VfB Stuttgart 16/17 - Operation Wiederaufstieg geglückt

Dieses Thema im Forum "Deutschland" wurde erstellt von JamiLLX, 29. Juni 2015.

  1. JamiLLX

    JamiLLX MVP

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    20.620
    Ort:
    ¯\_(ツ)_/¯
    Der hatte Angst vor der Herausforderung
     
  2. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    33.806
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Tuchel war hier 6 Jahre lang Jugendtrainer. Das war der Beginn seiner Trainerkarriere. Seine Spielerkarriere hat er in der Region verbracht. Man hat schon in seinem Sabbatical Jahr mit ihm verhandelt, bevor er zum BVB ging. Das mit dem BVB ging ja relativ schnell, weil Klopp überraschend seinen Rücktritt zum Saisonende angekündigt hatte. Kurz bevor Tuchel beim BVB unterschrieben hat war er mit dem HSV in intensiven Verhandlungen. Die Verhandlungen mit dem VfB sind damals daran gescheitert, dass Tuchel die Kontrolle über die Spielertransfers wollte.

    Ich hatte keine große Chance auf Tuchel gesehen. Und dass er mit Transfers nichts am Hut haben sollte sieht er mittlerweile hoffentlich selber ein (wenn er das nicht einsieht bin ich generell skeptisch, was seine weitere Trainerkarriere angeht, wer nicht aus Fehlern lernt wird auf Dauer in keiner Branche erfolgreich arbeiten). Aber wenn man sich mit dem Kontext beschäftigt ist ":laugh:" definitiv nicht angemessen.
     
    Khali gefällt das.
  3. Sm0kE

    Sm0kE All-Star

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    8.559
    Doch, absolut. Weil einfach egal ist, was vorher war und welchen persönlichen Bezug er eventuell hat - er wird im Anschluss an den BVB Job wieder zu einem Verein wollen, der international spielt. Oder zumindest Chancen darauf hat.

    Da kommt die untere Hälfte der BuLi einfach nicht in Frage.
     
  4. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    33.806
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Ich würde argumentieren, dass Tuchel nach seiner Zeit in Mainz sogar begehrter war als heute. Ja, er hatte ein tolles erstes Jahr beim BVB, aber im zweiten hatte er dafür dann am Ende die halbe Mannschaft gegen sich. Das ist nicht gerade Image- oder Marktwertfördernd als Trainer. Und als Tuchel noch begehrter war hat er mit dem VfB und dem HSV verhandelt. Intensiv. Ausschließen, dass er an einem Job wie diesem Interesse hätte, würde ich daher nicht.

    Denn man muss ja auch sehen: welche Jobs bei Vereinen, die international spielen oder eine Chance darauf haben, werden denn in absehbarer Zeit frei? Bayern, klar. Aber die wollen ihn wohl nicht. Dortmund ist ausgeschlossen. Schalke und Leverkusen haben neue Trainer, die bisher sehr erfolgreich arbeiten. Red Bull ist mit Hasenhüttl sehr zufrieden. Klar kann es im Fußball manchmal sehr, sehr schnell gehen, aber bei diesen Vereinen ist es aktuell wirklich unwahrscheinlich, dass Tuchel da zeitnah ein Angebot bekommt. Ich sehe da nur Gladbach als halbwegs realistischen Kandidaten und irgendwie glaube ich nicht, dass Eberl so richtig Bock hätte, mit einem Charakterkopf wie Tuchel zusammenzuarbeiten. Aber denkbar ist es zumindest und Hecking hat nicht das Standing, dass er jetzt noch viele Spiele verlieren darf, ohne angezählt zu werden.
     
  5. JamiLLX

    JamiLLX MVP

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    20.620
    Ort:
    ¯\_(ツ)_/¯
    Ich glaub ich hab was verpasst, erzähl doch mal wieviele Titel Tuchel so gewonnen hat, dieser international verehrte Spitzentrainer der nur noch für CL Clubs in Frage kommt
     
  6. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    28.507
    Ort:
    Österreich
    ich würde da niemandem einen Strick daraus drehen wollen, dass man zumindest mal kurz angefragt hat. Auch, wenn die Chancen darauf natürlich minimal waren, so fällt das für mich doch unter "Hausaufgaben machen" ... ich bin mit Kritik an Reschke und Co. ja immer gut dabei, aber hier sehe ich kein Problem.

    Dass man dann nach der wenig überraschenden Absage aber einen Trainer holt, der Christian Gentner erst mal als zweite Spitze einsetzt, steht natürlich auf einem anderen Blatt.
     
    mass, Mystic587 und liberalmente gefällt das.
  7. JamiLLX

    JamiLLX MVP

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    20.620
    Ort:
    ¯\_(ツ)_/¯
    Hängende Spitze, nicht zweite. Andere Trainer stellen dafür Kaminski als Stürmer auf
     
  8. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    28.507
    Ort:
    Österreich
    Rosinenklauberei. Gentner nach vorne zu ziehen und Aogo dafür auf die Sechs zu stellen ist so doof, auf das muss man erst mal kommen.

    Thommy und die Umstellung zur Halbzeit kann man aber auf die Habenseite buchen. Ist ja schon was.
     
    Mystic587 und liberalmente gefällt das.
  9. JamiLLX

    JamiLLX MVP

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    20.620
    Ort:
    ¯\_(ツ)_/¯
    Aogo hat auf der 6 nicht schlecht gespielt, Gentners Stärken liegen nicht in der Defensive oder dem Spielaufbau, ihn in einer offensiveren Rolle spielen zu lassen ist nicht so verkehrt, seine besten Spiele hat er halb aussen in einer Raute gemacht, nur spielt das halt keine Mannschaft mehr, alle wollen zwei Sechser. Ganz nach vorne gehört er natürlich auch nicht.
     
  10. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    33.806
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Das war eine Notsituation. Terodde musste verletzt runter. Ginczek war verletzt. Wolf wollte eine physische Präsenz auf der 9 haben, um lange Bälle spielen zu können und fürs Gegenpressing. Aber wen interessieren schon solche Details, was?
     
  11. JamiLLX

    JamiLLX MVP

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    20.620
    Ort:
    ¯\_(ツ)_/¯
    Wenn Kaminski das auch könnte wäre es eine gute Idee gewesen, das ist halt das Problem bei der Sache. Wen interessiert schon dass der gar nicht tun kann was Wolf sich da vorgestellt hat, was?
     
  12. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    33.806
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Am Sonntag hatte der VfB endlich mal das Spielglück, das man bspw. am Ende der Hinrunde nicht hatte. Von dem 1:0 abgesehen (und dem sind zwei Fehler der Gladbacher vorausgegangen) hatte man Offensiv nahezu keine Aktion. Aber ich beschwere mich über die 3 Punkte sicher nicht. ;)

    Ich hoffe nur stark, dass Korkut jetzt nicht glaubt, mit dieser Aufstellung seine beste 11 gefunden zu haben oder so etwas in der Art. Das geht nicht oft gut. Thommy und Gentner auf dem Flügel, vor der Doppelsechs Ascacibar und Aogo. Sobald du da das Spiel machen musst gehst du komplett unter. Wer soll denn da die Doppelspitze füttern? Noch dazu, wenn du dann als RV einen Spieler wie Beck hast, der offensiv gar nichts auf die Kette bekommt (auch am Sonntag wieder gut zu sehen).

    Und bei aller berechtigter Kritik an Wolfs Entscheidungen zum Teil, die ich ja auch formuliert habe, die zwei besten und kreativsten Offensivspieler, Akolo und Donis, die zudem neben Pavard und Ascacibar auch das Tafelsilber des VfBs sind, in einem Heimspiel 90 Minuten auf der Bank schmoren zu lassen - also solche dumme Ideen hatte er nicht.

    Man konnte froh sein, dass Gladbach in der ersten Halbzeit gar keinen Plan hatte. Das war schon richtig schlecht gecoacht von Hecking. Und wie Jonas Hofmann mit so einer Leistung 75 Minuten auf dem Platz stehen konnte werde ich wohl auch nie verstehen (muss ich zum Glück auch nicht). Drmic und Bobadilla waren komplett ineffektive Joker. Gladbach hatte verletzungsbedingt keinen AV, der ein bisschen Dampf über seine Seite machen konnte. Da lief schon vieles richtig gut für den VfB. Aber wie gesagt, nach dem sehr unglücklichen Ende der Hinrunde nehme ich das gerne mit und hoffe einfach, dass der Trainer von sich aus die richtigen Konsequenzen zieht.
     
    Mystic587 gefällt das.
  13. germanwunderkin

    germanwunderkin Bankspieler

    Registriert seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    546
    Also ganz ehrlich, habe das Spiel am Sonntag nicht sehen können, aber was zum Teufel hat Korkut bitte zu dieser Aufstellung geritten? Normalerweise gewinnst du ohne sehr viel Glück damit doch keinen Blumentopf. Hoffentlich kommt er, wie Liberalmente bereits schrieb bald zur Vernunft. Thommy und Gentner plus Aogo im Mittelfeld und dass, obwohl Donis und Akolo fit auf der Bank waren. Wahrscheinlich sieht er sich jetzt allerdings bestätigt und wir werden die nächsten Spiele weiterhin diese Kombo sehen. Eventuell wird sich mit Korkut nun der Klassenerhalt errumpelt. Dieses errumpeln hätte man aber auch mit Wolf haben können.

    Edit: Vor allem ist Donis wenn fit eine Rakete. Trotz aller offensiver Impotenz unter Wolf der Einzige, der ohne Unterstützung mal was gefährliches Kreieren konnte und im Eins gegen Eins schon einige Verteidiger hat alt aussehen lassen. Okay, Abschlussstark ist er nicht, aber mit Thommy und Gentner als Verlegenheitslösung ist das ganze trotzdem zum Scheitern verurteilt.

    Unter Korkut scheint sich das Gleiche wie bei Wolf nun Fortzusetzen. Geballte Defensive (die aber genauso anfällig ist, wie unter Wolf) und vorne hilft der liebe Gott. Der VfB schießt ein Eigentor nach dem nächsten. Das Ganze kann man einfach nicht mehr ernst nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2018
    liberalmente gefällt das.
  14. John Lennon

    John Lennon Darts-Moderator & Snooker-Experte

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    18.959
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hätte Pep so aufgestellt, wäre es genial.
     
  15. JamiLLX

    JamiLLX MVP

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    20.620
    Ort:
    ¯\_(ツ)_/¯
    Wie schön, die Wolf Fanbois sind da :D wäre zur Abwechslung interessant zu lesen was dabei rauskommt wenn ihr zum (gesehenen) Spiel was schreibt und nicht was ihr glaubt was möglicherweise hätte vielleicht eventuell wenn alles passt eurer Meinung nach mal sein können.

    Die Defensive wurde erst verstärkt als es notwendig war. Eine Reaktion auf den Spielverlauf nicht vorgegebene Einstellung von Anfang an, von daher kein Vergleich.
    Errumpelt wurde der Sieg nicht, dafür war viel zu wenig Glück im Spiel (siehe Hertha Sieg), Gladbach hatte wie der VfB auch 2-3 hochkarätige Chancen im gesamten Spiel, Gladbach hatte zwar öfter den Ball aber wurden auch gut verteidigt, übrigens mit Führung im Rücken, nicht wie bei Wolf bei einem Rückstand bis zur 75. Minute um doch noch was für die Offensive zu tun

    So dumm dass es zu einem verdienten Sieg reicht war Wolf zuletzt leider nicht mehr, da hast du recht.
    Es gibt da dieses Limit auf 11 Spieler, wen hättest du denn rausgenommen damit es passt? Aogo, Thommy, die ein gutes bis ordentliches Spiel gemacht haben, nur damit Gentner auf seiner schwächeren Position im def. Mittelfeld spielen soll? Die einzigen Konstanten beim VfB über die letzten 5 Jahre neben schlechten Spielen und Abstiegskampf war Gentner auf der 6, also keinerlei Grund daran dogmatisch festzuhalten, Meister geworden oder mit einem Verein erfolgreich gewesen ist er auf der Position noch nie.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2018
  16. mass

    mass former DTL-Champion

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    7.286
    Das härteste an dem Spieltag aber war, dass der Korkut sich nach dem Match hinstellt und auf Nachfrage zu Gentner als hängende Spitze meint "es bleibt in Zukunft eine Option".
    Da habe ich mich dann auch gefragt, was der so frühstückt morgens.....
     
  17. JamiLLX

    JamiLLX MVP

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    20.620
    Ort:
    ¯\_(ツ)_/¯
    Erinnert mich stark an die üblichen Fußball-Allwissenden die auch Khedira die NM Tauglichkeit absprechen/abgesprochen haben... Löw, Real und Juventus haben sich von solch "informierten" Einschätzungen bezüglich dessen was er spielen kann irgendwie wenig beeindrucken lassen. Korkut meinte damit sicher nicht dass das Gentners Stammposition sein oder dass ers öfters spielen soll, aber wenn es die Umstände in einem Spiel erforderlich machen wäre es ziemlich dumm sowas auszuschließen. Positionsflexibel ist er ja immerhin, und das sag ich, der Gentner keine Träne hinterherweint wenn er seine Karriere mal beendet
     
  18. JamiLLX

    JamiLLX MVP

    Registriert seit:
    21. Januar 2002
    Beiträge:
    20.620
    Ort:
    ¯\_(ツ)_/¯
    4 Punkte auf einen Relegationsplatz, 10 auf einen direkten Abstiegsplatz und den Chancen nach ist der Sieg mit 2 Toren Differenz zu gering ausgefallen.

    Daran ist nur dieser Korkut schuld :mad:


    Auswärtspunkte
    Wolf: 1
    Korkut: 4
     
  19. Sleepwalker

    Sleepwalker Bankspieler

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Reutlingen
    Freust du dich eigentlich auch für den VfB oder nur für dich selbst und dass du gegen Wolf/dessen Verfechter hier im Forum stänkern kannst?
     
    Khali und Mystic587 gefällt das.
  20. Lassiter

    Lassiter All-Star

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    5.461
    Ort:
    Schwäbisch Gmünd
    Für mich ist das jetzt der Beginn einer Serie, und der VfB sollte gefälligst die Champions League ins Auge fassen. Punkt. :)
     

Diese Seite empfehlen