1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

Telekom Baskets - Saison 2015/2016

Dieses Thema im Forum "Telekom Baskets Bonn" wurde erstellt von Hyperko, 20. Oktober 2015.

  1. Hyperko

    Hyperko Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    3.258
    Ort:
    Die Elfenbeinküste am Rhein
    Ich eröffne mal den ersten Thread zu den Telekom Baskets Bonn. :)

    Die Saison ist ein paar Spiele alt. Die ersten Eindrücke vom neuen Team sind gewonnen.
    Nach der katastrophalen Bilanz in den Vorbereitungsspielen sowie der Auftaktniederlage in Crailsheim musste man schon Schlimmes befürchten. Aber nun, nach einigen Wochen, muss ich sagen: Das Team macht Laune! Da könnte die Saison über etwas zusammen wachsen. Natürlich wurden auch in den letzten Spielen noch viele einfache Fehler gemacht, die man dringend abstellen muss, wenn man in die Playoffs will (gerade Turnovers + Defense). Aber die Mannschaft wurde ja in der Sommerpause ziemlich umgekrempelt. Da sollte man dem Team auch die Zeit geben, sich zu finden und über die Saison zu entwickeln. Talent scheint auf jeden Fall ausreichend vorhanden zu sein, wieder die Region um Platz 4 oder 5 zu kommen und dann vielleicht auch endlich mal wieder die 1. Playoff-Runde zu überstehen.

    Sehr stark war natürlich der verdiente Sieg in München. Da hat das Team gezeigt, wozu es fähig sein kann. Das Spiel gegen Bremerhaven zuletzt war dann wieder schwächer, vielleicht aber auch den Eurocup-Wochen geschuldet. Dennoch hat das Team dort Moral gezeigt und am Ende noch den Sieg geholt.

    Zum Team:

    Auf PG ist Lawrence der unangefochtene Leader. Was den eigenen Abschluss angeht, ist er eher schwach in die Saison gestartet. Nur in den Clutch-Situationen war er gegen Bayern und Bremerhaven zur Stelle. Er scheint aber aktuell auch mehr darauf bedacht zu sein, seine Mitspieler einzubinden.
    Rodnei Clarke gefällt dagegen sehr, was den eigenen Wurf angeht. Scheint ein tödlicher und sehr selbstbewusster Schütze zu sein. Auch im Zug zum Korb gut. Bisher ein klares Upgrade zu McConnell letzte Saison.

    Auf SG vertritt aktuell McKinney den noch verletzten Chylinski. McKinney hat natürlich große BBL-Erfahrung und ist vorne immer gut für wichtige 3er. Genauso gut kann er einen aber auch in den Wahnsinn treiben, wenn er nicht trifft. Darüber hinaus ist seine Defense sehr bedenklich. Mal schauen, was Chylinski so bringen kann, wenn er wieder fit ist.
    Als Backup bringt Mangold wie gewohnt Kletten-Defense und ab und an auch mal offensiv eine erfolgreiche Aktion.

    Dass Flo Koch als SF startet, finde ich persönlich sehr erfreulich. Gutes Zeichen an die Jugend und Koch hat sich das über die letzten Jahre auch verdient. Er bringt immer vollen Einsatz, geht zum Korb, holt Rebounds und kann den 3er treffen. Was noch fehlt, ist die Konstanz.
    Xavier Silas hat gegen die Bayern angedeutet, warum er mal NBA gespielt hat. Da ist aber sicher noch Luft nach oben. Immerhin in der Defense engagiert.

    Die meiste Freude macht im Moment der PF-Spot. Isaiah Philmore scheint ein absoluter Steal zu sein. Solche Leute hast du einfach gern im Kader. Gut im Rebound, spielt mit vollem Einsatz - ein Wühler unter dem Korb. Backup Aaron White macht sogar noch mehr Spaß. Der 49. Pick der diesjährigen Draft ist extrem athletisch, hat dazu unorthodoxe Bewegungsabläufe, was bisher immer wieder für Highlichts sorgt. Dazu wildert er hinten ständig in den Passwegen und kreiert so einfache Fastbreak-Punkte. Erinnert vom Typ her ein bisschen an Tony Gaffney. Im Idealfall wird White im Laufe der Saison sogar noch besser, wenn er sich an die Liga gewöhnt hat. Er kommt ja direkt vom College.

    Auf C wirkt das altbekannte Duo Mädrich/Klimavicius. Mädrich bringt Einsatz und den Wurf von Außen. Und Klimavicius ist sowieso die coolste Socke überhaupt. Der ist einfach abgezockt und bringt jeden Abend seine Leistung. Klar fehlt hier ein wenig die Athletik. Aber die bringen im Frontcourt eben Philmore und White. Die Kombinationen passen meiner Meinung nach deutlich besser als letzte Saison Mädrich/Klimavicius + Caloiaro/Wachalski.

    Bisher bin ich sehr optimistisch, was die Saison angeht. Man muss natürlich abwarten, ob das Team noch weiter zusammenwächst. Gerade Turnovers und die Defense (inkl. dem Defensiv-Rebounding) sind bisher noch große Schwachstellen, die im Hinblick auf die Playoffs verbessert werden müssen. Zudem bin ich gespannt, was Chylinski im Vergleich zu McKinney leisten wird. Aber der Auftakt in die Saison war schon mal vielversprechend und macht Lust auf mehr. :thumb:
     
    #1
    courtbeastie und milehigh13 gefällt das.
  2. Hyperko

    Hyperko Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    3.258
    Ort:
    Die Elfenbeinküste am Rhein
    Tja, damals war ich noch euphorisch. Mittlerweile gab es die historische 8. Pleite wettbewerbsübergreifend in Folge... :eek::panik:

    Klar, die Verletzung von Philmore schadet dem Team enorm. Auch Chylinski ist bisher eine ziemliche Enttäuschung und doch eine klare Verschlechterung zu Silas, der zwar auch nicht überragend gespielt hat, aber zumindest defensiv zu gebrauchen war. Mittlerweile hat er aber ja das Team verlassen.

    Aber da läuft ja gar nichts mehr zusammen. Das Team ist völlig verunsichert, hat offensiv keinen Plan und defensiv weiterhin große Lücken. Das stimmt schon bedenklich. Ich bin mal gespannt, ob Fischer es schafft, das Team aus dieser Krise schnell wieder raus zu führen. Sonst können die Baskets im Kampf um die Playoffs schnell den Anschluss verlieren...
     
    #2
  3. milehigh13

    milehigh13 Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    422
    Ort:
    BN
    Läufts ******e, dann auch so richtig!
    Letztendlich wird es weder an Chylinski noch an Philmore liegen. Das beides jetzt so zusammenkam, mag ein verschlimmernder Faktor sein aber unsere Schwachstellen liegen ja klar woanders. Offensiv fällt nichts mehr, defensiv verteidigt mehr, kein Einsatz, einfach nichts...
     
    #3
  4. milehigh13

    milehigh13 Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    422
    Ort:
    BN
    Und es geht immer wigge runter...
     
    #4
  5. Huck huckt weg

    Huck huckt weg Darts-Moderator

    Registriert seit:
    5. Juli 2012
    Beiträge:
    6.385
    Yancy Gates kommt jetzt aus China. Ist der Klimavicius Ersatz, da dieser ja im Moment verletzt ist. Sollte Gates fit sein, wird er den Bonnern auf jeden Fall helfen können.
     
    #5
  6. milehigh13

    milehigh13 Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    422
    Ort:
    BN
    Also ich hoffe auch, dass Gates uns in irgendeiner Form hilft - allerdings ist bei der Truppe eh Hopfen und Malz verloren. Da macht er auch nicht mehr den Unterschied meiner Meinung nach. Ob wir nun mit 30 oder 10 Punkten verlieren... Die Defense bleibt katastrophal, die Teamzusammenstellung bleibt katastrophal, die Verletzungsmisere bleibt katastrophal - da muss noch mehr passieren.
     
    #6
  7. starting-line-up

    starting-line-up Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Würzburg
    Von außen betrachtet wäre es für di Bonner am besten die Saison abzuhaken, den Klassenerhalt schafft man, dafür gibt es deutlich schwächere Mannschaften, und 5-7 Siege sind in der Rückrunde allemal drin. Wenn man die Playoffs mal verpasst ist das kein Beinbruch, aber wo nachverpflichtungen auf Teufel komm raus haben wie Würzburger schmerzlich erfahren...
     
    #7
  8. RoyalChallenger

    RoyalChallenger Bankspieler

    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    828
    Mit der aktuellen Truppe macht man sich nur noch lächerlich. Die können absolut niemanden verteidigen. Vielleicht würde man tatsächlich nicht absteigen, aber wer soll sich so etwas anschauen? Die waren gegen Gießen chancenlos und haben gegen Bamberg eine historische Klatsche bekommen. Geht das nach dem Allstarbreak so weiter, ist die Halle leer und die Sponsoren wenden sich mit Grauen ab.

