Spekulationen zur möglichen UEFA-Superliga

Dieses Thema im Forum "International" wurde erstellt von platine, 2. März 2016.

  1. platine

    platine Stammspieler

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Hamburg
    Englands Spitzenclubs prüfen CL-Konkurrenzliga

    http://www.stern.de/sport/fussball/...nclubs-pruefen-cl-konkurrenzliga-6726648.html

    Ist das ernst zu nehmen? Lese ich zum ersten mal, auch der Initiator Stephen Ross ist mir unbekannt. Imho quatsch, es gibt genug internationale Vereinswettbewerbe. Einen Wettbewerb mit dauerhafter gleicher Besetzung - unabhängig von der tatsächlichen aktuellen Leistungsfähigkeit der Vereine - finde ich reizlos. Da treibt der Wunsch nach finanzieller Planbarkeit seltsame Blüten. Auf- und Abstiege, der Kampf um Teilnahmeplätze für internationale Wettbewerbe sind doch gerade das Salz in der Suppe...
     
    #1
  2. Apollo Schwabing

    Apollo Schwabing MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.179
    Ort:
    Weiss ich nicht.
    Jein. :D Kalle z.B. wird der Sabber beim Lesen socher Zeilen den Mund herunterlaufen, Fuersprecher gebe es meiner Meinung nach schon genug (auch unter Fans, man siehe ja nur das Lamentieren bei den Auslosungen der Europapokalrunden - Bumgruppe, Freilos, Bumligateilnehmer, Mimimi,...). Andererseits wird schon seit Dekaden über eine Europaliga schwadroniert ohne dass bisher etwas konkretes dabei herumgekommen ist.
     
    #2
  3. Wurzelsepp

    Wurzelsepp Team-Kapitän

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    3.415
    Ort:
    Hier
    Wobei es halt vielerorts schon immer langweiliger wird:

    - Bayern wird in nächster Zeit kaum vom Thron zu stossen sein
    - PSG auch nicht
    - Juve macht es etwas spannender, macht es aber am Schluss
    - Barca/Real, evtl Atletico: In Spanien ist es ein bisschen spannender
    - Basel auch Serienmeister :(
    - Olympiakos ist schon Meister
    - Celtic war das letzte Mal um Christi Geburt NICHT Meister
    etc...

    Nur England scheint wirklich noch spannend zu sein.

    Da wäre eine Liga mit all diesen "Dominatoren" halt schon eine Möglichkeit: Erstens hätten dann die Bayern nicht nur 3-4 richtig wichtige Spiele (je nach CL-Auslosung), sondern viele... und zusätzlich würde auch die BL wieder spannend werden.

    Ich glaube persönlich nicht an eine EL demnächst, aber wenn die Ligen an der Spitze weiterhin so langweilig bleiben, so muss man mMn etwas unternehmen... und das "Rausschmeissen" der Dominatoren ist eine davon.


    Übrigens hat die Schweizer Damen-Volleymeisterschaft einen ganz speziellen Modus (noch geplant, dürfte kommen): Volero Zürich ist so extrem überlegen, dass es neu das Herausforderer-Modell geben wird: Die restlichen Clubs spielen eine Meisterschaft unter sich aus, der Sieger wird am Schluss in einer Playoff-Serie gegen Volero antreten müssen.
    So kann sich Volero voll auf die CL konzentrieren (sie sagen selber, dass ihnen internationale Freundschaftsspiele mehr bringen also nationale Spiele, da das Niveau höher ist), und die restlichen Teams haben ein realistisches Ziel vor Augen.
     
    #3
  4. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    13.520
    Ort:
    Leipzig
    Halte die Wahrscheinlichkeit für gar nicht mal so gering. Je mehr Geld dort reinkommt, desto stärker werden die Abhängigkeiten von den Investoren und desto aggressiver werden die Pläne vorangetrieben. Im Basketball sind die Weichen für eine Europaleague mit festen Kontingenten ja auch schon gestellt (abgesehen vom rechtlichen Streit drumherum).

    Eine Liga z.B. mit 16 Mannschaften würde 30 sichere und namhafte Spiele bedeuten - da sind Einnahmen ohne Ende garantiert (TV, Stadion). Wie es dann in den nationalen Ligen weitergeht, ist aber fraglich - aktuell kommst du als CL-Finalist auf maximal 15 Spiele. Ein Plus von 15 Spielen wäre ohne eine Verringerung der nationalen Ligen wohl nicht machbar.
     
    #4
  5. Wurzelsepp

    Wurzelsepp Team-Kapitän

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    3.415
    Ort:
    Hier
    Da könnte ich mir aber schon eine Art Vorrunde und Finalrunde vorstellen: Die Vorrunde bestreiten alle Klubs ausser die EL-Teilnehmer, dann wird die Liga geteilt: Die obere Hälfte spielt mit dem EL-Teilnehmer die Meisterschaft aus, die untere Hälfte gegen den Abstieg... und vielleicht kriegt die untere Hälfte als Zückerchen noch einen EuroLeague-Platz oder so.

    Also so ähnlich wie die belgische Meisterschaft.
     
    #5
  6. Apollo Schwabing

    Apollo Schwabing MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.179
    Ort:
    Weiss ich nicht.
    Interessant.

    In Luxemburg gab es in anderen Sportarten schon Teams die aufgrund ihrer Dominanz im benachbarten Ausland mitspielen durften.

    Oder man eine "auslaendische Filiale" eroeffnet hat:

    http://www.wort.lu/de/sport/roude-leiw-bascharage-4f61f495e4b0860580abf40f
     
    #6
  7. Wurzelsepp

    Wurzelsepp Team-Kapitän

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    3.415
    Ort:
    Hier
    Hat man vor einer Weile auch im Eishockey mit Feldkirch überlegt: Die waren in Österreich ziemlich dominant, da war eine Teilnahme an der Schweizer Meisterschaft ein Thema. Zusätzlich hatte es auch geografische Gründe: Feldkirch liegt näher bei den meisten CH-Clubs als bei den österreichischen... aber dann ging die Dominanz von Feldkirch und mit ihnen auch diese Pläne dahin.

    Sollte aber zB der FC Basel plötzlich in der BL antreten wollen, so weiss ich nicht, wie ich das fände: Ja, ich kann Basel nicht leiden (der ewige Neid der Verlierer ;)); Ja, Basel ist eigentlich zu stark für die Nationalliga A; Ja, Basel könnte im Mittelfeld der BL sicher mithalten; Ja, die Nationalliga A würde spannender... trotzdem würde ich Basel vermissen!! Und jeder zukünftig Meister müsste halt immer hören "aber das habt ihr nur geschafft, weil Basel nicht dabei war". Und YB würde es ja trotzdem nicht schaffen :clown:
     
    #7
    patschy10 und Apollo Schwabing gefällt das.
  8. L-james

    L-james All-Star

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    6.800
    Meine Güte was stellt man sich eigentlich vor ?

    Das in 10 Jahren es 10 verschiedene Meister geben sollte ? :rolleyes:

    Sind wir hier beim Roulette oder was, ist doch völlig normal das es Serienmeister gibt und Clubs die immer oben sind.

    Natürlich ist es langweilig wenn immer und immer wieder der gleiche mit ner menge Vorsprung Meister wird, aber bisauf Frankreich und Deutschland sehe ich da momentan keine Probleme. In Spanien wurde Atletico vor nicht allzulanger Zeit vor Barca und Real Meister, Barca hat halt letzte Saison die Meisterschaft geholt und holt sie dieses Jahr wohl wieder, aber der Vorsprung in Spanien ist nie so gewaltig zu Real oder Atletico wie z.B. in Deutschland und nächste Saison wird z.B. Real alles wieder in die Waagschale werfen um Meister zu werden. In Italien macht Juve seit ein paar Jahren das Rennen, aber zuvor waren sie weg vom Fenster, machen seit Jahren beste Arbeit, dennoch zeigt Napoli dieses Jahr das sie nicht weit weg sind und warum soll ein Team was mit Abstand beste Arbeit leistet nicht in Serie Meister werden ? Wenn Inter oder AC mal ähnliche Arbeit machen würden, dann hätte man in Italien auch wieder mehr Hochkaräter auch bezüglich CL.

    England ist sowieso offen, aber warten wir mal ab was Pep mit City macht, falls der seine Spielidee schnell dort implementiert und die Liga dominiert, dann checken die Engländer auch ganz schnell, das sie bisher mit ihrem mittelfeldlosem gebolze mehr Roulette Liga hatten als taktisch anspruchsvoller Fußball.

    Am Ende des Tages kriegt man so ne spezielle Liga eh nicht durch, was wird dann aus den normalen Ligen ? Ne spanische Liga ohne Barca und Real, Deutschland ohne Bayern und vll. BVB, Italien ohne Juve usw. diese Big Clubs sind die absoluten Zugpferde für die Ligen, die Verbände würden Amok laufen, da können noch soviele geldgeile Verantwortliche sich ihre Traumliga wünschen, das wäre der Untergang.

    Es gibt die CL wo wir die absoluten top Teams der Ligen im Vergleich haben, das langt. Ich brauch nicht jede Woche Kracherduelle, das würde nach ner Zeit eh langweilig werden, ein Duell wie Real vs PSG oder Bayern vs Barca ist was besonderes und sollte maximal in der CL mal kommen und das auch nicht unbedingt jedes Jahr.
     
    #8
  9. Wurzelsepp

    Wurzelsepp Team-Kapitän

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    3.415
    Ort:
    Hier
    Es geht nicht darum, dass Serienmeister langweilig sind, sondern die Art, wie sie Meister werden:

    Ist es wünschenswert, wenn VOR Saisonbeginn zu 99% klar ist, wer Meister wird? Ist es noch spannend, wenn bei Halbzeit der Führende so gut wie durch ist? Ich spreche den Bayern ja nicht ihre gute Arbeit ab, ich spreche ihnen auch nicht ab, dass sie verdient Meister werden, das haben sie sich alles erarbeitet. Spannender und interessanter wird es deswegen trotzdem nicht.

    Momentan scheint es halt so zu sein, dass die Schere zwischen Gut und weniger Gut so weit offen ist, dass auch eine Übersaison eines Aussenseiters nicht mehr reicht, um Meister zu werden. Was in den 90ern und auch 00ern noch möglich war, nämlich ein Überraschungsmeister, scheint momentan jenseits jeglicher Vorstellungskraft. Ich kann mir schlicht nicht vorstellen, dass nächstes Jahr NICHT die Bayern und NICHT PSG und NICHT Basel Meister werden... und das ist schade.

    Der Vorsprung der Bayern ist so gross, dass sie auch gefühlte 90% der schwächeren Spiele gewinnen, einfach weil der Qualitätsunterschied zu gross ist.... und er wird nicht kleiner, sondern tendenziell grösser!
     
    #9
    liberalmente gefällt das.
  10. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    15.113
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Danke für diese klaren Worte! :thumb:

    "Herausforderungen der Globalisierung" - Kalle :crazy: :laugh: :crazy:
     
    #10
  11. platine

    platine Stammspieler

    Registriert seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Hamburg
    Nach dem letzten Dementi der UEFA in Hinblick auf die PL/Stephen Ross-Gerüchte (#1180) wird nun offenbar doch auch auf UEFA-Ebene die Einführung einer getrennten "Superliga" nach dem Auslaufen des derzeitigen CL-Formats 2018 diskutiert:

    Pläne für die Topklubs: Uefa denkt über neue Superliga nach

    Es fragt sich, wie man eine solche Mischung aus der Bewertung des sportlichen Erfolges einerseits und der "Attraktivität" und "Bedeutung" von Vereinen andererseits konsistent hinbekommen möchte. Klingt doch sehr nach closed-shop. Ich finde es schwierig, in die Qualifikation für einen sportlichen Top-Wettbewerb andere als rein sportliche Leistungskriterien einfließen zu lassen. Wie soll sich das mit dem gleichzeitigen sportlichen Spitzenanspruch vertragen?
     
    #11
  12. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    13.520
    Ort:
    Leipzig
    Aufgrund dessen, dass das ganze wohl doch nicht nur eine Schnapsidee ist, hier ein eigener Thread zum Thema.
     
    #12
  13. Francois

    Francois Stammspieler

    Registriert seit:
    9. August 2009
    Beiträge:
    1.055
    In Spanien ist ja zumindest geplant die TV Vermarktung endlich gerechter unter allen Vereinen zu verteilen. Da könnte sich im kleinen wieder etwas bessern wenn das umgesetzt wird.

    In Deutschland hat sich Bayern diesen Vorsprung eben durch sehr gute Arbeit im Fußball verdient. Da verstehe ich die Kritik nicht wirklich. Immerhin wenn Hertha oben bleibt erhalten sie um die 20Mio mehr an TV Geldern. Nicht so extrem wie in England aber doch eine Chance die Mannschaft nicht ganz zu verlieren.

    Imo sind die französischen Fans am schlechtesten dran. Einen Verein wie PSG künstlich mittels Unsummen an Scheichmillionen an der Spitze während die eigentlichen Spitzenteams kein Land mehr sehen. Bin mir recht sicher das die Franzosen darüber nicht sehr glücklich sind. Hätte sich eine dominante Mannschaft herauskristallisiert über den Fußball wäre das auch dort kein Problem ala Olympique Lyon..etc. Glaube dort hätten die Leute noch am wenigsten ein Problem damit PSG zu "verlieren".

    Denke auch das ist die elegante Umschreibung für Aufstellung nach Marktkapitallisierung.
     
    #13
  14. MadFerIt

    MadFerIt Apeman

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    12.191
    Ort:
    home
    ich hoffe, dass das in der form nie umgesetzt wird. diese form des wettbewerbs passt einfach nicht in diese historisch gewachsene art des fußballs in europa. das erinnert mehr an die franchise-systeme in den usa als an das, was man in den letzten 50 jahren unter europäischen fußball verstand.


    sollte es wirklich zu dieser super-liga kommen, kann man nur hoffe, dass die fans diesen käse ignorieren. der sportliche wert geht doch gegen null. wo ist da der unterschied zum audi-cup? beides einladungs-turniere, die sportlich gesehen keine sau interessieren sollten.
     
    #14
  15. Jerry

    Jerry Non-Sports Moderator

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    8.906
    Ort:
    Berlin
    Das stimmt natürlich, dass es nicht zum klassischen Fußball passt und man damit einen gefährlichen Weg geht, der auch in die Hose gehen kann.

    Das verstehe ich ehrlich gesagt nicht, wenn diese Liga während der Saison gespielt wird, dann hat es sportlich natürlich einen Riesenwert, ob man sich damit langfristig einen Gefallen tut, steht auf einem anderen Blatt.
     
    #15
  16. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    13.520
    Ort:
    Leipzig
    Vor allem, wenn alle großen Vereine dabei sind und damit automatisch die Champions League entwertet wird, falls sie noch bestehen bleiben soll. Der Wettbewerb würde genügend Interesse - vor allem zu Beginn - erzeugen, da bin ich mir ziemlich sicher.
     
    #16
  17. Deffid

    Deffid Team-Kapitän

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    3.088
    Anscheinend sollen ja sowohl CL als auch EL trotzdem bestehen bleiben, also wären im Falle der Bundesliga bis zu 10 von 18 Mannschaften für das internationale Geschäft qualifiziert (3 Super-Liga, 7 CL/EL). :D

    Wie soll die Super-Liga denn gespielt werden? Gruppe+KO-Runden oder nur KO-Runden oder sogar eine reine Liga?
     
    #17
  18. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    13.520
    Ort:
    Leipzig
    Soll wohl eine Liga sein, wohl so ähnlich wie in der geplanten "Champions League" im europäischen Basketball, die bereits ab der kommenden Saison starten soll. Dort wird das ganze zur Konkurrenz der bestehenden europäischen Wettbewerbe laufen. Da gibt es aber noch einen Kampf zwischen den Verbänden, so dass die Situation nicht ganz mit der möglichen Entwicklung im europäischen Fußball zu vergleichen ist.
     
    #18
  19. Deffid

    Deffid Team-Kapitän

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    3.088
    Danke!

    Bei einer Liga kann man dann auch kein Team während des Wettbewerbes in die CL schicken, wie es momentan ja bei den Gruppendritten der CL -> EL der Fall ist. M.E. hat das die EL schon immer wesentlich interessanter gemacht. Die CL würde damit ja komplett entwertet werden und aus Folge daraus die EL auch. Wahrscheinlich würde kaum noch jemand überhaupt die CL/EL verfolgen, außer logischerweise den betroffenen Fans, aber die werden wohl kaum genug Quote bringen.

    Für Vereine wie Dortmund und Bayern wäre die Superliga aber ein Traum, speziell Dortmund als klare Nummer 2 (Sportlich, finanziell, Bedeutung, etc.) und wahrscheinlich ständiger Teilnehmer könnte in ungeahnte finanzielle Sphären vordringen. Wolfsburg und Leverkusen dürften sich allerdings nie qualifizieren, wenn man bestimmte Faktoren ernsthaft durchsetzen will.

    Hoffentlich erfährt man bald noch mehr Details, dann kann man vielleicht auch eine genauere Bewertung vornehmen. Allerdings kann man jetzt schon sagen, dass ein hohes Risiko besteht, sowohl die CL als auch EL zu zerstören.
     
    #19
  20. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    13.520
    Ort:
    Leipzig
    Im Basketball gibt es ja aktuell schon eine Dreiteilung. Da hast du die Euroleague, wo alles namhafte versammelt ist. Die beiden Wettbewerbe darunter interessieren außer den Fans der teilnehmenden Vereinen relativ wenig... Der Name der Champions League im Fußball würde durch diese Superliga komplett entwertet.

    Ich sehe schon die Superliga-Wildcard für RB :cool4:
     
    #20
    Jerry gefällt das.

Diese Seite empfehlen