AHL, College, Major Juniors, WJC, Draft Prospects etc.

Dieses Thema im Forum "Eishockey" wurde erstellt von Max Power, 12. Oktober 2015.

  1. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    So einen Thread hatten wir ja schon mal ... denn wie ich gerüchteweise gehört habe, wird auch abseits der NHL Eishockey gespielt :D

    --------------------------------

    AHL

    Die neue Saison hat am Freitag begonnen und somit hatten auch die neu gegründeten Teams der Pacific Division ihren ersten Auftritt. Dabei konnte man von den Besucherzahlen her sehr zufrieden sein: die beiden Heimspiele der Bakersfield Condors (EDM) (eins davon gegen die ebenfalls neuen Ontario Reign/LAK) sahen jeweils etwas mehr als 5000 Zuschauer, beim Heimauftakt der Stockton Heat (CGY) und San Jose Barracuda (SJS) waren es jeweils zwischen 6500 und 7000. Den Vogel (haha) schossen aber die San Diego Gulls ab - das Heimspiel gegen Grand Rapids sahen knapp 13000 Zuschauer :eek:

    Generell konnte die AHL mit den Zuschauerzahlen am Wochenende zufrieden sein, im Durchschnitt waren das knapp 1000 Zuschauer mehr pro Spiel als letzte Saison. Klar, Saisonauftakt zieht natürlich immer besonders, deshalb muss man die Zahlen auch mit Vorsicht betrachten. Aber gerade die Farmteams der Flames und Oilers zählten letztes Jahr in Adirondack und Oklahoma City zu den zuschauerschwächsten Teams, auch die Ducks- und Sharks-Farmteams in Norfolk und Worcester lagen klar unter dem Ligaschnitt. Denke mal, die neuen Teams in Kalifornien werden den Schnitt jetzt nach oben drücken - Bakersfield, Stockton und Ontario hatten ja schon in der ECHL gute Zahlen und bei San Diego sieht man, dass man sich dort nach einem Team gesehnt hat. Bei San Jose natürlich fraglich, wie groß da das Interesse am Zweitteam auf Dauer sein wird.

    Soweit ich das sehen kann, spielt zu Saisonbeginn mit Oliver Kylington (Stockton/CGY) nur ein einziger 18-Jähriger in der Liga. Letztes Jahr waren es zwei (Pastrnak und Honka), später kamen mit Fiala und Nylander dann ja noch zwei dazu, mal sehen, wie es dieses Jahr aussieht.

    --------------------------------

    Erster Blick auf die 2016er Draft Class: ganz gut, aber Stand heute deutlich schwächer als letztes Jahr.

    Könnte das erste Mal seit 2007 werden, dass die drei großen kanadischen Juniorenligen nicht mindestens zwei der ersten drei Picks stellen ... stattdessen könnte der Draft diesmal eher im Zeichen der europäischen Ligen stehen. Auston Matthews hat alle Zweifel über seinen Wechsel in die Schweiz gleich mal vom Tisch gewischt und bisher 6 Tore in 8 Spielen erzielt ... auch wenns noch lange hin ist, wäre ich doch überrascht, wenn dem jemand den 1st overall streitig machen könnte. Zwei weitere Top Prospects spielen in Finnland - zum einen Jesse Puljujärvi, der schon lange als möglicher Top 3-Pick gilt und in der finnischen Liiga bisher 17 Punkte in 32 Spielen erzielen konnte. Und zum anderen Patrik Laine, der bei Tappara ebenfalls einen sehr guten Saisonstart hatte (4+2 in 10 Spielen), aktuell aber an einer Schulterverletzung laboriert.

    WHL/OHL/QMJHL haben diesmal kaum gute Center im Angebot, die Stärke der Draft Class liegt hier eher auf dem Flügel und in der Defensive. Gibt auch einige bekannte Namen, die wohl früh weggehen werden: Keith Tkachuks Sohn Matthew von den London Knights gehört zu den aktuell besten Stürmern im Jahrgang, William Nylanders Bruder Alexander hatte bei den Mississauga Steelheads ebenfalls einen guten Saisonstart. Die besten Chancen auf einen Top 3-Pick hat aber wohl Verteidiger Jakob Chychrun von den Sarnia Sting. Ein Streak wird sicher zu Ende gehen: alle bisherigen Spieler, die in der OHL exceptional status bekommen haben, wurden dann an Nummer 1 gezogen (Tavares, Ekblad und McDavid) ... diese Ehre wird dem vierten Spieler im Bunde nicht zu Ehre werden: Verteidiger Sean Day dürfte sich Stand heute sogar schwer tun, in der ersten Hälfte der ersten Runde gezogen zu werden.
     
    #1
    RightyRight gefällt das.
  2. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    Chaos pur bei den Flint Firebirds in der OHL. Obwohl man gestern gegen den amtierenden Champion Oshawa Generals einen 1:3-Rückstand noch in einen 4:3-Sieg umwandelte, feuerte der Eigentümer nach dem Spiel den gesamten Betreuerstab ... angeblich, weil sein Sohn nicht genug Eiszeit von den Coaches bekam. Daraufhin sind die Spieler offenbar geschlossen (inkl. Sohn!) ins Büro des Besitzers marschiert, haben ihm die Trikots auf den Boden gepfeffert und haben allesamt das Team verlassen. Keine Ahnung, wie das jetzt alles weitergeht ... die Liga scheint erst mal auf Mediation zu setzen. Unter den Spielern sind auch einige NHL-Prospects, darunter Torhüter Alex Nedeljkovic (CAR), Stürmer Connor Chatham (NJ) und Verteidiger Vili Saarijarvi (DET).
     
    #2
  3. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.495


    Am Ende des Tages brutal ausgecoacht von Bragin, hat sich Wilson hoffentlich wenigstens 1,2 Namen gemerkt. Völlig verdienter Sieg der Russen.
     
    #3
  4. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    finds immer wieder schockierend, wie ernst die Kanadier dieses Turnier nehmen:

    [​IMG]
     
    #4
  5. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.495
    Ist doch toll, Hockey über alles:D Wäre Svechnikov Kanadier, man hätte ihn zerrissen. In Russland findet seine jämmerliche Performance aber kaum Beachtung. Besser man hätte seinen jüngeren Bruder mitgenommen, schlechter hätte er es auch nicht gemacht. A.Svechnikov ist btw das mit Abstand größte russische Talent seit Ovechkin/Malkin. Nichushkin, Tarasenko, Kusnetzov, Yakupov, Panarin, Kucherov - er pulverisiert förmlich ihre Junioren Stats. Bei den WSI 2014 hat er es in 9 Spielen auf 40 Punkte (23+17) gebracht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2016
    #5
  6. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    Matthews, Puljujärvi, Laine, Juolevi und Nylander machen auch ganz schön Dampf bei diesem Turnier. Scheint an der Spitze wieder ein sehr starker Draftjahrgang zu werden.
     
    #6
  7. Sanderson

    Sanderson Non-Sports Moderator

    Registriert seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    4.575
    Ort:
    Hamburg
    Also die Finnischen Blueliner wirken im Powerplay ja wie die der Freezers. "Lass mal schön behäbig spielen, und am besten an der blauen Linie als letzter Mann in den Zweikampf gehen anstatt den Puck weiterzuspielen". Gleich zwei Unterzahlkonter für die Russen, die beide niemals hätten geschehen dürfen, und auch niemals geschehen wären wenn die Finnen da nicht so träge durch die Gegend gegleitet wären.

    Sich im Powerplay unter Druck setzen zu lassen, bzw nicht schnell zu spielen ist doch wirklich das Dümmste was man tun kann. Der Gegner hat sonst doch gar keine wirkliche Chance groß aktiv zu werden.
     
    #7
  8. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    Am Ende gewinnen die Finnen ihren 4. Titel ... Kapanen sorgt mit einem OT-Tor für die Entscheidung, nachdem sich die Russen erst durch ein Tor von Svetlakov 6 Sekunden vor Ende in die Verlängerung gerettet hatten. Bronze geht an die USA (8:3 gegen Schweden).

    Wirklich starke Leistungen von den 2016ern. Puljujärvi wird mit 5+12 in 7 Spielen Topscorer und MVP des Turniers, Laine und Matthews sind mit je 7 Toren die Toptorschützen. Juolevi führt mit 9 Assists die Scorerliste unter den Verteidigern an (zusammen mit Werenski), außerdem landen Tkachuk (4+7) und Nylander (4+5) auch noch unter den besten Scorern.
     
    #8
  9. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.495
    Wobei Matthews sich mehr geschadet hat mit dem Turnier. Extrem schwache Leistung gegen die Russen, mit teils krassen Fehlern, und auch gestern kein Faktor. Er hat vor allem in der Gruppenphase stark aufgespielt, als es aber darauf ankam, war er mehr ein Klotz am Bein.

    Aus Sicht der Russen war der Trainer wieder einmal der eigentliche Star. Ausser den beiden Goalies und Provorov war das ein eher mittelmässig talentiertes Russen Team. Dass man dann am Ende die Truppe der US Boys schlagen konnte und die Finnen auf eigenem Eis in die OT zwang, war ganz grosses Kino. Imo hätte man gestern auch durchaus mutiger agieren können. Das 1.Drittel gehörte klar den Russen und die Finnen wirkten mental nicht auf der Höhe. Anstatt sich zurück zu ziehen und Konter zu fahren, hätte man mMn besser aggressiv früh drauf gehen sollen und vor allem versuchen ihnen wie den US Boys durch körperliches Spiel den Schneid abzukaufen.

    Aber verstehe auch wieso Bragin das anders sah. Die Finnen war extrem schnell und physisch überlegen. Natürlich bestand die Gefahr dass sich die langsamen russischen Verteidiger über die Aussen überfahren lassen. Und es gab ja auch mehrere Chancen zur Vorentscheidung bzw. die Führung zu erhöhen. Aber da hat den Russen dieses Mal einfach das Talent gefehlt. Nichtsdestotrotz hätte man mMn das Risiko durchaus eingehen können. Gerade im vom Sanderson angesprochenen PP zeigten sich die Finnen völlig von der Rolle, geht man dann im 5gg5 weiter voll drauf so wäre imo früher oder später das 2:0 gefallen. So konnten die Finnen wieder ins Spiel zurück finden und wurden von Minute zu Minute immer dominanter. Na ja, trifft einer der Russen wie gesagt im breakaway oder kann Svetlakov den Mörderpass von Kuzmenko (?) verwerten, anstatt den Puck nicht einmal richtig zu treffen, ist das Ding vor dem letzten Drittel entschieden. Also trotzdem fantastische Team- und Trainerleistung! Bragin damit mit jedem U20 Team mindesten ins Finale gekommen:crazy:

    Provorov auch mit einem riesen Turnier. Letztes Jahr war er noch überhaupt kein Faktor, dafür dieses Mal umso mehr. Seine Ruhe, sein Skating, sein Spielverständnis und dann auch noch das Können den entscheidenden Pass zu spielen oder selbst abzuschliessen. Zukünftiger Franchise Verteidiger.
     
    #9
  10. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    McKenzies Midseason Top 30 für den 2016er Draft:

    1. C Auston Matthews (USA / Zürich/SUI)
    2. R Patrik Laine (FIN / Tappara/FIN)
    3. R Jesse Puljujarvi (FIN / Karpat/FIN)
    4. L Matthew Tkachuk (USA / London/OHL)
    5. D Jakob Chychrun (CAN / Sarnia/OHL)
    6. L Alexander Nylander (SWE / Mississauga/OHL)
    7. D Olli Juolevi (FIN / London/OHL)
    8. L Pierre-Luc Dubois (CAN / Cape Breton/QMJHL)
    9. C Michael McLeod (CAN / Mississauga/OHL)
    10. R Julien Gauthier (CAN / Val D'Or/QMJHL)
    11. D Jake Bean (CAN / Calgary/WHL)
    12. D Mikhail Sergachev (RUS / Windsor/OHL)
    13. C Tyson Jost (CAN / Penticton/BCHL)
    14. D Charlie McAvoy (USA / Boston U./NCAA)
    15. C Clayton Keller (USA / USA U-18/USHL)
    16. L Max Jones (USA / London/OHL)
    17. D Dante Fabbro (CAN / Penticton/BCHL)
    18. L Kieffer Bellows (USA / USA U-18/USHL)
    19. C Luke Kunin (USA / U. of Wisconsin/NCAA)
    20. C Logan Brown (CAN / Windsor/OHL)
    21. L Riley Tufte (USA / Fargo/USHL)
    22. D Logan Stanley (CAN / Windsor/OHL)
    23. C German Rubtsov (RUS / RUS U-18/MHL)
    24. C Dillon Dube (CAN / Kelowna/WHL)
    25. C Rasmus Asplund (SWE / Färjestad/SWE)
    26. C Pascal Laberge (CAN / Victoriaville/QMJHL)
    27. D Libor Hajek (CZE / Saskatoon/WHL)
    28. C Tage Thompson (USA / U. of Connecticut/NCAA)
    29. R Nathan Bastian (CAN / Mississauga/OHL)
    30. R Alex DeBrincat (USA / Erie/OHL)

    Eindeutig forward-heavy (nur 8 Verteidiger in den Top 30) und sehr winger-lastig. Matthews laut den Scouts die klare Nummer 1, lediglich Laine werden noch Außenseiterchancen eingeräumt. Sehr viele Amerikaner in den Top 30, dafür scheint das ein extrem schwacher Draft für die Kanadier zu sein, lediglich Chychrun hat Chancen auf die Top 5 ... aber die Top 3 haben sich laut den Scouts deutlich abgesetzt. Sehr schwacher Draft auch für die QMJHL und vor allem die WHL - die Dub hat lediglich zwei Spieler in den Top 30. Dafür überraschend gleich zwei Spieler der Penticton Vees aus der BCHL in den Top 20.
     
    #10
  11. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.495
    Finde es krass wie sehr Abramov unterschätzt wird. Der Junge ist vom Talent her imo Top 5 würdig und er bringt es eigentlich auch regelmässig aufs Eis. Er und andere Beispiele zeigen dann sehr deutlich, dass auch heute noch die NHL Scouts extrem auf die physischen Voraussetzungen achten und trotz zahlreicher positiver Beispiele sich die Denke nur langsam ändert. Das Team welches ihn zieht, darf sich über einen Johnny Hockey Steal freuen.

    Svechnikov btw setzt seine Dominanz auf internationalem Parkett fort. Bei den Youth Olympics steht er nach zwei Spielen bei 9 (!!!) Punkten und führt die Scorer Liste an. Die 6 Punkte gegen den Gastgebern mögen zwar nicht sooo aussagekräftig sein, seine Performance gegen das stark besetzte Kanada dafür umso mehr. Falls sich jemand für ihn interessiert, seine Stats auf Eliteprospects sind falsch bzw. unvollständig. Hier die komplette Auflistung: klick
     
    #11
  12. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    Ist Svechnikov mit 15 wirklich schon bei 1,87 m und 80 kg? :eek:
     
    #12
  13. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.495
    Ob die Zahlen denn so genau stimmen, kann man schlecht beurteilen. Aber der Junge ist schon ein Brocken. Sein Bruder ist mit 19 auch schon über 1.90 und knapp 100 Kg. Da weiss man schon wohin der Weg geht. Aber ich würde seine Dominanz nicht allein auf seine Grösse reduzieren. Gerade der Vergleich mit seinem Bruder spricht da Bände - Andrei hat auf dem gleichen Level teilweise den drei bis vierfachen Output... Und wie wir wissen ging Yevgeni in der ersten Draft Runde über die Theke...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2016
    #13
  14. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    Ich wollte die Nummern auch nicht auf die Größe schieben, ganz und gar nicht ... die sind so oder so beeindruckend und da scheint ein Riesentalent heranzuwachsen. Aber mit 1,87 und 80 (laut eliteprospects) hat er ja jetzt schon Maße, wie sie viele 18-Jährige beim Draft gerne hätten. Grade das Gewicht ist schon ne Nummer, viele Jungs tun sich in dem Alter enorm schwer, Gewicht raufzupacken.
     
    #14
  15. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.495
    A(ssi) Svechnikov fällt nun auch das erste Mal extrem negativ, statt positiv auf.... Crosscheck in den Nacken, hat Wahlstrom ins Krankenhaus gebracht... Asozial, dazu mit der Jugend Olympiade auch komplett die falsche Plattform bis ans Äußerste zu gehen in Sachen Einsatz. Svechnikov ist nun auch gesperrt für das Halbfinale, persönlich hätte ich ihn für das ganze Turnier gesperrt (Minimum). Da ne IIHF Veranstaltung, kann es auch ne deutlich härtere Strafe sein. Man stelle sich vor Wahlstrom hätte schwerwiegende Folgen davon getragen, das wie gesagt bei der JUGEND OLYMPIADE:crazy: Svechnikov ist schon immer extrem undiszipliniert gewesen, sollte er es jetzt nicht checken, dann muss ihm mal von der Coaching Seite der Arsch aufgerissen werden...
     
    #15
  16. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.495
    Svechnikov, der nun doch auch für das Bronze Game gesperrt war, mit Wise und Khovanov am Ende Topscorer der Jugendolympiade. 10 Punkte nach 3 1/3 Spielen. Gerade der Vergleich mit Wise oder Veleno bei der U17 Challenge in Kanada ist schon recht aussagekräftig. Wise ist nach Eichel und Matthews the next big thing in den Staaten und Veleno hat exceptional status und spielt mit 15 in der CHL (Day, McJesus, Ekblad und Tavares waren soweit ich weiss bisher die einzigen in den letzten Jahren). Gegen beide hat er im direkten Vergleich das bessere Bild abgegeben. Bei der U17 spielte er eine untergeordnete Rolle und musste sich im Turnierverlauf jede weitere Minute Spielzeit hart erkämpfen. Trotzdem war er zweitbester Scorer der Russen. Bin ja mal gespannt ob er zur U18 im April eingeladen wird, das wäre mal ein richtiges Statement. Glaube aber eher nicht daran, dafür sind die Russen leider zu konservativ...

    Allgemein wird der Junge bisher ziemlich klein gehalten. Dafür dass der Hype so gross ist wie seit Ovechkin nicht mehr, ist es eher unverständlich, dass man für ihn keine Ausnahme für die MHL gemacht hat. Er ist sowas von bereit und wäre mMn schon diese Saison PPG. Vom Potential her würde ich ihn mit Eichel vergleichen, von dem was ich bisher gesehen habe. Super Skating bei irrer Physis, grosses Schussrepertoir, exzellente Übersicht, liest das Spiel sehr gut und hat tolle Hände. Ist eher der Playmaker, kann aber bei Bedarf selbst quasi in jeder Lage vollenden. Sprich, das komplette Paket eigentlich. Kein McDavid Level so wie ich das sehe. Der ist was IQ und Skating unter Prospects angeht, einfach auf einem ganz eigenen Level und gehört in den Bereichen wohl zu den Besten der Welt (wenn nicht schon der Beste). Wäre diesbezüglich aber, wie gesagt, wirklich interessant ihn bei der U18 zu sehen. Dort hat sich McDavid erst so richtig von allen Prospects seit Ovechkin/Crosby abgehoben.
     
    #16
  17. Max Power

    Max Power Super Moderator

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    32.041
    Ort:
    Österreich
    Die Russen und ihr Meldonium ...

    Slava Malamud ‏@SlavaMalamud
    The U18 coach has been fired, the roster is confirmed to be radically changed. This is the first Meldonium scandal in Russian hockey.

    Slava Malamud @SlavaMalamud
    The ENTIRE Russian U18 roster is replaced with younger players one day before leaving for the Worlds. Biggest mass doping scandal in hockey.

    Slava Malamud ‏@SlavaMalamud
    U18 national coach has confirmed he is fired, his entire team is replaced with U17s. No further comments, but insiders say it's Meldonium.

    Slava Malamud ‏@SlavaMalamud
    For now, there is no info on whether CHL-based Russians are affected, so they may still join the team.

    :eek:
     
    #17
  18. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.495
    Man sollte die Kirche aber schon noch im Dorf lassen. Soweit ich weiss wurde das Meldonium nach internen Proben entdeckt bzw. ist bei den Spielern noch nicht aus dem Organismus raus, und das wäre dann eine erfreuliche Nachricht. Zumindest greift man auch intern durch, was zu begrüssen ist. Leider gibt es momentan noch kein offizielles Statement, also nicht das ich wüsste. Man muss also noch abwarten. Ich frag mich nur wieso das U20 Team nicht durch die Tests gefallen ist? Ist wohl ne Grauzone mit der noch in 2015 gestarteten WM. So oder so, sollte Svechnikov nun doch zu einem Einsatz kommen, wären das imo erfreuliche Nachrichten - immer positiv denken:saint: Schade nur, dass man das neue Ausbildungsprogramm nicht unter Wettbewerbsbedingungen wird testen können.
     
    #18
  19. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.495
    Mal ein paar Eindrücke von der U18 WM:

    Habe mir Russland wegen Svechnikov gegen Schweiz und Lettland über die volle Länge angeschaut und Schweden Berichte gelesen und ich muss sagen, der Junge hat es einfach drauf. Leute, hier wächst nach McDavid und Eichel der nächste Superstar heran und wenn ihr Zeit habt, dann seht ihn euch mal live an. 2 Tore nach 4 Spielen mag nicht besonders gut klingen und natürlich zieht man Vergleiche zu Ovechkin und McDavid, die im fast gleichen alter (Ovechkin zum gleichen Zeitpunkt ein halbes Jahr älter, McDavid 2 1/2 Monate) die U18 gerockt haben, aber diesbezüglich muss man auch den Kontext betrachten.

    Ovechkin war schon als Teenager eine Abrissbirne und war für Russland quasi der Phönix aus der Asche. Mit Asche ist das russische Hockey, vor allem die Nachwuchsausbildung, gemeint, das nach dem Zerfall der Sowjetunion total am Boden lag. Für Talente wie Ovechkin und Semin wars dann natürlich ein Leichtes auf genügend Spielzeit zu kommen. Das durchschnittliche Niveau der russischen Junioren ist heute aber um ein vielfaches höher und Talente, vor allem Underager, haben es deutlich schwerer Minuten zu sehen oder überhaupt nominiert zu werden. Hat Svechnikov erst bei der U17 Challenge erfahren. Und auch McDavid hat eine viel grössere Rolle genossen, dazu ohne irgendwelche Skandale im Vorfeld und einem teils zusammen gewürfelten Team ohne richtige Vorbereitung.

    An dieser Stelle meint man natürlich, dass sich Talent immer durchsetzt und ich hier nur nach Ausreden suche. Der Punkt ist, die Russen spielen quasi nur mit 3 Reihen, dies btw extrem defensiv, da man wohl auf Schadensbegrenzung aus ist/war (nach USA/Schweden ist das wohl Geschichte). Svechnikov hat im Spiel 1 fast gar nicht gespielt. Im Zweiten gegen die Schweiz hatte er beispielsweise eine richtig starke Aktion, als er Jagr like links rechts an zwei Schweizern vorbei gegleitet ist, das Tor aber nicht machen konnte. Genau danach wurde er im gleichen Drittel, soweit ich mich erinnern kann, überhaupt nicht mehr eingesetzt. Dann das Spiel gegen Lettland. Svechnikov schiesst das 1:0, btw, vergibt aber im PP 2,3 hochwertige Chancen und bleibt danach schon wieder eine halbe Ewigkeit auf der Bank. Ich weiss jetzt nicht ob die angesprochenen Fahrlässigkeiten tatsächlich was damit zu tun haben und ob das nur "Erziehungsmaßnahmen" waren, aber das war schon extrem auffällig.

    Nichtsdestotrotz sieht er mehr und mehr Minuten. Wurde er gegen USA/Schweiz noch in der 3. bzw. 4. Reihe eingesetzt, spielte er gestern schon in der 2. Wären die Russen nicht immer so konservativ, er hätte von Anfang an Top6 gespielt, denn er ist einfach jetzt schon der stärkste Spieler der Russen und das als jüngster im Turnier... Skating und vor allem Spielverständnis, heben den Jungen imo deutlich ab von Gleichaltrigen. Einzig ein richtiger Schlagschuss ist imo (noch) nicht vorhanden. Der 18er Jahrgang ist mit Wise oder auch Veleno, stark besetzt. Aber imo hat er sich nach der U17 Challenge, den YOG und jetzt der U18 als klarer 1st Pick Kandidat positioniert. Für mich ein Eichel Level Prospect.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2016
    #19
  20. RightyRight

    RightyRight Auswerter

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    5.495
    Mal ein kleines Update zu dem jungen Svechnikov bzw. dem 2018 Draft, für die die es interessiert:

    Verfolge intensiv seine bisherige Saison und der Junge erfüllt die in ihn gesetzten Erwartungen vollkommen. Was die USHL angeht, die ja eine U20 Liga ist, so greife ich nur auf die von der USHL auf Youtube zur Verfügung gestellten Highlights (btw, knapp 30$ im Monat (!!!) um die Liga verfolgen zu können... Die AHL und USHL sind wohl hauptsächlich Nischenanbieter für die einzelnen Fanlager), Svechnikov steht da stand heute bei 9 Toren und 11 Assists nach 14 Spielen. Das ist ein PPG von 1.43 und der zweithöchste der gesamten Liga. Nach einem relativ schwachen Start, waren es allein 10 Punkte in den letzten 4 Spielen und 11 Spiele Point streak! Als 16 Jähriger!

    Zum Vergleich der Rest des 18er Drafts:

    Stand heute hat er von allen Top Prospects die meisten Punkte und den deutlich höchsten Schnitt. Die U17 Challenge habe ich live mitverfolgt (war btw bis zum Halbfinale als TSN übernommen hat, eine einzige Qual... es war jeweils nur eine Kamera aufgebaut, diese Mittig über der Bande. Noch nie beschissener Hockey verfolgt...), Svechnikov war da einfach die pure Dominanz. Der Junge ist erkältet und mit Fieber gestartet, hat dabei 2+2 in der Vorbereitung gegen Canada White gescort, ist die nächsten zwei Spiele ausgefallen, ist mit leichtem Fieber in das Turnier eingestiegen, war im ersten Spiel punktlos um dann in 3 Spielen (zwei KO Spiele und um die Bronze Medaille) 5+3 Tore und 8 Punkte zu erzielen. Insgesamt also 4 Spiele 8 Punkte, mit Vorbereitung 5 Spiele und 12 Punkte. Er hat jetzt das zweite grosse Junioren Turnier als bester Spieler mit den meisten Punkten abgeschlossen, obwohl teils deutlich weniger Spiele.

    Die TSN Kommentatoren waren begeistert von ihm. Und ganz ehrlich, dieser schwache russische Jahrgang hat(te) nur eine wirklich talentierte Reihe (Dinisenko, Khovanov, Svechnikov) und Svechnikov hat sich da auch noch einmal abgehoben. Im Halbfinale hatten die Kanadier nur ein Ziel, ihn auszuschalten. Der Junge hat dermassen viel Skill. Hier mal ein Beispiel:



    Das zweite Tor ist einfach:crazy: Ansonsten war er an jeder gefährlichen Aktion beteiligt. Gefühlt wirklich an JEDER. Sein Skating ist ein Level besser als bei jedem anderen auf dem Eis. Er hat ein sehr hohes Spielverständnis, tolle Hände, eine perfekte Physis, tolles Schuss-Repertoir und lernt unglaublich schnell dazu. Mal ein Beispiel, in Russland hat er die gegnerischen Kids meist im 1gg1 geschlagen. Durch seinen Körper, der Reichweite und der Tatsache, dass er auch so schon einen deutlich höheren Skill Level mitgebracht hat, ist er an allem und jeden einfach vorbei geskatet. Ich war sehr gespannt darauf zu sehen wie er sich jetzt in einer U20 Liga verhält, wo das so nicht immer klappen wird. Und siehe da, er spielt viel schneller und zieht auch viel schneller ab, als Richtung Slot zu skaten. Das war vor allem deutlich bei den Russen zu sehen. Die anderen Kids haben die Scheibe, typisch russische Schule, sehr lange am Schläger gehalten und ihn imo behindert in seinem Spiel.

    Mal ein Vergleich zu anderen ehem. USHL Top Prospects:

    [​IMG]

    Die ersten 10 Spiele in der USHL. Svechnikov war da aber noch bei 9. Er hat stand heute den zweithöchsten U17 USHL Schnitt aller Zeiten (nach Vanek überraschenderweise). Dazu muss man natürlich sagen, dass Matthews und Eichel spät im Jahr geboren sind, bei ihnen also die Saison drei Jahre vor dem jeweiligen Draft in die Bewertung einfliesst. Wenn man jetzt die Saison zwei jahre vor dem Draft vergleicht, also die die jetzt Svechnikov spielt, so waren beide bei 2.0 PPG bzw leicht drüber. Also schwer zu vergleichen, aber den Zahlen nach scort er im gleichen Alter ungefähr auf dem gleichen Niveau.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2016
    #20
    mojtra und Max Power gefällt das.

Diese Seite empfehlen