    Die Reaktion kommt lächerlich spät und die Playoffs sind wohl schon verpasst, aber wenn man jetzt eine halbes Jahr lang ein nicht konkurrenzfähiges Team hinstellt, geht mehr verloren als nur eine Saison. Die Bonner Fans sind wirklich genügsam, aber alles lassen sie sich auch nicht bieten. Die deutschen Spieler hauen sich ja wirklich rein, sind aber extrem limitiert. Und von den Amerikanern kann die eine Hälfte gar keine Defense spielen (White, Hall und Clarke) und die andere Hälfte schont sich um vorne miese Würfe zu nehmen (McKinney und Lawrence). Das ist kein Produkt, was du zahlenden Kunden ernsthaft vorsetzen kannst. In Würzburg kamen am Ende der X-Rays Zeiten ja auch nur noch die Hardcorefans.
     
    #8
  9. milehigh13

    milehigh13 Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    422
    Ort:
    BN
    Die schlechte Verteidigung ist für mich persönlich eh das Schlimmste. In der NBA bei den Knicks ist mir das noch relativ, weil ich da halt nicht so oft die Livespiele sondern eher die halbstündigen Zusammenfassungen.

    Bei den Baskets mit 'ner Dauerkarte allerdings... regt mich das schon auf. :D Der Rheinländer ist ja an sich schon sehr volatil in seiner Stimmung, aber bei der aktuellen Situation kann man ja ehrlich gesagt auch nicht anders. Wir könnten nicht einmal ein ProB-Team unter 100 Punkten halten in der Verteidigung.
     
    #9
  10. RoyalChallenger

    RoyalChallenger Bankspieler

    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    828
    Der versprochene neue Flügelspieler lässt weiterhin auf sich warten. Da hat man sich vor der Saison schon zig Absagen geholt und dann als Notlösung Silas präsentiert. Hoffe wirklich, diesmal kommt etwas besseres dabei raus. Man muss sich endlich von der Idee verabschieden einen Spieler mit dem Preis-Leistungsverhältnis von Brooks zu bekommen. Der war vergleichsweise günstig, weil er recht klein war und von Fischer viele Freiheiten garantiert bekam, um sich zu präsentieren. Für das aktuelle Team braucht man aber einen ganz anderen Spielertypen. Einen der deutlich größer ist, Rebounds holt, auch in der Verteidigung Präsenz ausstrahlt und vorne konsequent den Korb attackiert. Logisch, dass so ein Spieler teuer ist. Ohne wird man dieses Katastrophenteam aber nicht mehr hinbekommen.

    Nach der Klatsche gegen Bamberg gab es übrigens erstmal einige Tage trainingsfrei, inzwischen trainiert die Mannschaft aber immerhin wieder :rolleyes:

    Die Signatur von Hyperko entwickelt in der aktuellen Saison im übrigen ihre ganz eigene Ironie ;)
     
    #10
  11. milehigh13

    milehigh13 Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    422
    Ort:
    BN
    Wahrscheinlich haben die avisierten Neuverpflichtungen abgesagt. Kann ich ihnen momentan gar nicht mal so verdenken. ;) Ist auf jeden Fall schon ziemlich bitter, hatte da auch auf 'ne frühere Erfolgsmeldung gehofft.
     
    #11
  12. RoyalChallenger

    RoyalChallenger Bankspieler

    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    828
    Der Neue ist inzwischen da. Ganz lustige Geschichte: Shane Edwards hatte eigentlich schon beim MBC unterschrieben. Dort wusste man allerdings nicht, dass Spieler aus der D-League Ablöse kosten. Die 40.000 Euro hatte man dann nicht und daher hat sich Bonn dann Edwards geholt. Vorher war man bei den Sponsoren auf Betteltour, um die verkorkste Saison noch zu retten. Gegen Ulm haben Gates und Edwards auch schon gespielt. Konnten aber auch nicht verhindern, dass man in den letzten fünfzehn Minuten über 50 Punkte kassiert und hoch verliert.

    Am Wochenende jetzt Abstiegskampf gegen Crailsheim. Wenn wir gegen die schon wieder verlieren, dann sieht es wirklich düster aus.
     
