Tendenz 2018 - Wird das DFB-Team Weltmeister?

Dieses Thema im Forum "WM 2018 / Nationalmannschaften" wurde erstellt von Drago, 8. Juli 2016.

?

Wird DFB Team 2018 in Russland WM?

Diese Umfrage endet am 8. Mai 2018 um 23:36 Uhr.
  1. Ja

    20 Stimme(n)
    36,4%
  2. Nein

    35 Stimme(n)
    63,6%
  1. Gordo

    Gordo Team-Kapitän

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.281
    Ort:
    grünes BW
    ich verstehe das problem nicht. es muss doch möglich sein zu schreiben, der gegner bzw. die qualigruppe insgesamt ist schlecht und gleichzeitig das spiel der deutschen zu loben. das hat nichts mit "rumgiften" oder schlechtreden zu tun. ich finde es eher paranoid, dass manche hinter solchen kommentaren gleich einen angriff oder eine abwertung der siegermannschaft sehen. zumal das eine das andere ja oftmals bedingt (starke mannschaft lässt schwache mannschaft schlecht aussehen und andersrum).

    tschechien und norwegen ist schon eine verdammt einfache gruppe, das ist doch offensichtlich. deutschland hat schon eine verdammt starke mannschaft, das ist doch auch offensichtlich.

    den spruch mit dortmund und gladbach kannst du dir dann auch sparen...
     
  2. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.345

    Wenn man sich selbst hier immer wieder über böse polemische Postings und "Gejammer" beschwert, sollte man sich sowas sogar sparen, sonst wirkt das dann eher albern... ;)

    Zumal es ja kein Einzelfall ist, sondern eher die Regel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2016
    Felix und Alice gefällt das.
  3. spatz

    spatz Stammspieler

    Registriert seit:
    25. Mai 2000
    Beiträge:
    1.544
    Ort:
    Im Wald
    Jan ist halt ein typischer Bayernfan, der sich immer gleich angegriffen fühlt und dann eine Retourkutsche in Richtung Dortmund schickt. Kennt man einen, kennt man alle.
     
    Apollo Schwabing und Hans A. Jan gefällt das.
  4. Hans A. Jan

    Hans A. Jan MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    13.815
    Ort:
    Rostock
    Okay, gebe gerne zu, bewusst auf 2-3 Lunten angesprungen zu sein, weil sie wie ein Elfmeter so da lagen.

    Was die Quali angeht, meinetwegen ist sie dann eben einfach. Löw hat aus dem kleinen Fehler gelernt und geht diese Spiele jetzt mit dem A1-Team generalstabsmäßig an. Daher auch die total dominanten und erfolgreichen Spiele. Der ein oder andere würde lieber Experimente sehen- okay. Jedem seine Meinung.

    Die Bayern-Übermacht im Team plus etlichen Ex-Spielern ist hausgemacht. Dortmund zB hat sich für den Weg entschieden, nahezu alle Schlüsselpositionen mit ausländischen Talenten oder Leistungsträgern zu besetzen. Dann aber auch nicht heulen. Reus wird wieder seine Rolle spielen, sollte er jemals wieder gesund werden. Weigl als Kaderspieler 22+ und Götze als Einmannsturm. Alles wird gut.
     
    Gordo gefällt das.
  5. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.345

    In erster Linie ist das doch mal wieder ganz schlicht eine Geldfrage. Abgesehen vom FC Bayern kann eben kein Bundesliga-Verein deutsche Nationalspieler mit Stammplätzen langfristig halten. Die werden eben irgendwann vom FC Bayern oder einem ausländischen Verein abgeworben. Aktuelle Stamm-Nationalspieler neu zu verpflichten, ist für alle anderen erst recht illusorisch - abgesehen von Spielern wie Hector auf "Problempositionen", die nicht das ganz große Niveau haben, oder so einem Sonderfall wie Götze. Insofern ist es für andere Bundesligavereine doch kaum möglich, mehr als Talente und "Kaderfüller" zu stellen, ist doch reichlich albern, denen das "vorzuhalten".

    In Sachen NM wird aber ohnehin viel zu sehr darüber diskutitiert, von welchem Verein die Spieler kommen, eigentlich sollte das keine so große Rolle spielen, wenn sie für Deutschland antreten. Diese "Vereinsmeierei" nervt mich da jedenfalls schon ziemlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2016
    Flöpper gefällt das.
  6. Schlonski

    Schlonski MVP

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    11.240
    Ich stelle die Tschechen beileibe nicht als Fallobst hin. Sie machen einen anderen Weg. Dennoch sind sie gemessen an den letzten 25 Jahren auf ihrem niedrigsten Niveau seit langer, langer Zeit. Das hat die EM gezeigt und auch das Spiel am Samstag. Die Tschechen profitieren noch von ihren Leistungen der letzten Jahre, um in Qualiauslosungen in besseren Lostöpfen zu sein, aber rein sportlich sind sie derzeit gerademal knappe Top20 in Europa. Nordirland auch. Die Gruppe ist doch echt langweilig easy.


    Ich übe so einen Grundverzicht, dass ich mir das Spiel nicht einmal live angeschaut habe (nur 25min-Zusammenfassung), sondern währenddessen mit Lebensgefährtin und Kindern das Spiel Brettspiel Camel Up gespielt habe. Immerhin das Spiel des Jahres 2014 (Kritikerpreis). Kann ich empfehlen. Es geht um ein Kamelrennen bei dem absolut nicht vorhersehbar ist, wer am Ende gewinnt. Die Kamele können sich nämlich übereinanderstapeln und das unterste Kamel trägt die anderen mit. Manchmal auch über den Gesamtführenden kurz vor der Ziellinie. Ganz verzwickt, wer da am Ende siegreich ist. Ich habe natürlich verloren.


    Ich habe letztens ein Kaninchen mehrere Tage betreut. Ich war der erste, der das Kaninchen mit einer Himbeere gefüttert hat, ohne das es ******erei bekommen hat. Daneben bin ich Spezialist für Kakteen und Tomatenstauden. :)
     
  7. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.345
  8. skyw@lker

    skyw@lker Team-Kapitän

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    4.420
    Ort:
    Hamburg
    Und danach gehts gegen die Niederlande und im Mai mal wieder gegen Frankreich?

    Deutschland spielt gefühlt echt alle vier Monate gegen England. Natürlich ein guter Test, den man allerdings letzten April anscheinend nicht ganz Ernst genommen hat. Aus meiner Sicht sollte man gegen soviele Topmannschaften spielen wie möglich, um sich auf die WM vorzubereiten. Die Gruppe selbst gibt da leider nichts her. Ich habe neulich mal wieder Chile angeschaut (kein Team macht asozialere Teamfotos :D) und da spielt quasi die halbe Mannschaft in England oder in Deutschland. Es ist natürlich schwierig das mit dem südamerikanischen Qualikalender zu vereinbaren, aber gegen solche Mannschaften würde ich gerne mal spielen lassen. Anderer Stil, guter Gegner. Glaube man wollte mal gegen sie spielen, leider hat sich Enke dann einen Tag vorher umgebracht. Gegen Paraguay hat man im August 13 gespielt (da wo sich Gündogan den Rücken zerschossen hat), ansonsten ist da aber leider nicht viel. Argentinien spielt man regelmäßig. Bei der WM wird gewonnen, bei Freundschaftsspielen verloren. Aber sonst recht wenig. Würde Spiele gegen Chile, Kolumbien und Mexiko interessant finden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2016
  9. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.345
    Mehr Spiele gegen südamerikanische Teams wäre nicht schlecht, ja. Dürfte nur eben tatsächlich schwerer zu organisieren sein. Große europäische Verbände gibt es eben nicht sooo viele, insofern spielt man dann natürlich häufig gegen die gleichen Gegner. Aber immerhin besser als gegen "kleine", da merkt man der Mannschaft dann oft stark an, dass in Testspielen die Motivation total fehlt (wie etwa gegen die USA oder Australien), das bringt dann abgesehen von Einnahmen wirklich fast gar nix.
     
  10. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    15.474
    Ort:
    Hamburg
    Gegen Kolumbien und Mexiko sind die letzten Duelle schon gut 10 Jahre her. Chile dagegen hat man im März 2014 bespielt (1:0, Tor Götze), war aber nicht gut (jedenfalls nicht von D). Weitere Duelle oder überhaupt mehr Spiele gegen südamerikanische Teams wären sicher sinnvoll; Kolumbien auf jeden Fall, auch mal wieder Uruguay. Mexiko hat in den letzten Jahren kein wirklich gutes Team, die wären auf meiner Präferenzliste eher hinten angesiedelt.
     
    skyw@lker gefällt das.
  11. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    23.704
    Ort:
    Belo Horizonte
    Brasilien steht noch an, die haben direkt nach der WM sofort um eine "Revanche" gebettelt und wollten auch dort spielen, wo der DFB es will. Würde ich aber als DFB mal glatt ausschlagen mit den Worten "See you maybe in 2018".

    Ansonsten ein südamerikanisches Team direkt vor der WM muß nicht sein, die sehen das als Prestige-Duell und würden es entsprechend angehen. Da sollte man einen Reus zB gleich wegen Halsschmerzen oder Rücken zuhause lassen....
     
  12. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.345


    Unspektakulär, was ich in dem Fall gut finde. Gerade bei der NM gefallen mir klassische/schlichte Trikots, insofern passt das.
     
  13. Gravitz

    Gravitz a.k.a. "Lehny die hohle Hupe"

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    7.284
    Gefällt mir nicht wirklich. Komischer Ausschnitt am Hals und sieht sehr "schlabbrig" aus.
     
  14. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    23.704
    Ort:
    Belo Horizonte
    hauen die jetzt jährlich ein Trikot raus um Jogi und Bierhoff bezahlen zu können? :gitche:

    Mit dem EM Trikot bis Ende 2017 weiterspielen und dann das WM-Trikot vorstellen...
     
  15. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    10.345

    Hey, das ist das Trikot für den Confed-Cup. Wenn das kein Grund ist, weiß ich's auch nicht... :belehr:


    Die CL-Teilnehmer haben doch meistens sogar ein eigenes CL-Trikot, dass der DFB solche Scherze irgendwann nachmacht, ist eigentlich kein Wunder.
     
  16. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    23.704
    Ort:
    Belo Horizonte
    Ob die von den Dingern über 10000 verkaufen? Wobei, beim Confed-Cup Public Viewing wird es im Sommer ja wieder extrem voll :saint:
     
  17. Le Freaque

    Le Freaque Moderator

    Registriert seit:
    25. Mai 2001
    Beiträge:
    15.474
    Ort:
    Hamburg
    Ein Trikot für den Confed Cup muss schon sein. Schließlich hat dieses Turnier auch für Löw oberste Priorität, er hat sich geradezu als Fan dieser Veranstaltung geoutet.

    Na, wenn das kein Anreiz ist, sich schnellstens so ein Teil zu bestellen. Das Event schreit ja geradezu danach, Geburtsstunde einer neuen, großen "Die Mannschaft" zu werden. Noch heute schwärmt man in Insiderkreisen von den deutschen Teilnahmen 1999 und 2005...naja, zumindest Ronny Maul, Heiko Gerber oder Marco Engelhardt tun das. Vermutlich.
     
    Moritz, Kinski und Flöpper gefällt das.
  18. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    23.704
    Ort:
    Belo Horizonte
    Ich hatte schon glatt vergessen gehabt daß im Sommer dieses Confetti-Dings ist :saint:
     
  19. Apollo Schwabing

    Apollo Schwabing MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.179
    Ort:
    Weiss ich nicht.
    Fifa-Spielplan-Ist-Schaisse-Kalle wird sich dann wohl mit Sicherheit eher nicht mit einem Confedcup-Shirt einkleiden. :D
     
  20. Hans A. Jan

    Hans A. Jan MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    13.815
    Ort:
    Rostock
    SCHOCK!

    EIL!

    BREAKING NEWS!

    Hansi Flick verlässt den DFB !!!


    EIL!
    BREAKING NEWS!




    Wusste gar nicht, dass der noch da ist. :D
     

Diese Seite empfehlen