WM 2010 Livegame-Thread

Dieses Thema im Forum "DBB" wurde erstellt von Les Selvage, 27. August 2010.

  1. MädchenMerker

    MädchenMerker Bankspieler

    Registriert seit:
    14. Dezember 2004
    Beiträge:
    895
    Dein Eishockey-Qutasch interessiert hier keinen ! Die schreienden Türken hatten auch keinen massiven Einfluss auf das Spiel!
    Hier dreht euch das wie er wollt: wenn die t+ürkei gut spielt, ist es der heimvorteil...und auf einmal sind die fans schlecht ....
    wenn es noch euch geht...müsste es so, dass wenn die deutschen so einen heimvorteil hätten..villt auch gegen mannschaften wie angola gewinnen könnten :laugh::ricardo:
     
  2. MagicD

    MagicD Bankspieler

    Registriert seit:
    31. Oktober 2007
    Beiträge:
    954
    smileys sind keine rudeltiere.
     
  3. theIrish

    theIrish All-Star

    Registriert seit:
    27. März 2009
    Beiträge:
    5.904
    Ich bin kein deutscher, und die WM von dem Team meines heimatlandes kann man eigentlich nicht verbessern. :D

    So oder so the Turks got smoked und es ist immer das selbe wenn sie gewinnen war es eh klar oder haben zwar gewonnen aber grottig gespielt (dumm nur das man andere Teams selbst wenn man ach so grottig spielt trotzdem noch abschlachten kann) sollten sie dann trotzdem mal verlieren sind sie alle overrated und die NBA nur eine Zirkus Liga.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2010
  4. Vatan

    Vatan Rookie

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    24
    Mach dir um mich keine Sorgen, mir geht es ganz gut.
    Es ist ok wenn jemand schreibt Spieler x ist unsympatisch weil,...dann kann ich das verstehen. Schreibst du aber die Türken sind unsympatisch, ist das wieder etwas anderes.
    Ich würde von dir gerne wissen, was die Türken denn so unsympatisch macht. Ist es die Aktion von Asik (wenn es denn wirklich geschauspielert war)? Ist das der Grund wieso die Türken so unsympatisch/unsportlich sind? Und Teodosic der Dir so unfassbar viel Spass macht, ist in deinen Augen sehr sportlich und sympatisch?! Das er die Türken nach dem Spiel bespuckt und den Schiedsrichter abschießt ist sicher nicht weiter schlimm, er ist ja schließlich Europäer und kein Türke. Der darf das.
    Mal im Ernst, ich hoffe du verstehst was ich sagen will. Wegen der Aktion von Asik gab es viele negative Beiträge und immer schrieb man "Die Türken!" Die selben Leute schreiben aber kein Wort zu Teodosic und wenn, dann würde keiner auf die Idee kommen zu schreiben, "Die Serben!", obwohl die Aktionen Teodosics sicherlich viel unsportlicher und unsympatischer waren.
    Dies ist nur ein Beispiel. Auch bei anderen Themen kann man ähnliches beobachten.
    Es gibt sicherlich Leute hier im Forum die machen das unbewusst und andere die machen das bewusst. Zum Glück ist die Zahl derer eher gering.
     
  5. Vatan

    Vatan Rookie

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    24
    Nun zum sportlichen. Die Amis sind verdient Weltmeister und auch die Türken haben sich den Zweiten Platz mehr als verdient. Ich finde bis auf Durant waren sich beide Mannschaften ziemlich ebenbürtig, er machte den Unterschied. Ich kann die Kritik an ihm nicht verstehen, war er doch ganz klar der effektivste Spieler dieses Turniers. Hätten die Türken (oder Serben, Slowenen ...) einen solchen Spieler gehabt, sähe das ergebnis ganz anders aus.
    Habe mir, nachdem hier einige ihn erwähnt haben, ein Video von Enes Kanter auf Youtube angeschaut. Sieht sehr vielversprechend aus. Ich bin mal gespannt wie er sich entwickeln wird.
     
  6. plissken

    plissken Team-Kapitän

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    2.024
    Du bist seit gefühlten 5 Seiten der einzige, der hier mal wieder einen sinnvollen Post bringt. :thumb:
     
  7. bender

    bender MVP

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.023
    Da machst du dir was vor. Es war ja nicht nur Durant. Auch Odom hat unterm Korb gemacht was er wollte. Und überhaupt hat jeder Amerikaner seinen Gegner locker im 1on1 verteidigt, was umgekehrt überhaupt nicht Fall war.

    Ich denke mehr noch als Durant war die Defense des Team USA spiel- und turnierentscheidend. Die wenigsten FIBA-Teams sind Mannverteidigung gewohnt, und noch dazu eine bei der Pick-and-Roll nahezu wirkungslos ist, weil auch die amerikanischen Postplayer (Odom, Durant, Iguodala, Gay, Granger) die anderen Guards auf dem Flügel verteidigen konnten.

    Hey, und wären alle Amerikaner Deutsche, wäre Deutschland Weltmeister. So schön könnte es sein...
     
  8. De Dreier

    De Dreier All-Star

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.953
    Die D war wirklich das, was den Unterschied ausgemacht hat. Das war meilenweit besser, als alles was die anderen Teams ausgepackt haben. Durant als mit Abstand bester Offensiv-Spieler des Turniers hat natürlich auch einiges ausgemacht. Gerade wenn man sich anschaut wie schlecht die Amis offensiv teilweise waren (Billups hat total versagt imho, Rose war auch sehr enttäuschend, Iggy sobald er geworfen hat unsäglich, insgesamt der Rest des Teams von außerhalb impotent). Richtig gut gefallen hat mir neben Durant und Odom (klasse Leistung vorne wie hinten) eigentlich nur Westbrook über das Turnier gesehen. Iggy mit Abstrichen, der Rest mit mehr Licht als Schatten.

    Schade, dass Hedo "verletzt" war. Er hätte das Spiel vllt. länger interessant halten können. Ohne ihn wirkten die Türken doch ziemlich opferhaft. Das Ilyasova total abtaucht war ja nicht überraschend, aber schade fürs Spiel.
     
  9. rÖsHti

    rÖsHti MVP

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    16.838
    Ja die Defense war stark aber ohne Kevin Durant hätten sie nur 39% getroffen und nur 20% von der 3er Linie. Vielleicht hätten sie auch ohne ihn gewonnen aber er war halt der grösste Difference-Maker. IMO wäre das Spiel ohne ihm bis am Ende sehr offen gewesen. Billups, der eigentlich ein Veteran ist, nahm in diesem Finale eine dämmliche Entscheidung nach der andere, bei Durant hatte man eher den Eindruck der spielt jede Woche solche Finale.

    Ja natürlich ist dass nur "wäre, hätte, blabla" Gequatsche aber so ist die Niederlage halt weniger schmerzhaft, man wurde von einem Spieler auseinander genommen der in 20 Jahren vermutlich als einer der grössten Spieler in der Geschichte eingehen wird und für sowas muss man sich nicht schämen.
     
  10. Vatan

    Vatan Rookie

    Registriert seit:
    26. April 2008
    Beiträge:
    24
    Natürlich haben die Amis ein starkes Team und wären auch ohne Durant ein Mitfavorit auf den Weltmeistertitel. Aber ohne ihn würde ich sie nicht unbedingt stärker einschätzen als die Spanier, Griechen, Serben oder den Türken (vor heimischer Kulisse). Durant machte den Unterschied. Oder glaubst du, sie wären ohne ihn, so einfach, durch das Turnier durchmarschiert.
     
  11. John Dunbar

    John Dunbar Banned

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    5.759
    Ort:
    Hannover
    Die Türken wären ohne Turkoglu schlechter, die Spanier ohne Navarro, die Serben ohne Teodosic...was soll man zu solchen Argumenten sagen? Wenn es Durant nicht gäbe, hätte man halt wen anders genommen.
     
  12. Bulls 4ever

    Bulls 4ever Moderator

    Registriert seit:
    2. Juni 2005
    Beiträge:
    2.352
    Ort:
    Göttingen
    Ach ja? Wer wäre das denn deiner Meinung nach gewesen? Natürlich nur wenn man bedenkt, dass die Teammitglieder von 2008 allesamt nicht zur Verfügung stehen. Dann gibt es doch niemanden in der NBA, der die Rolle von Durant so perfekt hätte ausfüllen können. Bitte fang du nicht auch noch mit Rashard Lewis an ;)

    Also ich bin ganz klar der Ansicht, dass die USA ohne Durant niemals Weltmeister geworden wären. Die tolle Defense ist natürlich ein Fakt, aber irgendwer muss die Murmel vorne auch versenken. Und offensiv hatte nun wirklich niemand außer KD (und Odom, der aber kein 'Top-Scorer-Typ' ist) eine richtig gute Form.
     
  13. bender

    bender MVP

    Registriert seit:
    31. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.023
    Ich erinner mich auch an Spiele, bei denen die gegnerischen Teams mit Schlüsseln und Handys beworfen wurden. Wenn hier einige das unter "guter Stimmung" verstehen, ist mir klar warum nie auf einen Nenner kommen.

    Naja, nicht ganz. Durant abgezogen traf Team USA im Turnier 55,1% 2er und 36,2% 3er.

    Aber es stimmt natürlich, dass Durant innerhalb dieses Teams nicht zu ersetzen gewesen wäre. Seine Team USA Mitspieler sind nunmal eine Stufe unter seinem Level, wie man eben auch in der NBA sieht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2010
  14. John Dunbar

    John Dunbar Banned

    Registriert seit:
    24. Januar 2005
    Beiträge:
    5.759
    Ort:
    Hannover
    Oh man. Das war nicht der Punkt. Der Punkt ist: Es ist schwachsinnig zu argumentieren "Wenn Durant nicht da wäre..."
    Er ist halt da. Was soll man gegen solche Argumentation denn sagen? Ohne Durant wäre das Team halt ganz anders zusammengestellt. Hört doch auf mit dem Blödsinn.
     
  15. Kenny-G

    Kenny-G Bankspieler

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    212
    Ort:
    Kreuzberg
    Hat imo eine Erwähnung verdient:
    Herzlichen Glückwunsch an die US-Damen für die Goldmedaille!
    Die Tschechei zuhause mit Silber und die Spanierinnen mit Bronze.
    Und ein :thumb::thumb::thumb: für die tschechischen Fans im Finale, es war ca 3x so laut wie beim Finale in Istanbul!
     

Diese Seite empfehlen

Basketball.de - Footer-Icon