1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

Wie geht es weiter mit England?

Dieses Thema im Forum "WM 2018 / Nationalmannschaften" wurde erstellt von Max Power, 5. Juli 2010.

  1. Schlonski

    Schlonski MVP

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    11.499
    In der Tat eine Entscheidung, die sehr lange überfällig ist. Die heilige Kuh wird auf die Schlachtbank geführt und das kann für England nur vorteilhaft sein. Wenn der Fußballgott England nach 50 Jahren wieder lieb hat, dann gewinnt man in Slowenien ohne Rooney und er ist Geschichte. Dann kann man endlich einen Neuaufbau im Offensivbereich einleiten.
     
  2. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    27.099
    Ort:
    Österreich
    naja, es war Malta ... und gegenüber Henderson und Alli ist er klar abgefallen.

    Und "mutig" ists schon, weil Rooney als Kapitän und Rekordschütze eben bislang eine heilige Kuh war und Southgate nun mal nur Interimscoach ist. Für Southgate wärs einfach gewesen, in den 4 Spielen auf Nummer sicher zu gehen und nix zu ändern. Rooney da im zweiten Spiel abzusägen lässt schon aufhorchen, auch wenn ihm die Fans dafür natürlich applaudieren.
     
  3. Schlonski

    Schlonski MVP

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    11.499
    Southgate hat damit eine Win-Win-Situation geschaffen. Zum einen hat er sofort massiv an Konturen gewonnen, in dem er den "Machtkampf" mit dem Medienliebling Rooney sofort auf die richtige, nämlich die rein sportliche Schiene geschoben hat. Und andererseits hat er jetzt den nötigen Freiraum um endlich im Offensivbereich neu aufzubauen. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass England in der Qualigruppe ohne Rooney das Marschieren anfängt und Southgate bleibt. Wäre jedenfalls meines Erachtens sinnvoll, wenn man die Quali und WM mit einem Trainer durchzieht und in drei Monaten nicht wieder von vorn anfängt. Allerdings kann man in England nicht sicher sein und vielleicht hat Southgate ein Leiche im Keller und er wird von Rooneys Freunden in den Medien noch geallardyced.
     
  4. twinpeaks

    twinpeaks All-Star

    Registriert seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    8.804
    Ort:
    New York Café
    Wobei man in Hinblick auf Walcott sagen muss, dass der ja derzeit im Gegensatz zu Rooney im Verein tatsächlich gut drauf ist. Dass das so bleibt, glaube ich zwar auch nicht, aber das ist wieder ein anderes Problem.

    So, mal schauen, was gegen Slowenien geht - gerade fast das 0:1, läuft ... :clown:
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2016
  5. sefant77

    sefant77 Schweineliga - Experte

    Registriert seit:
    9. Oktober 2003
    Beiträge:
    25.091
    Ort:
    Belo Horizonte
    Was für ein unglaublicher Ranz von England o_O
     
  6. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    11.149

    Ohne Rooney läuft halt nix! :belehr:
     
    theGegen, Next und Max Power gefällt das.
  7. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    Erbärmlich sage ich da nur, das muss man ganz klar so sagen und mir braucht niemand kommen mit, in Slowenien in der Quali usw., ein England das mit Ach und Krach und viel Glück + Hart ein torloses Remis aus Slowenien klaut, das ist ein absoluter Witz.

    Wird Zeit das die Engländer endlich mal einen vernünftigen top Trainer bekommen, das kann man sich ja nichtmehr mit angucken. Alle top Teams in der PL haben ausländische Trainer, wieso zum Teufel dürfen da Leute wie Hodgson, Big Al und jetzt Southgate (ja interims, wer weiß aber) ihr Unwesen treiben? Es waren einige Stellen bei United, Chelsea, City, Pool und co. frei in den letzten Jahren, konnte mich nicht daran erinnern das einer der genannten Kandidaten dort auf der Liste stand, da wurde bewusst nach Klopps, Peps, Mous und Contes geschielt, warum also nicht auch in der Nati?
     
  8. Jerry

    Jerry Non-Sports Moderator

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    9.293
    Ort:
    Berlin
    Weil Toptrainer nunmal keine Lust auf Nationalmannschaften haben. Es ist ja kein Zufall, dass Nationaltrainer entweder alt sind (Hodgson), über keine/wenig Erfolge in Vereinen verfügen (Löw/Klinsmann) oder ehemalig gute Trainer für die kein Verein mehr Interesse hat (van Maarwijk; aktuell Trainer von Saudi Arabien :D ).
     
    Max Power und Apollo Schwabing gefällt das.
  9. Apollo Schwabing

    Apollo Schwabing MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.755
    Ort:
    Weiss ich nicht.
    ... und aktuell zudem "nur" Vereinstrainen den Status als "Toptrainer" haben. :D

    Darum mach es bei Nationalmannschaften auch wenig Sinn nach Klopp, Tuchel, Mourinho, Pep & Co zu rufen wenn ein "besserer" Trainer gefordert wird.

    Einzig Conte fällt hier ein wenig aus der Reihe....
     
    Jerry gefällt das.
  10. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    11.149

    Wobei der mehr als alle anderen zeigt, dass Vereinsjobs deutlich begehrter sind. Er hatte einen der besten Jobs bei NMs und ist sofort abgehauen, nachdem das Angebot von Chelsea kam, das sagt doch schon alles.
     
    Apollo Schwabing gefällt das.
  11. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    27.099
    Ort:
    Österreich
    Für die meisten Trainer unter 50 oder gar unter 60 ist so ein Job bei einer Nationalmannschaft normalerweise eher uninteressant. Klar gibts Ausnahmen wie Löw, aber den meisten jüngeren Coaches ist das zu wenig, die Spieler alle paar Wochen für zwei Spiele zu bekommen. Die stehen lieber jeden Tag auf dem Platz und ich kann das ehrlich gesagt sehr gut verstehen. Den NM-Job kann man im fortgeschrittenen Alter auch noch machen.
     
  12. Andrew®

    Andrew® Bankspieler

    Registriert seit:
    26. September 2016
    Beiträge:
    243
    Deine win-win Situation ging gleich mal im ersten Spiel ordentlich in die Hose und zwar für alle Beteiligten.
     
  13. TraveCortex

    TraveCortex All-Star

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.217
    Ort:
    Berlin
    Wobei man bei Conte sagen muss, dass er durchaus auch ein Gegenbeispiel ist: Er ist unter 50 gewesen als er den NM-Job angenommen hat und er hat vorher immerhin Juventus Turin trainiert.
     
  14. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    11.149

    Wenn er länger geblieben wäre, sicher. Aber er ist halt bei der ersten Gelegenheit gleich wieder abgehauen, insofern wirkt das für mich eher wie eine "Notlösung".
     
  15. Schlonski

    Schlonski MVP

    Registriert seit:
    10. Juni 2001
    Beiträge:
    11.499
    Die Win-Win Situation war auch nicht auf das Slowenienspiel bezogen, sondern auf die Gesamtsituation für Southgate unter den gegebenen Umständen. Hab ich ja auch so geschrieben. Für Southgate ist da also nix in die Hose gegangen.
     
  16. Apollo Schwabing

    Apollo Schwabing MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.755
    Ort:
    Weiss ich nicht.
    Off-Topic aber doch passend zu den gestrigen Posts:

    Ob sich dies auch so zugetragen hat ist dann natürlich eine andere Sache...
     
  17. skyw@lker

    skyw@lker Team-Kapitän

    Registriert seit:
    22. März 2007
    Beiträge:
    4.844
    Ort:
    Hamburg
    Spielt Agüero für Katar?
     
    Jerry, Max Power und Tuco gefällt das.
  18. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    11.149

    Vor allem ist die Frage, wie das denn hätte funktionieren sollen. Zu dem Zeitpunkt hatte Guardiola doch noch zwei Jahre Vertrag in München. Muss man das jetzt so interpretieren, dass er nach einem Jahr schon keinen Lust mehr auf den Job dort hatte? :saint:
     
  19. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    13.469
    Na ja man muss auch mal sehen, dass ein NM Trainer nicht den einfluss eines Club Trainers hat, da er eine zusammengewürfelte Mannschaft bekommt mit denen er außerhalb großer turniere kaum im Training zusammenarbeitet.

    im Prinzip kann er nur die lineup Card ausfüllen (da muss er die richtigen finden die nicht nur gut sind sondern auch mit nur 2-3 tagen training einigermaßen harmonieren) und ein paar grobe taktische Richtlinien vorgeben. eine grobe taktische Richtung gibt der Trainer natürlich schon vor, aber generell muss er mit dem arbeiten was er von den vereinen bekommt, groß abläufe zu verändern ist da eher nicht drin.
     
  20. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.017
    Und wie es vorrauszusehen war, die FA lässt Southgate das Ruder komplett übernehmen:laugh: anscheinend soll er ein Vetrag bis 2020 bekommen, allerdings mit der Option von der FA aus, 2018 diesen aufzulösen:D

    So nachdem man vor Big Sam das scheitern schon vorrausgesagt haben (kam doch früher als gedacht), man sicher war das Southgate übernehmen wird, sage ich jetzt mal vorraus, die Engländer werden die Quali recht locker überstehen (einfache Gruppe) und Southgate versagt bei der WM und wird entlassen:thumb:

    Bin mal gespannt wer dann im Sommer 2018 so als Kandidaten gehandelt werden, Steve Bruce, Pardew oder doch Neville:confused:
     

Diese Seite empfehlen