1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

SAS San Antonio Spurs: Saison 2017/2018 - Done since 2009

Dieses Thema im Forum "San Antonio Spurs" wurde erstellt von Bobo23, 17. Oktober 2017.

  1. Bobo23

    Bobo23 Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2013
    Beiträge:
    889
    Review 16/17

    Die jüngst mit der Extension von LaMarcus Aldridge beendete Offseason in San Antonio lässt gerade in Anbracht der Konkurrenz sicherlich Spielraum für Kritik. Die Regular Season 16/17 macht es einem mit der Kritik dann schon schwerer. Mit einer Top 2 Bilanz (61-21) ligaweit musste man sich lediglich hinter dem Juggernaut aus Oakland einordnen. Auch nach dem Abgang von Tim Duncan und mit nur einem All-Star im Roster wurden konstant gute Leistungen mit einer zu erkennenden Leistungskurve nach oben gezeigt.
    Man stellte noch vor den Jazz und den Warriors die beste Defensive der Liga und widersetzte sich dem ligaweit zelebrierten Hang zum Smallball.
    Die Defensivphilosophie ist auch in der aktuellen immer schneller, technischer und kleiner werdenden NBA
    noch sehr effektiv. Mit zwei traditionellen Bigs (Die Betonung liegt auf big: Gasol 7-0, Aldridge 6-11),
    die beide überdurchschnittliche Ringbeschützer-Fähigkeiten vorweisen können (Aldridge hat hier fast auf dem Niveau von Draymond Green und Rudy Gobert agiert!!!), sind Abschlüsse für gegnerische Offensiven am Ring eine Problematik. Dazu gesellt sich mit Kawhi Leonard und Danny Green das wohl defensiv potenteste Wing-Duo in der Liga. Der Druck am Perimeter kann konstant hoch gehalten werden und Gamblen auf Steals ermöglicht die Absicherung in der Zone. Top 5 in Opponents FG% sowie 3P% sind da eine logische Folge.
    Der Grundgedanke ist so klar wie simpel: keine Dreier, keine Punkte in der Zone und keine Fehler (Platz 7 bei den begangenen Fouls; Platz 10 bei den Turnovern). Dass das genau das richtige Mittel gegen den Morey-Ball ist, versteht sich von selbst. Das mussten die favorisierten Houston Rockets in den Western Conference Semifinals schmerzlich feststellen. Gegen sehr kleine Lineups oder...nunja die Warriors führt eine Defensive mit Pau Gasol in der Mitte jedoch zu Problemen.
    Nach einem Blowout in der Opening Night und einer 23 Punkte Führung in Game 1 der Western Conference Finals bis zur Verletzung von Leonard (in 24 Minuten in Game 1: 26 Punkte, 8 Rebounds, 3 Assists - 161 ORtg:crazy:, .729 TS%:crazy:) versprach das heiss ersehnte Matchup GSW-SAS eine Menge.
    Ob die Spurs den Warriors wirklich die Stirn hätten bieten können steht nach wie vor in den Sternen.
    Schlussendlich verabschiedete man sich mit vier Niederlagen am Stück aus der Postseason.
    Trotz dem durch die Verletzung von Leonard faden Beigeschmack kann die erste Saison post Duncan als grosser Erfolg verbucht werden.
    Die offensive Abhängigkeit von Kawhi ist allerdings besorgniserregend. Eine Top 10 Offense ohne ihn scheint mehr als utopisch.

    Facts 16/17:

    - Bilanz: 61-21 (2nd)
    - Beste Defense der Liga (Def Rtg: 103.5)
    - Top 10 Offense (Off Rtg: 111.1; 9th)
    - MVP-Kandidat (Kawhi Leonard; 3rd)
    - All Defense: Kawhi Leonard (1st Team), Danny Green (2nd Team)
    - Slow Pace (Pace: 94.2; 27th)

    Offseason

    Signings//Bewertung:

    - Rudy Gay $17M/2 years/Player Option für 18/19 (Midlevel Exception)
    Gute Verpflichtung mit geringem Risiko. Gay kann und soll scoren. Das Signing ermöglicht neue Smallball-Lineups, bringt Größe und Athletik am Wing und sorgt für offensive Entlastung. Fragezeichen stehen hinter der Wurfauswahl und der defensiven Einstellung. Beides verbessert sich traditionell bei Spielern in San Antonio.
    --> B+

    - Joffrey Lauvergne $3.2M/2 years/Player Option für 18/19
    Kaum Risiko. Die Spurs benötigen Jugend und Tiefe im Frontcourt. Lauvergne hat bei der EM und in den wenigen Minuten in Chicago/OKC ein gutes offensives Skillset und einen soliden Bball-IQ gezeigt. Kann im Optimalfall in die David Lee Rolle wachsen. Defensiv verbesserungswürdig. Lauvergne wird einige Minuten zu sehen bekommen.
    --> B-/C+

    - Brandon Paul $2M/2 years
    Nicht Chris aber immerhin ein Paul:saint: Nachdem er 2013 nicht gedraftet wurde, spielte er in der D-League und im Ausland. Zeigte sich in der Preseason als athletischer Scorer mit Spot-Up-Qualitäten. Best Case ist wohl eine Jonathon Simmons/Danny Green D-League Erfolgsgeschichte. Im Worst Case verschwindet er einfach im Niemandsland.
    --> C

    Re-Signings//Bewertung:

    - Patty Mills $50M/4 years
    Fairer Deal für beide Seiten. Mills ist ein gestandener Rotationsspieler im Roster, der auf hohem Level Shooting und Decision Making bringt und eine Präsenz im Lockerroom darstellt. Gerade bei der Verletzung von Tony Parker eine sehr wichtige Personalie, da er als einziger Erfahrung auf der Eins mitbringt.
    Seine Grösse macht ihm defensiv zuweilen zu schaffen. Die im Alter nachlassende Athletik macht das nicht gerade besser. In den letzten ein, zwei Jahren eventuell ein bisschen überbezahlt.
    --> B/B+

    - LaMarcus Aldridge $73/3 years (ab 2019/2020; letztes Jahr nur teilweise garantiert)
    Verständlicher Deal für beide Seiten. Gleichwertigen Ersatz zu finden hätte sich schwierig gestaltet. Natürlich zu viel Geld. Findet sich Aldridge wieder besser im System zurecht bzw. wird er effektiver eingebunden, kann die Verlängerung als positiv gesehen werden. Im schlimmsten Fall ist er ab kommenden Sommer ein solides Trade-Asset.
    -->B-/C+

    - Manu Ginobili $5M/2 years
    In der Regular Season mit konstant sinkenden Zahlen, gegen die Grizzlies in der ersten Playoffrunde ein Totalausfall. Trotzdem immer noch ein Impactplayer und für die Franchise nicht zu ersetzen.
    [​IMG]
    --> A :love3::love::love2:

    - Pau Gasol $47/3 years (letztes Jahr nur teilweise garantiert)
    Einer der fragwürdigsten Deals des Sommers. In der kommenden Saison stört das Gehalt gar nicht. Im darauffolgenden Jahr und als Bonus noch $7M garantiert für 19/20 lassen einen dann aber schon staunen.
    Sportlich wird Gasol auch mit fast 40 noch brauchbar sein. Er war und ist ein wichtiger Rotationsspieler, aber eben alt und defensiv sehr eingeschränkt. Die Verlängerung raubt so einiges an finanzieller Flexibilität. Vor allem für den kommenden Sommer.
    --> D+

    Draft//Bewertung:

    - Derrick White (29th; 1st Round)
    Combo Guard mit ausgebildetem Allround-Skillset und überdurchschnittlichem IQ. Mit 23 auch schon erfahrener als der Durchschnitts-Rookie. Legte auf dem College 18/4/4/1/1 bei fast 40% don Downtown und über 50% aus dem Feld auf. Sorgt für Tiefe auf den Guardpositionen und besitzt Starter-Potenzial.
    -->B+

    - Jaron Blossomgame (59th)
    Wurde nicht gesignt.

    Abgänge:

    David Lee (FA), Dewayne Dedmon (Atlanta), Jonathon Simmons (Orlando)
    --> keiner der Abgänge tut wirklich weh. Alle Rollen können potentiell ersetzt werden. Anderson, White und Paul können in die Simmons-Rolle schlüpfen. Defensiv sind die Abgänge nicht leicht zu kompensieren.

    Fazit Offseason:

    Es hätte deutlich besser, aber auch deutlich schlechter laufen können. Der Großteil der Re-Signings sowie der Akquisitionen ist positiv zu bewerten. Die Art der Verlängerung von Gasol ist ein dickes Minus. Das Halten von Simmons wäre wünschenswert gewesen.
    --> B-/C+

    Roster 2017/2018

    Guards:

    Tony Parker
    [​IMG]

    Parker spielte die schlechteste RS seiner Karriere. In den Playoffs erlebte ein kleines Revival gegen die Grizzlies, ehe er sich schwer verletzte (quad). Sein Wert wurde zuletzt eher überschätzt. Natürlich noch ein wichtiger Leader und Spielleiter. Die Zahlen haben allerdings gezeigt, dass er sportlich zu ersetzen ist. Die Spurs spielten nach dem Eyetest und den Zahlen ohne ihn auf dem Feld besser, gegen die Rockets fehlte er kaum. Laut Popovich kommt er "in January or something" zurück.

    Dejounte Murray
    [​IMG]

    Zeigte in der RS und den Playoffs tolle Ansätze und gilt intern nach wie vor als Diamant. Wird bis zu Parkers Rückkehr eine grosse Rolle einnehmen und sich mit Mills die Point Guard Aufgaben teilen müssen.
    Spielte eine enttäuschende Summer League. Sein nicht vorhandener Dreier wird ein Problem sein.
    An ihm hängt viel in der kommenden Saison.

    Bryn Forbes
    [​IMG]
    Sehr vielversprechende SL und Preseason. Konnte in den wenigen Einsätzen im vergangenen Jahr tolles Shooting zeigen. Bringt potentiell dringend benötigtes Scoring und Range. Könnte eine Durchbruchssaison erleben.

    Manu Ginobili
    [​IMG]
    Bitte. Bleib. Für. Immer.

    Patty Mills
    [​IMG]

    Bringt wichtiges Leadership, Shooting und Decision Making. Wird bis zur Rückkehr Parkers nicht zu ersetzen sein. Muss mehr in eine Playmaker-Rolle schlüpfen.

    Derrick White
    Seine Rolle ist wenig bis gar nicht einzuschätzen. Könnte in die D-, sorry, G-League geschickt werden oder einige Minuten sehen.

    Brandon Paul
    Siehe Derrick White.


    Wings:

    Kawhi Leonard
    [​IMG]

    Can you say MVP? Leonard wird nach einer MVP-würdigen Saison noch mehr Verantwortung übernehmen müssen. Vor allem im Ballhandling und Playmaking muss er sich noch steigern. Sein Wert ist offensiv und defensiv nicht zu ersetzen. Alles steht und fällt mit ihm.

    Davis Bertans
    [​IMG]

    Zeigte eine sehr vielversprechende erste Saison. Funktioniert als Stretch-Big und athletischer Flügel. Lies sogar Qualitäten als Ringbeschützer aufblitzen. Wird höchstwahrscheinlich ein fester Bestandteil der Rotation.

    Kyle Anderson
    [​IMG]
    In der RS eher enttäuschend. Machte nicht den Sprung, den viele erwartet haben. In den Playoffs gegen die Warriors zeigte er sich dann allerdings sehr vielversprechend. Passing, Defense und IQ sind alle auf gutem Level vorhanden. Für einen festen Platz in der Rotation muss er dringend eine grössere Gefahr in der Offense darstellen.

    Danny Green
    [​IMG]

    Unverzichtbarere Teil des Teams. Defense auf All-NBA Level gepaart mit einem sicheren Distanzwurf ist nicht zu ersetzen. Entscheidend für den Erfolg und den Gameplan von Popovich (auch wenn dieser traditionell den Sündenbock für Pop verkörpert).

    Rudy Gay
    [​IMG]

    Zeigte in der Preseason, dass er in San Antonio funktionieren kann. Bleibt er gesund, kann er dem Team Athletik und vor allem Scoring geben. Verbessert er sich defensiv, ist er für die kommende Saison ein echtes Plus.


    Bigs:

    Pau Gasol
    [​IMG]
    Avancierte in der letzten Saison zum 3 Point Threat. Gasol kann sich noch immer seinen eigenen Wurf kreieren und gehört zu den besten Passgebern im Team. Defensiv nur in wenigen Matchups eine Bereicherung. Wird in der RS deutlich wichtiger sein als in den Playoffs.

    LaMarcus Aldridge
    [​IMG]
    Muss unbedingt wieder zum aggressiven Scorer werden. Defensiv inzwischen kaum zu ersetzen. Trifft er wieder besser aus der Mitteldidtanz, ist er neben Leonard klar der beste Offensivspieler im Team. Die mitunter interessanteste Personalie in der kommenden Saison.

    Jeffrey Lauvergne
    [​IMG]

    Wird viele Minuten sehen. In der Offense muss er eine Gefahr in und um die Zone darstellen, defensiv richtig stehen. Sorgt für dringend benötigte Tiefe auf den grossen Positionen. Seine Rolle wird grösser, als es mir lieb ist.

    Coach:

    Gregg Popovich
    Der wahrscheinlich beste Coach dieses Jahrtausends muss einmal mehr ein Team, das vom Talentlevel her nicht zu den Top 3 der Liga gehört optimieren, um im neuerstarkten Westen eine tragende Rolle zu spielen. Mit ihm steht und fällt die Organisation. Erreicht er eine ähnlich gute Bilanz wie in den vergangenen zwei Spielzeiten, ist er (mal wieder) ein heisser Kandidat für den Coach of the year Award.

    Depth Chart//Issues:

    PG: Dejounte Murray / Patty Mills / (Tony Parker) / Bryn Forbes
    SG: Danny Green / Manu Ginobili / Derrick White / Brandon Paul
    SF: Kawhi Leonard / Rudy Gay / Davis Bertans
    PF: LaMarcus Aldridge / Kyle Anderson
    C: Pau Gasol / Joffrey Lauvergne

    Wie gewohnt bei einem Parker Ausfall wird Mills trotzdem von der Bank kommen. Besonders auf dem Wing und den Guard-Positionen wird Popovich viel ausprobieren können und der alten Garde einige DNPCDs verpassen können. Auf den grossen Positionen sieht es ziemlich dünn aus. Aldridge wird wohl vermehrt seine ungeliebte Center-Position ausfüllen müssen.
    Gasol kann nicht jede Nacht spielen und Lauvergne ist noch nicht verlässlich.

    Strengths:

    - Size: der alte Spruch "you can't teach height" hat bei den Spurs noch einiges an Gewicht. Besonder die Starting Five hat eine enorme physische Präsenz. Im Backcourt sind Green und Murray überdurchschnittlich gross, die Big Positionen verkörpern ein 2.11m und ein 2.13 Hüne. Dazwischen befindet sich Kawhi Leonard (2.01m).

    - Defense: hier kommt vor allem die Grösse zum tragen. Gegnerische Offensiven haben grosse Probleme das Spielfeld zu überblicken. Individuell finden sich mit Leonard, Green und Aldridge Elite im Kader. Bis auf Tony Parker funktionieren aber alle Spieler problemlos in der Team-Defense. Man lässt kaum Transitionmöglichkeiten zu und liefert konstant am defensiven Brett. Die Verteidigungsarbeit sollte auch in dieser Saison für die Top3 reichen.

    - Kawhi Leonard: Leonard stellt gegnerische Defensiven vor unlösbare Probleme. Seine Offense ist bis auf das Playmaking (mit Abstrichen) lückenlos. Er ist das grösste Plus des Teams

    - Execution: Die Spurs agieren immer konstant. Teams wie die Blazers sehen in einer Nacht aus wie ein Contender, in der anderen wie ein Lotteryteam. Diese Schwankungen gibt es in San Antonio nicht. Gegner werden konstant für Nachlässigkeiten bestraft, selbst minimiert man jegliches Fehlerpotential. Das Ceiling ist zwar niedriger als das der anderen Topteams, spielt in der RS aber kaum eine Rolle.

    Weaknesses:

    - Offense: Die Offense befand sich zwar im oberen Drittel der Liga, ist aber gerade in der Postseason sehr berechenbar. Leonard muss zu oft den Alleinunterhalter spielen. Hier trägt Aldridge eine grosse Verantwortung. Liefert er konstant auf hohem Niveau, hebt das die Offense auf ein anderes Level.

    - Ceiling: Das Talentlevel ist überschaubar. Durchschnittliche Teams werden kontinuierlich bezwungen und auch das ein oder andere Topteam wird unter die Räder geraten. In den Playoffs macht sich das fehlende Talent dann deutlich negativer bemerkbar


    Injuries:

    - Kawhi Leonard (quad injury)
    -> hier ist wenig bekannt. Die Spurs geben in dem Bezug traditionell nur wenig Infos raus. Grosser Grund zur Sorge scheint aber nicht angebracht. Man munkelt, dass Leonard in zwei bis drei Wochen wieder auf dem Platz stehen kann.

    - Tony Parker (quad)
    -> schreitet im Genesungsprozess wohl rasant voran. Ein Comeback Ende des Jahres ist möglich. Wahrscheinlicher ist eine Rückkehr aber wohl irgendwann zum Jahresbeginn 2018.

    Prediction:

    Das Team wurde bis auf wenige Ausnahmen zusammengehalten. Das Team wird wieder kaum Fehler machen, Plays exekutieren und jede Nacht mit vollem Einsatz und Konzentration auftreten. In der RS ist das eine Menge wert. Zeigt sich Leonard erneut verbessert, die Rookies funktionieren, Aldridge agiert selbstbewusst und die jungen Spieler (Murray, Bertans, Anderson) machen einen Sprung, ist wieder Platz 2 im Westen drin. Wahrscheinlicher ist ein Platz hinter den Rockets und den Warriors.

    SportsLine projection: 53.5

    Vegas over/under: 54.5

    Bobo23: 55 Wins

    Auf geht's!
    [​IMG]
    Go Spurs Go


    Ich versuche die Depth Chart und die Injury Liste während der Saison aktuell zu halten :thumb:
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2017
    #1
  2. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    17.335
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das ist doch mal eine spurswürdige Threaderöffnung. :thumb:
     
    #2
    Bobo23 gefällt das.
  3. twinpeaks

    twinpeaks All-Star

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    8.804
    Ort:
    New York Café
    Super Eingangspost, @Bobo23! :thumb:

    Da Kawhi erst mal noch ausfällt, wird offensiv zwangsläufig viel über Aldridge laufen. Vielleicht spielen sich da ein paar Automatismen ein, die auch nach Kawhis Rückkehr nicht ganz vergessen werden. Die runderneuerten Timberwolves sind jedenfalls ein interessanter Auftaktgegner.
     
    #3
  4. twinpeaks

    twinpeaks All-Star

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    8.804
    Ort:
    New York Café
    Super Eingangspost, @Bobo23! :thumb:

    Da Kawhi erst mal noch ausfällt, wird offensiv zwangsläufig viel über Aldridge laufen. Vielleicht spielen sich da ein paar Automatismen ein, die auch nach Kawhis Rückkehr nicht ganz vergessen werden. Die runderneuerten Timberwolves sind jedenfalls ein interessanter Auftaktgegner.
     
    #4
  5. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    17.335
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Auf den großen Positionen ist das schon sehr dünn. Zeit für ein Bonner-Comeback! :cool4:
     
    #5
  6. Bobo23

    Bobo23 Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2013
    Beiträge:
    889
    Sehr schöner Einstand! Wie @twinpeaks schon sagte, kann das Team von Kawhis Abwesenheit in gewisser Weise profitieren.
    Aldridge wurde vermehrt gesucht und sah über weite Strecken gut aus. Konditionell wirkte er allerdings noch nicht ganz auf der Höhe.
    Dejounte Murray macht wirklich Spass. Mit seiner 7 foot Wingspan ist er schon jetzt gegenüber Parker eine defensive Bereicherung. Toll, wie er antizipiert und sich generell gut positioniert. Offensiv sah das auch sehr kontrolliert aus.
    Lauvergne wirkt instant wie ein Spurs-Big. Vielversprechendes Passspiel und hohe offensive Intelligenz. Es scheint als könne er die David Lee-Rolle ausfüllen.
    Interessant, dass Pop trotz der fehlenden Tiefe auf den grossen Positionen überwiegend gross gespielt hat. Dass man Gasol und Lauvergne zusammen auf dem Feld sieht, hätte ich nicht gedacht. Ansonsten zeigt Kyle Anderson, dass man die Hoffnung in ihn noch nicht aufgeben sollte. Das ist eine Leistung, die ihn motivieren sollte. Schönes erstes Spiel!
    Insgesamt natürlich toll, dass man die Rising Stars aus Minnesota auch ohne Kawhi schlagen konnte. Solange Leonard fehlt, sind Siege kaum hoch genug einzuschätzen:thumb:
     
    #6
    Montana91 und L-james gefällt das.
  7. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    Bei Dejounte Murray habe ich die Hoffnung dass er diese Saison einen guten Sprung macht, vor allem in Abwesenheit von Parker. Er hat schon letzte Saison(vor allem in den POs) schon hier und da aufblitzen lassen was aus ihm werden könnte. Mit Leonard an Bord sehe ich Pop und die Truppe immernoch als 2. Kraft. Houston und OKC schön und gut, aber die müssen erstmal zeigen dass sie an den Spurs vorbeikommen, vor allem wenn die Spurs gesund sind, dann sehe ich sie auch als einziges NBA-Team als Stolperstein für die Warriors, denn die anderen vermeintlichen top Teams können sich maximal auf Shootouts einlassen und da ziehen sie im Normalfall immer den kürzeren in einer PO-Serie. Pop hat mit seiner Truppe da andere Mittel zur verfügung, sah man vergangene CFs bis zum Ausfall von Leonard.
     
    #7
    PistolPete7 gefällt das.
  8. pappel

    pappel Team-Kapitän

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Pinneberg ist das Stichwort
    Schönes erstes Spiel, wobei die erste Hälfte mir am meisten gefallen hat. Insgesamt haben die Spurs das Ding, trotz mangelnder Trefferquote, clever runter gespielt.
    Es wurde zwar zum Ende hin neng, doch man war bis zum Schluss immer überlegen und hat nie Zweifel aufkommen lassen, wer hier als Sieger vom Platz geht.

    Rudy hatte einen schönen Einstand. Ein 2 mal sah er in der Defense nicht so gut aus, jedoch war es übers Spiel gesehen eine mehr als ordentliche Leistung. Im Angriff hat er sich schön in das Teamspiel San Antonios integriert und war mit mit vielen kleinen Aktionen ein mitverantwortlich für den Sieg.

     
    #8
  9. Pillendreher

    Pillendreher All-Star

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    8.654


    Aldridge wird noch ein paar Wochen lang die 1.Option geben...
     
    #9
  10. pappel

    pappel Team-Kapitän

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Pinneberg ist das Stichwort
    Was kommt als nächstes, wie er auf dem Klo sitzt, oder sich die Fußnägel schneidet?
     
    #10
  11. Bobo23

    Bobo23 Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Dezember 2013
    Beiträge:
    889
    Abwarten. Wäre Kawhi so ernst verletzt, wie es das Video suggeriert, würde er nicht mit nach Chicago fliegen.
    Popovich nimmt verletzte Spieler nicht mit auf Roadtrips.
    Zudem kommentierte Pop kürzlich zum Thema Leonards Rückkehr: "Rather sooner than later."
    Ich mach mich wegen sowas nicht verrückt.
    Wenn es tatsächlich noch zwei Monate dauert bis Kawhi wiederkommt, ist es eben so. Das Wichtigste ist seine Gesundheit. Dem Team schadet es wohl auch nicht eine Weile ohne seinen besten Spieler auskommen zu müssen.
     
    #11
  12. Sascha1314

    Sascha1314 Bankspieler

    Registriert seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    579
    Du postest fast jeden furz von Rudy und beschwerst dich über sowas? Das hatte weit mehr aussagekraft als deine letzten paar Videos.
    Und das Fussnägelschneide-Video wäre wohl sofort viral. Kawhi macht das nämlich im stehen mit durchgedrücken Beinen und aufrechtem Oberkörper!
     
    #12
    TheBigO gefällt das.
  13. Pillendreher

    Pillendreher All-Star

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    8.654
    :laugh:Gar nicht bedacht, dass pappel jetzt hier sein Unwesen treibt :laugh:
     
    #13
  14. pappel

    pappel Team-Kapitän

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Pinneberg ist das Stichwort
    Freu mich schon auf heute Nacht.....
     
    #14
  15. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    Könnte ein Schalchtfest werden, aber Pop wird nur soviel machen lassen wie nötig, es wird locker reichen gegen die Bulls.
     
    #15
    pappel gefällt das.
  16. pappel

    pappel Team-Kapitän

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Pinneberg ist das Stichwort
    Die ersten Spiele sind alle machbar und gut zum rein kommen.

    Es macht einfach Spaß dieser Mannschaft zuzuschauen. Alle hängen sich rein und spielen uneigennützig. Hier geht es einzig um den Erfolg und nicht um Stats, oder Befindlichkeiten.
     
    #16
    L-james gefällt das.
  17. pappel

    pappel Team-Kapitän

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Pinneberg ist das Stichwort
    Wirklich kein schönes Spiel für jemanden der es spektakulär mag. Die Spurs haben sich in der ersten hälfte einfach schwer getan in Tritt zu kommen, gegen furchtbar schwache Bulls. Zeitweise hätte man meinen können es ist Pre Season.
    Aber wenn nicht viel geht, ist es immer schön einen gewissen Aldridge sein Eigen zu nennen. Der Junge scort einfach verlässlich und man muss sich noch nicht mal richtig anstrengen. In solchen Spielen ist es doch einfach schön, den gemeinen 2 Punkte Wurf aus dem Niemandsland im Repertoire zu haben.
    So plätscherte dann das Spiel dahin. Es hätte eigentlich nur noch Fahrstuhlmusik im Hintergrund gefehlt.

    Gegen die Raptoren wird es am Montag hoffentlich interessanter
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2017
    #17
    TheBigO gefällt das.
  18. pappel

    pappel Team-Kapitän

    Registriert seit:
    4. November 2012
    Beiträge:
    2.152
    Ort:
    Pinneberg ist das Stichwort
    Heute Nacht wird es gegen die Raptors hoffentlich interessanter. Gay wird in jedem Fall gegen sein altes Team geil sein;)
    Der Kampf um die Bretter wird das Spiel entscheiden. Gasol wird wahrscheinlich ein paar mehr Minuten sehen. Wenn Aldridge wieder so wie gegen die Bulls abliefert, mache ich mir keine Sorgen. Es wird trotzdem nicht einfach werden.
     
    #18
  19. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    3-0 ohne Leonard:cool2:

    Murray mit einer starken Performance, 16 Pkt, 14 Reb, 6 Ast in 28 Minuten.
     
    #19
    pappel gefällt das.
  20. Matigol

    Matigol Bankspieler

    Registriert seit:
    29. Januar 2007
    Beiträge:
    295
    Wenn Murray so weiter macht ist er ein MIP Kandidat

    14 Rebounds???:eek:
     
    #20

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon