Aktuelles pound for pound rating - wer ist die Nummer 1?


Harman

Nachwuchsspieler
Beiträge
258
Punkte
63
Standort
Bananenstaat
Können Ameisen nicht das 10fache ihres eigenen Körpergewicht tragen? verbessert mich wenn ich mich irre

"Der »Star« war eine Ameise mit dem geringen Körpergewicht von nur 8,9 mg, die somit das 39,7-fache ihres Körpergewichtes tragen konnte. "


"Ameise trägt 100 faches Körpergewicht"



Wäre die Ameise so groß wie der Elefant würde sie unter ihrem eigenen Gewicht zerdrückt werden weil dass Exoskelett von Insekten nicht stabil genug ist, auch wenn man es ensprächend mitvergrößern würden. Ergo der Elefant, sowohl absolut als auch P4P.
Na solche Details lassen wir mal außenvor :D Hinzu kommt das ein Pacquio mit 90 KG bei einer größe von 180cm ja auch langsamer als der reale Pacman wäre.
 
Zuletzt bearbeitet:

Goal04

Nachwuchsspieler
Beiträge
233
Punkte
63
Dann gebe ich auch mal meine derzeitige p4p-Liste im November 2019 ab:

Plätze 1 und 2 sind nur hauchdünn voneinander getrennt.

1- Vasiliy Lomachenko
2- Terence Crawford
3- Canelo Alvarez
4- Naoya Inoue
5- Errol Spence
6- Tyson Fury
7- Manny Pacquiao

im Blickfeld: Oleksandr Usyk, Josh Taylor, Callum Smith, Artur Beterbiev
 

wicked

Nachwuchsspieler
Beiträge
389
Punkte
93
Wäre die Ameise so groß wie der Elefant würde sie unter ihrem eigenen Gewicht zerdrückt werden weil dass Exoskelett von Insekten nicht stabil genug ist, auch wenn man es ensprächend mitvergrößern würden. Ergo der Elefant, sowohl absolut als auch P4P.

Für mich ist Canelo P4P die klare Nummer 1. Er hat große Namen besiegt, und zwar einige von ihnen. Zu jedem Namen kann man ne Entschuldigung schreiben, aber dass Eliteboxer im gleichen Alter, der gleichen Größe, gleiches Gewicht, mit gleichem Trainingsstand, ohne irgendwelche Wehwechen und ohne dass einer der beiden die A-Side ist gegeneinander antreten, und es 0,0 Kontroversen bezüglich, Handschuhe, Ringgröße, Ringbelag, Referee, Judges etc gibt, ist so selten. Alle großen Kämpfe haben irgendwelche kleinen Haken mit denen man dem Sieger Legitimität absprechen könnte. Fand Lomachenko in seinen letzten Kämpfen des weiteren keinesfalls souveräner als Canelo in seinen Kämpfe gegen Kovalev und Jacobs. Was den Eyetest angeht. Der sagt einfach garnix aus. Es gibt Leute aus der zweiten Reihe im Boxen die aussehen wie Magier wenn man sie gegen hoffnungslos unterlegene Gegner matched. Warum soll Lomachenko denn bessere skills haben als Canelo? Weil er so schön die Winkel verändern kann? Die Beinarbeit? Was wird das Wert sein wenn er gegen nen gleichgroßen P4P Kämpfer kämpft? Also wenn man sich an die Fakten hält, die in den letzten Kämpfen geschaffen wurden bleibt nur Canelo als 1. Er wird seit gestern übrigens auch vom Ring Magazine Boxrec (da schon länger) und TBRB als P4P 1 geführt.
Das Anzahl Kämpfe Argument finde ich schwach. Bis auf einen 1 Kampf, waren es bei Loma alles Titelkämpfe. Abgesehen von 2-3 leichten Titelverteidigungen nach Russell Jr. Und Salido waren sogar alles gegen Top10 Gegner.
 

thesweetscience

Nachwuchsspieler
Beiträge
219
Punkte
43
Das Anzahl Kämpfe Argument finde ich schwach. Bis auf einen 1 Kampf, waren es bei Loma alles Titelkämpfe. Abgesehen von 2-3 leichten Titelverteidigungen nach Russell Jr. Und Salido waren sogar alles gegen Top10 Gegner.
Ich meine ja nicht die Anzahl an Kämpfen sondern die Anzahl an Kämpfen gegen absolute Spitzenleute, und da hat Canelo halt mehr und größere Namen als Lomachenko. Ist ja nicht so als sei P4P 2 irgendwie kacke. Das ist immernoch der zweitbeste Boxer der Welt.
 

Lord Krachah

Nachwuchsspieler
Beiträge
67
Punkte
33
Ich finde Lomas Skills die er gegen gute Gegner unter Beweis gestellt hat (und insoweit kommt es dann halt auch auf den Kampfrekord an) immer noch am beeindruckendsten. Bleibt für mich also p4p die 1. Canelo ist natürlich auch oben dabei.
 

Drago

Nachwuchsspieler
Beiträge
219
Punkte
63
Standort
Heinz Becker Land
"Ameise trägt 100 faches Körpergewicht"
Die sind übel!
Wir hatten ja hier mal den legänden Thread "Kampfsportler gegen Tiere", da meinte der alte "Vitali Ruler" Kenshiro er hätte ein Video aus Russland gesehen, wo ein Mann im Ringen gegen einen (wenn auch zahnlosen) Grizzly gewonnen hat.
Ich weiss noch als @jkd dann meinte: "Nen Bär? Nen Gummibär oder was?" :D
Und unser alter Boss Competition meinte: "Ein Grizzlybär erschlägt einen erwachsenen Mann mit einer Ohrfeige, dazu braucht der keine Zähne." :licht:

Auch wenn das hier natürlich OT ist:
Wir Menschen können Glück haben, dass Insekten so klein sind. Ich würde mal schätzen wenn Spinnen etwa 1 Meter groß wären (oder sagen wir nur 80 cm vom Boden hoch) gäb s bald keine Menschen mehr. In Relation zu ihrer Physis würd ich tippen ne Spinne rennt 100 Meter in 2-3 Sekunden, Bolt braucht über 9, da gäb s für Menschen nur noch die Intelligenz + Schusswaffen als Rettung.
 

Punch Drunk

Nachwuchsspieler
Beiträge
2
Punkte
3
Und unser alter Boss Competition meinte: "Ein Grizzlybär erschlägt einen erwachsenen Mann mit einer Ohrfeige, dazu braucht der keine Zähne." :licht:
Mein Vater hat seinen Wehrdienst auf Kamtschatka gemacht und dementsprechend Bären aus circa 100 Metern in der freien Wildnis Sibiriens gesehen. Die Bären sind unglaublich leise Tiere, Du hörst sie kaum beim Gehen. Ein Soldat der nächsten Kompanie scheint wohl einen Bären bzw. den Jungtieren zu nahe gekommen zu sein. Der Bär hat den Soldaten mit einen Prankenhieb den Kopf abgerissen. Ich glaube viele unterschätzen die Kraft vieler Wildtiere.
 

DerDude1977

Nachwuchsspieler
Beiträge
221
Punkte
43
Mein Vater hat seinen Wehrdienst auf Kamtschatka gemacht und dementsprechend Bären aus circa 100 Metern in der freien Wildnis Sibiriens gesehen. Die Bären sind unglaublich leise Tiere, Du hörst sie kaum beim Gehen. Ein Soldat der nächsten Kompanie scheint wohl einen Bären bzw. den Jungtieren zu nahe gekommen zu sein. Der Bär hat den Soldaten mit einen Prankenhieb den Kopf abgerissen. Ich glaube viele unterschätzen die Kraft vieler Wildtiere.
Kopf ab durch einen Hieb? Dass ein großer Braunbär, "Grizzly" oder wie auch immer genannt in Ostsibirien über Alaska bis in die Rocky Mountains, einem Menschen ohne großen Kraftaufwand den Garaus machen kann.... : Keine Frage, völlig klar, - aber ne Enthauptung durch nen Prankenhieb direkt? Naja, so oder so, am "Resultat" wird sich da nix ändern... . Ich habe mal in nem Zoo gearbeitet. Ein "forscher" Tierpfleger mit einem "Kodiak-Bären" wollte ein paar Mal eine Show bieten (...für die Zuschauer), schmierte seine Hand mit Honig ein und ließ den Bären den Honig ablecken... . Es dauerte nicht lange, und dieser Mensch hatte einige Finger weniger. Und er wird wohl noch Glück gehabt haben, dass es bei den Fingern geblieben ist.
 
Oben