Skyliners Saison 2015/2016

Dieses Thema im Forum "FRAPORT Skyliners" wurde erstellt von ScheSche, 24. August 2015.

  1. ScheSche

    ScheSche Rookie

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    5
    Ich mach es den Fans einiger anderer Teams mal nach und wage hier einen Anfang.

    Das Team der Skyliners sieht derzeit wie folgt aus:

    Guards:
    • Konstantin Klein
    • Max Merz*
    • Garai Zeeb*
    • Quantez Robertson
    Forwards:
    • Danilo Barthel
    • Johannes Richter
    • Aaron Dornekamp
    • Stefan Ilzhöfer*
    • Niklas Kiel*
    Center:
    • Johannes Voigtmann
    • Mike Morrison

    Einziger Neuzugang ist bisher Nachwuchsspielr Garai Zeeb. Gesucht werden noch zwei internationale Guards für die 1 und die 2. Es ist also ein Saisonbeginn mit 5 internationalen Spielern geplant. Spieler mit * sind Doppellizenzler. Über die vier genannen hinaus ist davon auszugehen, dass alle deutschen Spieler der 2. Mannschaft (Pro B) gemeldet sind.

    Abgänge sind:
    Mikko Koivisto
    Kevin Bright
    Jacob Burtschi
    Sean Armand

    Die Skyliners spielen international im FIBA EUROPE CUP
     
    #1
  2. Tobias Faller

    Tobias Faller Mitarbeiter / Redakteur basketball.de

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    4
    Hast du eine Quelle, dass man bloß mit fünf Ausländern in die Saison geht?

    Die Rotation sieht zurzeit so aus:

    A / Konstantin Klein / Max Merz / Garai Zeeb
    Quantez Robertson / B
    Aaron Doornekamp / C / Stefan Ilzhöfer
    Danilo Barthel / Johannes Richter / Niklas Kiel
    Johannes Voigtmann / Mike Morrison

    Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass man nur noch einen weiteren Flügelspieler holt. Ilzhöfer fällt zudem noch etwas aus und wird auch nach seiner Rückkehr nicht direkt bei 100% sein, zumal ich sowieso bezweifle, dass er den FRAPORT SKYLINERS wirklich helfen kann.

    Spieler A sollte ein Scoring-Point-Guard mit All-Star-Potenzial sein, so wie Cobbs im vergangenen Jahr, obwohl man so einen Spieler natürlich nicht wie Sand am Meer findet.
    Bei Spieler B sollte man sich denke ich auch am Vorgänger Sean Armand orientieren, sprich ein weiterer Scorer mit gutem Dreier, allerdings auch gerne mit ein bisschen Defense ;)
    Auf einen Spieler C sollte man wie bereits erwähnt nicht verzichten, wie dieser allerdings aussehen soll, ist mir noch nicht ganz im Klaren. Ich persönlich würde gerne einen Spieler sehen, der den Korb attackiert, denn das hat mir vergangene Saison noch sehr gefehlt. Gordon Herbert betont ja aber immer wieder (auch im jüngst erschienen Interview auf der Homepage des Vereins), dass er mehr auf Schützen steht.

    Gewagt, aber in meinen Augen die richtige Entscheidung, ist, dass man Johannes Richter die Rolle als Back-Up auf der Vier zutraut. Meiner Meinung nach hat er schon die Skills, um circa acht Minuten pro Spiel auf dem Feld zu stehen. Zur Not kann man auch die Minutenzahl von Morrison erhöhen oder Doornekamp auf die Vier stellen. Kiel wird wie Merz und Zeeb denke ich keine allzu große Rolle spielen.
     
    #2
  3. Tobias Faller

    Tobias Faller Mitarbeiter / Redakteur basketball.de

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    4
    Btw, Justin Cobbs fehlt bei den Abgängen noch.
    Bis auf ihn weine ich aber keinem der Gegangenen großartig nach. Koivisto und Bright haben schlicht und ergreifend nicht geliefert, Burtschi hat zwar größtenteils gut gespielt, allerdings war es an der Zeit, Barthel und Richter mehr in die Verantwortung zu nehmen, und Armand hat mich auch nicht wirklich so sehr geflasht, als dass ich sagen würde, dass die FRAPORT SKYLINERS Unmengen an Geld, die er in der Türkei sicherlich verdienen wird, auf den Tisch legen sollten.
     
    #3
  4. ScheSche

    ScheSche Rookie

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    5
    In den Spielen, in denen Ilzhöfer fit war, hat er mehr als nur angedeutet, dass er Bundesligatauglich ist. Als Backup derzeit wohlgemerkt. Bei ihm mache ich mir eher Sorgen um die Verletzungsanfälligkeit als über das Talent. Bright hat dagegen nach seiner längeren Verletzung in der Tat keine ansprechende Leistung gezeigt. Die Pro A ist sicher ein angemessener Ort für ihn, um noch einmal anzugreifen. Koivisto war erst verletzt und dann nach der Nachverpflichtung von Burtschi siebter Ausländer.

    Dass es diese Saison (eigentlich) nur 5 Ausländer sein sollen, wurde mehrfach so kommuniziert (u. a. in der FR), derzeit ist auf der Homepage der Skyliners auch ein Interview mit Gordon Herbert, in dem das so gesagt wird. Wobei Gordon Herbert immer gerne mal noch einen Finnen herbei zaubert. Oder wirklich auf die Verletzung von Ilzhöfer reagiert wird.

    Auf der drei kann auch Tez aushelfen. Und Max Merz ist als dritter Pointguard in meinen Augen ein echter Luxus. Nicht um selbst Akzente zu setzen - aber sehr wohl um das Spiel ohne Bruch weiter laufen lassen zu können.

    Vorstellen könnte ich mir deswegen, dass die 1 erst nach Saisonbegin verpflichtet wird mit einem NBA-Late-Cut, die 2 wird recht bald mit einem Spieler mit einem ähnlichen Profil wie Sean Armand besetzt. Dann würde u. U. ein 2er/3er Sinn machen. Aber ich hätte lieber noch zwei richtig gute Spieler als drei "nur" gute.
     
    #4
  5. Tobias Faller

    Tobias Faller Mitarbeiter / Redakteur basketball.de

    Registriert seit:
    24. August 2015
    Beiträge:
    4
    Man hat in der Vergangenheit allerdings schon oft gesehen, dass Spieler, die so oft verletzt sind, den Status "Talent" nie ablegen. Bei Ilzhöfer glaube ich einfach nicht, dass er der Mannschaft großartig helfen kann, wenn er auf dem Feld steht, aber das wird von ihm erwartet, wenn man niemanden mehr auf der Drei verpflichtet.
    Auf einen Finnen kann ich dieses Jahr gerne verzichten. Zwei Amerikaner wären der Best-Case. Die NBA-Late-Cuts werden sicherlich wieder spannend werden, ich bin auch fest davon überzeugt, dass mindestens ein Spieler der FRAPORT SKYLINERS 2015/2016 aktuell noch bei einem NBA-Team unter Vertrag steht!
    Die Frage, die ich mir stelle, ist aber, warum der Verein nur mit fünf Ausländern in die Saison gehen will (habe die ganzen Meldungen dazu leider total verpasst, keine Ahnung, ob das darin erläutert wurde)?! Der einzige plausible Grund, der mir einfällt, ist, dass man nachverpflichten will. Wenn man aber den Point Guard auch nachverpflichtet, startet man mit vier Ausländern und neun BBL-konkurrenzfähigen Spielern (Klein, Merz, Tez, Spieler B, Doornekamp, Barthel, Richter, Voigtmann, Morrison) in die Saison (insofern sich keiner verletzt). Das ist mir zu dünn. Da ist ein schlechter Saisonstart doch wieder vorprogrammiert.
     
    #5
  6. ScheSche

    ScheSche Rookie

    Registriert seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    5
    Ich denke, ein Grund für die nur 5 Ausländer ist, dass drei Klein, Barthel und Voigtmann wirklich Leistungsträger sind, bei denen auf einen Ausfall reagiert werden müsste. Die meisten Rollen deutscher Spieler bei Mittelklasseteams sind deutlich kleiner - bei den Top-Teams gibt es dagegen reserven. Wenn bei den Skyliners dagegen einer ausfällt, könnte es haarig werden, wenn dann bereits 6 ausländische Leistungsträger da wären. Man erinnere sich an die sehr schwierige Situation, als Johannes Herber kurz vor Saisonbeginn seine Karriere beendet hat. Imho konnte man darauf nicht mehr angemessen reagieren, was die folgende schwierige Saison mitverursacht hat.

    Auf der Drei sehe ich übgrigens sowohl Tez als auch Dornekamp als variable Alternativen. Trotzdem könnte ich mich dort mit einem weiteren ausländischen Ergänzungsspieler (recht weit hinten in der Rotation) anfreunden.
     
    #6
  7. Manu

    Manu Chefredakteur basketball.de

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    4.662
    Ort:
    Düsseldorf
    #7
    Bjoern1980 gefällt das.

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon