WAS Washington Wizards - Dinge, die keinen eigenen Thread verdienen

Dieses Thema im Forum "Washington Wizards" wurde erstellt von Nico, 20. Januar 2005.

  1. Vengar

    Vengar Rookie

    Registriert seit:
    1. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Ich kenne ja die Wizards ohne Wall von vorletzter Saison und da war das "ich zögere beim pick and roll so lange, bis ich den Ball wegwerfe oder nur ein fürchterlicher mitteldistanzwurf rausspringt" Game von Beal hart anzuschauen :laugh: Aber da war Beal ja noch ein viel schwächerer Spieler. Ich bin aber auch dafür, mehr über Porter zu gehen, er muss ne valide Option als ballhandler werden, dann würde er auch weniger abtauchen. gerade in der crunchtime will ich in Zukunft keine Midranger von Wall mehr sehen
     
    abcd12 gefällt das.
  2. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.717
    Härter können die einem Fan nicht in die Fresse hauen, als mit so einem Spiel. Das war absolut lachhaft mit Ausnahme von Porter und vielleicht Sato. Wollen die Brooks loswerden? Oder vielleicht macht es auch keinen Unterschied, denn ich bezweifle, dass irgendwer dort einen Scouting-Report von den Jazz erhalten oder sogar gelesen hat. Ingame Adjustments? Was ist das denn?
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2017
    Balllove gefällt das.
  3. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.717

    Für dich @WallIn :D

    Ich weiß nicht, ob ich das gut finden soll, aber
    laut >>BF<<
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Dezember 2017
    TheBigO gefällt das.
  4. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.432
    Ort:
    Köln
    Ich denke ich hab meinen neuen Job gefunden, Miesmuschel. Freut mich für Bradley. Wenn er jetzt den Spirit nutzt, Wall stark zurückkommt, Porter mehr Würfe bekommt und Sato/Ian performen, sehe ich uns ganz vorne:D
    Bin mal gespannt ob noch ein Trade kommt.
     
  5. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    11.103
    Im Kampf um Platz 4, oder von was sprichst du?:laugh:
     
  6. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.432
    Ort:
    Köln
    Dann müsste man natürlich auf eine Durststrecke von den Cavs/Celtics hoffen. Aber die Starting Five in Topform + eine halbwegs perfomende Bank muss ich im Osten vor niemanden verstecken. Es sei denn die Cavs legen nochmal eine Schüppe drauf.
    Aber Platz Vier wäre mit der Ausgangslage schon mal ein Anfang.

    Ps: Meine Formulierung war nicht ganz ernst gemeint.
     
  7. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.717
    Hätte ich mal Geld drauf gesetzt. ich war mir zu 200% sicher, dass man gegen die Clips und die Nets baden geht. Morris geht mir aber mittlerweile so richtig auf die Nüsse. Die 20min die Morris und Gortat gespielt haben sind noch 20 zu viel. Und wtf ist mit Beal los? Was soll dieser Wittman Midrange ******.
     
    WallIn gefällt das.
  8. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.432
    Ort:
    Köln
    Ich hab die letzten Spiele nur die Boxscores gesehen, da ich aktuell wenig Zeit habe, aber ich hoffe ein fitter John Wall motiviert mich, die Spiele wieder anzuschauen. Morris scheint wirklich schlimm drauf zusein, wobei ich denke, dass er immernoch nicht bei 100% ist und ordentlich von Wall profitiert. In ähnlicher Weise auch Gortat, denke man kann bessere Leistungen ab jetzt wieder erwarten. Trotzdem spielen da sicherlich auch noch andere Faktoren mit rein, die die beiden selber zuverantworten haben.
    Generell fällt es mir zumindestens schwer, Stimmung aufzubauen. Letztes Jahr war man *******e und hat dann einen mega Run gestartet und hat sich euphorisiert. Dieses Jahr ist man wieder dieses Team, welches gegen jeden gewinnen, aber auch verlieren kann. Sicherlich auf einem höheren Niveau (über .50, ohne Wall), aber halt Mittelmaß. Wall, Beal spielen beide im Rahmen, aber gerade vom ersteren hätte ich mir eine Mega Saison erwartet (kommt vielt. noch). Porter spielt richtig gut, wird wenig gesucht, aber er hat ein Max...dann muss er mal den Mund aufmachen. Rollenspiele +/- Erwartungen. Einzig Oubre macht Spaß, wobei auch er immernoch recht unkonstant ist.
    Hoffe man versucht zur Deadline irgendwas, wobei man nur bei sinnvollen Moves Picks raushauen sollte..die braucht man mit drei Max Spielern und den kommenden Vertrag von Oubre noch.
     
    abcd12 gefällt das.
  9. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.717
    Das ist wirklich demotivierend im Moment. Da hat man endlich eine durchschnittliche Bank, da funktionieren die Starter nicht mehr. Porter musste jetzt auch ganz schön Federn lassen, aber vieles ist auch systembedingt und Beal kann nicht allen Ernstes unter 80% von der Freiwurflinie werfen. Die Gegner können schon fast eine Hack Beal Strategie fahren, der trifft eh nur max die Hälfte in der Crunchtime. Sato ist im Moment richtig stark nur schade, dass er ab heute wieder auf der Bank Platz nehmen darf und Frazier in die zweite Reihe rutscht. Morris dürfte in dieser Verfassung max von der Bank kommen. Man könnte 1a Scott und Smith für ihn spielen lassen. Brooks Coaching lässt imho auch vieles vermissen...
     
  10. Vengar

    Vengar Rookie

    Registriert seit:
    1. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Ich hab in letzter Zeit nicht mehr schauen können, also @abcd12: woran liegt es, dass Porter in manchen spielen fast keine würfe nimmt und dann plötzlich 27 auflegt?
     
  11. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.717
    Das "Warum" ist schnell erklärt, viel interessanter ist wie man dies ändern könnte. Porter ist ein absoluter Low Usage Spieler und mit seinen 10-12 Würfen sind die Ausreißer nach unten extrem, wenn er mal einen schlechten Tag hat. Bei Wall und Beal ist das nicht so extrem, weil die immer ihre 15-20 Würfe nehmen. Sie haben dies aber auch selbst in der Hand, weil sie eben die Ballhandler sind und die Entscheidung treffen den Ball zu passen oder selbst abzuschließen. Diesen Luxus hat Porter i.d.R. nicht. Dazu kommt, dass in der Crunchtime Porter nicht angespielt wird, selbst wenn er heiß wie Frittenfett ist. Beal und Wall suchen eigentlich immer den eigenen Abschluss. Zum Vergleich Porter hat im ersten Viertel eine Usage von 22% und im vierten Viertel eine von 11% (was kriminell wenig ist wenn man ein TS% von 59% in diesem Viertel hat). Beal hat im ersten Viertel eine von 29% und im letzten Viertel eine von 38% (was kriminell viel ist wenn man nur auf ein TS% von 49% kommt). Ändern kann Porter das unter Brooks und mit Beal sowie Wall nur, wenn er selbst zum Ballhandler mutieren und sich im Team als klare erste oder zweite Option etablieren kann, aber das dürfte ganz schwer werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2017
  12. Vengar

    Vengar Rookie

    Registriert seit:
    1. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Scott gefällt bisher :jubel:. Täusche ich mich oder gibt Wall die offense immer mehr in die Hände von Beal? Offball-action für Beal scheinen mittlerweile das Marcin/Wall pick&roll als goto-play abzulösen. Ich bin da ja kein Fan von, ist sehr ausrechenbar. Die Defense gefiel mir dafür zuletzt besser, die Wizards sind mMn nur dann zu Großem fähig, wenn sie aus der defensive heraus runs starten. Da kann man zumindest phasenweise die meisten Gegner an die Wand spielen
     
  13. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.432
    Ort:
    Köln
    Wall wirkt einfach überhaupt nicht fit/verletzungsfrei. Hoffe er kann sich wieder erholen.
     
  14. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.717
    Mein Vertrauen in Brooks, Beal, Morris und Wall ist komplett dahin.

    Morris spielt ******e, das ist kein großes Geheimnis mehr, aber Wall und Beal padden Stats und scheinen nur die eigenen Ziele (Allstar, All NBA, Shoedeal ... was auch immer) zu verfolgen. Der Teamerfolg ist scheinbar nicht so wichtig.

    Walls 10 brillante Minuten machen mit den 20 beschissenen pro Spiel halt insgesamt nur einen maximal mittelprächtigen Spieler. Selbst wenn er nicht fit ist, muss er nicht den Pullup Dreier mit 20s auf der Uhr im vierten Viertel (oder sonst wann) nehmen, das ist einfach nur mieses Decision Making was leider viel zu oft auftritt.

    Das Gleiche gilt leider auch diese Saison für Beal, der einfach wie ein Zombie seine 22 (oder 40 ... egal) Würfe runterrattert, egal ob er nun trifft oder nicht.

    Mike Scott hat es vor kurzem in einem Interview so formuliert, dass er das Team für talentierter hält, als das 60 Win Hawks Team, aber dass die Wizards davon zurückgehalten werden, dass manche Spieler eher für sich als für den Teamerfolg spielen.

    Ich konnte die Quelle allerdings bisher nicht finden, sondern hab es auf BF und realgm gelesen. Es deckt sich dennoch mit meinen Eindrücken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
    Vengar gefällt das.
  15. Vengar

    Vengar Rookie

    Registriert seit:
    1. Dezember 2017
    Beiträge:
    9
    Beal sehe ich ähnlich. Bei Wall würde ich abwarten, ob er diese Saison noch die Kurve kriegt, zumal er auf mich immer den Eindruck machte, dass er auf keinen Fall verlieren möchte. Gleichzeitig leidet er aber an gnadenloser Selbstüberschätzung. Ich muss ja selber zugeben, dass ich ihn mittlerweile sehr kritisch sehe; obwohl er mich damals zum Wizards-Fan gemacht hat. Brooks kann wegen mir gehen, vllt. kann er noch die letzte Entwicklungsstufe aus Porter rausholen, dann ist er obsolet, oubre geht so oder so steil :love:. Die Offense finde ich nämlich echt hart anzuschauen, einzige Waffen sind Walls passing und Beal, der aus allen lagen draufhält, mal gut mal weniger gut. Ansonsten überrascht mich das Team hin und wieder mal mit einem guten pass von oubre/gortat/eigentlich jedem, der nicht Beal heißt, aber das wars dann auch. Gegen sehr gute Teams sieht man damit kein Land​
     
  16. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    25.489
    Ort:
    Belo Horizonte
    Sicher?

    Blow it Up...in der Besetzung reisst das Team nix mehr
     
  17. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.717
    Tja schlimmer gehts immer und wenn das einmal geht, heißt es ja nicht, dass man es nicht nochmal tun kann. Bester Backcourt der Liga my Ass. :mad:

    Beim Blow Up kommen wir dann allerdings direkt zum nächsten Problem, das Grunfeld heißt und dafür bezahlt wird GM zu sein.
     
  18. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    25.489
    Ort:
    Belo Horizonte
    Brooks ist auch einfach eine Wurst, der nie das Maximale aus vorhandenen Talent rausholen kann
     
  19. WallIn

    WallIn Team-Kapitän

    Registriert seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    2.432
    Ort:
    Köln
    Ich find die aktuelle Situation auch *******e, aber würd jetzt nicht überreagieren. Porter und Beal haben gezeigt, dass sie Borderline Max wert sein können und Wall ist einfach komplett außer Form bzw. verletzt. Ich weiss nicht, ob er sich und dem Team mit seinem Ehrgeiz da einen gefallen tut.
    Man hat einfach kein Gleichgewicht bei den Bigs. Tausche den doch stark nachlassenden Gortat mit einen Jordan und das Team könnte echt agieren.
    Leider ist die NBA kein Wunschkonzert. Von Brooks bin ich auch enttäuscht. Vielt. sollte man da was machen, wird aber auch nicht passieren.
    Und so wird man halt ein Platz 4-7 Team am Ende sein und in der zweiten Runde ausscheiden.
    Vielt. kann man ja im Sommer was reissen, ich bin ja immernoch ein Fan vom Cousins Gedanken.
     
  20. abcd12

    abcd12 Stammspieler

    Registriert seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    1.717
    Aber @WallIn das Spiel, dass man einfach völlig ohne Bock in ein Spiel gegen einen vermeintlich schlechteren Gegner geht und vollkommen abgeschlachtet wird, ist doch seit Jahren schon so. Wittmann als Coach, Nene als Center, Ariza als Flügel ... vollkommen egal. Die einzigen Konstanten sind Wall, Beal und Grunfeld, aber der spielt nicht, so gerne ich ihm die Schuld geben würde.

    Sie spielen auch einfach *******e, da gibt es nix zu beschönigen. So richtig gut haben die das letzte Mal beim Run vor einem Jahr gespielt. Man kann nicht mal der Bank die Schuld geben, denn die spielt ordentlich und vor allem als Team, im Gegensatz zu unserem Backcourt der an völliger Selbstüberschätzung und Realitätsverlust leidet.

    Ich sehe auch nicht wie ein anderer Coach da was dran ändern soll. Einen Popovich, der Wall und Beal die Eier abreißt wenn die Mist bauen, bekommt man nicht ...
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon