1. Liebe Sportfans, liebe User von skispringen-community.de,

    wir freuen uns, euch heute mitzuteilen zu können, dass der Umzug der Community aus dem bisherigen Forum der skispringen-community erfolgreich gelaufen ist. Somit begrüßen wir nun viele neue User hier im Forum, die insbesondere den Wintersportbereich beleben werden.

    Wir wünschen uns, dass die neuen User sich hier genauso wohl fühlen wie in ihrem bisherigen Forum. Bei Fragen, Anmerkungen, etc. sprecht uns - also die Administratoren und Moderatoren - einfach an. Bei der Migration haben wir auch die Useraccounts mit übernommen. Einige von euch haben noch einen Zusatz namens "- skiimport" bekommen. Dies hängt damit zusammen, dass es zu eurem Accountnamen bereits schon ein entsprechendes Pendant in unserer Datenbank gibt. Schreibt mir bitte eine Nachricht (über den Reiter "Unterhaltungen") und wir gucken, was hier möglich ist.

    In diesem Sinne freuen wir uns auf tolle Diskussionen im Wintersportbereich mit euch und einen sehr angenehmen Start in euer neues Foren-Zuhause.

    Viele Grüße
    Angliru
    Information ausblenden

ATP 250 - Antwerpen, Moskau und Stockholm

Dieses Thema im Forum "ATP-Tour" wurde erstellt von HansMeyer, 12. Oktober 2018.

  1. HansMeyer

    HansMeyer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    2.296
    Die letzten 250er des Jahres beginnen nächste Woche

    In Antwerpen hat Goffin absagen müssen, sehr schade, Raonic nimmt eine WC, vllt geht was für Gasquet, der spielt ganz gerne in der Halle

    1. Edmund
    2. Schwartzman
    3. Raonic
    4. Gasquet
    5. Simon
    6. Monfils
    7. Tiafoe
    8. Haase

    Vorjahressieger Tsonga ist Stand jetzt dabei, die Auslosung kommt noch, Bemelmans und Tiafoe bekam die anderen beiden WCs
    Mal sehen ob Edmund seinen Formanstieg fortführen kann

    Khachanov und Kyrgios haben bisher eine WC bekommen in Moskau, die 3. WC habe ich gerade nicht gefunden

    1. Cecchinato
    2. Medvedev
    3. Khachanov
    4. Krajinovic
    5. Kyrgios
    6. Dzumhur
    7. Chardy
    8. Klizan

    Mal sehen ob es einen russischen Sieg gibt, das gab es seit Youzhny 2009 nicht mehr, zwischen 2004 und 2009 gab es noch 6 russische Siege in Serie
    Vorjahressieger ist Dzumhur

    Mal sehen wer in Stockholm neben Mikael Ymer die WCs bekommt, in den letzten Jahren gab es immer namhafte Sieger, Dimitrov, 2x Berdych, 2x Delpo, der 2-fache Titelverteidiger del Potro ist aber nicht dabei, das hatte er schon vor seiner Verletzung gestern nicht vor

    1. Isner
    2. Fognini
    3. Tsitsipas
    4. Sock
    5. Pouille
    6. Chung
    7. Shapovalov
    8. Verdasco

    Isner braucht für London schon fast den Turniersieg
    für Spieler wie Tsitsipas, Shapo oder de Minaur ist das eine weitere gute Chance zu ihrem 1. Turniersieg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2018
    #1
    den_cab und Jones 86 gefällt das.
  2. ace-vfb

    ace-vfb Bankspieler

    Registriert seit:
    22. Mai 2018
    Beiträge:
    331
    Lucas Pouille hat seit dem Davis Cup nicht mehr gespielt. Sein Jahr leider eine große Enttäuschung.
     
    #2
  3. den_cab

    den_cab Bankspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    188
    Stockholm mag ich besonders gern sehen.... Wahrscheinlich weil Becker so stark dort immer gespielt hat
     
    #3
    Gordo gefällt das.
  4. Rhaegar

    Rhaegar Team-Kapitän

    Registriert seit:
    2. Juli 2004
    Beiträge:
    3.175
    Ort:
    Bonn
    Wenn die Absage von del Potro einen positiven Aspekt hat, dann, dass das Rennen um den letzten Platz bei den Tour Finals wieder etwas spannender geworden ist. Isner könnte sich mit einem guten Turnier in Stockholm in die Pole Position bringen und auch jemand wie Coric hätte noch theoretische Chancen, wenn er die Form von Shanghai in die letzten Turniere mitnimmt.
     
    #4
  5. Whizkid

    Whizkid Stammspieler

    Registriert seit:
    22. April 2000
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Vienna, Austria
    Coric & Isner spielen ja auch beide in Wien umso wichtiger wäre ein gutes abschneiden von Isner in Stockholm. Man darf gespannt, wie er aus seiner Pause rauskommt.

    Ich hoffe ja, das Coric sich den letzten Platz sichert - aber ich denke Kei wird sich das Ticket sichern. Coric hat heuer einen riesen Schritt gemacht & ein neues Gesicht beim Masters schadet auch nicht ;)

    Whizzy
     
    #5
  6. HansMeyer

    HansMeyer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    2.296
    Für Coric wird es sehr sehr schwer, 700 Punkte ist er hinter Platz 9 Nishikori, selbst wenn er nächste Woche ins Finale und übernächste Woche ins Halbfinale kommt würde er nicht an Nishikori vorbeiziehen und Nishikori kann ja auch noch punkten
    An sich bräuchte Coric schon fast den Sieg in Paris, auch wenn es Szenarien gibt wo auch das Finale reicht
    Ich rechne damit das Nishikori mindestens noch 180 Punkte holt, also müsste Coric 880 Punkte aufholen
    Isner gibt es ja aber auch und der spielt gerne in Paris

    Genug über das Masters, in der Quali von Stockholm sehen wir heute ein bekanntes Gesicht, das an sich aufhören wollte, Julien Benneteau spielt heute um einen Platz im Hauptfeld, sein Gegner ist Gulbis
    Ich denke mal das man auch in Paris Bercy mit Benneteau rechnen kann und vllt stellt er sich auch für den DC zur Verfügung, falls erwünscht
     
    #6
    Whizkid gefällt das.
  7. Next

    Next Moderator Fußball & Tennis & Wintersport

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    3.292
    Ort:
    CH
    Für den Davis Cup reicht es bei den Ymer-Brüdern nicht, dort spielen sie lieber in den USA (hat ja aber auch ohne die beiden gereicht). Sobald die Wildcard für Stockholm winkt, sind beide ratzfatz in Schweden. Hat schon jungeSpieler gegeben, die mir persönlich sympathischer erschienen.

    Stockholm aber mit einem netten Quali-Feld. Benneteau, Gulbis, Tomic (musste leider gegen Oscar Otte aufgeben) und die beiden jungen Spieler Mmoh und Popyrin, die sich gestern mit dem Australier als Sieger duellierten. Bachinger hat sich gegen Gombos durchgesetzt und trifft nun auf eben jenen Popyrin. Für Otte geht es gegen Zopp. Dem an acht gesetzten Moraing hat es leider gegen Arnaboldi nicht gereicht.
    Auch im Hauptfeld hat es eine handvoll netter Partien: Verdasco - Ebden, E. Ymer - Marterer, de Minaur - Kohlschreiber, Chung - Fritz.
     
    #7
    Whizkid gefällt das.
  8. Whizkid

    Whizkid Stammspieler

    Registriert seit:
    22. April 2000
    Beiträge:
    1.252
    Ort:
    Vienna, Austria
    Oscar otte steht im Hauptfeld von Stockholm ;) er schlägt Zopp glatt in 2 Sätzen. Freut mich für ihn. Bin gespannt ob Marterer aus seinem Lock rauskommt gegen Ymer.

    Whizzy
     
    #8
  9. Tuomas

    Tuomas Stammspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    1.076
    Mischa Zverev in Moskau out gegen Paire
    ab 17.30 spielt Kyrgios gegen Rublev

    Kohli ab 20 Uhr in Stockholm wieder in action, Gegner ist Minaur

    Struff gewinnt in Antwerpen gegen Lestienne und trifft nun auf F.Lopez, der Tiafoe eliminierte.
     
    #9
  10. HansMeyer

    HansMeyer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    2.296
    Pouille selbstverständlich schon wieder raus
    Tsonga spielt um 18:30 Uhr gg Pella, in Antwerpen und Wien muss er 550 seiner 740 Punkte verteidigen, selbst das HF in Antwerpen würde nicht reichen damit er weiterhin den Top 100 bleibt, selbst wenn er hier das Finale erreicht, denke ich nicht das er in Wien auch mindestens ins Finale kommt, den das bräuchte er für die Top 100, neben Murray. Ferrer und Wawrinka endet somit wohl die nächste Top 100 Serie, 589 Wochen in Serie Stand Tsonga in den Top 100, seit seinem erstmaligen Einzug in den Top 100 am 9. Juli 2007
     
    #10
  11. Tuomas

    Tuomas Stammspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    1.076
    Stockholm

    Gojo zog zurück

    Kohli mit der besseren Kondition setzt sich gegen Minaur durch 76 67 61
    nächster Gegner ist Verdasco

    Tsitsipas bekommt es mit Millman zu tun
     
    #11
  12. Next

    Next Moderator Fußball & Tennis & Wintersport

    Registriert seit:
    9. April 2012
    Beiträge:
    3.292
    Ort:
    CH
    Nachdem sich Oscar Otte gegen Jürgen Zopp erfolgreich durch die Quali gespielt hat, trifft er nun in der ersten Runde heute um 12 Uhr auf... Jürgen Zopp. :D Da Gojowczyk wie von @Tuomas bereits erwähnt zurückgezogen hat (laut Drawsheet aufgrund „chest pain“), ist der Este als Lucky Looser nachgerückt.

    Ansonsten ein sicherlich schöner Sieg für Kohlschreiber. De Minaur hat in den letzten Wochen doch relativ viel gespielt. Gut möglich, dass ihm im dritten Satz tatsächlich etwas die Energie ausgegangen ist. Bei Marterer geht in letzter Zeit auch nicht mehr so viel, er hat gegen Elias Ymer verloren. Popyrin hat sich gegen Millman auch ordentlich verkauft. Sollte sich Shapovalov heute gegen Landsmann Polansky durchsetzen, gibts wohl ein potentiell nettes Match gegen Gulbis.

    In Moskau hat sich Kyrgios derweil in drei Sätzen gegen Rublev durchgesetzt. Ein solches Match kriegt man bei einem 250er in der ersten eunde auch selten zu sehen. Bei Dzumhur läuft momentan ähnlich wenig zusammen wie bei Marterer, auch er ist gegen Qualifikant Gerasimov bereits ausgeschieden. Leider musste Chardy wegen einer Verletzung am Bein forfait erklären. An seine Stelle rückte LL Berankis, der nach der Aufgabe von Istomin sogar doppeltes Glück bekundete. Wirklich spannende Duelle gibt es in der zweiten Runde nicht, am ehesten noch Cecchinato gegen Mannarino.

    In Antwerpen haben wir wohl das attraktivste Feld der Woche. Tsonga gewann gegen Pella nach drei long sets und trifft nun auf Monfils. Haase etwas überraschend gegen Ivashka raus, dass Tiafoe gegen Lopez rausgeht habe ich auch nicht unbedingt erwartet (wenn auch gehofft, ich schaue Lopez gerne zu). Für Griekspoor tuts mir leid, dass er nach erfolgreicher Qualifikation wegen Fieber absagen musste. Bei den Brüdern ist allerdings eine erfreuliche Aufwärtstendenz zu erkennen.
     
    #12
    QueridoRafa gefällt das.
  13. QueridoRafa

    QueridoRafa Bankspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    537
    Ort:
    CH


    Ein sehr emotionaler Moment für Jo-Wilfried Tsonga, der seit Februar und nach einer langen Verletzungspause sein erstes Match auf der Tour gewonnen hat.
     
    #13
    HansMeyer gefällt das.
  14. shotmaker

    shotmaker Bankspieler

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    910
    was für ein ergebnis, der sieg war sehr harte arbeit. cecchinato an 1 gesetzt ist auch komisch.:laugh: favorit ist für mich khachanov...
     
    #14
  15. Tuomas

    Tuomas Stammspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    1.076
    Stockholm
    Otte macht´s möglich gegen Zopp 63 75 :jubel:


    Antwerpen

    Struffi läßt nicht locker und bezwingt F.Lopez 61 36 76
     
    #15
  16. HansMeyer

    HansMeyer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    2.296
    Gasquet steht im VF, Khachanov wartet im VF womöglich gg Kyrgios, wäre echt interessant für ein 250er, Cecchinato ist draußen
    Simon ist ins VF geflogen, insgesamt nur 6 Games in 2 Runden abgegeben

    Sock hat ein Match gewonnen :weghier:sein 1. Sieg über best-of-3 seit Rom (damals gg Ferrer)
     
    #16
  17. -Mark-

    -Mark- Stammspieler

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    1.260
    Tsitsi nach einem Kampfsieg gegen Millman im VF.:thumb: Vielleicht kann er hier ja noch um den Titel mitspielen...
     
    #17
  18. -Mark-

    -Mark- Stammspieler

    Registriert seit:
    19. Mai 2018
    Beiträge:
    1.260
    Struff ist indoors ganz ordentlich. Schon in St. Petersburg war seine Leistung gegen Thiem ganz ansprechend, danach in Tokio Cilic geschlagen und das VF erreicht (knapp gegen Shapo verloren) und jetzt immerhin VF in Antwerpen. Gegen Gasquet wird in der Halle natürlich schwer aber wenn er da irgendwie durchkommen könnte, wäre noch mehr möglich. Sehr schade halt, dass Goffin beim Heim-Event nicht antreten kann.

    Gulbis vs Shapo heute finde ich interessant. Die Leistungen des Letten gingen nach seinem starken Turnier in Wimbledon wieder ziemlich in den Keller. Zuletzt u.a. Niederlagen gegen beide Harrison Brüder und eine Klatsche gegen Gerasimov. Hier jetzt immerhin 2 klare Siege in der Quali und ein deutlicher Sieg in R1. Wenn Gulbis einen seiner besseren Tage hat, kann das ein durchaus interessantes Match werden.

    Cecchinato fliegt in Moskau natürlich wieder früh raus. Also außerhalb von Sand ist der wirklich weit entfernt von der erweiterten Weltspitze. In der unteren Hälfte sind dort mit Kyrgios, Khachanov und dem formstarken Medvedev die besseren Spieler drin. Kyrgios gewann in R1 gegen Rublev. Für beide war die Saison eine ziemliche Enttäuschung...
     
    #18
  19. HansMeyer

    HansMeyer Team-Kapitän

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    2.296
    Kyrgios zog schon zurück, Basic kampflos weiter
    in Antwerpen spielt erst Caruso zu Ivashka und dann Monfils zu Tsonga, wer hätte vor 2 Jahren gedacht das beide Partien in der 2r eines 250er stattfinden und das am Jahresende
     
    #19
  20. QueridoRafa

    QueridoRafa Bankspieler

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    537
    Ort:
    CH
    Nick Kyrgios hat mit folgender Begründung zurückgezogen:

    "Sorry guys, I won’t be able to play today, this evening, it is obviously very unfortunate, dealing with ongoing elbow injury. It kept me at the start of the season for months or two, and now it started to bother me a little bit this week. I am going to choose to wrap up my season and to go home. I will start a recovery and see you in 2019 and hopefully be back in Moscow. See you, guys!», commented on the situation the player."


     
    #20

Diese Seite empfehlen