1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

Spekulationen zur möglichen UEFA-Superliga

Dieses Thema im Forum "International" wurde erstellt von platine, 2. März 2016.

  1. Apollo Schwabing

    Apollo Schwabing MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.755
    Ort:
    Weiss ich nicht.
    Wer wohl in England dieses Jahr die Wildcard bekommen hätte? Manchester United oder Chelsea?
     
    #81
  2. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.569
    Ort:
    Wo auch immer
    Wenn dann wohl Liverpool, mit ihren fünf CL Titeln.

    Aber gut, bei der Superliga gehts ja nicht um Erfolge, sondern nur um das aktuelle finanzielle Standing der Klubs...

    "Lustig" ist eher wenn irgendwer versucht Gladbach mit so Truppen wie Leverkusen oder Wolfsburg in einen Topf zu werfen...
     
    #82
  3. Deffid

    Deffid Team-Kapitän

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    3.388
    Dachte schon fast, dass sich gar kein Gladbach Fan mehr darüber beschwert. Wollte eigentlich nur WOB und Leverkusen schreiben, Gladbach dazu zu nehmen war nur reine Stänkerei, sorry. ;) Natürlich ist Gladbach ein wesentlicher coolerer und einfach sympathischerer Verein als die beiden anderen. :thumb:
     
    #83
  4. supafly03

    supafly03 All-Star

    Registriert seit:
    31. Juli 2006
    Beiträge:
    5.569
    Ort:
    Wo auch immer
    Tze Tze :clown:

    Man müsste aber eigentlich nur auf die Einschaltquoten schauen und würde so etwas nicht schreiben...:cool3:
     
    #84
    Deffid gefällt das.
  5. Deffid

    Deffid Team-Kapitän

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    3.388
    Die Quoten sind mir bewusst, vor allem wie fürchterlich WOB und Kusen da abschneiden, deswegen -> reine Stänkerei :p
     
    #85
  6. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    16.378
    Ort:
    Hamburg
    Bloß nicht. Als Bayernfan liebe ich Spiele gegen Milan, Barca, Madrid - aber eben weil es die Festtage sind. Festtage ohne Alltag gibt es aber nicht und darum brauch der FC Bayern Werder, Frankfurt und Freiburg...vielleicht sogar mehr, als die Bosse es wahrhaben wollen. Und um auch den Alltag nicht zur bloßen Abarbeit verkommen zu lassen, brauch es auch echten Wettbewerb. Nicht nur, damit sich die "Kleinen" besser fühlen, sondern weil es auch für die Großen besser ist. Ökonomisch, weil das Produkt Bundesliga dann besser zieht, aber auch sportlich, weil ein echter Ligawettbewerb nun einmal die allerbeste Vorbereitung auf die CL-Spiele ist, die es geben kann.
    Wir hatten und haben die Diskussion ja oft genug, aber eine Ausgliederung der großen Clubs bringt der Liga langfristig nichts. Die ist spannend, bis sich ein neier Krösus herauskristallisiert, aber trotzdem immer nur eine B-Liga. Leistungssport beinhaltet ja nunmal den Drang, sich mit den Besten zu messen. Spielen die in einer "Euroliga", werden gerade die Toptalente noch viel mehr nur da hin wollen, als jetzt schon.
    Es bringt auch nichts, durch Umverteilung von Geldern Bayern oder Dortmund zu schwächen. Dann haben wir vielleicht auch mehr Spannung, spielen als Fußballstandort aber international keine Rolle mehr. Das kann es ja auch nicht sein. Wir müssem einfach dafür sorgen, dass erstmal die Verfolger, am Ende auch die Kleinen besser werden, ohne die Großen zu schwächen. Das geht nur mit viel Geld: mehr Investoren, kein 50+1 (unter gewissen Bedingungen), bessere Auslandsvermarktung, wahrscheinlich auch mehr nationales Pay-TV, andere Verteilung von Live-Spielen im ÖR Free-TV (um überhaupt erstmal das Bewusstsein zu erweitern, es muss doch nicht jedes Pokal- oder CL-Spiel Bayern oder BVB sein, wenn man eh einigermaßen Quotenunabhängig ist). Und natürlich bessere Arbeit bei den Vereinen, die von sich aus schon gutes Potential haben (also die Metropolvereine wie Frankfurt, Hamburg, Stuttgart oder Berlin), ohne Top-Management bringt Geld natürlich nichts: Heidel zu Schalke ist da ja schon einmal ein Anfang, ich hoffe sehr, dass das fruchtet.
     
    #86
    Devil und L-james gefällt das.
  7. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    11.152

    Naja, ich bin mittlerweile an einem Punkt angelangt, wo mir eine "abgespeckte" Liga eigentlich sympathischer wäre. Wegen mir braucht die Bundesliga keine achtstelligen Gehälter und Ablösesummen über € 30 Mios. Wenn ich sowas sehen will (... und damit die weltbesten Spieler, die doch auch jetzt schon nur zu einem geringen Teil in der Bundesliga spielen), hätte ich auch dann immer noch die Möglichkeit dazu.

    Als Fan eines der in Frage kommenden Teams kann ich mir vorstellen, dass man das zwiespältig sieht. Ich gehe aber davon aus, dass es früher oder später kommen wird. Die Schere in den Ligen geht einfach immer weiter auseinander, so dass es irgendwann keinen Sinn mehr machen wird, da man es nicht mehr ernsthaft sportlichen Wettbewerb nennen kann. Die Bundesliga ist eigentlich auch schon an dem Punkt angekommen, Italien und Frankreich ebenso. Davon haben doch auf Dauer beide Seiten nichts.
     
    #87
    TraveCortex und Alice gefällt das.
  8. TraveCortex

    TraveCortex All-Star

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.217
    Ort:
    Berlin
    Auch ich würde die Superliga für sinnvoll halten. Aus mehreren Gründen.

    1. Um mehr Abwechslung in die Topligen zu bringen. Wie Tuco schon sagte, geht es da z.B. auch um Frankreich oder Italien. Es ist also nicht zwingend so, dass man als Bayern-Hater die Bayern auf Teufel komm raus aus der Bundesliga verbannen möchte oder einfach weg haben will, damit andere den Titel holen. Man könnte in der Superliga auch mit Aufstieg und Abstieg arbeiten. Es sollten keineswegs immer die gleichen Teams sein. Das würde mMn zu einem ausgeglicheneren Niveau bei der Superliga und auch in den nationalen Ligen führen. Der Spruch "Dann dominieren eben andere Teams so krass", ist keineswegs wahrscheinlich, da der Rest der Liga erstmal viele, viele Jahre brauchen würde, um überhaupt eine ähnliche Dominanz aufzubauen - vermutlich würde es auch nicht klappen, da es hinter Bayern und Dortmund ja doch eher knapp zugeht und gute Teams seit Jahrzehnten kommen und gehen.

    Natürlich würde man mir einer Superliga "künstlich" neue Teams in den nationalen Ligen nach oben bringen, aber das ist in anderen Sportarten auch normal. Nehmt Regeländerungen in der Formel 1 oder das Draftsystem in NBA/NHL/NFL. Dominante Teams entstehen natürlich in den genannten Sportarten auch, sind aber nicht über Jahrzehnte (!) dominant in dem Maße, dass fast jedes Jahr die Meisterschaft geholt wird.

    2. Wir bekommen die europäischen Topclubs endlich alle in einem Ligasystem gegeneinander zu sehen. Das ist etwas, was sich viele Fans sicherlich wünschen und es macht die europäische Spitze vergleichbarer, weil man in der CL jedes Jahr vielen Teams aus dem Weg gehen kann.
    Die beiden Teams aus Madrid, Barcelona, Manchester City, Juve, Paris und Bayern passen in fast jeder Hinsicht besser zu einander als zu ihren nationalen Konkurrenten - seien es Gehälter, Budgets oder Anzahl der Fans, usw. Natürlich ist England ein Sonderfall, da würden die Teilnehmer vermutlich recht munter durchwechseln, da die PL auch in der Spitze sehr ausgeglichen ist.

    Es gibt Teams, die ihre Länder zu sehr dominieren - sie haben sich das natürlich erarbeitet und haben unseren Respekt, aber auch unseren immer größeren Unmut auf ihrer Seite, da sie die Ligen langweilig machen. Die Belohnung wäre das Upgrade in die Superliga, wo mehr Geld und mehr Ruhm winkt. Teams wie Bayern oder Paris enteilen in jedem Fall, egal in welcher Liga sie antreten würden.
    Man kann das Niveau nicht angleichen ohne zu unfair gegenüber der Spitze zu sein - mit Pay TV wird in Deutschland nie das ganz große Geld zu verdienen sein, Investoren /50+1 ist auch verpönt und gilt als Teufelszeug, andere Verteilung der Gelder wäre ungerecht und Gleichmacherei und Quoten prägen nun mal die nationalen Übertragungen: Dortmund oder Bayern haben einfach eine riesige Fanbase und in jeder Hinsicht die größere Strahlkraft.

    Das Upgrade zu einem Superliga-Teilnehmer wäre mMn ein eleganter Weg, wie man es allen Seiten recht machen könnte.
     
    #88
    Tuco gefällt das.
  9. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    11.152

    Dazu kommt doch: Herausragende Spieler würden dann doch kaum zu den Topteams der "Restliga" wechseln, sondern deutlich eher in die "Superliga". Und ohne solche Spieler kann man kaum eine echte Dominanz aufbauen. Es wäre halt sehr wahrscheinlich eine Liga fast ohne zum Beispiel deutsche Nationalspieler, abgesehen von nachrückenden Talenten. Damit hätte ich aber kein Problem.
     
    #89
    TraveCortex gefällt das.
  10. Apollo Schwabing

    Apollo Schwabing MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.755
    Ort:
    Weiss ich nicht.
    Und weiter geht es mit den Spekulationen:

    Diverse Medien melden dass die Uefa jetzt 4 fixe Startplätze für die 4 Topligen vergeben will. Italien wäre der grosse Gewinner: von "2 + eventuell 2" auf "fixe 4". Verlierer wäre der Fussball allgemein.

    Der Grund für diese Reform ist dann doch eher überraschend:

    :saint:

    Es geht aber nicht eindeutig hervor, ob dies jetzt Wildcards sind oder die Tabellenplatzierung einer Saison zählt.

    Dieser Artikel schert ein wenig aus der Reihe der üblichen Meldungen und geht von Wildcards aus. Habe Aber keine Ahnung ob diese Quelle Substanz hat.

    http://www.4-4-2.com/wettbewerbe/champions-league/die-champions-league-reform-kommt-fruher/

     
    #90
  11. TheFreshPrince

    TheFreshPrince Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    3.866
    Ich denke die haben da was falsch verstanden, ich könnte mir noch vorstellen das man vielleicht einen der Plätze als Wildcard vergibt, aber doch im Leben nicht alle. Kann mir nicht vorstellen das man beispielweise Liverpool quasi aus dem Wettbewerb aussschließt, selbst bei einer Meisterschaft. Und wer aus Spanien außerhalb der Top3 sollte den garantierten fixen 4. Startplatz bekommen Sevilla, Villareal, Valencia? Italien und Deutschland wären da ähnlich, ne ich bleibe dabei das ist selbst für UEFA-Verhältnisse zu absurd.
     
    #91
  12. Angliru

    Angliru Administrator

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    15.957
    Ort:
    Leipzig
    Kann man sicherlich hier auch mit reinpacken, da die ursprüngliche CL damit weiter ein Stück weit weiter aufgeweicht wird

     
    #92
  13. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    Ach du liebe ******e :rolleyes:

    19 Uhr am Dienstag und Mittwoch:wall:

    klar die Leute haben natürlich keine anderen Hobbys und Verpflichtungen als schon um 19 Uhr vor der Glotze zu hocken und bis 23 Uhr durch Fußball zum gucken.
     
    #93
  14. DocBrown

    DocBrown Bankspieler

    Registriert seit:
    11. September 2011
    Beiträge:
    273
    ... zumal viele aktive Fußballer an diesen Tagen und um diese Uhrzeit selbst noch Training oder ein Spiel haben. Also entweder leiden unter einer solchen Regelung der Freizeitsport oder die Zuschauerzahlen. In meinem Fall wird wohl die Champions League einen Zuschauer weniger haben, man muss ja nicht jeden Sch*** mitmachen.
     
    #94
    L-james gefällt das.
  15. Apollo Schwabing

    Apollo Schwabing MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.755
    Ort:
    Weiss ich nicht.
    Ne Championsleague ohne Bummeister hat halt eben ihren Preis. Da muss jeder Opfer bringen. :D
     
    #95
  16. Wurzelsepp

    Wurzelsepp Team-Kapitän

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    3.496
    Ort:
    Hier
    Ist doch auch ein bisschen ein Entgegenkommen für den so wichtigen arabischen und ostasiatischen Markt: 19Uhr MEZ ist bei denen noch einigermassen erträgliche Anspielzeit: Das ist 21Uhr am Golf, 23.30 in Indien aber halt trotzdem 2/3 Uhr in China/Japan.
    Wir können doch froh sein, dass die erste Anspielzeit nicht gleich auf 14 Uhr oder so gewandert ist, denn der asiatische Markt und so...

    Edit: Wobei während der Sommerzeit rutscht es in Asien um eine weitere Stunde "nach vorne", also 20 Uhr am Golf, 1 Uhr in China.
     
    #96
  17. Tony Jaa

    Tony Jaa Former two-time BFPL-Champion

    Registriert seit:
    25. Mai 2005
    Beiträge:
    17.767
    Was ist das bitte für eine Logik? Wenn sie andere Verpflichtungen haben, können sie diesen nachkomme. Es zwingt sie keiner 4h Fußball zu schauen. Ich verstehe sowieso nicht, was an diesen späten Zeiten so toll sein soll. Wenn ich mal den glorreichen BVB im Stadion unterstützen möchte, ist es um 2045 in der Regel arschkalt und ich bin irgendwann nach Mitternacht zu Hause. 19 Uhr ist doch eine gute Zeit für Fußball. Danach kann man noch was trinken, und ist vllt nicht zu aufgekratzt, wenn man ins Bett geht, nachdem die Bayern wieder bevorteilt wurden.
     
    #97
    Jerry, Mr.Mijagi und Alice gefällt das.
  18. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    Gut das alle aktiven Fußballer ab Großfeld-Jugend bis Herrenmannschaft bei 19 Uhr Anstoßzeit selber Training haben. Muss man jetzt hoffen das die eigene Mannschaft um 21 Uhr spielt damit man sie verfolgen kann?

    Genauso ist 19 Uhr Anstoß für einige Stadiongänger ein Problem, nicht jeder hat ne Arbeit die am frühen Nachmittag zu Ende geht oder nen sehr kurzen Weg zum Stadion.

    Es schränkt unheimlich ein, dieses ständige gezerre von Anstoßzeiten macht alles nur noch unübersichtlicher, wenn wie bisher um 20:45 die CL Anstoßzeiten waren (Ausnahme Russland) dann wusste jeder klipp und klar was los ist und man konnte vieles auch so organisieren das man an den CL Spieltagen die Zeit für findet.

    Ich möchte mir halt vll. trotzdem den BVB angucken aber auch gerne das ein oder andere europäische top Team, das ein oder andere hockarätige Duell aber durch dieses verteilen der Anstoßzeiten kommt es wohl auch dazu das ich nichtmal meinen eigenen Verein in der CL angucken kann, ganz groß ist das.

    Darüberhinaus zahle ich SKY ja wohl nicht die Kohle damit ich viele Spiele verpasse, wenn ich das schon mir leiste dann will ich auch einiges auskosten und diese verschiedenen Anstoßzeiten macht das nur schwerer, dann aber bitte auch nach dieser Logik nen Rabatt, aber den wirds auch nicht geben, im Gegenteil warscheinlich wird man noch drauf zahlen weil ja 19 und 21 Uhr Fußball gezeigt wird:gitche:
     
    #98
    DocBrown gefällt das.
  19. Wurzelsepp

    Wurzelsepp Team-Kapitän

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    3.496
    Ort:
    Hier
    Dann wird aber die Rückreise zum Problem: Das Spiel ist ca 22.40 zu Ende, bis man aus dem Stadion ist, ist 23.00 (oder später), wer da nicht einen kurzen Weg zum Stadion hat, ist auf ein Auto angewiesen und kann darum kein Heineken saufen...
    Ich fand 20.45 zu spät, mir wäre 20.00 lieber gewesen, aber das war halt der Kompromiss, da die südlichen Länder lieber erst gegen 22.00 angepfiffen hätten.

    Da die Vorrunde sowieso immer langweiliger wird, ist mir das ehrlich gesagt egal, auch die letzten Jahre habe ich maximal ein Spiel pro Spieltag angeschaut (meist nicht einmal das), das wird sich nicht ändern, aber dafür habe ich vier Spiele zur Auswahl (solange das SRF die nötigen Rechte hat) und kann das Spannendste wählen.
     
    #99
  20. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    Was ist jetzt besser? Man kann seiner Arbeit normal nachkommen und am Abend ins Stadion und kommt halt etwas spät nach Hause oder man kann aufgrund der frühen Anstoßzeit vll. überhaubt nicht ins Stadion?

    Ich mein bisher war es ja so das die Spiele um 20:45 Uhr waren und man war sich im klaren, wenn man ins Stadion geht dann wird es halt etwas später, aber das kann man ja ma machen, es gibt immer mal Abende auch unter der Woche wo man halt etwas später nach Hause kommt. Aber bei den neuen Anstoßzeiten kannst du ein Spiel vll. garnicht angucken und andere sind sogar noch ne viertel Stunde später.

    Ich hätte es einfach so belassen wie bisher, aber es geht nur um Geld, wer meint das man dadurch irgendwen entgegen kommen will, der soll weiter im Nimmerland seinen Träumen nachjagen. Aber das dürfte hier ja jedem klar sein, wollte es nur nochmals erwähnen, dahinter ist keine gute Absicht für den Zuschauer, auch wenn es vll. ein paar Leuten entgegen kommt, aber wie schon erwähnt vor allem den aktiven Fußballern sind solche Anstoßzeiten für die CL einfach nur Gift und schade.
     

Diese Seite empfehlen