WAS Washington Wizards - Dinge, die keinen eigenen Thread verdienen

Dieses Thema im Forum "Washington Wizards" wurde erstellt von Nico, 20. Januar 2005.

  1. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.572
    Es ist leichter die Magic bei 85Punkten zu halten als 116 Punkte gegen sie zu erzielen. Das genau ist mein Punkt. Wall muss nicht Scoren wenn das Problem die (bzw. seine) Defense ist. Offensiv hat Wall dieses Jahr zumindest in der S5 gute Mitspieler. Porter, Beal und Gortat sind sehr gut bis Elite (Porter) in der Effizienz und auch Effektivität.
     
  2. Billups

    Billups Stammspieler

    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    1.380
    ja die Wizz haben das Problem der Pistons im letzten Jahr mit der schlechten Bank. Obwohl ich von dem Coach ja nix halte, kann er diese nur besser machen, wenn er die S5 ändert.

    Das Problem in den nächsten Jahren ist ja.. es gibt überhaupt keine guten Spieler auf dem Markt. Deshalb bekommt ja jeder der geradeauslaufen kann schon einen, für uns gefühlt, Riesenvertrag. Was hat man über Jackson's , Bayens.. und letztes Jahr über Leuer's vertrag den Kopf geschüttelt.

    Heute alles gute bis sehr gute Verträge.

    Die Spieler bekommen immer das was der Markt hergibt. Und das ist momentan immens. Deshalb interessiert mich der Vertrag auch gar nicht mehr. Ist einfach wichtig ... '11 Freunde müssen wir sein' aufs Feld zu bringen und eine Vision zu haben.

    wenn ich mir schon ständig Gedanken mache, was verdient der und was der und ob das nicht zuviel ist... dann hab ich schon verloren.
     
  3. WallIn

    WallIn Stammspieler

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.883
    Kann ich einfach nicht nachvollziehen. Beal hat über die ersten drei Viertel gar nichts getroffen, Morris ebenfalls. Gortat lag nur auf den Boden. Und ein Porter ist jetzt auch keine Scoring Maschine. Wenn Wall nicht die Verantwortung übernommen hätte, wäre man mMn noch deutlich schlechter aus dem Spiel gegangen.
    Ich kann einfach nicht verstehen, dass man bei Wall immer bei ihm ansetzt und bei anderen Teams bei den Mitspielern. Außer Porter waren ALLE Spieler schlecht. Aber Wall wird sich herausgepickt und kritisiert.
    Er ist nicht perfekt, aber ich würde behaupten, dass ohne ihn die Niederlagen noch heftiger geworden wären und weniger Siege dabei rausgesprungen wären.
    Der Junge hatte zwei Knie Ops und muss nach lächerlichen 2-3 Wochen Backt to Back Schonung, 42 min im back to Back spielen. Was war denn z.B mit Jeff Green, den konnte man auch nicht verteidigen. Was war mit Biyombo, der auf einmal zum Scorer wurde...man muss mal auch sagen, dass alle anderen Wizards auch nur motiviert gute Verteidiger sind...wenn man nur einen Star hat, sollte man das Team so drum rum bauen, dass er nicht auch noch die größte Defense Last tragen muss. Curry hat Klay, Westbrook hat Roberson etc.
     
  4. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.572
    Ich sage ja nicht das Wall gestern DAS Problem war, aber ich bleibe dabei, dass er defensiv ein sehr großer Teil des Problems war und ist. Natürlich haben Morris und Beal (und Burke vor allem defensiv gegen Payton) offensiv und defensiv extrem schlecht ausgesehen. Besonders Morris sah aus, als wenn er vor dem Spiel gesoffen oder gekifft hätte. Aber mir sind einige Situationen aufgefallen, wo Wall Offball einfach stehen bleibt und die Defense ab dem Moment kollabiert und dann auch Beal oder Porter einfach gegen zwei Leute am Perimeter verteidigen müssen. Das war vor allem in den ersten beiden Vierteln der Fall, wo Wall es aber zumindest versucht hat. Ab Mitte 3.Viertel war es ja dann komplett vorbei. Biyombo hat einfach auch einige Prayer getroffen, die er garantiert nicht jeden Tag macht und Green geht auf Morris, klar.
    Curry und Westbrook sind aber hocheffiziente Scorer bzw. in Westbrooks Fall erzeugen gigantischen Druck auf die gegn. Defense, die können sich das leisten, weil sie viel mehr Gravity als John Wall aufbauen. Wall ist davon abhängig, dass seine Mitspieler offensiv gefährlich sind UND extrem gut verteidigen. Bei den Wizards spielt Wall so, als wenn er die erste Option sein müsste und alle anderen für ihn verteidigen sollen. Das funktioniert aber nicht weil er einfach nicht effizient und effektiv genug scort und weil Beal (individuell) und Morris (System) unterdurchschnittlich verteidigen. Dazu kommt, das Gortat kein Weltklasse Rim-Protector ist und schon haben wir den Salat.

    Die Wizards müssten eigentlich so spielen, dass Wall den besten Guard verteidigt und sich darauf konzerntriert die Offense ins Rollen zu bringen. Das Scoring müsste dann von Beal, Porter und Gortat kommen (wenn nötig auch Morris). Natürlich soll er auch scoren, aber er darf nie und nimmer die erste Option sein.

    Ja, obwohl das imho stark aufgebauscht ist. Der Punkt, dass die anderen Spieler es bekommen ist ihm egal, aber man hat ihm auch vorgehalten, dass er seinen Max-Vertrag nicht verdienen würde und ich glaube das pisst ihn an (zurecht).
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2016
    TheBigO gefällt das.
  5. WallIn

    WallIn Stammspieler

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.883
    Da stimme ich dir zu, aber meistens hat ja einer der genannten immer eine Offnight. Wall hat 15, 15, 13 Assists rausgehauen und ist wohl nach Paul der beste Playmaker. Allerdings tendiert er zu überdrehen, wenn er offensiv keine Hilfe bekommt. Aber wenn man Wall an die offensive Kette legt, dann wirds noch grausamer. Dann würden nämlich die anderen Spieler bis auf Porter noch mehr bricken. Wall hat zu dem sein Scoring ja deutlich verbessert. 24 PPG, 45%, 39%, 82%...geht mehr an die Linie (auch wenn immernoch nicht genug) und hat sein Ballhandling verbessert.

    Ich bleib dabei, die aktuelle Situation liegt an allem, aber nicht an Wall mit der Usage und Verantwortung...
     
  6. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.572
    Ja es liegt vor allem an der Bank, das ist ja unstrittig. Die S5 ist selbst mit dem extrem mies spielenden Morris +9.6 per 48 minutes. Wirf die Bank dazu und die Wiz sind -8.8 per 48 minutes (laut dem Artikel hier). Klar ist aber auch (zumindest mir) dass die Wiz (und auch John Wall) nicht ihren Stärken entsprechend spielen und somit auch in der S5 noch jede Menge Potential steckt.
     
  7. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.572
    Da hat man mal vergleichsweise ordentliche Defense gespielt und schon gewonnen. Die Bank hat auch ordentlicher ausgesehen. Oubre mit viel Energie und klasse Defense, der kommt immer besser ins Rollen und das Lineup mit Porter auf 4 und Oubre auf 3 funktioniert sehr gut. Das mit Mahinmi wird (bzw. ist) ein Langläufer. Mal sehen ob wir den überhaupt noch diese Saison spielen sehen.
     
  8. WallIn

    WallIn Stammspieler

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.883
    Unleash the "Pretty-Boy":laugh::laugh: (realgm).

    Kelly Oubre bringt dem Team eine ganze neue Dimension mit seinem Spielertyp. Athletisch, giftig, aggressiv...dazu sicherer Dreir und gute D. Klar, auch noch einige dumme Fehler, aber in der Form sehr wertvoll. Hoffentlich kann er dies jetzt konstant auf einem soliden Niveau abrufen.
    Gortat - Oubre - Porter - Beal - Wall gefällt sehr gut...die Bank bitte nicht mehr einwechseln.

    Ich würde ja immernoch gerne die Finger an Noel bekommen. Der statt Gortat und man hätte auf dem Papier fünf starke, athletische Verteidiger in der Starting Five...aber wir haben ja leider nichts interessantes...
     
  9. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.572
    Da ich Brechdurchfall hatte konnte ich eh nicht schlafen und so hab ich mir das Spiel live gegeben. :cool3: Davon abgesehen hat mir das Spiel richtig Spaß gemacht. Lag aber auch am Gegner, ich mag die Bucks um Giannis.

    Die Ergebnisse spiegeln es noch so richtig wider, aber besonders in der Crunchtime manche ich eine Weiterentwicklung aus. Wall hat schwach begonnen, aber als es darauf ankam war er unstoppable. Die Bank war im 2.Viertel überraschend stark, das kann gerne so weiter gehen. Oubre war krass gut besonders defensiv gegen Giannis.
     
  10. erminator

    erminator Team-Kapitän

    Registriert seit:
    21. Januar 2011
    Beiträge:
    4.352
    Habe jetzt nicht den vollen Überblick bei euch aber mit eurem Pick lässt sich doch bestimmt etwas anfangen bzw eine solide Grundlage aufbauen ;)
     
  11. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.572
    Grunfeld sollte gar nichts mehr machen. Es kann doch nicht sein dass immer Picks rausgekloppt werden müssen, um die Defizite der Offseason zu korrigieren. EG muss gehen und erst dann sollte man sich überlegen wie man den Karren aus dem Dreck zieht. Man hat ausserdem 7 der letzten 11 gewonnen, das heißt so trist sieht es eigentlich nicht aus.
     
    WallIn gefällt das.
  12. WallIn

    WallIn Stammspieler

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.883
    Mit der schönste Sieg heute gegen die Pistons. Sowohl Offense als auch Defense waren großartig. Das Team spielt endlich Teambasketball:thumb:
     
    abcd12 gefällt das.
  13. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.572
    Ja starkes Spiel von vorne bis hinten. Anfang und Ende war nicht ganz so dolle, aber dafür 2. und 3.Viertel. Aber es lief wirklich extrem viel für Wash. Refs, TO und die Wiz haben praktisch alles getroffen, auch die Bank. Wall und Beal spielen im Moment wie Allstars. Wall profitiert jetzt von der Gefahr die Beal ausstrahlt und scheint auch physisch noch mal besser drauf zu sein, als letztes Jahr und Anfang der Saison. Die Bank war ebenfalls stark, obwohl mir Thornton und sein Spiel nach wie vor nicht gefallen. Dafür kommt scheinbar Burke langsam ins Rollen, defensiv und offensiv. Selbst Sato hat mal wieder PT gesehen. Nicholson sieht bisher wie die mit Abstand mieseste Verpflichtung aus. Von dem hatte ich mir viel mehr versprochen, besonders aufgrund des Dreiers. Jetzt kommt mit den Clippers ein richtiger Test, mal sehen wie es läuft. Das Team ist im Wandel. Im Gegensatz zu den letzten Jahren, wird jetzt die Competition angenommen und nicht aufgegeben wenn es mal nicht so läuft.
     
  14. WallIn

    WallIn Stammspieler

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.883
    Geiler Sieg, :jubel::jubel::jubel:! Das Team wächst zusammen. Beal war On Fire und Wall bzw. Morris auch gut. Hoffe Oubre kommt schnell zurück...

    Redick:love:
     
    abcd12 gefällt das.
  15. Der_Segler

    Der_Segler Bankspieler

    Registriert seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    102
    Ort:
    Oldenburg
    Glückwunsch zum Sieg, wer bissiger verteidigt soll auch gewinnen.
     
    abcd12 und WallIn gefällt das.
  16. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.572
    Mit Pech verloren in Indiana, aber passiert. Der Einsatz war da, aber die Refs waren Mist, B2B und die Müdigkeit und die Dreier die einfach nicht fallen wollten. Selbst der Buzzerbeater war hervorragend herausgespielt, aber auch hier ... leider nicht gefallen. Dafür Young, der davor irgendwie einen reinkrüppelt. Naja, mal sehen wie sich das Team in Chicago schlägt, aber ich bin recht zuversichtlich.
     
    WallIn gefällt das.
  17. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.572
    Mahinmi weitere 6 Wochen verletzt. Well done Ernie! :wall:
     
  18. WallIn

    WallIn Stammspieler

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.883
    Das mit Manhimi ist echt mies. Ansonsten macht das Team immer mehr Spaß. Man gewinnt die Spiele oft souverän und die Niederlagen sind meistens knapp. Das Ballmovement wird immer besser und man bekommt langsam auch bei größeren Rückständen das Gefühl "Wall und/oder Beal können im letzten Viertel nochmal aufdrehen".
    McClellan hat mir gegen die Bulls gut gefallen. Solide D und vorne aktiv. Würde mir wünschen er könnte MT bald aus der Rotation verdrängen.
    Hoffe Porter kann gegen die Bucks wieder spielen. Gegen die noch ein Sieg und man stände rechtzeitig zu Weihnachten fast wieder bei 50%.
     
    abcd12 gefällt das.
  19. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.572
    Ich finde man kann mittlerweile deutlich Brooks Handschrift erkennen. In der Crunchtime hatten die Wiz dass 11 schlechteste NetRt bis November in insgesamt 41 Clutch Minuten. Im Dezember haben die Wiz das 2 beste in 31 min. Davor nur noch die Raps, die aber nur 2 min Crunchtime hatten.

    Auch abseits davon kann man es erkennen. Oubre hat anfangs der Saison sekundenlang nach einem Dunk am Korb gebaumelt und ist vor lauter Begeisterung über sich selbst manchmal zu spät zurück gelaufen. Das macht der jetzt gar nicht mehr.

    Die Bank wird auch besser. Brooks setzt die Spieler genau ihren Fähigkeiten entsprechend ein und die liefern.

    Sehr ermutigend das Ganze.
     
  20. WallIn

    WallIn Stammspieler

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.883
    Schöner Sieg gegen die Bucks. Porter war grandios und Wall hat auch wieder zum Ende hin das Spiel geclosed. Beal muss endlich mal wieder aus dem Shooting Slump raus kommen. Die Bank natürlich wieder zum Vergessen und Gortat ist offensiv echt nur noch bei wirklich freien Looks zu gebrauchen.
    Jetzt kommen die Pacers, Nets, Rockets, Mavs und noch ein schwächeres Team, da sollte man 4-1/3-2 raus gehen, aber bei den Wiz kann man ja kaum Sachen vorhersagen.
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon