1. Willkommen bei Sportforen!
    Melde dich jetzt vollkommen kostenlos an und steige in die Diskussion ein. Wenn du bereits registriert bist, logge dich einfach ein.

    Viel Spaß beim Diskutieren,
    Dein Sportforen-Team!
    Information ausblenden

Wie geht es weiter mit England?

Dieses Thema im Forum "WM 2018 / Nationalmannschaften" wurde erstellt von Max Power, 5. Juli 2010.

  1. Aronofsky

    Aronofsky All-Star

    Registriert seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    7.776
    Rooney als Spielertrainer!
     
  2. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    27.118
    Ort:
    Österreich
    Ich finds sehr schade, dass es Wenger nicht macht, aber es war durchaus so zu erwarten. Dass die FA ihre Freunderlwirtschaft weiter betreibt und einen "vereins"-internen Ja-Sager ins Amt bugsiert, sollte auch wirklich niemanden mehr überraschen. Vielleicht hofft die FA auch, nach der Hodgson-Blamage und dem Allardyce-Fiasko jetzt ein bisschen Ruhe reinzubringen - und mal ehrlich, Southgate ist so langweilig, dass das tatsächlich der Fall sein könnte. Ein 3:0 gegen Schottland und ein guter Test gegen Spanien (immerhin führt man zur Halbzeit mit 1:0) sind da vor der langen Winterpause auch ganz förderlich.

    Im Endeffekt ists aber eh wurscht. Solange sich in den Hinterzimmern der angestaubten FA und bei den ekelhaften Schmierfinken in der englischen Presse nichts ändert, wird jeder Nationaltrainer in England einen furchtbar schweren Stand haben.
     
  3. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    11.161
    Ein Nationaltrainer, den man in erster Linie mit einem verschossenen Elfmeter in Verbindung bringt, passt immerhin irgendwo zu England... ;)
     
  4. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    27.118
    Ort:
    Österreich
    Erinnere mich bloß nicht dran :(

    2:0 gegen Spanien jetzt. Die Engländer sind wirklich Weltmeister, wenns um bedeutungslose November-Friendlies geht.
     
  5. Tuco

    Tuco MVP

    Registriert seit:
    6. Oktober 2006
    Beiträge:
    11.161

    Im Hinblick auf die FIFA-Rangliste sind solche Spiele gar nicht so unwichtig. Und die ist wiederum wichtig, wenn man bei der WM gesetzt sein will, was die Chancen schon verbessert.
     
  6. Hans A. Jan

    Hans A. Jan MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.204
    Ort:
    Rostock
    Wie ist das Spiel eigentlich ausgegangen? :saint:
     
  7. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    27.118
    Ort:
    Österreich
    Ich bin ja mal gespannt, welche Witzstrafe die FIFA England und Schottland noch aufs Auge drückt, weil man im Quali-Spiel letztens die Armbänder mit den Poppies getragen hat. Wird am Ende sicher eine Geldstrafe werden, aber theoretisch könnte es auch einen Punktabzug geben. Es spricht meiner Meinung nach Bände über die geistigen Luftpumpen in diesem Verband, wenn man sich über sowas derart echauffiert. Gefühlsmäßig ist das aber eh jedes Jahr bei den November-Terminen ein Thema ... dass diese kleinkarierten FIFA-Dödel da jedes Mal ein Theater draus machen, ist schon unglaublich.
     
  8. Apollo Schwabing

    Apollo Schwabing MVP

    Registriert seit:
    21. Mai 2001
    Beiträge:
    14.755
    Ort:
    Weiss ich nicht.
    Weil es Ende September hier Thema war:

     
  9. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    32.757
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Infantino sieht sich selbst wahrscheinlich ganz in dieser Tradition:

     
  10. trooper

    trooper Bankspieler

    Registriert seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    496
    Ich finde den englischen Fußball Klasse, schaue jedes Wochenende die Premier League und teilweise die Championship..aber was da im Novemer abgeht mit Soldaten aufs Spielfeld, den Marsch blasen und dem ganzenn Poppy-Brauchtum..das geht echt auf keine Kuhhaut.

    Ich halte es für kein Problem innerhalb der Premier League bzw. den britischen Ligen (da gibt es auch allerdings den einen oder anderen, der sich sowas nicht ans Trikot stecken will) und bin auch kein Anti-Militarist o.ä.

    Aber sowas bei internationalen Spielen abzuziehen....auch wenn beide Mannschaften britischen Ursprungs sind ... geht meiner Ansicht nach gar nicht.

    Meiner Ansicht nach sollte jede politisch relevante Äußerung (und nichts anderes sind die Poppies) von vornherein verbieten und jeder Mannschaft, die dagegen verstößt (sei es Serbien, Albanien, England oder Schottland und wem auch immer) eine Strafe verpassen. Muss ja kein Punktabzug sein, obwohl ich das durchaus für gerechtfertigt halten würde.

    Aber das gehört nie und nimmer ins Stadion....
     
  11. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    27.118
    Ort:
    Österreich
    Die Poppies sind unterm Strich aber auch nichts anderes als ein Gedenken an Kriegsopfer. Da mehr reinzuinterpretieren und irgendeine politisch motivierte Botschaft zu sehen halte ich für völlig übertrieben. Wenn überspitzt ausgedrückt irgendjemand aus dem Dunstkreis einen Vereins/Verbands/etc den Löffel abgibt, stört sich auch niemand an einem Trauerflor. Aber ein Trauerflor mit ner kleinen Poppy drauf ist ein Problem? Ja ne, is klar.
     
  12. Laimbeer

    Laimbeer Stammspieler

    Registriert seit:
    12. Mai 2003
    Beiträge:
    1.485
    Ort:
    Österreich
    dadurch, dass aber jeder, der sich weigert, so eine blume zu tragen, vom boulevard sofort als vaterlandsverräter o.ä. (siehe mcclean letztes jahr) beschimpft wird und es somit fast unmöglich ist, sich diesem akt zu verweigern, bekommt das ganze halt schon ein geschmäckle. nicht umsonst gibts ja jetzt schon den ausdruck des "poppy fascism" für den ganzen zirkus.
     
    Rashid gefällt das.
  13. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    27.118
    Ort:
    Österreich
    Wohl ein Vierjahresvertrag für Southgate. Because England.

    http://www.telegraph.co.uk/football...fer-gareth-southgate-four-year-deal-as-perma/
     
  14. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    32.757
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Ich dachte Southgate wäre schon offiziell. Vielleicht haben die englischen Fans ja Glück und man kommt dank der überraschenden Entlassung von Klinsmann doch noch die Chance auf einen fähigen Coach...
     
  15. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.033
    Ist er denn so fähig?

    Glaubt man tatsächlich das England mit einem Klinsi endlich mal wieder weit in einem Turnier kommt und mal nah das Maximum rausgeholt wird aus dem vorhandenen Material?
     
  16. liberalmente

    liberalmente Moderator

    Registriert seit:
    29. Juli 2005
    Beiträge:
    32.757
    Ort:
    Stuttgart/Bamberg
    Klinsmann ist halt einer, dem man zutrauen könnte, den Laden umzukrempeln. Nicht nur auf dem Feld, auch was die Strukturen angeht. Ich würde ihm das zumindest zutrauen. Und England hätte das bitter nötig. Dass da der Fisch vom Kopf her stinkt dürfte ja relativ unstrittig sein.

    Und mit einem guten Co-Trainer, der ihn im taktischen Bereich unterstützt, könnte er glaube ich schon auch sportlich was erreichen. Was Menschenführung und Motivation angeht ist er schon mindestens gut, mMn sehr gut, und das ist nicht nur auf seine Zeit beim DFB gemünzt. Dafür wurde er auch bei den USA gelobt.
     
  17. JazColeman

    JazColeman Rookie

    Registriert seit:
    16. August 2016
    Beiträge:
    81
    welche strukturen hat klinsmann in den usa genau umgekrempelt? bis darauf, ständig spieler mit amerikanischen großmüttern, die die usa noch nie gesehen haben (übertrieben, ich weiß) zu holen, war da nicht viel. dazu noch das festhalten an walking corpses wie jermaine jones...

    landon donovan gefällt das nicht. und wozu einen guten co-trainer, wenn man gleich einen trainer, der beides könnte, holen kann? southgate ist natürlich schwachsinn.
     
  18. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    27.118
    Ort:
    Österreich
    Ich kann Klinsmanns Arbeit in den USA wirklich null einschätzen, von dem her hab ich auch keine Ahnung, ob der fürs Amt in England geeignet wäre. Ist letztlich aber eh wurscht, so wies aussieht wird Southgate heute offiziell einen Vierjahresvertrag unterschreiben.
     
  19. L-james

    L-james MVP

    Registriert seit:
    5. September 2006
    Beiträge:
    10.033
    Unfassbar:gitche:

    Anscheinend will die FA auf Teufel komm raus einen Engländer als Nationaltrainer, anderst kann ich mir Big Sam und jetzt Southgate nicht erlären. Von den aktuellen top10 in der PL setzt genau einer auf einen Briten als Trainer, West Brom (Tony Pulis), von allen 20 Vereinen in der PL sind es 7 Briten, davon sind 6 mit ihren Teams in der unteren Tabellenhälfte. Einzig Eddie Howe ist vielversprechend.

    Man muss schon ein Saftladen oder auf Crack sein wenn man nicht einen Ausländer als Nationaltrainer holt. Selbst wenn man jetzt nicht einen der Wunschkandidaten bekommen kann, gebe ich einem Southgate doch keinen Vierjahresvetrag:mensch:
     
    Le Freaque gefällt das.
  20. Max Power

    Max Power Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    27.118
    Ort:
    Österreich
    ja, das ist unbestritten. Ich glaube, Rangnick hat das auch bestätigt, nachdem die FA mit ihm gesprochen hat.

    Ich kann das auch absolut nicht nachvollziehen, warum es ausgerechnet ein Engländer sein muss. Bin als Österreicher da aber auch voreingenommen, weil uns ein Ausländer jetzt weiter gebracht hat, als ein Österreicher das vermutlich je geschafft hätte. Verstehe die FA jedenfalls nicht ... der letzte Engländer im Amt war ein einziges Spiel lang im Amt, weil er käuflich war, dessen Vorgänger hat bei zwei Großereignissen völlig versagt und mit McClaren hat man sich nicht mal für die EM qualifiziert. So groß kann der Hass auf Capello doch gar nicht sein, dass man jetzt unbedingt einen Engländer haben will. Der einzige vielversprechende Engländer ist aktuell eben Eddie Howe, und wie ich schon öfter erwähnt hab, wär der ja schön blöd, sich das in dem Alter schon anzutun. Dementsprechend siehst du dich halt im Ausland um ... Southgate ist ne klassische Ja-Sager-Lösung, und ganz ehrlich: einem Trainer, der sich den Job im Sommer noch nicht zugetraut hat und ein paar Monate später dann einen Vierjahresvertrag unterschreibt, kann ich nicht allzu viel abgewinnen.

    Wenger ab dem Sommer wäre mal eine wirklich interessante Lösung gewesen. Stattdessen gibts jetzt weiter Stillstand und Freunderlwirtschaft ... war aber auch klar, nach dem 3:0 über Schottland war das Ding durch.
     
    Le Freaque und L-james gefällt das.

Diese Seite empfehlen