    #12
  13. chalao

    chalao Stammspieler

    Registriert seit:
    19. Juni 2015
    Beiträge:
    1.423
    Wer ist denn Shane Edwards? Heißt der Spieler nicht Sean Marshall?:confused:
     
    #13
  14. RoyalChallenger

    RoyalChallenger Bankspieler

    Registriert seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    828
    :laugh: Ja Sean Marshall meine ich. Shane Edwards war bei Göttingen und ist dann abgehauen. Keine Ahnung wie ich jetzt auf den gekommen bin. Man merkt: So viele Spielerwechsel wie diese Saison sind nichts für mich :crazy:
     
    #14
  15. milehigh13

    milehigh13 Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    422
    Ort:
    BN
    Heute gegen Crailsheim... ein derartiges Must-win Spiel, zwei der nächsten drei Spiele sollten auf jeden Fall gewonnen werden um etwas Polster zu schaffen.
     
    #15
  16. -Snake-

    -Snake- Bankspieler

    Registriert seit:
    25. August 2015
    Beiträge:
    230
    ich habe heute ein paar Euros gegen Euch gesetzt ;)
    Quote 1,15 : 5,0 :eek:
    so deutlich seh ich Euch nicht vorne gegen Crailsheim;)
     
    #16
  17. Les Selvage

    Les Selvage BBL-Moderator

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    8.055
    Bonn hat diese Saison bisher drei große Fehler begangen.

    1) Verpflichtung von Rotnei Clarke
    Hat den Körper eines Oldschool-PG's, kann aber weder gut dribbeln noch hat er Spielverständnis oder Spielmacherqualitäten. Kann also nur werfen, ist dafür aber auf der 2 zu klein. Dadurch brach das Bonner Spiel zusammen sobald Lawrence auf der Bank saß oder nicht in Form war.

    2) Verlängerung McKinney
    Absoluter Söldner, seit der Vertrag verlängert wurde liefert er nur noch 10% von dem was vorher kam. Und auch da absolut eindimensionaler Werfer ohne Zug zum Korb oder Defense.

    3) Carsten Pohl als Chefcoach
    Seit er da ist ist gar kein System mehr zu erkennen und die Defense geht komplett den Bach runter, die spiele gehen nun regelmäßig mit -20 verloren.

    Mal sehen, wie die Story heute weitergeht.

    Bonn hat in den letzten zwei Jahren nach der etwas dunklen Koch-Zeit sehr gut gearbeitet, von daher schade, dass diese Saison so schief läuft.
     
    #17
  18. Hyperko

    Hyperko Team-Kapitän

    Registriert seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    3.258
    Ort:
    Die Elfenbeinküste am Rhein
    Immerhin gegen Crailsheim gibt's mal wieder einen Sieg. Es geht auch nur noch darum, die Mannschaften, die unten stehen, hinter sich zu lassen. Daher war das Spiel heute enorm wichtig.

    Defensiv sah es zwar auch diesmal wieder über weite Strecken mehr als dürftig aus (vor allem immer diese Nachlässigkeit im Zurücklaufen,wenn man selbst gerade gepunktet hat), dafür wenigstens in der Offensive eine gute Leistung. Gates scheint echt eine Wucht zu sein. Der war heute nicht zu stoppen. Neben seinem massigen Körper auch durchaus im Dribbling gut. Lawrence heute stark als Vorbereiter. Daneben White, Koch und auch Clarke mit wichtigen Punkten.
    Marshall kann auch eine gute Verstärkung sein. Der macht zwar Vieles auf eigene Faust, aber einen Spieler mit viel Selbstvertrauen kann das Team im Moment gebrauchen.

    Hoffentlich gibt das Spiel auch dem Rest etwas Selbstvertrauen. Trotzdem muss vor allem weiter an der Defense gearbeitet werden, um die Saison einigermaßen entspannt noch zu Ende bringen zu können. Denn nur darum kann es jetzt noch gehen. Und dann im Sommer eine neue, vor allem mehr auf Defensive ausgelegte Mannschaft aufzustellen.
     
    #18
  19. El Heat

    El Heat Rookie

    Registriert seit:
    29. Januar 2016
    Beiträge:
    3
    HiHi:D
     
    #19
  20. milehigh13

    milehigh13 Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    422
    Ort:
    BN
    Halleluja. 50 Eier in der zweiten Hälfte kassiert von Bremerhaven - auch wenn wir Rheinländer natürgemäß volatil sind in unseren Stimmungen, aber den Driss kann man sich ja ernsthaft nicht mehr geben. Und die kriegen da ernsthaft Geld dafür...
     
    #20

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon