Vitali Klitschko vs Anthony Joshua

Dieses Thema im Forum "Boxen Classics & Mythical Matchups" wurde erstellt von pete512, 17. Dezember 2017.

  1. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    435
    Vitali ist selbst schlagstark zwar nicht ganz so wie sein Bruder , zudem ist er variabler unorthodoxer und härter sowie nervensicherer! Denke das er AJ hintenraus zermürbt hätte! Was meint ihr wäre die Rache des Bruders geglückt!
     
    #1
  2. Drago

    Drago All-Star

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    8.156
    Ort:
    Heinz Becker Land
    Mythical pete :)
    Du hälst den Zweig hier gut am Leben!


    Ehrliche Einschätzung:
    ICh mag Vitali überhaupt nicht und würde AJ beihalten. Aber wer hier Favorit wäre und warum, ich denke da kann s keine zwei Meinungen geben. Der Vitali von 2003/2004 gewinnt entweder über Punkte oder durch TKO da AJ durch seine Konditionsprobleme von allein umfällt.
    Sollte AJ so nen Uppercut wie gg Wladi landen hätte Vitali vlt so nen Cut dass abgebrochen werden müsste, aber sonst seh ich kein Szenario in dem AJ gewinnt.

    Wer schon solche Probleme hat Wladi mal richtig zu erwischen, dessen Defensive ohne Klammerei mittelmäßig bis gut ist, wird Vitali, dessen Defensive bzw. Defensive + Körpergröße so effektiv ist, nahezu gar nicht richtig treffen.
    AJ erwischte Wladi in Runde 5 und 11, ansonsten kam nicht wirklich was durch. Und da hab ich schon große Zweifel ob er Vitali, der mehr nehmen kann, nervlich stabiler ist und defensiv besser ist, irgendwie entscheidend erwischen kann.


    PS:
    Nur ein Fragezeichen bleibt:
    Wenn Vitalis Defensive wirklich 90% an seiner Größe/Länge (er hat extrem lange Beine und kann sich weit nach hinten legen) liegt und das gegen die Eiche war kein Zufall, sprich dass jeder der um die 2 m groß ist ihn relativ gut treffen kann (LL und Timo haben ihn gut getroffen), würden AJs Chancen deutlich steigen durch Cut-Abbruch zu gewinnen.
    Wäre Vitali heute 32 und es würde zum AJ Fight kommen, würde man ein für alle mal sehen ob Vitalis Defensive so extrem stark ist wie viele meinen, oder ob sie nur gegen kleinere Leute so gut funktioniert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2017
    #2
    Bickle85 und pete512 gefällt das.
  3. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    435
    Danke! Durch die blöde Verbandspolitik im Boxen sind uns so viele gute Kämpfe verwehrt geblieben! Ohne die gäbe es bestimmt nicht so viele Mythical-Matchups! Bowe vs Lewis beispielsweise ist absolout ärgerlich das es nicht zustande kam! Zurück zum Thema denke auch das Vitali alle Chancen hätte Joshua zu bezwingen! Seine Workrate hätte den Stoffer Joshua zermürbt! Wenn Wladi ein bisschen mehr Fighter gewesen wäre, hätte er ihn in der 6 Runde ausgeknipst!
     
    #3
  4. ElGrandeFumador

    ElGrandeFumador Stammspieler

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    1.452
    Wegen Stoffer: Vitali wurde positiv getestet, Joshua noch nicht...:D
    Drago, was ist den wenn Joshua keine Konditionspobleme bekommt ? bislang hatte er sie nur für 2-3 Runden gegen Wladi, und kam danach verdammt stark zurück...
    Ich glaube der Fight würde über die Runden gehen.
     
    #4
  5. Tafelspitz

    Tafelspitz Stammspieler

    Registriert seit:
    11. Februar 2015
    Beiträge:
    1.109
    Ich denke man muss AJ jetzt auch nicht schon größer machen, als er noch wird/werden kann.

    Der jetzige Joshua wurde gegen Vitali Klitschko so um 2003 doch schon vermutlich recht alt aussehen, auch wenn er natürlich schon die typische Punchers-Chance bzgl Cutanfälligkeit bei Klitschko hat.

    Klitschko kann im Gegensatz zu seinem Bruder ordentlich kontern, geht lieber zur Seite raus als nach Hinten und behält vor allem, wenn er unter Beschuss steht auch den Überblick und verliert nicht die Nerven (siehe Sanders-Kampf)

    Auch hat er für mich schon eine bessere Kondition als sein Bruder. Auch in den wenigen Schlachten (lewis mal ausgenommen) hat er in den hinteren Runden nicht abgebaut.

    Joshua dürfte dann auch doch noch zu unerfahren sein. Man darf meiner Meinung nach nicht drüber hinwegsehen, dass der Wladimir Klitschko, den er geschlagen hat, dann doch auch nur noch wenig mit dem Wladimir Klitschko 3,4,5 Jahre zuvor zu tun hatte.
     
    #5
  6. Drago

    Drago All-Star

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    8.156
    Ort:
    Heinz Becker Land
    Ich finde er hatte sie schon teilweise gegen Whyte und auch Takam. Sobald er Salven abfeuert und den Gegner nicht finisht, beginnt er wie ein Maikäfer im November zu atmen und muss sich erholen bzw. nen Gang zurück schalten.

    Da Wladi nicht der beste Finisher ist bekam er die Zeit dazu. Bei guten Finishern die ihm diese Zeit nicht geben wird s spannend.
     
    #6
  7. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    11.110
    Man sollte warten bis AJ auch 32 ist und dann mit dem 32-Jährigen Vitali vergleichen. Der AJ aus dem Wlad-Kampf würde gegen den Vitali aus 2003 maximal eine Chance auf einen Cut-Abbruch haben. Allerdings ist AJ erst am Anfang seiner Prime, er muss erst noch reifen und sich entwickeln/verbessern und in 4 Jahren können wir nochmals über einen Kampf gegen den dann gleichaltrigen Vitali sprechen. So hat das wenig Sinn, man könnte nämlich in 4 Jahren bei einem verbesserten AJ auch von einem Matchup gegen den 27/28-Jährigen Vitali sprechen und dann würde sich das Blatt bei entsprechender Entwicklung von AJ auch drehen.

    Aktuell ist Vitali deutlich vorne, wobei AJ trotzdem seine Chance auf Cut-Abbruch hätte, in 4 Jahren sprechen wir dann vll. von einem sehr engen Fight, kommt aber auf die Entwicklung von AJ drauf an.
     
    #7
    Savi gefällt das.
  8. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    435
    Bei AJ kommt boxerisch nicht mehr viel, der ist mit seiner Entwicklung imo grössenteils schon am Ende! Bei Wilder hieß es auch immer der wird sich boxerisch noch gewaltig verbessern aber dem war nicht so! Wladi hat sich beispielsweise unter Steward boxerisch eher zurückentwickelt !
     
    #8
  9. sabatai

    sabatai GGG Police Chief Officer

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    4.005
    Ort:
    BW
    Vitali durch KO nach 6-8 brutalen Runden mit Wirkungstreffern auf beiden Seiten. Vitalis Kinn sowie Kondition gibt am Ende den Ausschlag. Ich denke Vitali wäre für Joshua Kryptonit.
     
    #9
    agostino gefällt das.
  10. speedclem

    speedclem Team-Kapitän

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    4.741
    auf Grund der Reichweite und der physischen Parameter Joshuas sollte vitali hier seine Probleme haben. Joshuas jab ist ordentlich. er kann durchaus boxen, auch wenn er bei den Amateuren noch ein rohdiamant war, war auch da schon seine Veranlagung zu sehen, auch wenn er in London zum gold gepunktet wurde gg den Kubaner, das war ein klarer betrug, gg den Italiener kann man ihm es schon geben.
    man kan momentan nicht genau sagen, wie gut Joshua ist bzw noch wird. vitali war ein harter Hund und konnte einem out of shape Lewis viele Probleme bereiten und den Kampf teilweise bestimmen, fing sich aber auch immer wieder bomben ein, und hintenraus bekam auch lewis seinen jab zum laufen. ich sehe den Kampf ausgeglichen, weil auch in vitalis prime große Leute, die zudem noch boxerisch ganz gut ausgebildet waren, selten waren. am ehesten einen späten tko vitalis oder einen cut tko für Joshua.
     
    #10
  11. Drago

    Drago All-Star

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    8.156
    Ort:
    Heinz Becker Land
    Da hast Du Recht! LL und mit Abstrichen Sanders waren die Einzigen.
    Die Eiche war nur groß aber konnte auch einiges anbringen. Und dass die Eiche die Eisenfaust öfter traf als gedacht hatte absolut nichts mit Vitalis Arm zu tun.
     
    #11
  12. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    435
    Das war damals schon übel gegen die Eiche! Vitalis Gesicht sah nach dem Kapf aus wie das des Verlierers! Es war teilweise echt stümperhaft wie er der Eiche rundenlang nur auf die DD getrommelt hat!
     
    #12
  13. ElGrandeFumador

    ElGrandeFumador Stammspieler

    Registriert seit:
    30. Juni 2013
    Beiträge:
    1.452
    Vitaly ist härter als Wladi und hat ne bessere Kondi, besseres Kinn, allerdings ist Wladi viel explosiver, schlägt deutlich härter und schneller, haut die schläge auch anders raus.
    Zurück lehnen wird auch schwer gegen Joshua, da müsste Vitaly von der ersten Runde an richtig Gaß geben und Joshua in ein ungewohntes Tempo reinziehen, sonst wäre es schon schwer für Vitaly, Joshua ist jetzt kein Kevin Johnson.
    Dazu muss Vitaly selber ein hohes Tempo erstmal 10 unden lang gehen, gegen Lennox war er auch deutlich am pumpen..
     
    #13
  14. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    435
    Gegen Lewis war Vitali nicht in Topform, da er den Kampf kurzfristig als Ersatzmann angenommen hat!
     
    #14
  15. speedclem

    speedclem Team-Kapitän

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    4.741
    eher umgekehrt- lewis sollte gg kirk johnson ran, der sagte ab. vitali sollte gg Boswell ran und bekam dann die anfrage für Johnson einzuspringen. vitali war für jeden Gegner in shape. lewis hat Johnson, wie er es oft bei vermeintlich leichteren Gegnern tat, wohl nicht besonders ernst genommen. in der kurzen zeit bis vitali hat er dann nicht mehr, sicher auch altersbedingt, ein gutes Kampfgewicht machen können. er war so schwer wie nie zuvor. vitali Slim und Trim wie immer.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2017
    #15
    Bickle85 gefällt das.
  16. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    435
    Es hätte 100 % einen Unterschied gemacht wenn sich er und Sdunek 8-10 Wochen explizit auf Lewis vorbereitet hätten! Dann hätte er die Sparringspartner ganz anders gewqählt und wär noch weitaus motivierter gewesen!
     
    #16
  17. speedclem

    speedclem Team-Kapitän

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    4.741
    sicher. aber hätte sich lewis richtig auf klitschko vorbereitet, wäre beweglicher gewesen, wäre das eben auch alles anders gelaufen. ich sehe auch nicht soviel was klitsch noch mehr hätte machen können. vllt hätte er mehr Glück mit den cuts gehabt, das waren die übelsten cuts, die ich je gesehen habe.
     
    #17
  18. Drago

    Drago All-Star

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    8.156
    Ort:
    Heinz Becker Land
    Ich würde grob sagen Vitali erreichte seine Prime im LL Kampf, und hielt sie dann gegen Kirk Johnson, Sanders und Williams, in den drei Kämpfen sah man wohl den allerbesten Vitali.
    Gegen LL mögen ein paar % wegen kurzer Zeit gefehlt haben (besonders richtige Sparringspartner etc.), aber LL fehlten nicht nur ein paar % sondern einige, da war s dann sehr knapp.

    Es ist hier nicht LL-Vitali, aber wenn wir schon kurz dabei sind:

    LL behauptete in einem Interview am Rande des Vitali-Adamek Fights in Polen, er habe in den Jahren danach von alten Bekannten der kanadischen Boxerszene gehört, Vitali habe Kirk Johnson vor dessen Absage Geld bezahlt damit Johnson absagt und er gegen LL boxen kann.
    Er soll Johnson gesagt haben, er bereite sich schon seit zwei Jahren auf LL vor, würde diesen da nicht mehr motiviert schlagen, und hat Johnson versprochen seinen erste Titelverteidigung gegen ihn zu bestreiten.

    Das besagte Interview ist hier, der Clip startet an der richtigen Stelle:

     
    #18
    Bickle85 gefällt das.
  19. pete512

    pete512 Bankspieler

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    435
    Na ja LL redet aber auch viel wenn der Tag lang ist und sucht nach einer Erklärung warum er von Vitali in dem Kampf bis zur 6 größtenteils dominiert wurde! Er weiß insgeheim selber, das Vitali absolout das Potenzial hatte ihn zu schlagen, den Rückkampf hat er dann ja auch nicht mehr gemacht, was ihn sicher viele Boxfans und Experten übel genommen haben! Wenn er sich seiner Sache wirklich so sicher gewesen wäre hätte er ihn imo gemacht !
     
    #19
  20. speedclem

    speedclem Team-Kapitän

    Registriert seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    4.741
    nein. Legendenbildung. dominiert? ich glaub ich spinne. man kann klitschko gerne 4-2 vorne habe nach den 6 runden. wie die judges, man kann es wie ledderman 3-3 haben, wie auch immer. der erste cut tauchte in in runde 3 auf, meiner Erinnerung nach.
    jeder, der die cuts sah, wusste, es ist aus! bzw: lange wirds nicht gehen. es war einfach nur aus. kein ref lässt das weitergehen.

    ps: lewis im video- go hit the klitschkos, every time you hit them, them get knocked out or cut.
    gar nicht so schlecht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
    #20
    Bickle85 und Drago gefällt das.

Diese Seite empfehlen