UTA Utah Jazz Saison/Team 2016-17 - run to the playoffs

Dieses Thema im Forum "Utah Jazz" wurde erstellt von PistolPete7, 21. September 2016.

  1. erminator

    erminator All-Star

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    5.053
    Zumindest bei Hill ist etwas Licht am Verletzungstunnel. Er könnte ab Donnerstag schon wieder bereit stehen, selbst wenns da noch nichts wird ist zumindest gut, dass er demnächst wieder dabei ist.
     
    L-james gefällt das.
  2. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.121
    Ort:
    Köln
    Hill ist heute fraglich gegen die Sixers. Exum wurde gestern untersucht und wird nicht spielen. Er soll dann am Samstag nochmal untersucht werden, ob er spielbereit ist. Auf gegenseite spielen heute Embiid, Henderson und Holmes nicht. Ich bin sehr gespannt wie die Jazz sich gegen Philly schlagen werden. Philly brachte schon einige PO-Teams an den Rand einer Niederlage, aber ein richtiges Playoffteam konnte man bisher nicht schlagen; Siege gegen Pacers und Wizards zu Beginn der Saison, waren bisher das höchste aller Gefühle.

    Ich hoffe die Jazz lassen sich zu Hause nicht vorführen und holen den 20. Saisonsieg.
     
  3. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.121
    Ort:
    Köln
    Auch wenn Utah mit 17 Punkten Vorsprung gewonnen hat, so sah das zum Beginn des vierten Viertel nicht danach aus. Da lag man noch 4 Punkte hinten. Erst ein starkes letztes Viertel verhinderte schlimmeres. Favors hatte mal wieder einen schlechten Wurftag. Seit seiner Rückkehr läuft bei ihm offensiv gar nichts mehr zusammen, 5,5 Ppg und 27% FG in den letzten vier Spielen. Triple H heute im 20-Punktefieber. Hill 21/8/6mit einem starken Comeback, nur eine schlechte Freiwurfquote trübt seine Ausbeute etwas. Hayward und Hood mit je 20 Punkten. Gober scheint bei den Freiwürfen wohl wieder in alte Muster zu verfallen, nur 3 von 11... Am Ende aber ein guter, wenn auch nicht schöner, Sieg und wieder Platz 5. Die Suns sind am Silvester das letzte Team in diesem Jahr das es zu schlagen gilt. Vorsicht ist dennoch geboten: sie haben heute Nacht die Raptors geschlagen.

    Außerdem rückt Burks Rückkehr näher, vielleicht noch nächste Woche:
    Tim MacMahon: Jazz wing Alec Burks is nearing his season debut after recovering from ankle surgery, as he returned to practice this week. The return of the explosive Burks, 25, who has been sidetracked by several injuries since averaging 14 points per game in 2013-14, will present a welcome challenge for coach Quin Snyder. He must figure out how to split playing time between Burks and Joe Ingles, who leads the league in 3-point percentage (.478) and has been a key reserve all season.

    7 hours ago – via ESPN


    Wenn Exum und Burks zurückkehren und keiner sich verletzt, das wird wie ein Feiertag :D
     
  4. NBAFan

    NBAFan Team-Kapitän

    Registriert seit:
    16. Mai 2000
    Beiträge:
    3.158
    Ort:
    Giessen
    Spiel 33 gegen die Sixers - erst das zweite Mal mit der kompletten Starting 5

    Hill-Hood-Hayward-Favors-Govert
    Rodriguez-Stauskas-Covington-Ilyasova-Okafor

    Das sollte ein ungefährdeter Sieg werden und der Eingespieltheit dienen, doch wir werden sehen. Ob Favors und Hood ihren Rhythmus finden können? Gordon und Rudy haben ihren ja gefunden und spielen auf All-Star-Consideration-Level :).
    10-0 Lauf der Sixers zum Ende des ersten Viertels: 22-24

    Jetzt müssen sich die Jazz zusammenreißen. Respekt an Coach Brett Brown, sein Team spielt hart und gibt nicht auf. Wenn man sie unterschätzt bringt man sich in Schwierigkeiten.
    Und Schwierigkeiten machen uns ein Ami (Okafor), ein Euro (Saric) und ein Asiate (Ilyasova. Ja, technisch ist er Türke, aber erstens ist nur ein kleiner Zipfel der Türkei europäisch und zweitens ist er Usbeke).

    In V3 muss aber deutlich mehr Konzentration und Kampf in der Verteidigung der Jazz kommen!
    Jazz verwerfen ihre Freiwürfe. Rudy der diese Saison 67% trifft ist bei 3/11 und sogar Hill hat 2 seiner 4 daneben gesetzt.
    Ersan rächt sich nun an uns weil wir nicht für ihn getradet haben.
    65-67 noch 3Min zu spielen, Auszeit Jazz. Puuh, von wegen einspielen...
    70-74
    Man muss einfach eingestehen, dass Favors, Hood & Hill einfach noch nicht auf der Höhe ihrer Physis sind, vermutlich nicht mal in der Nähe. Kaum schreibe ich das macht Hood zwei Jumper, Favors bockt Okafor und George Hill macht den Floater. 7-0 Lauf. Lyles blockt Covington - so gefällt mir das. Trey setzt einen Dreier oben drauf. Erster Korb der Jazzbank in HZ2. Saric spielt gut. Hood again. Lyles again. Block von Hill. Läuft.
    Hill für 3, Hill mit Steal, Hill zieht Freiwürfe, Hill mach den Jumper.
    Was auch immer Quin gesagt oder angedroht hat, es hat gewirkt.
    Alter Schwede Hill hat sich die ersten drei Viertel nur aufgewärmt um im Vierten richtig loszulegen! Bitte bleib endlich gesund, George!

    100-83
     
  5. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.121
    Ort:
    Köln
    Deine Worte in Gottes Ohr. Gesundheit ist das was ich mir am meisten für das Jazzteam im neuen Jahr wünsche (Und natürlich das Hill und Hayward verlängern :D), in diesem Sinne einen guten Rutsch allen Jazz- und Nichtjazzfans. :)

    Heute Nacht geht es gegen die Suns. Keine Ahnung, ob ich es mir anschauen werde, aber um 2 bin ich wohl ausnahmsweise noch wach. :laugh:
     
  6. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.121
    Ort:
    Köln
    Fängt ja mal wieder gut an für Hill... Ein Elbogen von Len und das Spiel musste er wegen einer Erschütterung frühzeitig abbrechen. Er wird hoffentlich nicht allzulange ausfallen. Ansonsten würde ich nicht unbedingt von einer klaren Dominanz der Jazz sprechen, der Sieg war sogar mitte des vierten Viertels ernsthaft in Gefahr, als die Suns auf einen rankamen. Die massigen TOs und verlorenen Offensivrebounds haben den Suns heute mehr Würfe eröffnet. Sieg ist Sieg und Utah schiebt sich an den Clippers vorbei auf Platz 4. :thumb:

    Jetzt kommt ein vergleichweise schwerer Januar mit vielen B2B und einigen Auswärtsspielen u.a. gegen Ost-Playoffsanwärter. Die ersten fünf Spiele sind alle Auswärts gg Brooklyn, Boston (B2B) und Toronto, dann gehts nach Minnesota und zuletzt Memphis (B2B). Danach folgen drei Heimspiele darunter auch eines gegen Cleveland.
     
  7. erminator

    erminator All-Star

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    5.053
    Zunächst mal allen Usern ein gesundes neues Jahr ;)

    Mich freut der kleine Lauf der Jazz sehr auch wenn ich die Spiele aus diversen Gründen leider erstmal nicht verfolgen kann.

    Ich habe es vor einem Monat schon prophezeit:

    http://www.sportando.com/en/usa/nba/221860/cavs-may-trade-the-draft-rights-to-cedi-osman.html

    Mack für Osman :D Dafür nehme ich auch gerne die auslaufenden Verträge von Mo Will oder /und Andersen in Kauf, immerhin hat man ja noch genug Capspace für diese Saison. Würde gut in das Anforderungsprofil des benötigten Kettenhunds passen aber da müsste erstmal die Personalie Ingles geklärt werden, der im Sommer Free Agent wird.

    Joe war ja schon immer ein recht zuverlässiger Dreierschütze (gefühlt trifft er in SLC fast jeden Dreier) aber in der Saison echt Hut ab. Wenn er in den Sommer als ne Art Korver mit besserem Passspiel geht wird ihn vermutlich irgendeine Franchise richtig bezahlen auch wenn ich Ingles als loyalen Charakter einstufen würde, wäre es für ihn mit dann 30 Jahren am sinnvollsten und verständlichsten das finanziell beste Angebot anzunehmen. In der Hinsicht wäre vielleicht ein Osman als Alternative deutlich günstiger.

    edit: Burks muss erst auf dem Platz stehen bevor ich irgendwas glaube. Zu oft gabs bei ihm in der vermeintlichen Rehabilitationsphase unerwartete Rückschritte.
     
  8. Sh3nx

    Sh3nx Bankspieler

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    646
    [​IMG]

    was für eine saison von gobert. noch dazu ligaweit #1 in fg%, #2 in blk, #5 in reb, #5 in dd. nie im leben hätte ich damit gerechnet. ich bin schon gespannt, ob er diese zahlen (vor allem die double-doubles) auch weiterhin mit einem vollen roster konstant bringen kann. seine foul troubles konnte er auch endlich ablegen.
     
    bigdog8 und PistolPete7 gefällt das.
  9. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.121
    Ort:
    Köln
    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die Jazz Osman für Mack holen. Da müssen sie wirklich schon einen Narren an Osman gefressen haben. Und Mack, so sehr wir ihn am Anfang kritisiert haben, mittlerweile kann ich mir den Jazzlauf der letzten Wochen auch nicht ohne ihn vorstellen. Wenn wir Osman bekommen sollten, wäre es schön. Ich sehe durchaus Potential in ihm, aber für Mack wird Utah wohl nicht machen.

    @Sh3nx Ja Gobert spielt gerade göttlich und ihm ist es unter anderem auch zu verdanken, dass Utah so gut dasteht. Defintiv ein Kandidat für den DPOY und MIP.
     
  10. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.479
    Wäre es eigentlich für die Jazz nicht fast besser wenn sie Favors für einen passenden 4er Traden würden? Ich will Favors jetzt nicht schlecht reden, der Junge ist natürlich auch oft verletzt, wenn er mal am Stück fit ist, dann ist er sicher ein guter Spieler, aber wenn du so einen Anker wie Gobert hast, wäre doch ein PF mit passendem Offensivskillset sinnvoller, z.B. um das Feld breiter zum machen. Wie sieht man das hier?
     
  11. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.121
    Ort:
    Köln
    Ich halte Favors für wichtig, gerade seine Defense und kompatibel zu Gobert. Klar, wenn er eine bessere Reichweite seines Wurfes hätte, wäre er noch besser. Aber dafür haben wir ja Lyles. Da kann Snyder beliebig varieren. Soviele gute PF (vorallem im Post) gibt es in der Liga auch nicht, ich wüsste jetzt nicht wer ein Thema wäre und uns sofort besser machen könnte? Love? Aldridge? Griffin? Die sind alle unereichbar. Da möchte ich lieber die 15/8 die Favors fit liefern kann, behalten. Zudem sitzt Favors auch auf einen günstigen Vertrag und ich würde ihn gern über 2018 hinaus weiterhin im Jazzdress sehen. :)

    edit: Hill fällt heute, mit einer Gehirnerschütterung aus dem Sunsspiel, aus :wall:
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2017
    L-james gefällt das.
  12. EricGordon10

    EricGordon10 Stammspieler

    Registriert seit:
    20. März 2011
    Beiträge:
    1.519
    Ort:
    Hamburg
    Frohes Neues an alle!

    Von der Idee halte ich auch überhaupt nichts. Wir sollten uns weiter über die Defense definieren und da ist Derrick ein wichtiges Puzzleteil und mit Gobert ein sehr gutes Duo. Vllt wird durch das Formtief, wenn man das aufgrund seiner Verletzung so nennen darf, auch die Vertragsverlängerung einfacher zu realisieren sein.

    By the way:


    Neues Jahr, neues Glück :jubel:
     
    PistolPete7 gefällt das.
  13. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.121
    Ort:
    Köln
    Und so hat heute Alec Burks tatsächlich debütiert. Aber man merkt schon das er noch was eingerostet ist. Er hat ja seit Mai keinen NBA-BBall mehr gespielt. Ingles und Johnson erstmal vor ihm sein werden. Ansonsten haben die Jazz das Spiel heute mit einem starken Schlussviertel entschieden. Auf Seiten der Nets war Trevor Booker heute besonders motiviert und machte 15/17 für Brooklyn. Heute Nacht geht es dann in Boston weiter. Ich erwarte da ein schweres Spiel.
     
  14. NBAFan

    NBAFan Team-Kapitän

    Registriert seit:
    16. Mai 2000
    Beiträge:
    3.158
    Ort:
    Giessen
    Guter Sieg der Jazz. So sehr ich mich vor dem Spiel (kein Hill in der S5) und während des Spiels geärgert habe so gut war der Sieg letztlich. Mit +12 auswärts gewonnen - viel mehr kann man nicht erwarten. Die Nets haben mir schon etwas imponiert in den ersten 30min, sie schienen in der Verteidigung das ganze Halbfeld besetzt zu haben, es gab kaum Platz. Respekt an Coach Atkins und seinen Stab.

    PoG: Gordon Hayward. Ich habe ihn diese Saison kaum gelobt, denn er hat so gut gespielt, dass er das überhaupt nicht nötig hatte, dass jemand darauf hinweist. Doch in diesem Spiel war er einfach spitze! Im zweiten Viertel als die Jazz in Rückstand geraten kommt er von der Bank und haucht dem Team wieder Leben ein mit zwei Inboundsteals, gezogenen Fouls, Pässen die zu FW führen und einem Assist. Das war ein klasse Viertel von ihm, doch zum Schluss verwarf er seine letzten drei Würfe.
    Das dritte Viertel war zunächst eine Katastrophe, wir verwerfen 10 unserer ersten 11 Würfe. In den letzten 5min wirds jedoch besser und in den letzten 2min macht Hayward 10 Punkte. Im Vierten ist dann Hood der Held der uns eine nette Führung verschafft mit drei Jumpern und einem Korbleger. Da hätt eich in den letzten Minuten gerne noch mal AB gesehen, aber wir wissen nicht wie sein Zustand war.

    Interessantes Coaching: Nets waren auf uns scheinbar besser vorbereitet als wir auf sie, doch das ändert sich in HZ2. Quin entscheidet in der HZ, dass die Combo Favors & Gobert nicht mehr zusammenspielt, sondern ein Center mit vier mobilen Spielern, denn die Nets zogen das Spiel gut auseinander und verteidigten auch den Raum gut. Es startet Boris Diaw, doch er wird kaum verteidigt und trifft nicht. Dann kommt Trey Lyles und macht es nicht besser, dann spielen fast nur noch Joe Johnson und Joe Ingles auf PF und das zeigt Wirkung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2017
    TheBigO, PistolPete7 und Sh3nx gefällt das.
  15. erminator

    erminator All-Star

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    5.053
    Das ist mir sowas von egal :D Selten in der Boxscore die 3 Minuten Spielzeit für nen Spieler abgefeiert wie bei Alec! Der Vorteil der Jazz ist, dass man ihn ganz behutsam aufbauen kann. Reicht wenn er Ende Februar/Anfang März seine Form erreicht und dann wird er der erste Spieler von der Bench sein und man darf nicht vergessen, dass Burks unser athletischster Guard im Roster ist.

    Von nem vermeintlichen Favors - Trade halte ich gar nix, denn erstens ist Derrick noch nicht bei 100 % und zweitens der Roster so flexibel, dass er zusammen mit Gobert agieren kann. Klar ist seine Midrange nicht tödlich aber mittlerweile und unter normalen Umständen zu respektieren. Wenn Hill, Hood, Hayward, Ingles oder Johnson auf dem Feld sind sollte das Spacing bei den guten Schützen ausreichen...
     
  16. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.479
    In welchem Jahrhundert soll das sein?:D
     
  17. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.121
    Ort:
    Köln
    er meint den zweiten Jahrtausend nach Christus :D
     
    L-james gefällt das.
  18. erminator

    erminator All-Star

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    5.053
    helft mir den witz zu verstehen - stehe auf dem schlauch ;)
     
  19. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.479
    5 Spieler von den Jazz aufzuzählen die gleichzeitig eine Option aufbieten ist schon ziemlich gewagt, die Betonung liegt auf gleichzeitigo_O
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2017
  20. PistolPete7

    PistolPete7 All-Star

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    6.121
    Ort:
    Köln
    Fast schon erwartungsgemäß hat Utah das Spiel verloren. B2B und ein Defender der Thomas nicht verteidigen kann, waren zuviel für die Jazz.

    Erfreulich das Favors heute fast 30 Minuten sah und erstmals seit Wochen, das Spiel im zweistelligen Punktebereich abschloss. Dazu gesellten sich 7 Assists, was wohl Careerhigh bei ihm sein könnte. Unser Backcourt aus Hood und Mack trafen heute nur 6 von 20 Würfe, da würde ich jetzt die Schwäche des Spiels ausmachen. Von der Bank kamen Johnson und Diaw mit je +15 Punkten. Lyles scheint dagegen seine Formkrise zu bestätigen und sah gegen die Celts nicht viel Spielzeit. Burks setzte heute aus. Wohl eine Vorsichtsmaßnahme bei B2B-Spielen.

    Nun geht es morgen in Toronto gegen die Raptors. Mal sehen ob "Lowrystopper" aka Hill wieder fit sein wird. Auch Exum Rückkehr soll wohl zeitnah anstehen. Wäre mal schön, nach mehr als zwei Jahren, einen komplett spielbereiten Jazzkader in einer Saison vorzufinden.

    Die Celticsfans geben sich jedenfalls alle Mühe, damit Hayward in Boston unterschreibt... Wenigstens hat Crowder dazu eine Meinung

    Jae crowder is very upset that Boston fans cheered for Gordon Hayward
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2017

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon