Clippers weiter. Die Bank ist zumindest stärker als im Jahr zuvor als man die Spurs in der ersten Runde eliminiert hat.
     
  4. JamalMashburn

    JamalMashburn Stammspieler

    Registriert seit:
    19. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.717
    Ort:
    Österreich
    Stell dir nur mal vor, wie groß das Geheule wäre, wenn Kobe keinen MVP-Titel geholt hätte :D
     
  5. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    13.971
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Wusste gar nicht, dass Kawhi die MVP-Trophäe ins ******haus gestellt hat. :D
     
    sefant77, Tomahawk, mutzkopf und 3 anderen gefällt das.
  6. Meursault

    Meursault Bankspieler

    Registriert seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    120
    Ein gewisser Tim Duncan wird heute 40 Jahre alt. Der Spieler der seit je her den Ton angibt und maßgeblich dafür mitverantwortlich ist, dass die Spurs seit gefühlt 700 Jahren ein Topteam sind.
     
    John Lennon gefällt das.
  7. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    13.971
    Ort:
    Ruhrgebiet
  8. Pillendreher

    Pillendreher All-Star

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    8.193
    sefant77 gefällt das.
  9. L-james

    L-james Team-Kapitän

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    4.771
    Finde schon das der beste D Spieler der besten D Mannschaft das Ding einheimsen sollte, Spurs sind ja auch noch klar und deutlich die beste D Mannschaft in der NBA.
     
  10. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    13.971
    Ort:
    Ruhrgebiet


    Die Slam hat auch ein Geburtstagvideo für Timmy gemacht.
     
  11. Bobo23

    Bobo23 Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2013
    Beiträge:
    580


    So it begins. Wie gewohnt lassen sich Timmy und Ginobili Zeit mit ihrer Entscheidung. Manu scheint zu einem weiteren Jahr zu tendieren. Bei Duncan ist wohl noch gar keine Richtung zu erkennen.

    Über die Teamneeds sollte man sich relativ im Klaren sein. PATFO (Popovich And The Front Office) werden die richtigen Entscheidungen treffen, da bin ich mir recht sicher. Ob man nun ein wenig Cap-Akrobatik betreibt und auf einen grossen Fisch (Conley, Horford) abzielt oder aber einen athletischen Big (Biyombo...), einen Point Guard und generelle Tiefe anstrebt, ist mMn noch ein wenig ungewiss.
    Mit einer Verpflichtung einer der "grossen" FAs wäre gleichzeitig eine nicht zu unterschätzende Kaderveränderung von Nöten (Danny Green müsste wohl weichen. Ebenso würden etwa Diaw und Mills nicht mehr für die Spurs auflaufen). Zudem müsste Parker (im Fall Conley) wohl auf die Bank weichen. Die Rolle könnte ihm theoretisch gut stehen. Sein Skillset sollte sich recht gut in die Second Unit einfügen können und würde vor allem für dringend benötigte Entlastung bei der Offense und im Playmaking sorgen. Ich denke, man muss in jedem Fall die Chance nutzen wenn Mike Conley in irgendeiner Form verfügbar sein sollte.
    Durch die recht komplizierte Cap-Situation, die merkliche Umstrukturierung des Kaders und dem voraussichtlich notwendigen Geldverzicht seitens Conley, bleibt es mMn aber ein klassischer pipe dream.
    Bei Al Horford sieht die Situation ähnlich aus. Generell wäre ich nicht sehr angetan von der Vorstellung noch einen 30 jährigen Big zu verpflichten und sich damit in eine prekäre Cap-Situation zu begeben. Horford's Wert ist in jedem Fall zurecht immens. Er würde sich wohl perfekt in das Spurs-Gefüge eingliedern können und vom Skillset her optimal neben Aldridge funktionieren.
    Trotzdem sehe ich in San Antonio andere Trampendes, bei denen ein Upgrade deutlich eher von Nöten wäre. Zusätzlich erschwert die noch nicht mögliche Kaderplanung durch die ungewisse Zukunft von Duncan und Ginobilii die Verpflichtung.
    Insgesamt würde ich nach der Berücksichtung der Umstände sowohl Conley als auch Horford als sehr unrealistisch einschätzen.

    Das Grundgerüst Kawhi Leonard & LaMarcus Aldridge bleibt in jedem Fall bestehen. Das allein sollte wohl die meisten Spurs-Sympathen positiv stimmen. Leonard hat den Sprung zum legitimen MVP-Anwärter und einem der besten SFs (Top 3) der Liga geschafft. Aldridge hat sich bereits mehr als solide eingefügt. Verbesserungspotenzial ist zwar vorhanden, eine komplette weitere Offseason sollte da aber bemerkbare Verbesserung mit sich bringen.

    Ich wäre bereits zufrieden, wenn in der Draft am Ende der ersten Runde ein PG mit gewissem Upside-Potenzial verfügbar wäre (Parker, George Hill und Cory Joseph wurden alle am Ende der first round gezogen). Dazu ein athletischer Big mit defensiver Präsenz, einen weiteren Spieler für die Wing-Rotation und ein weiteres Jahr von Ginobili und Duncan. Am Ende ist es aber glaube ich schwierig einzuschätzen wie das Roster zum Beginn der Saison 16/17 aussehen wird. Spieler wie Simmons und Anderson könnten nach der Off-Season eine (noch) grössere Rolle einnehmen. Gerade bei Simmons sollte eine komplett spielfreie und traningsintensive Off-Season eine Menge bewirken. Positive Ansätz waren da und seine Stärken ergänzen sich theoretisch sehr gut im Vergleich zum Rest des Teams. Ich bin in jedem Fall gespannt, wie sich PATFO die Zukunft des Rosters vorstellen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2016
    TheBigO und Meursault gefällt das.
  12. Meursault

    Meursault Bankspieler

    Registriert seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    120
    Sehe ich genauso. Die Cap-Situation macht es schwer einschätzbar. Sie brauchen Guard Penetration und einen athletischen Big Men.
    Wenn man Conley oder Horford bekäme, wär das natürlich ein No-Brainer. Horford wäre wichtiger (will jemand ein Team, wo alle 5 Werfen können, sogar bis zur Dreierlinie?), aber an sich bleibt das sehr unwahrscheinlich und würde eine Ausdünnung des Kaders nötig machen. Ich glaube mit dem Caproom, sind die Möglichkeiten eher eingeschränkt, auch was Spieler aus der 2. Reihe angeht, da jeder Unmengen an Geld in diesem Sommer hat. Aber das Front Office weiß schon was es tut und da Kawhi in einem Monat erst 25. wird, wäre es auch unsinnig ungeduldige Moves zu machen und sich zukünftige Flexibilität zu verbauen.
    Wenn Duncan und West weitermachen, kann ich mir kaum vorstellen, dass die Spurs wieder mit dem gleichen Big Men Quartett in die Saison gehen. Denn auch wenn es erst in den Playoffs war, hat sich da dann doch die Befürchtung vom Anfang der Saison bewahrheitet, dass da halt 4 Spieler sind, die alle den Großteil ihrere Karriere PF gespielt haben und Tim der einzige ist, der wirklich Center spielen kann. Ich würde mittlerweile lieber West als Diaw weiter in SA sehen. Wobei sie auch einfach wieder den Ball etwas mehr bewegen könnten und Diaw wäre wieder super...
    Es braucht also einen richtigen Center. Eine Idee wäre da Noah, wenn er fit bleibt, würde er ziemlich gut passen. Oder einen alten, zerbrechlichen Splitter zurückholen, der nicht mehr viel Wert haben dürfte. Ist natürlich Unsinn, weil er nicht fit bleiben wird, aber er fehlt diesem Team extrem.

    Auf der Bank erhoffe ich mir, dass Kyle Anderson ein wenig in die Playmaker Rolle schlüpfen kann. Bisher war er ja immer die 5. Geige auf dem Parkett, hat letztes Jahr aber eine sehr gute Entwicklung durchgemacht. Besonders defensiv konnte er nicht nur auf dem Feld bleiben, sondern mit seiner Länge auch Akzente setzen. Nur wird er auch weiterhin nicht vor schnelleren Spielen bleiben können.
    Ich glaube nicht, dass Parker und Green zusammen im Backcourt auf höchsten Niveau funktionieren wird. Tony konnte nicht konstant Leistung bringen und das Fehlen seiner Penetration, die in den Jahren des schönen Basketballs der absolut zentrale Baustein für den Erfolg war, macht es schwer noch einen absoluten nicht-Ballhandler in Green als SG zu haben.

    Ein paar andere Entscheidungen abseites der vielleicht großen Fische:
    Die Spurs versuchen wohl in der Draft in Richtung 15 hochzutraden. Es gabe Berichte über Verhandlungen mit den Suns (13. Pick). Ich wäre gespannt drauf, wen sie da im Auge haben und weiß gleichzeitig nicht, wen man dafür abgeben wollen würde.
    Diaws Vertrag ist nicht garantiert und kann bis zum 30. aufgelöst werden, sind 7 Mio.
    David West ist aus seinem Min.-Vertrag für nächstes Jahr ausgestiegen, weiß aber noch nicht, ob er überhaupt weiterspielen will.
    Boban hat bekundet in SA bleiben zu wollen, die Spurs müssten ihn aber mit Cap Room / Exceptions bezahlen (ich glaube andere Teams können ihm aber nicht beliebig bezahlen? vielleicht irre ich mich auch).
    Davis Bertans, 23 Jähriger Lätte wird wohl zur neuen Saison rüber kommen. Guter Shooter, 2,08 Meter langer SF. Glaube kaum, dass er viel spielen wird, nachdem Kyle Anderson sich letztes Jahr solide etabliert hat.

    Und es ist ein fantastisches. LaMarcus hat nach der Allstar-Break gezeigt, wie unglaublich gut er ist und was Kawhi nächstes Jahr ist, kann ich mir noch gar nicht ausmalen. Ein Team um die beiden wird wieder um 60 Siege und die Meisterschaft mitspielen und die Frage ist nun, ob die Spurs die Kaderschwächen ausbessern können.
    Und das ist auch noch mal ein guter Punkt, um anzusprechen, was für eine tolle Saison das war, was für einen riesigen Sprung Kawhi nach vorne gemacht hat. Dass Kawhi 2. im MVP Voting wurde. Ich freu mich schon auf die neue Saison.
     
  13. Meursault

    Meursault Bankspieler

    Registriert seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    120
    Tim und Pop werden das Meeting mit Durant halten. Ein Hinweis darauf, dass Tim noch nicht aufgehört hat?

    Livio Jean-Charles, 28. Pick in 2013 soll wohl rüber kommen. Ich fand ihn bisher nie so ganz überzeugend, aber Athletik brauchen wir auf den großen Positionen. Wenn er und Bertans wirklich kommen, sind mit Murray drei Rookies im Kader, was arg nach Umbau klingt. Könnte bedeuten, dass die Spurs davon ausgehen jemand Teures zu verpflichten und dementsprechend Diaw, Green etc. gehen lassen müssen. Aber abwarten, was an diesen Meldungen dran ist.

    Dejounte Murray ist ein interessanter Pick, der ein, zwei Jahre nur in Austin spielen dürfte. RC meinte, er sei einer der Spieler für die sie versucht hätten hoch zu traden, doch er fiel bis 29. Er wird dieses Jahr aber definitv nicht viel spielen, eher gar nicht. Comboguard mit Athletik und Playmaking-Anlagen. Seine Tempo und Richtungswechsel beim Zug zum Korb sehen sehr viel versprechend aus, aber ansonsten ist er roh und ineffizient, wie es heißt. Chip England und Chad Forcier müssen wieder ans Werk.

    Und eben kam rein:
    Spurs sign Ryan Arcidiacono to a two-year contract
    The 22-year-old Villanova guard joins the Spurs on a partially guaranteed deal that should see him take the floor in summer league.
    Sie können Arcidacono sicher wieder cuten, wenn er in Summer League und Trainings nicht überzeugt, ist aber ein weiterer interessanter Schritt, weil es halt auch ein kleines bisschen Cap Space kostet.
     
  14. PistolPete7

    PistolPete7 Team-Kapitän

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.875
    Ort:
    Köln
    Das sich die Spurs doch noch entschließen Jean-Charles zu holen, überrascht mich. Bisher machte er in den Summerleagues und in Europa nicht den Eindruck als wäre er ein NBA-Spieler. Aber vielleicht entwickelt er sich bei den Austin Spurs zu einam passablen NBA-Rollenspieler.

    Murray finde ich klasse, und an 29 ein Steal. Er hat etwa ähnlichen Anlagen und Spiel wie Wroten zu Beginn seiner Karriere. Nur das Wroten nie wirklich den Sprung gepackt hat.
     
    Meursault gefällt das.
  15. rudy

    rudy Bankspieler

    Registriert seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    346
    Laut basketball-reference sollen von Boris' Vertrag, wenn er bis zum 30.06.16 gecuttet wird, 3 Mio. auf jeden Fall garantiert sein. Erst nächstes Jahr, zur Saison 2017/2018, soll der Vertrag komplett nicht garantiert sein.
     
  16. Meursault

    Meursault Bankspieler

    Registriert seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    120
    Manu will weiterspielen! Juhu. In seinem persönlich Blog steht, dass ihm die Entscheidung einfacher gefallen sei, als letztes Jahr.



    Ansonsten noch nichts passiert, es wird wohl auch eher wenig passieren. Hatte gehofft, dass es Geld für einen guten Center ist, die Gerüchte über Pau Gasol machen mich wegen seiner Defense nicht gerade froh, wäre aber okay. Andere könnten aber mehr Geld bieten. Bevor sie überhaupt etwas tun, warten sie natürlich noch auch Durant, dann sollte die Spurs Free Agency endlich los gehen.
     
  17. Meursault

    Meursault Bankspieler

    Registriert seit:
    14. September 2015
    Beiträge:
    120
    Da sind die Spurs nun in einer neuen Phase. Tim ist gegangen und wird nicht nur auf dem Platz ein Loch hinterlassen. Und obwohl er ja seit ein paar Jahren nicht mehr springen konnte und seine Knie ziemlich kaputt waren, war er bis zu letzt der defensive Anker.

    Das Team um Kawhi und LMA wird natürlich dennoch ein Topteam bleiben. Mir gefällt die Idee Pau Gasol offensiv mit auf dem Platz zu haben, defensiv ist das natürlich nicht so schön. Aber Gasol ist vielseitig und mit LMA zusammen ein ganz schönes Big Men Biest.
    Ich bin mir zwar nicht sicher wie viel besser LMA + Gasol ist im Vergleich zu LMA + Diaw ist, besonders da Diaw auf der 4 ein besserer Verteidiger als Gasol auf der 5 ist. Aber besonders fürs Rebounding ist Gasol sicher ein Schritt vorne. Boris Diaw ist besonders menschlich ebenfalls ein großer Verlust fürs Team und die Jazz können froh sein, ihn bekommen zu haben. Aber da Diaw in den letzten 2 Jahren nie so ganz an sein volles Potenzial anschließen konnte, ist es am Ende ein guter Tausch, auch wenn Gasol teurer ist.
    Da David West leider weg ist und mit Dewayne Dedmon nur ein neuer Big Men bisher verpflichtet wurde, gehe ich davon aus, dass Kawhi und Kyle Anderson vermehrt die 4 spielen. Dedmon gefällt mir als Verpflichtung richtig gut, er ist athletisch und somit genau was die Spurs vom Backup brauchen. Meiner Meinung nach auch wertvoller als Boban, den ich aber natürlich trotzdem nur ungern wechseln sehe.

    Kyle Anderson ist bereit für eine größere Rolle. Er hat letztes Jahr tolle Fortschritte gemacht und zeigt, wenn er nicht gegen schnellere Spieler spielt, dass er defensiv gar großen Einfluss nehmen kann mit seinen langen Armen. Allgemein scheint das Team verjüngt. Simmons dürfte wieder Rotationsspieler sein, wenn Kyle und Kawhi mehr 4 spielen sollten.
    Bisher ist erst klar, dass Bertans zum Team kommen wird. Vielleicht wird auch er Spielzeit auf der 4 bekommen, wenn er sich gut einfinden sollte. Murray deutet in der Summer League bisher an, dass er talentiert ist, zeigt aber Turnover Probleme. Er wird viel lernen müssen und wenig in der NBA spielen, aber sein mittelfristiges Talent ist vielversprechend.
    Noch offen steht, wie der Kader aufgefüllt wird. Kommt Livio Jean-Charles, kommt jemand von Bonner, Miller oder Martin zurück? Auf jeden Fall ist der Kader schon jünger, mit Kawhi haben wir unseren Franchise Spieler und es wird wieder eine spannende Saison... Aber Timmy :(
     
    TheBigO, L-james und bigdog8 gefällt das.
  18. mc.speech

    mc.speech Team-Kapitän

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    4.452
    Monty Williams unterschreibt bei den Spurs. Damit haben die Spurs vielleicht sogar jetzt ihren Popovich-Nachfolger in einigen Jahren gefunden. ;)
     
  19. Strodini

    Strodini Bankspieler

    Registriert seit:
    1. Oktober 2015
    Beiträge:
    167
    Weiß man, warum er OKC verlässt??
     
  20. NBAFan

    NBAFan Team-Kapitän

    Registriert seit:
    16. Mai 2000
    Beiträge:
    2.972
    Ort:
    Giessen
    Hat wie Kevin die Schnauze voll von Russell
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon