Telekom Baskets - Saison 2015/2016

Dieses Thema im Forum "Telekom Baskets Bonn" wurde erstellt von Hyperko, 20. Oktober 2015.

  1. Roadrunner422

    Roadrunner422 Bankspieler

    Registriert seit:
    28. August 2015
    Beiträge:
    364
    Ort:
    zugezogen in Nordsachsen
    Will das Team heute beweisen, dass die Defensive nicht Das Problem ist? Schockierend!!
     
    #41
  2. Jane

    Jane Bankspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2016
    Beiträge:
    119
    Also was die Baskets in der Defensive geleistet haben, grenzte teils an Arbeitsverweigerung. Da stimmte auch die Körpersprache überhaupt nicht. Und wenn wir bei Körpersprache sind- die Theatereinlagen von Eugen hätten andere Refs als Flopping gepfiffen.
     
    #42
  3. Les Selvage

    Les Selvage BBL-Moderator

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    8.049
    Das neue Bonner Team steht und bestätigt sich der Abwärtstrend, der in den Jahren unter Koch begann und vorletzte Saison durch die vielversprechende Saison unter Fischer doch nur unterbrochen wurde.

    Man rutscht vom (Vize)-Meisterkandidaten so bis 2004 zum Playoffteam und mittlerweile zum Mittelfeldteam a la Braunschweig/Hagen/Würzburg.

    Die Neuverpflichtungen wirken doch sehr mäßig, bis auf den wirklich guten Ryan Thompson (der allerdings auch nur "Mitläufer" ist) und vllt. mal Richter ist das purer Durchschnitt. Gamble kann was werden, ist aber Lotto und ohne guten Ballverteiler wird er es schwer haben. Klein/Barovic/Mayo/Bartolo/Horton könnten auch ebenso in Bayreuth spielen.
    Der Kader des letzten Jahres war da deutlich besser besetzt, am Ende hat es nicht zusammengepasst. Selbst wenn es diese Saison sehr gut passt werden die Playoffs schwer zu erreichen sein. Erinnert mich alles etwas an das Jahr unter Jusup damals.
     
    #43
  4. xraysforever

    xraysforever Bankspieler

    Registriert seit:
    3. Januar 2016
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Würzburg
    Der Vergleich hinkt inzwischen gewaltig. Würzburg hat den Bonnern schon längst den Rang abgelaufen und wird dieses Jahr als sicherer Play Off Kandidat gehandelt.
    Braunschweig und Hagen dürften durch die finanziellen Einschränkungen in dieser Saison zu den Abstiegskandidaten zählen.

    Verstehe deshalb nicht ganz wieso Du diese drei Teams in einem Kontext nennst ???
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2016
    #44
    -Snake- gefällt das.
  5. milehigh13

    milehigh13 Bankspieler

    Registriert seit:
    13. März 2012
    Beiträge:
    400
    Ort:
    BN
    Ich denke, nach der verkorksten letzten Saison geht es dieses Jahr eher darum die arg angeschlagene Fanseele mit einer Mannschaft zu entschädigen, der der Sabber in der Verteidigung aus den Mundwinkeln tropfen kann. Das muss natürlich nicht wie immer wie bei Winsome Frazier sein, bei dem das auch zu Lasten der Offense ging, aber ich denke Poropat ist auf dem Weg ein solides, flexibles Team zusammenzustellen. Es ist ja auch noch genügend Geld in der Kriegskasse, was wohl auf jeden Fall ausgegeben wird.
     
    #45
  6. Les Selvage

    Les Selvage BBL-Moderator

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    8.049
    Von der sportlichen Seite her IMO ein Glücksfall für Bonn, dass man Krunic verpflichten konnte. Natürlich sehr schade für Poropat, dem ich gute Besserung wünsche.
    Krunic ist der vielleicht beste Recruiter der Liga, kann für seine Teams immer Spieler verpflichten, die man sonst eigentlich nie bekommen würde.
    Vielleicht kann er da bei dem auf PG und PF von Poropat nicht gut zusammengestellten Team ja noch was retten.
    Sein Coachingstil nutzt sich nach einiger Zeit dann doch ab, ist aber insgesamt schon einer der bessern Coaches der Liga und kennt vorallem Bonn. IMO auch ein besseres Gesamtpaket als Poropoat, der in den letzten Saisonspielen nicht überzeugen konnte. Hätte natürlich noch ne Chance verdient, aber kam jetzt anders.

    Man ist mit Krunic 2005 nicht im Guten auseinander gegangen, aber spätestens seitdem er das Spiel der Legenden in Bonn gecoached hat, hat man doch gesehen, dass man wieder zueinander gefunden hat und dass Krunic auch sehr viel an Bonn liegt.
    Der Hauptvorwurf damals war, dass der Nachwuchs zu kurz kam, aus heutiger Sicht ein absolutes Luxusproblem. Bonn muss zuerst mal sehen, dass man überhaupt wieder ein Playoffteam wird, da ist Krunic der richtige Mann.
    Zumal es unter Mike Koch danach noch schlechter wurde in Bezug auf Nachwuchsförderung und Integration in die 1. Mannschaft.
    2005 endete mit dem Abgang von Krunic die durchgehend erfolgreiche Zeit in Bonn, vielleicht kann man nun wieder anknüpfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. September 2016
    #46

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon