An die Japan Fans - Konnichiwa Nippon

Dieses Thema im Forum "Skispringen" wurde erstellt von Thun, 17. November 2008.

  1. Funaki1998

    Funaki1998 Bankspieler

    Registriert seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    862
    https://www.accuweather.com/en/jp/sapporo-shi/223985/daily-weather-forecast/223985

    Snow is expected for the next days. I hope the competition will be rescheduled soon. The NC competitions in Nayoro took place this week-end without problems.
     
  2. Thun

    Thun Rookie

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    97
    Endlich mal wieder ein Topsprung von Nori in der Quali....
     
  3. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    11.163
    Ort:
    Berlin
    Leider hat er es heute nicht in den zweiten DG geschafft, obwohl er gestern so gut drauf war und auch richtig gute Laune verbreitete... Er ist sicher auch einfach angetan von seinem Schüler. :)

    Dafür Daiki verbessert, Yukiya und Naoki nicht schlecht und Jun war für mich DIE Überraschung heute.
    Bin jetzt auf Innsbruck gespannt, wo ich auch wieder meine Fahne schwenken werde!
     
    bisti21 und Pirkko gefällt das.
  4. yeti

    yeti Kombi-Ultra!

    Registriert seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    18.889
    Ort:
    Oberbayern
    In welchem Block bist du am Isel?
     
  5. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    11.163
    Ort:
    Berlin
    Drei Siege in Folge und sechs in einer Saison, damit hat der Schüler den Meister erreicht. Und er wird ihn vermutlich noch toppen können. Großartige Leistung, fast aus dem Stand auf 100!

    Ryô: Im zweiten DG war ich ungeheuer angespannt. Es läuft zu gut. Dass mir gute Sprünge gelingen, ist toll. Ein super Start ins Neue Jahr. Ich freue mich einfach nur.

    Jun: Ich habe eine gute Anlaufposition gefunden. Langsam wird es besser. Ich möchte in der Saison mindestens ein Mal aufs Podest steigen.

    Daiki: Im KO-Durchgang musste ich gegen Kasai springen und hatte ein zwiespältiges Gefühl. Er ist ja der Ältere, den ich verehre. Ich werde das in guter Erinnerung behalten.

    Yukiya: Es war ein Springen mit einigen Herausforderungen für mich. Ich hatte das Gefühl, im Anlauf die Geschwindigkeit zu killen. Bei beiden Sprüngen muss ich Selbstkritik üben.

    Naoki: Ich konnte gerade noch so WC-Punkte erreichen. Wenn auch im Schneckentempo, ich will weiter nach oben kommen. Ich will auf jeden Fall dranbleiben.

    Nori: Wenn ich angespannt bin, lege ich zuviel Kraft hinein und es geht schief. Ich will schnell meine Form verbessern. Mein Ziel in dieser Saison ist es, den Altersrekord für einen Sieg nach oben zu setzen.

    https://www.sanspo.com/sports/news/20190102/ski19010208040001-n1.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2019
  6. Schwarz-Rot-Gold Adler

    Schwarz-Rot-Gold Adler Quizduell Master

    Registriert seit:
    26. August 2012
    Beiträge:
    38.705
    Ort:
    Bayern
    Wie ist eigentlich das öffentliche Interesse in Japan an Kobayashi? Können wir in Sapporo mit einem größeren Zuschaueraufkommen rechnen?
     
  7. Funaki1998

    Funaki1998 Bankspieler

    Registriert seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    862
    I hope there will be a lot of people in Sapporo and especially young people... Ryô is very strong in Sapporo, maybe the first japanese since Daiki to win in Sapporo :D
     
  8. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    11.163
    Ort:
    Berlin
    Ich bin da leider nicht so optimistisch. Skispringen ist nun mal eine Randsportart und gerät nur in einen etwas größeren Fokus direkt vor und bei Olympischen Spielen.
    Ich habe gestern bei der Siegerehrung mit drei jungen Japanerinnen gesprochen, die zum ersten Mal beim Skispringen und begeistert von der Veranstaltung waren. Auch sie sagten, dass das in Japan kaum einer kennt. Leider.
    Ryô müsste da schon über einen längeren Zeitraum Siege einfahren, darunter wichtige wie z. B. WM oder noch besser OS, um selbst bekannter zu werden und dadurch auch Skispringen wieder etwas mehr Aufmerksamkeit zukommen zu lassen.
     
    Schwarz-Rot-Gold Adler gefällt das.
  9. Funaki1998

    Funaki1998 Bankspieler

    Registriert seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    862
    Yes I still don't understand why there are not more young jumpers on the small hills... Especially for a 1 900 000 inabitants like Sapporo. When you see that most of the best jumpers are from Shimokawa, Kamikawa, Yoichi, the current best jumper in the world from Hachimantai...
    And even a town like Shimokawa have some problems with their young, look at the last years...
    http://www.shimokawajump.com/team

    I don't understand why I fell in love with the japanese jumpers after the 90's period and not people there.
     
  10. big D

    big D MVP

    Registriert seit:
    24. Februar 2007
    Beiträge:
    14.705
    Der Reporter hat gesagt einspringen käme in Japan nur im pay tv. Stimmt das?

    Ansonsten ist Japan bis auf schlittschuh laufen halt auch nicht so das Wintersport Land und eher von fußball und baseball dominiert.

    Massensport ist skispringen aber natürlich nirgendwo.
     
  11. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    11.163
    Ort:
    Berlin
    I have never understood that either. It takes around an hour or even less to get from anywhere in Sapporo to Okurayama. People from Shimokawa, Kamikawa, Nayoro etc. will probably rather come to the national events because they can see more Japanese jumpers.
    Since Ryô is not from Hokkaido he has not that strong base here. (Japanese tend to think in terms of regions.) I suppose there will be more people watching the COC because this is connected with national competitions.

    Nein. Der halbstaatliche Sender NHK (vergleichbar mit ARD und ZDF) überträgt viel Sport, auch Skispringen. Allerdings wohl keine normalen WC, aber sicherlich die Springen in Sapporo und auch stets WM und OS.
    Bei den nationalen Wettkämpfen im Winter in Sapporo geht es meist um Pokale von privaten Fernsehsendern (kein Pay-TV), die werden dann von den entsprechenden Sendern auch übertragen, aber zumeist nur im Regionalfernsehen.
     
  12. Funaki1998

    Funaki1998 Bankspieler

    Registriert seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    862
    In Japan it's jumping today !

    Yukimeg cup (like each year, first week-end of the year)

    Ladies : Iwasa - Takanashi - Itô - Seto - Shiegno
    Men : Watanabe H. - Sato K. - Sakuyama - Shimizu R - Naito (with a fall, too much inrun like too often in Japan...)

    http://www.age.ne.jp/x/sas/yukimeg_jump_results20190105.pdf
     
  13. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    11.163
    Ort:
    Berlin
    Heute gab es wieder ein Springen in Sapporo (HS 100), das "Olympic memorial".
    Bei den Damen hat Sara die Hackordnung wiederhergestellt, Sieg vor Itô Yûki und Shigeno Misaki.
    Bei den Herren Shimizu Reruhi vor Naitô und punkgleich dritter sind Watanabe und Sakuyama.

    http://www.age.ne.jp/x/sas/memorial_results20190106.pdf

    Reruhi: "Ich freue mich einfach nur. Ich wollte schon so lange wieder einen Sieg. Gut, dass ich drangeblieben bin." ... "Es war so hart für mich, es kam vor, dass ich nicht an die Schanze gehen wollte." ... "Mit einem Sprung, den nur ich beherrsche, möchte ich in den WC zurückkehren."
    (Bei dem letzten Satz hat er sicher an Ryô gedacht. ;))

    https://www.sanspo.com/sports/news/20190106/ski19010616410007-n1.html
     
  14. Benjamin

    Benjamin Wintersport - Moderator

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    26.763
    Gibt es eigentlich bei den Japanern schon Planungen, wie es nach der Tournee weitergeht? Es kam ja in der Vergangenheit immer mal wieder vor, dass man da nochmal eine Pause eingelegt hat. Normalerweise ist das auch unproblematisch - aber diesmal geht es für Ryoyu Kobayashi ja um den Gesamtweltcup. Nach der Tournee stehen an (in dieser Reihenfolge):
    • Val di Fiemme (2 Einzel)
    • Zakopane (Einzel + Team)
    • Sapporo
    • Skifliegen Oberstdorf (3 Einzel)
    Wenn man so etwas in Betracht zieht, böte sich ja am ehesten Zakopane an. Zum einen wäre es unklug, Val di Fiemme auszulassen und dann nochmal für ein Wochenende nach Europa zurückzufliegen. Und in Oberstdorf finden ja sogar drei Einzelwettkämpfe aus - Oberstdorf auszulassen, würde also ziemlich viele Punkte kosten, während in Zakopane maximal 100 Punkte verloren gingen.
     
  15. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    11.163
    Ort:
    Berlin
    Der Verband hat vor Saisonbeginn veröffentlicht, wie die Nominierungen für die einzelnen Wettkämpfe erfolgen.
    Laut dieser Richtlinie bleibt das Team von Oberstdorf bis Zakopane gleich, was natürlich nicht bedeutet, dass kurzfristig keine Umentscheidungen mehr möglich sind. Aber die Planung läuft bis Zakopane.

    Von Oberstdorf (Fliegen) bis Willingen sollen dann die Besten nach Stand Ende VST teilnehmen.

    Update 7. 1.:
    Sie machen lt. einer Pressemedung von heute Zakopane mit und kehren am 22. 1. nach Japan zurück.
    Nach dem Sapporo-WC werden die fünf Springer für die WM ausgewählt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2019
  16. Funaki1998

    Funaki1998 Bankspieler

    Registriert seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    862
    He did it ! I am so happy after many difficult years for the Japan. I didn't watch the 1998 VST so it's the first one for me with a japanese win :love2:.

    Now, let's back to Japan. I am glad with Reruhi victory, I really hope he is on the right path. Glad to see Naito on the results list after his fall the day before.
    @Hakuba, the "olympic memorial" used to happen each year the friday of the COC week-end. This year, it is the sunday after the Yukimeg cup which happen each year the first (or second if too early) saturday. It is linked to the fact that there are only 2 COC on the Okurayama this year and none on the Miyanomori on friday ? I don't know why only 2 COC in Sapporo this year.
     
  17. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    11.163
    Ort:
    Berlin
    I am so happy, too! A great moment today! Ryô was so strong, he had his nerves perfectly under control despite the strain and stress he surely felt especially after he had to wait for in the first round. And he is such a gentle and freindly person, too.
    And you are right: it's a great moment for Japanese ski jumping after experiencing many defeats and difficulties. I liked Miyahira as a jumper and now I am happy for him as a coach.

    As to COC: I do not know the reason why they made this change. Maybe FIS wanted only two competitions?

    -------------------------
    Erstes Interview direkt nach dem Siegsprung heute:

    Glaubtest du an den Sieg?
    - Bis eben dachte ich nicht, gewinnen zu können.

    Was bedeutet der Sieg bei der Vierschanzentournee?
    - Ich bin der erste Japaner, der das schafft, alle Siege, vier Siege. Ich freue mich, dass ich Geschichte schreiben konnte.

    Steht der Name Kobayashi Ryôyû jetzt in einer Reihe mit Kasai und Funaki?
    - Vielen Dank, aber ich habe noch keine olympische Medaille gewonnen und bin daher Funaki nicht ebenbürtig, und auch nicht Kasai ..., der schon jahrzehntelang dabei ist.

    https://www.nikkansports.com/sports/news/201901070000027.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2019
    yeti gefällt das.
  18. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    11.163
    Ort:
    Berlin
    Hier noch ein paar Stimmen:

    Ryô: Ich dachte nicht, gewinnen zu können. Das Resultat noch umzukehren, ist gewaltig. Vier Siege bei der VST sind etwas Bedeutendes, das innerhalb von Jahrzehnten nur drei Leute erreicht haben.

    Die anderen über Ryô und den Grand Slam-VST-Sieg:

    Jun: Im ersten DG fehlte ihm, so glaube ich, die Lockerheit, aber der zweite Sprung ist ihm gut gelungen. Großartig. Das war prima.

    Nori: Das ist schon etwas Gewaltiges. Ein hervorragendes Ergebnis, das noch kein Japaner geschafft hat. Wirklich großartig.

    Daiki: Nie hätte ich gedacht, dass so ein Tag kommt. Ryôyû ist in dieser Saison in der Form, dass alles möglich ist. Mir fehlen die Worte.

    Yukiya: Ich bin dankbar, dass ich etwas so Außergewöhnliches miterleben durfte. Ryôyûs Grand Slam war bereits der dritte, aber auf mich hat seine Art zu siegen den größten Eindruck gemacht.

    Naoki: Der Grand Slam ist großartig. Er kann sich nun weiteren Herausforderungen stellen. Direkt neben mir ist ein Champion. An ihm will ich mich orientieren.

    Miyahira Hideharu: Wunderbar. Nur dieses eine Wort. Unglaublich.Ich weiß nicht, wie ich es ausdrücken soll.

    https://www.sanspo.com/sports/news/20190107/ski19010707160004-n1.html
     
    Vorticity und Pirkko gefällt das.
  19. Hakuba

    Hakuba J-Fan

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    11.163
    Ort:
    Berlin
    Mit welcher scheinbaren Leichtigkeit Ryô seine Siege erringt, ist umwerfend!:jubel:
    Nach der VST hat er Sushi gegessen und damit (sagt er selbst) Kräfte regeneriert :).
    Zakopane wird noch einmal eine Höhle des Löwen werden, bevor es nach Hause geht.


    Das sagt unser Team zum gestrigen Springen:

    Ryô: Ich war entspannt und konnte mich konzentrieren. Ich freue mich darüber, mit den sechs Siegen in einer Reihe mit Legenden stehen zu können. Um mich herum sieht man Siege als selbstverständlich an, auch ich habe mich ein klein wenig daran gewöhnt und muss daher aufpassen.

    Yukiya: Gegen Ryôyûs Leistungsexplosion verblasse ich, aber für mich passt es. Auch bei Springen unter schwierigen Bedingungen (z. B. Wind) konnte ich WC-Punkte holen, damit bin ich zufrieden und schaue nach vorn.

    Jun: Alles in allem lief das nicht. Die Verblüffung über die Riesensprünge von Ryôyû hat sich mittlerweile gelegt.

    Daiki: Es fühlte sich (durch den starken Rückenwind) an, als würde man nach unten gezogen. Ich war auch etwas spät und kam nicht mit dem Wind zurecht.

    Naoki: Es war schwierig. Der Rückenwind war äußerst stark und dadurch spürte man keinen Auftrieb. Mein Problem ist das Ausbalancieren. Darin liegt der Unterschied zu Ryôyû und den anderen vorn Plazierten.

    Nori: Ich finde überhaupt kein gutes Fluggefühl. Es funktioniert nicht, wenn man wegen Kleinigkeiten in der Anlaufposition keinen stabilen Anlauf und Absprung hinbekommt. Es passt irgendwie nicht.

    https://www.sanspo.com/sports/news/20190113/ski19011308020004-n1.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2019
  20. Griigor

    Griigor Rookie

    Registriert seit:
    30. Juli 2018
    Beiträge:
    24

Diese Seite empfehlen